Neue O2-Handy-Tarife sind da: Flatrate statt Datenvolumen

3 Minuten
Auf diesen Schritt haben viele Handy-Kunden seit Jahren gewartet: Mit O2 schafft erste Mobilfunkanbieter schafft das monatliche Datenvolumen ab und setzt auf die Datenflatrate. Schon ab knapp 30 Euro kannst du ab sofort unlimitiert surfen.
O2-Logo an einer Ladenfront
O2-Logo an einem Shop.Bildquelle: EKH-Pictures / Adobe Stock

Als erster Netzbetreiber in Deutschland bietet O2 jetzt drei Unlimited-Tarife an, die sich ausschließlich durch die maximale Datenrate und natürlich die Grundkosten unterscheiden. Los geht es mit der Grundgebühr von monatlich 29,99 Euro bei einem Zwei-Jahres-Vertrag. Der Basis-Tarif bietet dir eine echte Datenflatrate mit einer Surf-Geschwindigkeit von bis zu 2 Mbit/s. Außerdem sind natürlich Sprach- und SMS-Flatrates enthalten.

O2-Handy-Tarife: Drei Flatrates buchbar

Nutzt du auch Live-TV-Inhalte oder Video-Content in HD-Qualität, solltest du eher zum neuen O2 Free Unlimited Smart greifen. Er kostet monatlich 39,99 Euro und bietet dir Datenraten von bis zu 10 Mbit/s. Größere Datenraten brauchst du mobil eigentlich selten. Willst du allerdings doch schneller surfen und beispielsweise deinen kompletten Internetverkehr über die O2-Karte abwickeln, dann gibt es O2 Free Unlimited Max. Für 49,99 Euro surfst du hier mit bis zu 225 Mbit/s.

Für alle Tarife gilt: Willst du flexibel bleiben, gibt es die Tarife auch mit monatlicher Kündigungsmöglichkeit – dann für 5 Euro monatlich mehr. Ebenfalls in allen Tarifen sind bis zu zwei Multicards möglich, um beispielsweise eine Smartwatch, das Tablet oder einen mobilen Hotspot zu versorgen. Die Kosten pro Karte liegen unabhängig vom Tarif bei 10 Euro monatlich. Die Anschlusskosten pro Vertrag liegen bei 39,99 Euro. Nutzung im EU-Ausland ist mit ihnen abgedeckt, unterliegt aber einer Fair-Use-Regelung. Wenn O2 wie angekündigt in diesem Jahr sein 5G-Netz startet, sollen die beiden größeren Tarife auch 5G-fähig sein – ohne Zusatzkosten.

Die neuen Flatrate-Tarife von O2 im Überblick

 O2 Free Unlimited BasicO2 Free Unlimited SmartO2 Free Unlimited Max
DatenvolumenFlatrateFlatrateFlatrate
maximaler Downstream2 Mbit/s10 Mbit/s225 Mbit/s
maximaler Upstream1 Mbit/s5 Mbit/s50 Mbit/s
NetzeGSM, UMTS, LTEGSM, UMTS, LTE, künftig 5GGSM, UMTS, LTE, künftig 5G
TelefonieFlatrateFlatrateFlatrate
SMSFlatrateFlatrateFlatrate
EU-Roamingenthalten (Fair Use)enthalten (Fair Use)enthalten (Fair Use)
Grundkosten (24 Monate)29,99 Euro39,99 Euro49,99 Euro
Grundkosten (1 Monat)34,99 Euro44,99 Euro54,99 Euro
Multicard10 Euro/SIM10 Euro/SIM10 Euro/SIM
hier buchenhier buchenhier buchen

Die neuen Flatrates kannst du ab sofort bei O2 buchen. Bist du schon O2-Kunde, kannst du wechseln – allerdings nur im Rahmen einer Vertragsverlängerung. Alternativ kannst du auch einen zweiten Vertrag mit 50 Prozent Rabatt abschließen. Bist du unter 28 Jahren, profitierst du zudem von den Young-Konditionen und sparst monatlich 10 Euro. Die Datenflat bekommst du so schon ab 19,99 Euro monatlich.

Komplett loslassen wird O2 übrigens dennoch nicht von den Tarifen mit Datenvolumen. Die bisherigen O2-Free-Tarife werden aber ebenfalls einer Schönheitskur unterzogen. Details zu diesen neuen Konditionen erfährst du in einer weiteren Meldung.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

20 KOMMENTARE

  1. Jetzt mal ganz im Ernst
    2 Mbit/s für 30 Euro im Monat?
    Ich glaub ihr spinnt doch. Alles schön und gut dass es kein Datenvolumen gibt, aber für 30€ bei 2 Mbit/s hol ich mir lieber einen Tarif der vielleicht 10GB Datenvolumen hat (was vollkommen ausreicht) und zahle nur 10-20€

    • Naja die 30€ sind ja erstmal der reguläre Preis. Bei o2 gibts ja doch vergleichsweise hohe Rabatte. So war der Free M (eigentlich 30€ mtl) fast durchgehend für 15€ zu haben. So wird das bei den neuen Tarifen wohl auch sein. Und 15€ für eine wirkliche Flat ist schon mal eine Ansage. Nebenbei bemerkt reichen 2Mbit sogar für Streaming in SD bis 720p.

  2. Mit unter 28 eine LTE-Unlimited-Flat mit 225 mbit/s für 39,99 im Monat? Und dafür Mindeslaufzeit!?

    Da gönn ich mir doch lieber Freenet FUNK, da zahle ich für das Selbe 29,70 im Monat, ohne Altersgrenze. Und so oft bin ich nicht im Ausland, dass mich die fehlende Roaming-Option jucken würde.

    • *gibts
      ps: zudem ist der Vertrag Täglich (!!!) kündbar, und Pause Funktion, sms und Telefon natürlich auch mit drin …

    • Ja, gibts. Steht auch in meinem Kommentar, der gerade online gegangen ist. Hat aber kein Roaming und keine Multicard. Also sicherlich nicht für jeden besser.

      Ich schau mal, vielleicht schreib ich morgen mal einen kleinen Vergleich.

  3. Wo bin ich hier?
    Ich habe
         1.) 5GB Volumen bei Full Flat für 7.99 Euro im Monat.
         2.) 7GB Volumen bei Full Flat für 7.77 Euro im Monat.
    Beides bei möglicher monatlicher Kündigung und OHNE jegliche Nebenkosten.
    Noch nie ausgereizt. – Sollte ich mehr benötigen, hole ich mir eben noch ’ne SIM. Die gibt es dann vielleicht schon 10GB Flat für € 6.99 monatlich.

  4. Die Marketing Abteilung hat hier gute Arbeit geleistet. Das ist eine ganz einfache Rechnung:

    2MBit/s entspricht einer maximalen Downloadrate von 0,25MB/s
    Das macht bei 8h Dauernutzung am Tag 120MB.Im Monat sind das (30 Tage): 3600MB
    Für 30€ ist das dann schon ein ordentliches Sümmchen. Mehr wird man effektiv nicht verbrauchen können.

  5. „Als erster Netzbetreiber“?
    Sicher nicht. Sowohl die DTAG als auch VFD2 haben schon länger unlimited Tarife und diese erscheinen mir auch attraktiver, denn dort gibt es keine Speeddrosel.

  6. Wer ist o2? Ich wäre schon froh wenn o2 es schaffen würde mir Internet bei der Fahrt über die Schwäbische Alb und im Bodensee Hinterland anzubieten. Dort habe ich fast immer kein Internet und wenn ich Glück habe nachts Edge. Ich muss mir von meinem Sohn mit seiner Vodafone Prepaid Karte Hotspot geben lassen damit ich meine E-Mails empfangen kann. Der lacht sich schlapp.

  7. Ja ich finde auch das die Netzbetreiber erstmal an dem vernünftigen Netzausbau denken sollten als mit irgend welchen Tarifen rum zu schmeißen.
    Was nützen einen solche Tarife wenn man doch kein Empfang hat.Ich kann davon Lieder singen ,bin LKW Fahrer und komme viel rum.
    Selbst die Holländer haben ein besser ausgebautes Netz (überall LTE).

  8. Bei Mobilcom Debitel gibt es den Tarif FUNK
    Absolut unbegrenztes Datenvolumen ab 69 Cent pro Tag.
    Wenn kein Volumen gebraucht wird zahlt man auch nicht.
    Gezahlt wird per Paypal.
    Ich habe mit der Simkarte meinen Router für zuhause ersetzt. Selbst der Smart Tv läuft ohne ruckeln.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL