Oppo, Samsung, Realme, Xiaomi: Neue Smartphones aus aller Welt

9 Minuten
Die Welt steht auch auf dem Smartphone-Markt nicht still. Viele neue Modelle haben in den vergangenen Tagen das Licht der Welt erblickt. Und wir stellen dir die interessantesten Handy-Neuvorstellungen in einer Übersicht vor.
Xiaomi Redmi Note 8 (2021)
Eines von vielen neuen Smartphones der vergangenen Tage: das Xiaomi Redmi Note 8 (2021).Bildquelle: Xiaomi

Elf Tage ist es her, seit wir dir an dieser Stelle viele neue smarte Alltagsbegleiter präsentieren durften. Mit dabei damals unter anderem: das jetzt auch in Deutschland verfügbare Sony Xperia Pro. Vor wenigen Tagen erblickte zudem mit dem Xiaomi Poco M3 Pro eines der preiswertesten 5G-Smartphones das Licht der Welt. Doch das war längst nicht alles.

Realme Narzo 30 5G

So ließ uns beispielsweise Realme wissen, dass es jetzt auch die Narzo-Serie des aufstrebenden Herstellers aus China in Deutschland zu kaufen gibt. Die Smartphones dieser Serie richten sich speziell an junge Kunden. Sie kombiniert nach Angaben des Herstellers Gaming-Funktionen mit einem eigenständigen Design zu einem erschwinglichen Preis. Als erstes Modell schafft es das 185 Gramm leichte und an der dünnsten Stelle 8,5 Millimeter dicke Realme Narzo 30 5G auf den deutschen Markt. Titel: Gaming Beast. Im Vergleich mit anderen aktuellen Gaming-Handys ist das etwas übertrieben, zweifelsohne liefert das Smartphone aber eine grundsolide Ausstattung.

Hinter einem 6,5 Zoll großen Display (1.080 x 2.400 Pixel, 90 Hz) verrichtet der MediaTek Dimensity 700 Prozessor seinen Dienst. Er ist 5G-fähig und wird von etwas schmalen 4 GB RAM unterstützt. Der 128 GB große Speicher des Handys lässt sich per MicroSD-Karte um bis zu 1 TB erweitern. Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit bis zu 48 Megapixeln auf, dazu gesellen sich eine Portrait- und eine Makro-Kamera mit einer Auflösung von maximal 2 Megapixeln. Vorne ist eine Selfie-Kamera mit einer Auflösung von bis zu 16 Megapixeln verbaut. Der integrierte Akku (5.000 mAh) lässt sich mit bis zu 18 Watt per USB-C-Anschluss aufladen, Bluetooth 5.1 und Dual-WLAN (2,4 & 5 GHz) sind auch an Bord. Zu NFC ist im Datenblatt auf der Homepage von Realme nichts zu lesen, laut den Angaben bei Vertriebspartner AliExpress aber an Bord.

Realme Narzo 30 5G Rückseite liegend
Ein Teil der Rückseite des Realme Narzo 30 5G schimmert in einem abgefahrenen Racing-Design.

Das auf Android 11 basierende Smartphone kostet aktuell im Rahmen einer Sonderaktion noch knapp 143 Euro. Der reguläre Preis liegt zu einem späteren Zeitpunkt bei rund 210 Euro. Dabei hast du die Wahl zwischen einem blauen und einem silbernen Modell.

Oppo Reno 6 Serie

Neuigkeiten sind auch von Oppo zu vernehmen. Denn in Asien ist jetzt die neue Oppo Reno 6 Serie vorgestellt worden. Und die besteht aus gleich drei Modellen: Oppo Reno 6, Oppo Reno 6 Pro und Oppo Reno 6 Pro+.

Oppo Reno 6

Das Oppo Reno 6 steht in zwei Ausführungen zur Verfügung: mit 8 GB RAM und 128 GB Speicherplatz beziehungsweise mit 12 GB RAM und 256 GB Speicherplatz. Das AMOLED-Display ist 6,43 Zoll groß (1.080 x 2.400 Pixel, 90 Hz), Herzstück ist der MediaTek Dimensity 900 Prozessor. Beim Kamera-Setup setzt Oppo auf eine 64 Megapixel Hauptkamera, flankiert durch eine 8 Megapixel Ultraweitwinkelkamera und eine 2 Megapixel Makrokamera. Vorne ist eine 32 Megapixel Selfie-Kamera verbaut. Der Akku (4.300 mAh) soll sich mit bis zu 65 Watt aufladen lassen. Der Verkaufspreis in China beginnt bei rund 360 Euro.

Oppo Reno 6 Vorderseite und Rückseite
Das Oppo Reno 6 verfügt anders als seine beiden Schwestermodelle über ein ebenes Display.

Oppo Reno 6 Pro

Mehr Leistung verspricht das Oppo Reno 6 Pro. Denn bei diesem Smartphone ist als zentrale Recheneinheit der MediaTek Dimensity 1200 verbaut. Zudem ist das Smartphone etwas größer als das Oppo Reno 6. Das Display mit hier abgerundeten Kanten ist 6,55 Zoll groß (1.080 x 2.400 Pixel, 90 Hz), der Akku (4.500 mAh) ebenfalls mit 65 Watt aufladbar. Auf der Rückseite sind sogar vier Kameras verbaut: 64 Megapixel (Hauptkamera) + 8 Megapixel (Weitwinkel) + 2 Megapixel (Makro) + 2 Megapixel (Tiefenschärfe). Auf der Vorderseite verfügt auch das Pro-Modell über eine 32-Megapixel-Kamera. Es steht ebenfalls in einer 8 / 128 GB und einer 12 / 256 GB Konfiguration zur Verfügung. Einstiegspreis dieses Handys: 450 Euro.

Oppo Reno 6 Pro
Beim Oppo Reno 6 Pro sind die Display-Ränder abgerundet.

Oppo Reno 6 Pro+

Mindestens 515 Euro kostet unterdessen das Oppo Reno 6 Pro+. Auch hier haben die Käufer die Wahl zwischen den oben genannten Speichervarianten. Beim Prozessor des Handys ist die Wahl aber auf den Qualcomm Snapdragon 870 gefallen. Darüber hinaus kommt eine etwas andere Kameraausstattung zum Kunden. Die Hauptkamera von Sony (IMX766) mit einer Auflösung von 50 Megapixeln wird flankiert von einer 16 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, einer 13 Megapixel Telekamera mit 5 x hybriden optischen Zoom und einer 2 Megapixel Makrokamera. Vorne ist auch bei diesem Handy eine 32-Megapixel-Kamera zu finden. Das Display beim Oppo Reno 6 Pro+ ist wie beim Pro-Modell 6,55 Zoll groß (1.080 x 2.400 Pixel, 90 Hz), der Akku bietet eine Kapazität von 4.500 mAh.

Oppo Reno 6 Pro Plus Vorderseite und Rückseite
Oppo Reno 6 Pro+ mit Sony-Hauptkamera auf der Rückseite.

Alle drei Smartphones basieren auf Android 11 und sind mit der angepassten Nutzeroberfläche ColorOS 11.3 ausgestattet. NFC, Bluetooth 5.2 und Dual-WLAN inklusive WiFi6 ist bei allen Modellen an Bord. Ebenso 5G-Unterstützung.

Samsung Galaxy S21 5G Olympic Games Edition

Was vor einem Jahr das Samsung Galaxy S20 5G Olympic Games Edition war, ist in diesem Jahr das Samsung Galaxy S21 5G Olympic Games Edition. Weil die Olympischen Spiele aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben wurden, muss natürlich auch ein entsprechendes Smartphone von Samsung her. Denn Samsung ist einer der Hauptsponsoren und tritt in Tokio nicht mit einem Modell aus dem Vorjahr in Erscheinung.

Samsung Galaxy S21 Olympic Games Edition
Das offizielle Smartphone für die Olympischen Spiele in Tokio: das Samsung Galaxy S21.

Anders als im Vorjahr, als das offizielle Smartphone der Olympischen Spiele in Tokio noch in Gold erstrahlte, ist es in diesem Jahr ein Mix aus Gold und Phantomblau. Nur ein kleiner, rechteckiger Bereich rund um die Kameras auf der Rückseite erstrahlt in Gold, der Rest der Rückseite ist in Blau getaucht. Eine Abbildung der olympischen Ringe darf nicht fehlen. Die technischen Spezifikationen unterscheiden sich nicht vom klassischen Samsung Galaxy S21.

Samsung Galaxy F52 5G

Rund 250 Euro kostet das neue Samsung Galaxy F52 5G, das jüngst in China das Licht der Welt erblickte. Es ist also ein typisches Smartphone für die untere Mittelklasse, das auch in 5G-Netzen nutzbar ist. Integriert ist nicht nur der Qualcomm Snapdragon 750G Prozessor, sondern auch 8 GB RAM und 128 GB Speicherplatz. Das Display des Handys ist 6,6 Zoll groß und bietet eine überraschend flotte Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Allerdings handelt es sich „nur“ um ein TFT-Panel. Rückseitig sind vier Kameras zu finden (64 + 8 + 2 + 2 Megapixel), vorne lässt sich eine 16-Megapixel-Kamera nutzen. Immerhin 199 Gramm bringt das mit einem 4.500 mAh großen Akku ausgestattete Smartphone auf die Waage. Erhältlich ist es in Weiß und Schwarz.

Samsung Galaxy F52 5G
Einfach gehalten, aber mit 5G ausgestattet: das Samsung Galaxy F52.

Xiaomi Redmi Note 8 (2021)

Eine Wiederauflage des erfolgreichen Xiaomi Redmi Note 8 wurde ebenfalls in China vorgestellt, soll aber auch in anderen Ländern in den Handel kommen. Das Xiaomi Redmi Note 8 (2021) mit Android 11 wird in zwei Varianten erhältlich sein: 4 GB RAM + 64 GB Speicherplatz für knapp 140 Euro, 4 GB RAM + 128 GB für etwa 155 Euro. Als Prozessor ist der MediaTek Helio G85 verbaut, auf der Rückseite vier Kameras zu finden (48 + 8 + 2 + 2 Megapixel). Vorne gesellt sich eine 13-Megapixel-Kamera zum Setup. Sie ist in einer tropfenförmigen Aussparung im 6,3 Zoll großen Display (1.080 x 2.340 Pixel) integriert. Der Akku (4.000 mAh) lässt sich mit bis zu 18 Watt aufladen.

Xiaomi Redmi Note 8 (2021) Vorderseite und Rückseite
Modernes Mittelklasse-Smartphone: das Xiaomi Redmi Note 8 (2021).

Nubia Redmagic 6R

Jetzt schon in China erhältlich und für Juni auch in Europa in Aussicht gestellt: das Gaming-Smartphone Redmagic 6R von Nubia. Es kommt mit dem Qualcomm Snapdragon 888 Prozessor und einem 6,67 Zoll großen AMOLED-Display (1.080 x 2.400 Pixel, 144 Hz) im 20:9-Format zum Kunden. Vier Kameras auf der Rückseite (64 + 8 + 5 + 2 Megapixel), eine 16-Megapixel-Selfie-Kamera sowie 8 oder 12 GB RAM sprechen für eine ordentliche Leistung. Der interne Speicher bietet Platz für 128 oder 256 GB.

Der Akku des Handys ist 4.200 mAh groß und mit bis zu 30 Watt wiederaufladbar. Bluetooth 5.2, WiFi 6 und NFC sind ebenfalls an Bord. In der Konfiguration mit 8 GB RAM und 128 GB Speicherplatz kostet das Redmagic 6R in China umgerechnet knapp 390 Euro, mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher sind 425 Euro zu zahlen. Hierzulande dürften die Preise etwa 100 Euro höher ausfallen. Der Rahmen des Smartphones ist aus Metall gefertigt, die Rückseite aus Kunststoff.

Nubia Redmagic 6R
Neues Gaming-Handy – in Kürze auch in Europa erhältlich: das Redmagic 6R.

Wiko Power U30

Neu auf der Homepage von Wiko gelistet: das Wiko Power U30. Der Name ist dabei Programm: Vor allem hinsichtlich der Akkukapazität (6.000 mAh) möchte dieses Smartphone auf Basis von Android 11 punkten. Der Rest ist – für Wiko typisch – klar der Einsteigerklasse zuzuordnen. Das Display ist zwar 6,82 Zoll groß, bietet aber nur eine Auflösung von 720 x 1.620 Pixeln. Als Prozessor ist der MediaTek Helio G35 verbaut, flankiert von 4 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher (64 GB) des Handys ist per MicroSD-Karte um bis zu 256 GB erweiterbar. WLAN lässt sich nur im 2,4 GHz Band nutzen, Bluetooth steht nur in Version 4.2 zur Verfügung. Auf der Rückseite ist eine Triple-Kamera zu finden (13 + 2 + 0,3 Megapixel), vorne eine 8-Megapixel-Kamera. In Frankreich wird das Wiko Power U30 zu einem Preis von 180 Euro angeboten.

Wiko Power U30
Viel Akku, sonst keine Besonderheit: das Wiko Power U30.

Oukitel WP9

Oder suchst du eher ein Outdoor-Smartphone? Eines, das eine lange Akkulaufzeit vorweisen kann? Dann wäre vielleicht das Oukitel WP9 interessant für dich. Denn hier kommt ein Akku zum Einsatz, der eine Kapazität von 8.000 mAh vorweisen kann. Zudem ist das mit einem robusten Rahmen versehene Smartphone IP68-zertifiziert. Heißt: Es übersteht auch den Fall in 1 Meter tiefes Wasser – für bis zu 24 Stunden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Zur weiteren Ausstattung gehören 6 GB RAM, 128 GB (erweiterbarer) Speicher und als Prozessor der MediaTek Helio P60. Der Bildschirm ist 5,86 Zoll groß (720 x 1.560 Pixel), auf der Rückseite drei Kameras zu finden (16 + 2 + 0,2 Megapixel). Vorne kannst du eine 8-Megapixel-Kamera nutzen. Der Preis zum Start: knapp 189 Euro. Später soll es rund 285 Euro kosten. Etwas enttäuschend: Es ist nur Android 10 installiert.

Doogee X96 Pro

Abschließen möchten wir die Riege an Smartphone-Neuvorstellungen mit einem Einsteiger-Handy, das du derzeit für knapp 83 Euro bei AliExpress bestellen kannst. Normalerweise werden rund 140 Euro fällig. Das Doogee X96 Pro kommt mit Android 11 zu dir nach Hause, und ist ähnlich übersichtlich ausgestattet wie das oben genannte Wiko-Smartphone: 4 GB RAM, 64 GB Speicherplatz und ein 6,52 Zoll großes LCD-Display (720 x 1.600 Pixel). Beim Prozessor beschränkt sich Doogee sogar auf den Unisoc SC9863A (Octa-Core bis 1,6 GHz), der Akku ist 5.400 mAh groß. Vier Kameras auf der Rückseite des Handys (13 + 2 + 2 + 2 Megapixel) werden von einer 8 Megapixel Frontkamera ergänzt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • Realme Narzo 30 5G: Realme
  • Oppo Reno 6: Oppo
  • Oppo Reno 6 Pro: Oppo
  • Oppo Reno 6 Pro Plus: Oppo
  • Samsung Galaxy S21 Olympic Games Edition: Samsung / NTT Docomo
  • Samsung Galaxy F52 5G: Samsung
  • Xiaomi Redmi Note 8 (2021): Xiaomi
  • Nubia Redmagic 6R: Nubia
  • Wiko Power U30: Wiko
  • Sony Xperia Pro: Sony
  • Xiaomi Redmi Note 8 (2021): Xiaomi
Leica Leitz Phone 1 Vorderseite und Rückseite
Neue Smartphones von Motorola, Nokia, Realme und Leica (!)
Die Welt hört nicht auf, sich zu drehen. Auch auf dem Smartphone-Markt natürlich nicht. Und entsprechend wurden in den zurückliegenden Tagen wieder einige interessante Handy-Neuheiten präsentiert. Wir zeigen dir einige

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL