P40 für 200 Euro: Huawei wagt das nächste Experiment

3 Minuten
Schon Anfang März kündigte sich gerüchteweise ein weiterer P40-Ableger an. Stellte Huawei das P40 lite schon kurz nach den zwei Highend-Modellen vor, tauchte auf der polnischen Webseite des Herstellers ein Modell names P40 lite E auf. Das kommt nun offiziell nach Deutschland. Wir haben alle Informationen.
Huawei P40 lite E Pressebild
Bildquelle: Huawei

Nun gibt es insgesamt vier Modelle der P40-Reihe von Huawei – eine Premiere. In den vergangenen Jahren beschränkte sich der chinesische Hersteller auf drei Varianten: der Standard, die Pro-Version und eine preisgünstige Lite-Version. Jetzt kommt noch das Huawei P40 Lite E dazu und überrascht mit einem für ein P40 sehr niedrigen Preis von unter 200 Euro.

Die Frage ist nun: Was unterscheidet das P40 lite E von der normalen Lite-Version? Die Differenzen beginnen direkt beim Design: Die Hauptkamera auf der Rückseite ist in keinem Quadrat platziert, sondern schlängelt sich vertikal entlang der linken Gehäuseseite. Auch der Fingerabdrucksensor sitzt beim P40 lite E woanders. Nämlich auf der Rückseite.

Keine Google-Dienste, aber eine Premiere

Abgesehen von der Optik, die vielmehr an das P30 lite erinnert, unterscheidet sich das P40 lite E vor allem aus technischer Sicht deutlich vom normalen P40 lite. Huawei dreht die Schrauben abermals nach unten und macht aus dem Smartphone ein noch günstigeres Modell. Das gab es so noch nicht bei Huawei. Man zieht also die P-Reihe bis in die Einsteigerklasse, was sehr mutig ist, aber auch schnell das Image der Reihe vermiesen kann. Wichtig dabei zu wissen ist: Auch das P40 lite E kommt ohne Google-Dienste.

Der Hersteller weist auch auf seiner Webseite deutlich auf diesen Umstand hin: „Google Apps und Google Mobile Services stehen für die Huawei P40 Serie nicht zur Verfügung, was dazu führen kann, dass einige Apps von Drittanbietern derzeit nicht verwendet werden können.“ Daten und Apps sollen Nutzer mit der App Huawei Phone Clone von ihrem alten Handy überspielen.

Huawei P40 lite E: Das sind die technischen Daten

Das P40 lite E ist mit einer Display-Diagonalen von 6,39 Zoll marginal kleiner als das P40 lite. Das Bildschirm-Format liegt bei 19,5:9 und garantiert so ein Screen-to-Body-Verhältnis von 90 Prozent. Den Takt gibt ein bereits recht alter Prozessor vor: Anders als beim P40 lite, das mit dem Kirin 810 ausgestattet ist, kommt beim P40 lite E das 2018er-Modell Kirin 710F mit acht Kernen zum Einsatz.

Die Triple Kamera kommt mit 64, 8 und 2 Megapixeln aus. Dabei unterteilt sich die Kamera in ein Weitwinkel- und ein Ultraweitwinkelobjektiv sowie in einen Tiefensensor. KI-Unterstützung wird ebenfalls betont. Zum Repertoire des P40 lite E zählen außerdem Hybrid-Dual-SIM und ein 64 GB großer interner Speicher.

Die weiteren technischen Daten im Überblick:

  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Frontkamera: 8 Megapixel
  • Akku: 4.000 mAh
  • Anschluss: Micro-USB 2.0
  • Farben: Schwarz und Blau mit Farbverlauf

Marktstart und Verfügbarkeit

Das abgespeckte Lite-Modell ist ab sofort erhältlich. Du kannst es im Handel sowie im Online-Shop von Huawei erwerben. Der Kostenpunkt liegt bei 199 Euro. Kaufst du das Smartphone über huawei.de bekommst du das Huawei Band 3e gratis obendrauf.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL