Unerwartetes Design: Apple Watch Series 7 kommt anders als gedacht

3 Minuten
Apples beliebte Smartwatch erhält ein weiteres Design-Update. Wie schon bei der letzten optischen Auffrischung wächst nun erneut das Display der Apple Watch Series 7 um einige Millimeter. Doch auch im Inneren gibt es hilfreiche Neuheiten.
Apple Watch Series 7
Die Apple Watch Series 7 erhält ein neues Design.Bildquelle: Apple

Vor der offiziellen Vorstellung der Apple Watch Series 7 war bereits klar, dass Apple seiner Smartwatch ein neues Design spendieren würde. Die angeblichen Entwürfe waren jedoch inkorrekt, wie sich nun zeigt. Im Vergleich zum eckigen Design der Leaks ist die echte Series 7 deutlich runder und stellt damit eher eine weitere Evolution des altbekannten Designs dar.

Die neue Optik beinhaltet auch ein größeres Display, welches Platz für größere Komplikationen, neue Zifferblätter, mehr Text und größere Steuerelemente erlaubt. Das eigentliche Gehäuse wächst laut Apple also nur minimal und ist nun im 41- und 45-mm-Format erhältlich.

Direkter Vergleich der Apple Watch Series 3, Series 6 und Series 7
Direkter Vergleich der Apple Watch Series 3, Series 6 und Series 7

Apple Watch auf Wachstumskurs

Apple spricht von 20 Prozent mehr Platz für den Bildschirm, der von nur noch 1,7 mm dicken Rändern umgeben ist. Im Vergleich zur Apple Watch Series 6 sind diese nun 40 Prozent dünner.

Den gewonnenen Platz nutzt das Unternehmen beispielsweise für ein neues Keyboard, welches man mit Wischgesten nutzen kann. Wie bereits erwähnt werden diverse Steuerelemente in Apples eigenen Apps nun größer dargestellt und lassen sich damit einfacher mit dem Finger treffen.

Hinzukommen zwei neue Zifferblätter, die nur auf der neuen Watch verfügbar sind: Contour und Modular Duo. Contour „füllt das ganze Display aus, zeigt den Tag über verschiedene Animationen und hebt die aktuelle Stunde hervor“. Modular Duo hingegen „nutzt den zusätzlichen Displaybereich mit zwei datenreichen Komplikationen in der Mitte“.

Schnelleres Laden für die Series 7

Während Apple schon bei der Apple Watch Series 6 Fortschritte beim Ladevorgang geliefert hatte, legt das Unternehmen nun noch einmal nach. So soll eine neue Ladearchitektur in Kombination mit einem magnetischen USB-C-Schnellladekabel dafür sorgen, dass das Laden 33 Prozent schneller sein soll. In 45 Minuten soll man von 0 auf 80 Prozent laden können.

Die wichtigsten neuen Features der Apple Watch Series 7
Die wichtigsten neuen Features der Apple Watch Series 7

Apple Watch Series 7 robuster als zuvor

Zwar hat Apple keine G-Shock-Konkurrenz vorgestellt, zeigt jedoch mit der Series 7, dass man die Apple Watch stabiler machen will. So ist das Frontglas laut dem Unternehmen 50 Prozent dicker als bei der Series 6. Dies soll besser vor Brüchen schützen, die Durchsichtigkeit jedoch nicht beeinträchtigen. Die Series 7 ist mit IP6X und WR50 zertifiziert, was einen besseren Schutz in sandigen Umgebungen beziehungsweise gegen Wasser bieten soll.

Apple Watch Series 7 kommt in neuen Farben – aber erst später im Herbst

Die neue Apple Watch wird in fünf Aluminiumfarben erhältlich sein: Grün, Blau, Product(Red), Polarstern und Mitternacht. Die Modelle aus Edelstahl, die Apple Watch Edition, die Apple Watch SE und Series 3 gibt es weiterhin in den altbekannten Farben.

Die neuen Farben der Apple Watch Series 7 in Aluminium
Die neuen Farben der Apple Watch Series 7 in Aluminium

Für die Sammler von Armbändern älteren Apple-Watch-Modelle gibt es gute Nachrichten. Die alten Bänder sind weiterhin mit der neuen Series 7 kompatibel.

Im Gegensatz zu vorherigen Apple-Watch-Präsentationen nannte Apple für die Series 7 jedoch noch keinen konkreten Termin für die Vorstellung. Apple sagt lediglich: „Alle Apple Watch Series 7 Modelle werden später in diesem Herbst erhältlich sein.“ Konkrete Euro-Preise sind in Apples deutscher Pressemitteilung nicht zu finden. In der englischen Variante ist jedoch die Rede von „ab 399 US-Dollar“, was dem Preis der Series 6 entspricht.

Fitness+ kommt nach Deutschland

Für Sport-Fans hat das Unternehmen jedoch noch eine weitere wichtige Ankündigung. Das bislang nur in ausgewählten englischsprachigen Ländern verfügbare Apple Fitness+ wird „später in diesem Jahr“ unter anderem auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein. Fitness+ wird dann auf Englisch mit Untertiteln in sechs Sprachen verfügbar sein.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL