Mit diesem Trick will Xiaomi Samsung stürzen

3 Minuten
Smartphones von Xiaomi sind in Deutschland so beliebt wie noch nie. Und der Hersteller setzt jetzt noch einen drauf. Mit einem neuen Gerät und einem alten Trick will Xiaomi die Krone und Samsung vom Thron stoßen.
Xiaomi Mi 10 Pro: Das schnellste Android-Smartphone der Welt (Stand: Juni 2020)
Xiaomi Mi 10 Pro: Das schnellste Android-Smartphone der Welt (Stand: Juni 2020)Bildquelle: Timo Brauer

Die Marke Xiaomi hat in den vergangenen Jahren hierzulande einen großen Ansturm erlebt. Insbesondere Smartphones des chinesischen Herstellers sind aufgrund ihres hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses sehr beliebt. Die harte Arbeit zahlt sich aus, wenn man sich die neuesten Zahlen ansieht. So hat Xiaomi in Europa Huawei aus den Top 3 gedrängt und besitzt mehr Marktanteile als der Konkurrent aus dem eigenen Land. Und Xiaomi denkt gar nicht daran, zu verschnaufen.

Am 11. August will der Elektronik-Hersteller die nächste Überraschung präsentieren: das Xiaomi Mi 10 Ultra. Der direkte Nachfolger des Mi 10 Pro soll dabei vor allem in einem Bereich noch eine Schippe drauflegen: der Kamera. Offenbar hat Xiaomi erkannt, dass die Werbebotschaften von Samsung, Huawei und Co. ankommen und sich der Zoom bei Smartphone-Kameras hervorragend verkaufen lässt. Das Mi 10 Ultra soll also mit einem 120-fachem Zoom das Herz der Käufer erobern.

Früher Megapixel, heute Zoom

Doch als Käufer eines Smartphones mit 50- oder 100-fachem Zoom solltest du dich nicht blenden lassen. Dass mehr Schein als Sein dahintersteckt, hat unser Test des Samsung Galaxy S20 Ultra gezeigt. Der SpaceZoom, mit dem man Sterne, ja, ganze Galaxien fotografieren können soll, ist nichts weiter als ein Marketing-Gag. Auch das Realme X3 SuperZoom, dessen Name bereits auf eine spektakuläre Kamera hindeutet, versagt in dieser Disziplin. Waren es früher Megapixel, mit denen Smartphone-Hersteller auf Kundenfang gingen, ist es heute ein möglichst hohe Zahl vor dem „-fach Zoom“. Diesen Verkaufstrick hat nun also auch Xiaomi für sich entdeckt.

Smartphone mit guter Kamera für 1.000 Euro? So viel musst du wirklich dafür ausgeben

Allerdings sollte man das Xiaomi Mi 10 Ultra nicht nur auf den Zoom reduzieren. Sofern es nur minimale Verbesserungen gegenüber dem Mi 10 Pro aufweisen wird, dürfte es zu den besten Smartphones des Jahres zählen. Immerhin gehört bereits das Vorgängermodell zu den schnellsten Smartphones der Welt.

Xiaomi Mi 10 Ultra
Xiaomi Mi 10 Ultra

Xiaomi Mi 10 Ultra: Der Preis entscheidet

Zwar ist das Mi 10 Pro ein Top-Smartphone, jedoch hat das Modell auch einen stolzen und für Xiaomi eher ungewöhnlich hohen Preis und kam für rund 1.000 Euro auf den Markt. Dabei galten Smartphones des chinesischen Herstellers mal als gut und günstig. Im vergangenen Jahr aber zog Xiaomi die Preise deutlich an. Kosteten Top-Modelle einst 500 Euro, ist es heute also das Doppelte. Die Strategie dahinter erklären wir hier.

Doch auch mit einem 1.000 Euro teurem Mi 10 Ultra könnte Xiaomi einen Coup landen. Denn Samsungs neue Galaxy-Note-10-Reihe ist ein Schatten ihrer selbst und kostet mindestens genau so viel.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Ganz ehrlich:
    Wer tatsächlich glaubt das es „echte“ 120fache zoom sind bzw. überhaupt gibt ist selber schuld!

    Die „geblendeten“ können gerne ein 120faches Bild von ihrem 19200dpi Scanner machen 😉

  2. Also ich habe aktuell das Xiaomi Note 10 pro….und wenn die Firma so gut wie Samsung werden will muß sie aber einige Patzer noch ausbügeln. Und zwar das die kamera nicht mehr hängen bleibt, wenn man sie benutzen will & das der Browser bei Google nicht hängen bleibt…..ist nämlich bei meinem Gerät des öfteren. Hatte vorher ein Huawei und das hatte die gleichen Macken…aber erst nach 2 Jahren Benutzung…..und nicht wie jetzt nach 2 Monaten!!!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL