3
/News/Artem Sandler

Artem Sandler

363 BEITRÄGE 56 KOMMENTARE
Artem liebt Technik und deshalb studiert er sie auch in Form seines Technikjournalismus-Studiums an der H-BRS. Wenn er nicht gerade asketisch die News-Maschine gibt, zeigt er seine Talente gerne ohne große Worte und lässt eher Taten in Form von hohen Paintball-Abschussraten für sich sprechen. Warum er bei seinem staubtrockenen Humor eine wasserdichte Galaxy Gear S3 Frontier trägt erschließt sich dem Beobachter nicht, jedoch ist das nicht das einzige Geheimnis, das Artem umgibt.
Samsung löst ein bisher unlösbares Problem – auf eine verrückte & geniale Weise
Samsung Schriftzug durch ein Smartphone
Manchmal stellen Patente den ersten öffentlichen Schritt einer bis dato unbekannten, disruptiven Technologie dar. Manchmal sind diese jedoch auch nicht gerade realitätsnah oder beinahe schon verrückt. Das neue Samsung-Patent ist beides – zeitgleich. Sowohl etwas verrückt als auch wirklich genial.
WhatsApp ab 2021 nicht mehr nutzbar: Ist dein Handy betroffen?
Hierzulande stellt WhatsApp den mit Abstand populärsten Instant-Messaging-Dienst dar. Für viele Nutzer dürfte es darum ein Schock sein, wenn der Messenger plötzlich nicht mehr funktioniert. Doch genau das kann schon in wenigen Tagen passieren. Wir verraten, ob dein Handy zu den glücklosen gehört.
Deutsches Handy-Start-up traut sich zu tun, wovor sich Samsung & Co. fürchten
Deutsches Smartphone
Nach einigen verzweifelten Versuchen eine Alternative zum Platzhirsch Android zu bieten, fügten sich alle Smartphone-Hersteller wie Samsung und Nokia ihrem Schicksal. Lediglich Apples iOS blieb bis heute bestehen. Nun wirft ein deutsches Start-up ein neues Handy ohne Android oder iOS in den Ring.
Rundfunkbeitrag: Die abwegigste Lösung ist gar nicht mal so abwegig
Das Logo des ZDF ist an einem Haus befestigt, rechts ist ein Baum zu sehen
ARD, ZDF und Co. sind derzeit bestrebt, den monatlichen Rundfunkbeitrag um 86 Cent zu steigern. Derweil hegen viele Bürger den Wunsch, sich gänzlich von dem Beitrag zu verabschieden. Doch sind das wirklich die beiden einzigen möglichen Lösungsansätze? Nein, es geht auch anders. Ein Kommentar.
180-Grad-Wende: Top-Konsolenhersteller setzten künftig auf Teamwork
PlayStation, Xbox und Nintendo verbünden sich
Damit hätte noch vor Kurzem wohl niemand gerechnet: Die drei bekanntesten Videospiel-Plattformen PlayStation, Xbox und Nintendo (im Namen der Nintendo Switch-Community) haben sich zusammengeschlossen, um gemeinsam an einer Lösung für sicheres Gaming zu arbeiten. Das steckt dahinter.
LG, Xiaomi, Samsung & Oppo ebnen den Weg: Endlich wieder coole Handys
Kreative Smartphones
Sei es ein Samsung Galaxy S20 oder ein iPhone 11 – im Großen und Ganzen sehen fast alle Smartphones nahezu identisch aus. Die von alten Handys bekannte Vielfalt findet sich nur noch in den Analen der Geschichte. Doch das könnte sich schon in naher Zukunft ändern; der Wandel hat bereits begonnen.
Keine Pornofilme mehr für Mastercard- und Visa-Nutzer
Pornhub
Ein Skandal brachte die beiden Zahlungsdienstleister Mastercard und Visa dazu, ihre Geschäftsbeziehungen mit Pornhub zu beenden. Infolgedessen sind finanzielle Transaktionen auf der Plattform aktuell nicht möglich. Die Pornowebsite ergreift Maßnahmen.
Manager verhaftet: Hersteller schmuggelte Trojaner auf 20 Millionen Handys
Malware
Ein chinesischer Hersteller stattete über 20 Millionen seiner Smartphones mit einem Trojaner aus. Die Software wurde ohne Wissen der Besitzers auf die Handys geladen und brachte dem Hersteller seither einen hohen Betrag ein. Nun wurde ein Gerichtsurteil gefällt.
Erst belächelt, dann kopiert: So reagiert Samsung auf das iPhone 12
Samsung-Schriftzug auf einem Smartphone
Apple erst verspotten und daraufhin dieselbe Taktik wählen. Mit dieser Vorgehensweise erntete Samsung bereits vor einigen Jahren viel Kritik. Gelernt hat der Hersteller jedoch nichts daraus, denn die Geschichte scheint sich zu wiederholen. Und diesmal steht das Netzteil im Zentrum des Geschehens.
Apple soll Nutzer dreist belogen haben: Die möglichen Konsequenzen sind enorm
Apple Chef Tim Cook auf einer Keynote
Bei seinen neuen iPhone-12-Geräten verzichtet Apple darauf, ein Netzteil in den Lieferumfang zu integrieren. Dieses Vorgehen begründet der US-Hersteller mit Umweltschutz-Aspekten. Doch belegen kann Apple diese nicht. Und genau das könnte nun enorme Konsequenzen nach sich ziehen.