Tatsächlich…Liebe: Wusstest du, dass dieser Weihnachtsklassiker schon so alt ist?

2 Minuten
Hugh Grant, Keira Knightley, Alan Rickman, Emma Thompson und mehr - sie alle sind in einem Film vereint: "Tatsächlich...Liebe". Der Weihnachtsklassiker feiert jetzt ein Jubiläum, das sich gewaschen hat. Alle Infos, die du dazu wissen musst, zeigen wir dir hier.
Weihnachtsfilme streamen
Dieser Weihnachtsklassiker bekommt ein Jubiläums-Special.Bildquelle: Samira Rahi/Unsplash

Jede Saison hat ihre Filmklassiker, die fest ins Programm gehören. Zur Weihnachtszeit sind das nicht nur Streifen wie „Kevin allein Zuhaus“ oder „Der Grinch“, sondern auch die Liebeskomödie „Tatsächlich…Liebe“. Kaum zu glauben, aber der Klassiker feiert in diesem Jahr bereits sein 20-jähriges Jubiläum – zumindest fast, denn der Film kam 2003 ins Kino. Und das Jubiläum wird für Fans mit einem Special gekrönt.

„Tatsächlich…Liebe“: Spezial-Sendung zum Jubiläum

Hugh Grant als Premierminister von Großbritannien, tanzend in seinem Büro in der Downing Street zum Erfolgshit „Jump“ von den Pointer Sisters. Eine Szene, die legendär ist und im Gedächtnis blieb. Und das, obwohl sie für den Schauspieler selbst eine der „unerträglichsten Szenen“ des Films ist, wie das Magazin Deadline berichtet. Doch das ist nur eines der Highlights des Films.

Zum rund 20. Geburtstag lassen Stars und Schauspieler unter anderem die Tanzszene in einem Spezial nun noch einmal Revue passieren. In einem Fernseh-Spezial kommen in der Sendung mit dem Titel „The Laughter & Secrets of ‚Love Actually‘, 20 Years Later: A Diane Sawyer Special“ neben Hugh Grant auch Emma Thompson, Laura Linney oder Thomas Brodie-Sangster zusammen und plaudern aus dem Nähkästchen. Ähnlich, wie man es schon beim Harry Potter-Jubiläum Anfang des Jahres sah oder der „Friends Reunion“.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Das Special lief bereits am 29. November beim US-Sender ABC und dem Streaminganbieter Hulu. Deutsche Fans konnten oder können das Programm nur per VPN-Client ansehen, indem sie die Ländersperre umgehen. Ob „The Laughter & Secrets of ‚Love Actually‘, 20 Years Later: A Diane Sawyer Special“ auch einen Deutschlandstart hinlegt, ist derzeit noch unklar. Unmöglich ist das aber nicht, denn viele Hulu-Produktionen wandern nach einer gewissen Zeit zu Disney+.

Weihnachtsklassiker anschauen

Das Special kommt nicht zufällig zu diesem Zeitpunkt, sondern pünktlich zum Beginn der Weihnachtszeit. Auch „Tatsächlich…Liebe“ an sich hat bereits Sendetermine im Free TV. Wir haben dir in diesem Ratgeber aufgelistet, wann der Klassiker zu sehen ist.

Willst du vom linearen Fernsehprogramm unabhängig sein, kannst du den Film auch streamen. Derzeit hat ihn Amazon Prime Video ohne Zusatzkosten im Abo enthalten. Auch bei RTL+ wirst du fündig.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein