Google Pixel 4a: Erste Bilder zeigen das nächste Google-Smartphone

3 Minuten
Vor gerade einmal zwei Monaten hat Google sein neues Top-Smartphone, das Pixel 4, vorgestellt. Nun kursieren im Netz bereits einige Gerüchte zur nächsten Generation. Was das Besondere daran ist und wie das neue Pixel 4a aussehen soll, erfährst du hier.
Bildquelle: 91mobiles

Kurz vorm Jahreswechsel kursiert im Netz der wohl letzte große Leak in 2019. Die Bilder, die das Mittelklasse-Smartphone Google Pixel 4a zeigen sollen, veröffentlichte der Leaker @OnLeaks auf Twitter und der Website 91mobiles. Die ersten Rendergrafiken zeigen dabei das Smartphone aus allen Perspektiven. Das Design des Pixel 4a orientiert sich, wie der Name bereits verrät, am Design seines größeren Bruders, dem Google Pixel 4. Die Bilder zeigen jedoch auch, dass einige Neuerungen mit an Bord sind.

Pixel 4a: Display mit Punch-Hole?

Wenn wir den Bildern Glauben schenken, könnte das Pixel 4a das erste Smartphone aus dem Hause Google sein, das auf einen Punch-Hole-Display setzt. Also ein Loch im Display für die Frontkamera. Bislang fanden wir es hauptsächlich in den aktuellen Samsung Geräten wie dem Samsung Galaxy S10. Das Loch für die Frontkamera ist dabei jedoch, anders als beim S10, in der linken statt in der rechten oberen Ecke. Bei den Pixel-Vorgängern, dem Pixel 3a (XL) und Pixel 4 (XL), verbaute der Suchmaschinenriese die Frontkamera noch in einem relativ breiten oberen Bildschirmrand. Beim 4a dürften diese wohlmöglich nun erstmalig wegfallen. Dies bedeutet einerseits einen größeren Bildschirm, auf der anderen Seite müssen Nutzer jedoch vermutlich auf den Soli-Radar aus dem Pixel 4 verzichten. Laut 91mobiles wird das Display vermutlich zwischen 5,7 und 5,8 Zoll betragen.

Pixel 4a: Nur noch eine Kamera?

Wer die Rückseite des Pixel 4a betrachtet, wird feststellen, dass beim Pixel 4a im Gegensatz zum Pixel 4 vermutlich erneut ein Fingerabdrucksensor zu finden ist. Beim kürzlich veröffentlichten Pixel 4 verzichtet Google auf diesen und verbaut stattdessen eine Gesichtserkennung. Ebenfalls auffallend ist auf der Rückseite die Kamera im weiterhin quadratischen Design, die vermutlich nur eine statt zwei Objektive besitzt. Beim Pixel 4a wird daher wahrscheinlich auf den optischen Zoom verzichtet. Nichtsdestotrotz dürfte die Bildqualität auch mit einer Kamera gut sein. Schließlich überzeugte auch das Pixel 3a mit seiner Einzel-Kamera und schnitt im Vergleich zu anderen Flaggschiffen mit mehreren Objektiven sogar besser ab.

Pixel 4a: Zurück zum Kopfhöreranschluss?

Auf der oberen Seite des Mittelklasse-Smartphones ist den Bildern zur Folge ein 3,5-mm-Klinkenstecker verbaut. Darüber werden sich vor allem kabelgebundene Musikhörer freuen, denn bei seinem größeren Bruder, dem Pixel 4, sucht man den Kopfhöreranschluss vergeblich. Auf der unteren Seite befinden sich laut den Bildern wieder ein USB-C-Stecker sowie ein Lautsprecher.

Pixel 4a: Wann ist es verfügbar?

Preise und die Verfügbarkeit des neuen Pixel 4a sind derzeit noch nicht bekannt. Wenn Google jedoch seiner bisherigen Philosophie folgt, wird es sich beim Pixel 4a um eine abgespeckte Version des Google 4 handeln und vermutlich im ersten Halbjahr 2020 vorgestellt werden. Es dürfte demnach eine geringere Speicherkapazität, einen kleineren Prozessor und eine Kamera mit weniger Möglichkeiten erhalten. Dennoch könnte das Pixel 4a zu eines der interessantesten Smartphones im kommenden Jahr gehören. Schließlich erfreute sich auch das Pixel 3a mit seinen zahlreichen Features und dem günstigen Preis im Jahr 2019 großer Beliebtheit.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Noch weniger Speicherplatz?
    Als 64GB?
    Schon klar, es gibt das 4er mit 128GB….aber ist noch keinem Aufgefallen dass es NIRGENDWO angeboten wird im Vertrag?
    Und bei eBay Kleinanzeigen ist es fast nie im Gebrauchtmarkt.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL