Virtual Reality VR

Virtual Reality VR

Ab in die virtuelle Realität. Mit Virtual Reality ist es möglich, die Darstellung und gleichzeitige Wahrnehmung der Wirklichkeit und ihrer physikalischen Eigenschaften in einer in Echtzeit computergenerierten, interaktiven virtuellen Umgebung zu erleben. Klingt sehr technisch, ja. Doch wer die VR-Welt einmal erlebt hat, ist oft schwer begeistert.

Virtual Reality VR – Per Brille ab in die Virtualität

In den meisten Fällen geschieht die Umsetzung der virtuellen Realität in Form einer Computer-Brille. Nicht immer ganz handlich zaubern die VR-Brillen das virtuelle Abbild der Realität vor das menschliche Auge.

Eine Brache, die sich viel von dem VR-Trend verspricht ist übrigens jene, die dem Gaming sehr nahe steht. Aber auch Porno-Produzenten haben das VR-Umfeld für sich entdeckt. Gewisse Dinge möchte man eben besonders realitätsnah wahrnehmen…

Die Zukunft von HTC: Zwischen Smartphones, Blockchain und 5G
HTC U12+ auf Holzboden
Ein Smartphone-Pionier auf Abwegen? Rund um den taiwanischen Hersteller HTC gab es in den vergangenen Tagen Meldungen, dass sich das Unternehmen teilweise gänzlich von Social-Media-Aktivitäten zurückgezogen hat. Die ganze Geschichte ist jedoch etwas komplizierter als ein inaktiver Twitter-Account.
Valve Index vorgestellt: So viel kostet die neue VR-Brille
Die Valve Index
Steam-Betreiber Valve hat sein eigenes Virtual-Reality-Headset vorgestellt. Die Brille hört auf den Namen Valve Index und wird im Sommer 2019 erscheinen. Neben dem Headset bietet das Unternehmen noch Basisstationen und Controller an. Der Preis für das Gesamtpaket liegt dabei in luftigen Höhen.
Nintendo Switch: Mario- und Zelda-Titel erhalten VR-Unterstützung
Das Nintendo Labo VR-Set
Meint es Nintendo doch ernster mit dem Ausflug in den Virual-Reality-Bereich? Nachdem der Spielehersteller aus Japan sein Labo-VR-Set Anfang März vorgestellt hat, folgen nun auch Updates für die wohl bekanntesten Titel der Switch: „Super Mario Odyssey“ und „Zelda: Breath of the Wild“. Die Aktualisierungen bringen neue Inhalte, die mit dem VR-Headset kompatibel sind.
Valve Index gesichtet: Geheime VR-Brille kommt im Mai
Das Teaser-Bild der Valve Index auf Steam
Es wird nun wohl doch Realität: Das Virtual-Reality-Headset von Spieleentwickler und Plattformbetreiber Valve namens Index soll im Mai 2019 erscheinen. Lange haben sich Spekulationen um eine mögliche Brille des Unternehmens in der Gerüchteküche gehalten. Wirkliche Informationen gibt es zu dem Gerät bisher aber nicht.
Nintendo: Labo VR-Set für Switch vorgestellt
Das Nintendo Labo VR-Set
Mit Pappe zum Virual-Reality-Erlebnis: Seit dem Aufkommen der Technologie erfreuen sich kostengünstige VR-Brillen wie Googles Cardboard größerer Beliebtheit. Sie bieten zwar nicht die volle VR-Erfahrung wie hochpreisige Headsets. Jedoch kosten sie dafür auch keine 800 Euro oder mehr. Nun hat Konsolenhersteller und Spieleentwickler Nintendo eine VR Kit aus Pappe für seine Nintendo Switch vorgestellt.
VR und AR: Die 5G-Revolution kommt, langsam
5G AR VR Symbolfoto
Das Thema 5G gewinnt an Fahrt. Der neue Mobilfunkstandard war auf der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress 2019 ein zentraler Gesprächspunkt. Aber nicht nur das klassische Smartphone- und Mobilfunk-Segment hat Interesse an 5G. Auch im Bereich Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) sorgt die Technik für neue Hoffnung. Warum das so ist und wie AR und VR von 5G profitieren, zeigt die Redaktion von inside handy im folgenden Artikel.
Analyse: Ist VR jetzt tot oder nicht? Vom untoten Dasein einer Technologie
Ein Mann mit einem Virtual Reality HEadset auf dem Kopf
In den vergangenen Tagen kochte das Thema Virtual Reality (VR) wieder hoch: Eine Statistik vermeldete den Einbruch von Investitionen in die Technologie. Die andere jubelte über 30 Prozent Wachstum im Bereich VR. Und eine dritte sprach davon, dass man beim Thema jetzt endlich aus dem Gröbsten raus sei. Diese stark unterschiedlichen Meinungen sind alle richtig und treffen zu. Aber wie kann das sein? Ein Erklärungsversuch.
CES 2019: HTC stellt die Zukunft der Vive vor
Die HTC Vive Pro Eye
Virtuelle Realität (VR) spielt auch auf der Consumer Electronics Show 2019 (CES) in Las Vegas eine Rolle. HTC stellte auf der Messe seine Neuerungen rund um das Headset HTC Vive vor. Dazu zählen mit der HTC Vive Pro Eye und der HTC Vive Cosmos zwei neue VR-Brillen. Aber auch neue Software gab es zu bestaunen. So arbeitet HTC Vive an einer neuen UI für seine Modelle und entwickelt zusammen mit Mozilla Firefox und Amazon einen VR-Browser.
HTC driftet immer weiter ab
HTC U12 Life
HTC verdient immer weniger. Wie in den Vorjahren hat der Konzern seinen Umsatz auch 2018 nicht steigern können. Die Ursachen sind vielfältig.
Bitkom: Tablets bei Deutschen als Weihnachtsgeschenk am beliebtesten
Telekom-Kundin surft mit Smartphone
Seitdem Technik im Alltag eine gewichtige Rolle spielt, zählen solche Gerätschaften mittlerweile zu beliebten Weihnachtsgeschenken unter dem Tannenbaum. Dennoch gibt es durchaus mehr und weniger beliebte Technik, wie eine Umfrage der Bitkom zeigt. Die Verbraucherzentrale Brandenburg warnt indes vor teureren Preisen zu den Feiertagen.
12 3 4 5

NEUESTE HANDYS