E-Bikes bei Lidl: Diese Modelle holst du dir für unter 1.000 Euro

3 Minuten
Der Herbst ist golden und steht somit ausgedehnten Ausflügen mit dem E-Bike nicht im Wege. Lidl räumt passend dazu seinen Online-Shop auf und bietet viele Modelle für weniger als 1.000 Euro an. Wir zeigen dir, was es zu holen gibt.
Zwei Frauen mit Helmen sitzen auf ihren Fahrrädern
Propehte-E-Bikes im Angebot.Bildquelle: Prophete

Leise und heimlich tummeln sich im Online-Shop von Lidl derzeit noch einige E-Bikes, die deutlich im Preis gesenkt sind. Darunter bekannte Modelle, die immer wieder Gegenstand einer Rabattschlacht werden. Auf der anderen Seite stehen Räder bereit, die vor allem Menschen ansprechen, die gerne abseits von Asphalt unterwegs sind. Wir haben dir ein paar Beispielmodelle herausgesucht.

E-Bikes für die Stadt und Alltag

Egal, ob für den Einkauf, eine kleine Radtour oder um jemanden zu Besuchen. Stadt- und Trekking-Räder eignen sich dazu am besten und richten sich an jene, die gelegentlich Radfahren oder alltägliche Dinge mit ihrem Drahtesel erledigen. Lohnenswerte Modelle sind etwa der Dauerbrenner Alu-City von Prophete sowie Limited City Disc Edition und Alu-Trekking derselben Marke. Auch Zündapp ist mit dem Trekking Z802 und Fischer mit dem Cita 3,1i bei Lidl vertreten.

Die E-Bikes haben viele Komponenten gemeinsam, unter anderem richten sie sich allesamt an Fahrer ab einer Körpergröße ab etwa 1,60 Metern. Denn die Radgröße beträgt 27,5 beziehungsweise 28 Zoll. Für eine geschmeidige Fahrt lohnt es sich außerdem auf die Mindestanzahl der Gänge zu schauen: Mit 3 Gängen sind Wege zwar auch zu bezwingen, mit 7 oder mehr Gängen lässt sich die Fahrgewohnheit aber besser an Straßen anpassen beziehungsweise lässt sich mehr Strecke einfacher zurücklegen.

Dementsprechend verfügen alle E-Bikes über eine Shimano-Gangschaltung mit 7 oder 24 Gängen. Fährst du beim Prophete Alu-City und Limited City Disc Edition sowie Fischer Cita 3,1i mit einer Nabenschaltung, ist beim Prophete Alu-Trekking eine Kettenschaltung. In das Zündapp Trekking Z802 ist indes eine Altus-Schaltung eingebaut. Außerdem bietet keines der angebotenen Modelle eine geringere Reichweite als von mindestens 100 km. Die Modelle Limited City Disc Edition und das E-Bike von Zündapp stechen besonders hervor, da sie bis 115 respektive 130 km Reichweite bieten.

 Fischer Viator 4.0iFischer ECU 1401Llobe Rosendaal 2Prophete Limited City Disc Edition
Radgröße
Rahmenhöhe
Material
28 Zoll
44 cm / 50 cm
Aluminium
28 Zoll
44 cm
Aluminium
28 Zoll
50 cm
Aluminium
28 Zoll
46 cm
Aluminium
Akkuleistung
Position
Motorposition
418 Wh / 504 Wh
Rahmenakku
Mittelmotor
522 Wh
Gepäckträgerakku
Frontmotor
561,6 Wh
Gepäckträger
Frontmotor
468 W
Integriert (herausnehmbar)
Frontmotor
Anfahrhilfe
JaJaJaJa
Reichweite100- 140 km140 km80-130 km130 km
GangschaltungShimano 9-Gang-Acer-SchaltungShimano 7-Gang-NabenschaltungShimano 3-Gang-NabenschaltungShimano 7-Gang-Nabenschaltung
BremsenShimano hydraulische ScheibenbremsenShimano mechanische ScheibenbremsenPromax mechanische V-Brake BremsenShimano hydraulische Scheibenbremsen
GabelSuntour FedergabelSuntour FedergabelStarr GabelSuntour NEX Federgabel
Sattel-City SattelVelo KomfortsattelSelle Royal City-Gelsattel
Preis1.599 Euro1.199 Euro1.199 Euro1.199 Euro

E-Mountainbike für Offroad-Touren

Wer lieber außerhalb von befestigten Straßen unterwegs ist, sollte ein Blick auf die elektrischen Mountainbikes werfen. Auch hier hat Lidl ein in seinem Online-Shop parat: das Montis 5.0i von Fischer.

Die E-Mountainbikes sind mit einem leichten Aluminiumrahmen ausgestattet und kommen auf eine Reichweite von bis zu 100 km. Angetrieben wird das Modell von einem 418 Wh starken Akku, der am Rahmen sitzt. Der Motor sitzt mittig. Darüber hinaus fährst du mit dem Fischer-Mountainbike mit einer SRAM Trigger-Kettenschaltung. In puncto Gangschaltung bekommst du bei dem Fischer Montis 5.0i 10 Gänge zur Hand. Für das Montis 5.0i verlangt Lidl einen Preis von 2.129 Euro.

Klappräder für Pendler

Pendelst du jeden Tag zur Arbeit und musst damit womöglich nicht nur mit dem Bus oder der Bahn, sondern auch noch mit dem Fahrrad fahren, dürften dich diese Klapp-E-Bikes von Zündapp und Allegro interessieren. Zu holen ist einerseits das Zündapp Z101 für 864,05 Euro sowie andererseits das Allegro Clap 313 für 1.499 Euro.

Eignet sich das Zündapp Z101 mit einer Reichweite zwischen 35 und 65 Kilometern eher für kürzere Einsätze, kannst du mit dem Allegro Clap 313 bis zu 80 Kilometer zurücklegen. Darüber hinaus stattet dich Zündapp mit einer 6-Gang-Tourney-Schaltung von Shimano aus und kombiniert sie mit Tektro-V-Felgenbremsen. Der Akku des Z101 ist 270 W stark und befindet sich im Rahmen. Der Antrieb ist ein Radnabenmotor.

Das Klapprad Allegro Clap 313 ist indes mit einem 313 Wh starken, im Rahmen sitzenden Akku versehen. Angetrieben wird das Rad von einem Mittelmotor. Die Shimano-Tourney-Gangschaltung bietet 7 Gänge, gebremst wird mit den Shimano MT200 hydraulischen Scheibenbremsen.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein