Samsung: Diese 31 Smartphones bekommen Android 12 und Android 13

3 Minuten
Samsung überrascht mit einer Ankündigung für viele Nutzer von Galaxy-Smartphones. Insgesamt will der Hersteller 31 Smartphone-Modelle drei Jahre lang mit Android-Updates versorgen. Demnach dürfte auch das beliebte Galaxy A51 Android 13 erhalten.
Das Samsung Galaxy S10+ ist das beste Smartphone des Jahres 2019
Das Samsung Galaxy S10+ ist das beste Smartphone des Jahres 2019Bildquelle: Blasius Kawalkowski

Im Kampf um die Marktanteile im Smartphone-Segment musste Samsung zuletzt Prozente einbüßen. Zwar liegt der koreanische Hersteller in Europa immer noch auf Platz eins. Doch Xiaomi wird hierzulande immer beliebter und hat kürzlich sogar Huawei überholt. Hinzu kommt: Apple genießt mit der Neuauflage des iPhone SE viel Rückenwind. Samsung muss also handeln. Nicht nur, um seine Nutzer länger an sich zu binden. Auch, um Nutzer, die Hauwei aufgrund der fehlenden Google-Dienste den Rücken kehren, nicht an Xiaomi zu verlieren.

Samsung will drei Jahre alte Smartphones updaten

Mit der Ankündigung, über 30 Smartphones drei Jahre lang mit Android-Updates zu versorgen, könnte Samsung den ersten Schritt in diese Richtung getan haben. „Da die Benutzer länger an ihren Geräten festhalten, arbeiten wir daran, diesen Geräten sicheren Schutz und aufregende neue Funktionen zu bieten“, sagt Janghyun Yoon, Senior Vice President bei Samsung, in einer Mitteilung. Mit Android-Updates, die das Unternehmen ab sofort bis zu drei Generationen lang anbieten möchte, will man also den Lebenszyklus von Smartphones verlängern. Zugleich will man auch älteren Modellen neue Funktionen bieten, sobald sie verfügbar sind.

Diese Modelle sollen Android 12 und 13 bekommen

Dass Samsung die vier neuen Galaxy-Note-20-Modelle drei Jahre lang mit Android-Updates versorgen möchte, ist keine große Überraschung. Doch auch das Galaxy Note 10 und Note 10+ in ihren LTE- und 5G-Versionen sowie das Note 10 Lite sollen mindestens noch Android 12 bekommen. Darüber hinaus will Samsung alle sechs Modelle der Galaxy-S20-Reihe bis Android 13 dauerhaft mit Updates versorgen. Auch Nutzer eines Vorjahresflaggschiffs, also eines Galaxy S10, S10+ und sogar des Galaxy S10e und S10 lite dürfen sich auf Android 12 freuen.

Samsung und Huawei schwächeln: Die große Chance für Xiaomi?

Doch nicht nur die Modelle der Oberklasse will Samsung pflegen. Auch die beliebte Galaxy-A-Reihe soll nicht leer ausgehen. So gibt der Hersteller eine Garantie für drei Jahre, das Galaxy A51, A71 und A90 – mit und ohne 5G – mit Android-Updates versorgen zu wollen. Darüber hinaus will man auch seine sechs faltbaren Smartphones der Galaxy-Fold und -Flip-Serie über drei Generationen hinweg aktualisieren.

Nähere Details zu kommenden Updates macht Samsung allerdings nicht. Man gab lediglich bekannt, dass das Galaxy S20 das erste Modell sein wird, das Android 11 erhalten wird. Ein konkretes Datum nennt Samsung noch nicht.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL