Oppo A91 ab sofort im Handel: Oberklasse für 299 Euro?

3 Minuten
Oppo macht sich hierzulande immer mehr einen Namen. Mit dem Oppo A91 hat das Unternehmen nun ein Smartphone vorgestellt, das für den Preis von unter 300 Euro in weiten Teilen mit Technik eines High-End-Boliden in den Handel kommt.
Oppo A91Bildquelle: Oppo

Oppo A91: High-End-Technik im Einsteiger-Smartphone?

Mit dem Oppo A91 ist ab sofort ein Einsteiger-Smartphone im Handel erhältlich, das es in sich hat. Das Gerät besitzt ein Super-AMOLED-Display, das mit 1.080 x 2.400 Pixeln in Full-HD+ Qualität auflöst. Das Seitenverhältnis liegt bei 20:9. Gorilla Glass 5 schützt das Panel vor Kratzern. Im Bildschirm integriert: ein Fingerabdrucksensor, der Oppo zufolge den Blick auf das Display in 0,32 Sekunden nach der Berührung freigibt.

Auch hinsichtlich der Kameraausstattung bietet das Oppo A91 eine Reihe von Spitzendaten – zumindest auf dem Papier. Wie sich die Kameras des Oppo A91 in der Praxis schlagen, wird erst ein Test zeigen, der in Kürze bei inside digital erscheint. Die technischen Daten der vier Kameras im Überblick:

  • 48 Megapixel Hauptkamera (f/1.7)
  • 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und gleichzeitig Makroobjektiv mit einer Naheinstellgrenze von 3 cm (f/2.2)
  • 2 Megapixel Schwarz-Weiß-Kamera (f/2.4)
  • 2 Megapixel Tiefensensor für ein besseres Bokeh bei Porträts

Mit einer „AI Video Beautification“ soll sowohl das Geschlecht als auch das Alter der fotografierten Person erkannt werden. Individuelle Beauty-Anpassungen sollen die Folge sein. Auch hier wird erst ein Test zeigen, wie gut das funktioniert. Ähnliche Anpassungen kennt man bereits von Huawei und Co.

Ein weiteres Technik-Highlight des Oppo A91 stellt der Akku dar. Er besitzt eine Ladung von 4.025 mAh und soll dem Unternehmen zufolge in einer halben Stunde zur Hälfte gefüllt sein. Möglich macht es die hauseigene Schnellladetechnik VOOC.

Schwachstelle Prozessor?

So gut bis hierhin die aufgelistete Technik in der Theorie auch klingen mag: Beim Prozessor endet die rasante Fahrt. Oppo setzt auf den Ende 2018 vorgestellten Mediatek Helio P70. Das ist in dieser Preisklasse jedoch kein Beinbruch. Die Leistung des Prozessors ist mit der eines Qualcomm Snapdragon 670 vergleichbar. Darüber hinaus besitzt das Oppo A91 einen 8 GB großen Arbeitsspeicher und ein internes Datendepot von 128 GB.

Marktstart und Preis für das Oppo A91

Wer sich für das Oppo A91 interessiert, bekommt das Smartphone ab sofort zu einem Preis von 299 Euro. Erhältlich ist das 7,9 Millimeter schlanke und 172 Gramm leichte Gerät in den Farben Schwarz und Blau.

Wer Oppo noch nicht kennt: Der chinesische Elektronikhersteller ist eine Tochtergesellschaft des ebenfalls chinesischen BBK Electronics-Konzerns. Dieser gehört mit den Marken Vivo, Oppo und Realme zu den fünf größten Smartphone-Herstellern der Welt. Gleichzeitig ist OnePlus ein Tochterunternehmen von Oppo.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. 299 EUR … Berücksichtigt und bedenkt man, dass OPPO noch nie eine „günstige“ Marke war, ist der Preis für das gebotene fast ein Sonderangebot. Da kann besonders Hua-Gedöns mit seinen Krücken endgültig einpacken.
    Jetzt sollte OPPO nur noch seine Update-Politik auf die Reihe bekommen und die in Europa etablierten Hersteller, allen voran Samsung, haben ein echtes Problem, denn auch das „neue“ A51, das wie OPPO beim A91, ebenfalls auf ein Plastikgehäuse setzt, ist ein pures Opfer. Besonders beim Fingerabdrucksensor unterm Display ist der OPPO-Konzern unschlagbar. Und ein Helio P70 ist mir auch um Welten lieber als eine Exynos-Möhre.
    Generell kann oder muss man sagen, dass das A91 einfach ein günstigeres Realme X2 ist. Das Realme verfügt u.a. über einen Snapdragon 730 und ein hochwertigeres Gehäuse aus Glas und Metallrahmen. Nur dafür ist es, außerhalb der Corona-Zeit, mit 279 EUR günstiger zu bekommen. Aktuell und während viele wegen Corona zu Hause sitzen, wurden die Preise in der gesamten Branche wieder erhöht.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL