Huawei immer unbeliebter: Neue Zahlen zeigen den dramatischen Absturz

3 Minuten
Huawei kämpft darum, in Deutschland nicht aus den Köpfen der Smartphone-Nutzer zu verschwinden. Doch kann das mit einem Huawei P40 Pro zum Schleuderpreis gelingen? Offenbar kann noch nicht einmal ein günstiges Top-Modell Käufer überzeugen. Neue Zahlen zeigen nun das ganze Ausmaß des Dramas.
Huawei immer unbeliebter
Huawei immer unbeliebterBildquelle: Blasius Kawalkowski

In den vergangenen Jahren hat Huawei das Herz vieler deutscher Smartphone-Nutzer im Sturm erobert. Tolle Kameras, innovatives Design und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis führten zum Erfolg. Doch die Liebe hat sich unlängst abgekühlt. Der Grund: Donald Trump und das Verbot, neue Smartphone-Modelle mit Google-Diensten auf den Markt zu bringen. Vor wenigen Tagen dann: gute Nachrichten. Zahlen des Marktforschers Canalys zeigten, dass das chinesische Unternehmen im Smartphone-Segment an Samsung vorbeigezogen ist. Doch das ist nur die halbe Wahrheit.

Denn es ist das gleiche Marktforschungsunternehmen, das nun weitere, detailliertere Zahlen vorlegt. Und diesen zufolge sieht es für Huawei in Europa und Deutschland ziemlich finster aus. Im vergangenen Quartal entthronte Huawei zwar Samsung weltweit. Zu verdanken ist das aber wohl ausschließlich dem Geschäft in China und dem Verkauf von sehr günstigen Einsteiger-Modellen in Entwicklungsländern. In Europa büßte Huawei enorme Marktanteile ein und rutscht von Rang 2 auf 4 ab. In den USA spielt der chinesische Hersteller überhaupt keine Rolle.

Huawei verliert, Xiaomi gewinnt

Des einen Leid ist des anderen Freud. Denn während die Zahlen von Huawei dramatisch einbrechen, zieht Xiaomi an seinem chinesischen Sparringspartner vorbei. Bei den Marktanteilen am europäischen Smartphone-Markt ergibt sich nun die folgende Reihenfolge:

  1. Samsung (30 Prozent)
  2. Apple (21 Prozent)
  3. Xiaomi (17 Prozent)
  4. Huawei (17 Prozent)
  5. HMD (2 Prozent)

Während also Apple erst kürzlich herausragende Quartalszahlen präsentiert hat und das iPhone SE sich verkauft wie geschnitten Brot, hat Huawei zu kämpfen. Die Coronakrise allein dafür verantwortlich zu machen wäre falsch. Denn das Beispiel Apple und Xiaomi zeigt, dass es auch anders gehen kann. Demnach liegen Europa und Deutschland in den Händen Googles. Ein Smartphone ohne Play Store und YouTube, ohne Google Maps und Google Pay wollen hierzulande offenbar die Wenigsten haben. Da helfen offenbar auch Dumping-Preise und eine hervorragende Kamera-Ausstattung nicht.

Kennst du dieses Top-Smartphone? Es kostet nur die Hälfte eines Galaxy S20+ oder iPhone 11

Die Zukunft? Ungewiss.

Wie lang der Atem Huaweis ist, immer weiter Smartphones in den deutschen Handel zu bringen, die deutlich hinter den Erwartungen zurückbleiben, ist fraglich. Ein Silberstreifen am Horizont: Die Präsidentschaftswahlen in den USA Anfang November. Ein neuer US-Präsident könnte die Sanktionen entschärfen. Und sollte Huawei wieder Smartphones mit Google-Diensten auf den Markt bringen, dürften früher oder später auch die Kunden zurückkehren.

Deine Technik. Deine Meinung.

8 KOMMENTARE

      • Huawei wird nicht unbeliebter, es wird den normal Nutzern mit unbewisenen Vorwürfen und einen regelrechten wutkampf der Zugang zu Spitzen Technologie verwehrt. Unter den Usern die auch ohne Google oder mit einer nachinstallation zurecht kommen und sich die Zeit nehmen ist Huawei beliebter als je zuvor. Kommt Google vielleicht auf Huawei zurück wirst du sehen das es besser gewesen wäre weniger Mist zu schreiben.

        • Weniger Menschen kaufen Huawei-Smartphones, aus welchen Gründen auch immer. Somit sinkt die Popularität. Und hättest du den Artikel zu Ende gelesen, hättest du auch diesen Satz mitbekommen: „Und sollte Huawei wieder Smartphones mit Google-Diensten auf den Markt bringen, dürften früher oder später auch die Kunden zurückkehren.“ Das Trump und die USA sich wegen China in die Hosen scheißen und Huawei, TikTok, WeChat und Co. verbieten wollen, um Technologie-Marktführer zu bleiben, habe ich nie angezweifelt. Aber wie du anhand der Zahlen sehen kannst: Die Menschen in Deutschland wollen wohl lieber Smartphones mit vorinstallierte, Play Store haben und sind von Google und seinen Diensten abhängig.

  1. Der Merkel und trump Funk wieder am brennen? Mein Gott das Internet bleibt für Merkel Neuland mit oder ohne huawei. Schlechter wie Afrika, wie dumm die deutschen doch sind.

  2. 2016 kaufte ich mir das 2015er Flagschiff von Huawei und bekam dann genau EIN Update, danach habe ich nichts mehr bekommen. Bei Xiaomi erhielt ich sofort ein Update von Android 9 auf 10 und bin jetzt bei MIUI 12! DAS ist Kundenservice und deshalb nie wieder Huawei.

  3. Vor 4 Jahren also? Ein Gerät? Hmmm, ohne Worte.

    Bitte auch nicht die Android-Versionen mit der UI der Hersteller gleichsetzen.

    Hatte 2 Xiaomi-Modelle zum testen und muss sagen, dass die Software immer noch sehr Buggy ist. Trotz dessen muss ich sagen, dass die vieles richtig machen. Aber wie geschrieben, nicht alles Gold was glänzt.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL