Alle festhalten: Diese Neuheiten von Samsung musst du kennen

8 Minuten
Eigentlich wären die Produkt-Innovationen von Samsung in diesem Jahr wieder auf der IFA in Berlin zu sehen gewesen. Weil die Messe aber in ihrer gewohnten Form dem Corona-Virus zum Opfer fiel, zeigte der Elektronik-Konzern seine Innovationen am Mittwoch online. Und die können sich sehen lassen.
Samsung Projektor The Premiere
Anders fernsehen: mit dem Projektor The Premiere von Samsung.Bildquelle: Samsung

Samsung möchte es in diesen Tagen offenbar wissen. Der südkoreanische Elektronikkonzern hat mit dem Galaxy M51 nicht nur ein neues Smartphone mit Monster-Akku in der Pipeline, sondern mit dem Galaxy Z Fold2 auch ein Falt-Handy, das vor allem hochanspruchsvolle Nutzer adressiert. Und jetzt kommt die noch viel bessere Nachricht: Auch in anderen Segmenten geht Samsung mit neuen, innovativen Produkten an den Start. Sei es mit Blick auf Wearables, Fernseher oder Tablets – die Fülle an Produkt-Neuvorstellungen hat es in sich. Los geht es an dieser Stelle mit einem weiteren neuen Samsung-Smartphone.

Samsung Galaxy A42 5G

Nach dem Galaxy A90 5G kommt noch in diesem Jahr nämlich ein weiteres 5G-Smartphone aus Samsungs erfolgreicher A-Klasse in den Handel. 5G für die Mittelklasse sozusagen. Das Galaxy A42 5G ist nicht nur mit einer Vierfach-Kamera ausgestattet, sondern auch mit einem 6,6 Zoll großen Super AMOLED Display.

Doch der Reihe nach: Das Kamera-Setup setzt sich aus einer Hauptkamera mit 48 Megapixel-Auflösung, einer Ultraweitwinkel-Kamera (8 Megapixel), einer Makro-Kamera (5 Megapixel) und einer Tiefenschärfe-Kamera (ebenfalls 5 Megapixel) zusammen. Auf der Vorderseite steht eine 20-Megapixel-Kamera für Selfies und Videochats zur Verfügung.

Hinter dem knapp 17 Zentimeter großen Display ist ein Fingerabdrucksensor zu finden, der ein schnelles Entsperren des Handys ermöglichen soll. Erfreulich ist zudem, dass Samsung dem Galaxy A42 5G einen 5.000 mAh großen Akku inklusive Schnellladefunktion spendiert. Weitere technische Details sollen erst zum Marktstart verraten werden.

Samsung Galaxy A42 5G
5G für die Mittelklasse: das Samsung Galaxy A42 macht es möglich.

Und der lässt noch ein wenig auf sich warten. Denn erhältlich ist das neue Samsung Galaxy A42 5G erst ab Anfang November. Der Preis liegt nach Herstellerangaben bei 369 Euro. Zur Auswahl steht das neue 5G-Smartphone in den Farben Schwarz, Weiß und Grau; wobei die mehrfarbige Rückseite ein echter Hingucker ist.

Samsung Galaxy Tab A7

Wer es größer mag und auf der Suche nach einem neuen Tablet PC ist: das Samsung Galaxy Tab A7 könnte das passende Produkt für dich sein. Denn dieser Taschencomputer im Metall-Look bietet dir einen 10,4 Zoll großen Bildschirm (2.000 x 1.200 Pixel). Ausgestattet mit vier (!) Dolby-Atmos-Lautsprechern und der neuen Samsung Kids App kann es nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Kindern für Unterhaltung sorgen.

Zur weiteren Ausstattung des Galaxy Tab A 10.1 Nachfolgers gehören ein Qualcomm Snapdragon 662 Prozessor, 3 GB RAM ein per MicroSD-Karte um bis zu 1 TB erweiterbarer Flash-Speicher (32 GB) sowie zwei Kameras. Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera verbaut, auf der Vorderseite eine 5-Megapixel-Kamera. Etwas enttäuschend sind die großen und somit deutlich sichtbaren Display-Ränder.

Wiederum erfreulich ist der Preis: Das Samsung Galaxy Tab A7 kommt noch im September in zwei Varianten in den Handel. Die WLAN-Variante kostet 223 Euro, das LTE-Modell ist für 282 Euro zu haben. Der Akku des Tablets ist 7.040 mAh groß.

Samsung Galaxy Tab A7
Ein Tablet für das mittlere Preissegment: das Samsung Galaxy Tab A7.

Samsung Galaxy Fit2

Du bist gerne draußen an der frischen Luft unterwegs? Du möchtest immer im Blick haben wie viele Schritte du schon zurückgelegt hast? Dann kannst du dich schon bald für das neue Fitness-Armband Galaxy Fit2 entscheiden – mit bis zu 21 Tagen Akkulaufzeit, verspricht Samsung.

Der Tracker erkennt automatisch sechs verschiedene Sportaktivitäten (allerdings erst nach zehn Minuten Aktivität) und zeigt dir in diesem Zusammenhang nicht nur die zurückgelegte Distanz, sondern auch deine aktuelle Herzfrequenz an. Nutzt du dauerhaft die Pulsmessung, liegt die Akkulaufzeit übrigens bei nur knapp zwei Wochen.

Samsung Galaxy Fit2
Ein Fitness-Armband für knapp 50 Euro: Samsung Galaxy Fit2.

Mit an Bord ist auch ein Schlaftracker, der dir Analysen zu deiner Schlafqualität auf einem 1,1 Zoll großen AMOLED-Display darstellt. Alternativ kannst du aber auch die zugehörige App mit noch mehr Details nutzen. Weil das Armband bis zu 5 ATM wassergeschützt ist, kannst du es auch beim Schwimmen tragen.

Verfügbar ist der Galaxy Fit2 Tracker ab dem 2. Oktober zu einem Preis von knapp 47 Euro. Neben einer schwarzen Variante steht auch eine korall-rote Version zum Kauf bereit.

Samsung Galaxy Watch3 Titan

Außerdem neu: Die Smartwatch Galaxy Watch3 Titan. Hier wird schon auf den ersten Blick ein Premium-Look betont, den auch der Preis in Höhe von 633 Euro unterstreicht. Umhüllt von einem Titangehäuse und mit einer drehbaren Lünette sowie einem hochwertigen Edelstahlarmband, kannst du auf einen luxuriösen Begleiter im Chronographen-Stil mit 1,4 Zoll großem Display setzen.

–> Hier mehr Details zur Samsung Galaxy Watch3 lesen

Samsung Galaxy Watch3 Titan
Die Samsung Galaxy Watch3 Titan ist mit ihrem Titan-Gehäuse und Edelstahlarmband ein echter Hingucker.

Samsung Projektor The Premiere

Eine echte Innovation im TV-Segment gefällig? Der neue Projektor namens The Premiere ist genau das. Mit ihm bringst du echtes Kino-Feeling zu dir nach Hause. Denn alles, was du brauchst, ist eine Wand, an die du das TV- oder DVD-Bild in 4K-Qualität werfen kannst. Die Tonübertragung übernimmt ein in den Projektor integrierter Tieftöner, der auch Surround Sound übertragen können soll.

Zur Verfügung steht The Premiere in zwei Varianten. Der The Premiere LSP9T erreicht aus elf Zentimetern Abstand zur Wand eine Bilddiagonale von 100 Zoll. In der Spitze sind – mit etwas mehr Abstand – bis zu 130 Zoll möglich. Der LSP9T ist nach Angaben von Samsung auch gleichzeitig der erste HDR10+-zertifizierte Projektor der Welt mit integrierter Dreifach-Lasertechnologie. Wenn es dir etwas kleiner ausreicht: Der LSP7T erreicht eine maximale Bilddiagonale von 120 Zoll – ohne HDR10+.

Samsung The Premiere Triple Laser
Beim The Premiere Projektor von Samsung ist eine neue Laser-Technologie an Bord – für kräftigere Farben.

Eine Einführung des Ultra-Kurzdistanz-Projektors The Premiere in Deutschland ist noch in diesem Jahr fest eingeplant. Einen Preis hat Samsung noch nicht verraten. Zur Ausstattung gehören übrigens sämtliche Funktionen auf Basis des Tizen-Betriebssystems, die du auch von Smart TVs aus dem Hause Samsung kennst.

Für den Garten: The Terrace & The Terrace Soundbar

Auch wenn der Sommer gemessen an den Temperaturen so langsam schon auf die Zielgerade einbiegt, bringt Samsung sich schon jetzt mit passenden Produkten für den Garten im nächsten Jahr in Stellung. Zum Beispiel mit dem Outdoor-Fernseher namens The Terrace, der auch bei Temperaturen bis zu -30 Grad (beziehungsweise +50 Grad) draußen platziert werden darf.

Speziell für die Nutzung im Garten oder auf der Terrasse entwickelt, ist dieser Fernseher über eine IP55-Zertifizierung nicht nur gegen Staub und Spritzwasser sowie Luftfeuchtigkeit geschützt, sondern auch mit einer Anti-Reflection-Technologie ausgestattet. Samsung verspricht zudem eine Bildschirmhelligkeit von durchschnittlich 2.000 Nits, was auch bei Sonnenlicht ein kontrastreiches Bild ermöglichen soll. In der Spitze sind sogar bis zu 4.000 Nits möglich. Deine Stromrechnung wird sich freuen.

Kontrast und Bildschirmhelligkeit werden automatisch an das örtliche Umgebungslicht angepasst. Der Sound passt sich nach Herstellerangaben automatisch den dargestellten Inhalten an. Angeboten wird The Terrace unter anderem in Deutschland und zwar in den Größen mit je 55, 65 und 75 Zoll. Ein Schnäppchen sind die Garten-Fernseher aber nicht. Los geht es bei knapp 3.900 Euro, das 75-Zoll-Modell kostet sogar mehr als 6.300 Euro.

Samsung The Terrace
Fernseher und Soundbar für den Garten: The Terrace von Samsung macht es möglich.

Wenn du dir einen noch besseren Sound für deine Gartenbeschallung wünschst, kannst du dich für die The Terrace Soundbar entscheiden. Sie ist ebenfalls IP55-zertifiziert und gestattet es dir, im Garten eine noch wesentlich kraftvollere Tonübertragung zu genießen. Aufpassen solltest du aber, dass das nicht (zu viele) neugierige Nachbarn anlockt. Der Preis für das 3.0-Kanal-System mit sieben integrierten Lautsprechern und Dolby Digital 5.1 Technologie ist mit rund 970 Euro allerdings stattlich.

Gaming-Monitore

Und dann wären da noch zwei neue Gaming-Monitore der Odyssey-Serie: Odyssey G9 und Odyssey G7. Es sind nach Angaben von Samsung die weltweit ersten Dual-QHD Spiele-Monitore mit 1.000R Wölbungsradios, haben eine Reaktionszeit von einer Millisekunde und eine Bildwiederholrate von stattlichen 240 Hertz. Und auch HDR10+ für eine optimierte Helligkeit und einen starken Kontrast ist mit an Bord. Während es das G9-Modell auf eine Bilddiagonale von 49 Zoll bringt (5.120 x 1.440 Pixel), sind es beim G7 wahlweise 27 oder 32 Zoll. Preise hat Samsung noch nicht verraten.

Samsung Odyssey G9 Spiele-Monitor
Mehr geht (aktuell) nicht: 49 Zoll und 240 Hertz sind echte Ausrufezeichen des Odyssey G9 von Samsung.

Bildquellen

  • Samsung Galaxy A42 5G beide Seiten: Samsung
  • Samsung Galaxy Tab A7: Samsung
  • Samsung Galaxy Fit2: Samsung
  • Samsung Galaxy Watch3 Titan: Samsung
  • Samsung The Premiere Triple Laser: Samsung
  • Samsung The Terrace Outdoor-TV: Samsung
  • Samsung Odyssey G9 Gaming-Monitor: Samsung
  • Samsung Projektor The Premiere: Samsung
Heck des OnePlus 8 Pro im Hands-On
OnePlus 8T: Überraschung beim neuen Spitzenmodell?
Das OnePlus 8T steht in den Startlöchern und will wieder die großen Hersteller ärgern. Mitte Oktober wird es vorgestellt und OnePlus stellt schon jetzt die ersten Features vor. Was bisher bekannt ist und ab wann es konkret vorgestellt wird, zeigen wir dir hier.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL