Stiftung Warentest prüft Beamer: Gute Projektionen müssen nicht teuer sein

5 Minuten
Stiftung Warentest prüfte 20 Beamer im neusten Test. Dabei musst du für eine gute Projektion nicht mehrere tausend Euro investieren. Der Testsieger unter den Beamern kostet dich nur knapp über 1.000 Euro. Damit ist er sogar günstiger als mancher Premium-Fernseher.
Stiftung Warentest prüft Beamer - gute Projektionen müssen nicht teuer sein
Stiftung Warentest prüft Beamer - gute Projektionen müssen nicht teuer seinBildquelle: Photo by Dylan Calluy on Unsplash

Die Fußballweltmeisterschaft steht vor der Tür und somit wächst das Interesse an Beamern und guten Fernsehern. Mithilfe von modernen Beamern kannst du hochauflösende Darstellungen auf große Bildschirmdiagonalen projizieren. Stiftung Warentest prüfte rund 20 Beamer in ihrem neusten Test. Das erfreuliche: Der Testsieger kostet dich weniger als mancher Premium-TV.

Stiftung Warentest prüft Beamer: Teuer ist nicht zwingend besser

Im neusten Test der Prüfer von Stiftung Warentest wurden Beamer auf ihre Qualitäten überprüft. Dabei unterschieden die Tester in drei Kategorien, um gute Vergleichsergebnisse zu erzielen. Zum einen die sogenannten UHD-Beamer, die ihre 4K-Auflösung durch Hochskalierung von Projektionsinhalten erreichen, zum anderen Full-HD-Beamer als günstigere Alternative. Die dritte Kategorie enthielt lediglich ein Gerät zum allgemeinen Vergleich. Dabei handelte es sich um einen UHD-Beamer ohne Hochskalierung.

Unter den getesteten Geräten fanden sich dabei sowohl sogenannte Kurzdistanzprojektoren, die sehr nahe an der Projektionsfläche aufgestellt werden können, als auch Beamer mit klassischem Projektionsabstand. Unter den 20 getesteten Modellen konnten sich immerhin 13 ein Qualitätsurteil von „gut“ sichern. 6 Geräte verdienten sich eine Bewertung von „befriedigend“, während das letzte mit „ausreichend“ benotet wurde. Die größte Gewichtung erhielt in diesem Test die Bildqualität der Modelle mit 60 Prozent Anteil an der Gesamtnote. Je 20 Prozent entfielen auf die Handhabung sowie die Umwelteigenschaften der Modelle.

Epson EH-TW7000 – der Testsieger im Detail

Den Testsieger unter den Beamern stellt ein LCD-Beamer mit normalem Projektionsabstand dar. Er konnte sich ein Qualitätsurteil von „GUT“ (1,9) sichern. Sowohl in der Bildqualität als auch der Tonqualität konnte er die Tester mit einer Beurteilung von „sehr gut“ (1,5) überzeugen. Die Umwelteigenschaften des Modells hingegen verdienten sich lediglich eine Benotung von „befriedigend“ (3,3). Er liefert ein hohes Kontrastverhältnis von bis zu 40.000:1. Dank der Lens-Shift-Funktion kann das Modell die Darstellung korrigieren, wenn eine frontale Ausrichtung auf die Projektionsfläche nicht möglich ist. Dadurch kannst du den Beamer zu Hause flexibler aufstellen, ohne an Bildqualität einbüßen zu müssen. Dank Bluetooth-Unterstützung kannst du das Modell auch hervorragend kabellos mit Soundbars verbinden. Für knapp 1.100 Euro kannst du den Beamer erwerben.

Epson EH-TW7000
Epson EH-TW7000

BenQ 4K Gaming Beamer TK700STi – der Gamer-Liebling

Dieser 4K-Beamer stellt einen DLP-Kurzdistanzprojektor dar, der als Gaming-Begleiter von BenQ entwickelt wurde. Sein Qualitätsurteil liegt mit einer Note von „GUT“ (2,2) nur knapp hinter dem Testsieger. Seine Handhabung sicherte sich eine Bewertung von „sehr gut“ (1,3) während seine Bildqualität mit einer Note von „gut“ (2,1) hinter dem Testsieger zurückbleibt. Seine Umwelteigenschaften bewerteten die Tester mit „befriedigend“ (3,2) ähnlich. Der große Vorteil dieses Modells liegt darin, dass du es auch nah an einer Projektionsfläche aufstellen kannst. Dadurch bist du sehr flexibel in der Platzierung des Beamers. Dank einem geringen Input-Lag von 16 ms eignet er sich perfekt für die Projektion von Videospielen. Da Android TV auf dem Beamer installiert ist, stehen dir auch zahlreiche Streaming-Dienste sowie weitere Android-Apps zur Verfügung. Zurzeit kannst du das Modell für knapp 1.300 Euro erwerben.

BenQ 4K Gaming Beamer TK700STi
BenQ 4K Gaming Beamer TK700STi

ACER H6815BD – Preis-Leistungs-Tipp

Suchst du nach einem 4K-Beamer unter 1.000 Euro, könnte dieser DLP-Projektor mit normaler Projektionsdistanz das geeignete Modell für dich sein. Du kannst den Beamer bereits für 820 Euro kaufen. Dennoch hat er mit einem Qualitätsurteil von „GUT“ (2,5) ein solides Ergebnis erzielt. Die Bildqualität des Modells konnte sich eine Benotung von „gut“ (2,4) verdienen. Ähnlich sieht es mit der Bewertung der Handhabung des Modells mit „gut“ (2,0) aus. Die Umwelteigenschaften beurteilten die Tester mit „befriedigend“ (3,3). Laut Herstellerangaben liefert er eine Helligkeit von 4.000 ANSI Lumen sowie ein Kontrastverhältnis von 10.000:1.

ACER H6815BD
ACER H6815BD

BenQ TH585P – der Testsieger unter den Full-HD-Modellen

Dieser DLP-Projektor konnte sich die beste Bewertung unter den Full-HD-Beamern sichern. Für knapp 600 Euro kannst du dir das Modell kaufen. Sein Qualitätsurteil fiel „GUT“ (2,3) aus, wobei vor allem die Handhabung des Modells mit „sehr gut“ (1,5) hervorstach. Seine Bildqualität benoteten die Tester mit „gut“ (2,3) solide, seine Umwelteigenschaften schnitten mit „befriedigend“ (3,4) ähnlich ab wie viele getestete Beamer. Der Beamer wartet mit einer Helligkeit von 3.500 ANSI Lumen sowie einem Kontrastverhältnis von 10.000:1 auf. Dank seiner geringen Reaktionszeit von 16 ms eignet er sich auch in der Verwendung mit Videospielkonsolen.

BenQ TH585P
BenQ TH585P

Acer H6541BDi DLP Beamer – der zweitplatzierte Full-HD-Beamer

Der zweitplatzierte Beamer unter den Full-HD-Modellen stellt einen DLP-Projektor mit normalem Projektionsabstand dar. Er konnte sich ein Qualitätsurteil von „GUT“ (2,4) sichern. Seine Bildqualität schnitt mit „gut“ (2,2) besser ab als der Testsieger der Kategorie. Dafür konnte seine Handhabung mit „gut“ (2,0) weniger überzeugen als beim BenQ TH585P. Die Umwelteigenschaften des Modells beurteilten die Tester mit „befriedigend“ (3,4) identisch. Das Modell eignet sich für einen Projektionsabstand von 1 bis 10 Meter zur Projektionsfläche. Laut Herstellerangaben liefert es eine Helligkeit von 4.000 ANSI Lumen sowie ein Kontrastverhältnis von 10.000:1. Du kannst dir den Beamer für unter 700 Euro sichern.

Acer H6541BDi
Acer H6541BDi

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. S. Georg

    Unvollständiger Test! Wo sind Sie Beamer von ANKER? Nebula Cosmos und die neuesten Laser Beamer? Ich habe so einen und der ist richtig gut!

    Antwort
    • IK

      Welches ist deiner? Kosten?

      Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein