BMW X1 xDrive25e: Der Preis ist da - BMW X2 xDrive25e folgt

3 Minuten
Kurz nach dem Jahreswechsel hat BMW weitere Details zum BMW X1 xDrive25e verraten. Den Preis nämlich. Außerdem steht jetzt fest: Die Elektrifizierung der Flotte des Autobauers aus München geht mit dem BMW X2 xDrive25e weiter.

Schon seit September vergangenen Jahres sind viele Details zum BMW X1 xDrive25e bekannt. Jetzt hat BMW ein wichtiges Detail zum Kompakt-SUV nachgereicht. Es steht nämlich fest, was der neue Plug-in-Hybrid kosten soll. In Deutschland werden für das Basismodell des Fünftürers mindestens 45.250 Euro fällig. Allerdings kann man davon noch den Umweltbonus abziehen, was den Preis deutlich sinken lässt.

Die wichtigsten technischen Daten zum BMW X1 xDrive25e: Neben einem klassischen Ottomotor (1,5 Liter, drei Zylinder) mit 92 kW und 125 PS ist auch ein Elektromotor verbaut. Der bietet 70 kW und 95 PS. Kombiniert kommen beide Systeme auf ein Drehmoment von 395 Nm. Die rein elektrische Reichweite liegt bei bis zu 57 Kilometern, die Höchstgeschwindigkeit ist im E-Modus auf 135 km/h begrenzt. Wird auch der Benzin-Motor zugeschaltet, sind in der Spitze 193 km/h möglich. Eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h gelingt nach Herstellerangaben in 6,9 Sekunden.

BMX X1 und BMX X2 xDrive25e

BMX X2 xDrive25e angekündigt

Wer gerne einen Sports Activity Coupé (SAC) als Plug-in-Hybrid fahren möchte, kann auf den BMW X2 xDrive25e warten. Er wurde nun ebenfalls von BMW angekündigt und soll ebenfalls bis zu 57 Kilometer rein elektrisch fahren können. Ergänzend zum E-Motor ist auch bei diesem BMW-Modell ein 1,5 Liter großer Dreizylinder-Ottomotor an Bord. Er überträgt seine Kraft an ein 6-Gang-Steptronic-Getriebe und treibt die Vorderräder an. Die Leistung ist mit 92 kW und 125 PS identisch zu jenem Antrieb, der im X1-Schwestermodell steckt.

Der Elektromotor (70 kW / 95 PS / 165 Nm Drehmoment) gibt sein Antriebsmoment über ein einstufiges Getriebe an die Hinterräder ab. Er ist direkt über der Hinterachse montiert, was zu einer harmonisch ausbalancierten Achslastverteilung führen soll. Die Systemleistung liegt wie beim X1 xDrive25e bei 162 kW beziehungsweise 220 PS.

Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h gelingt dem X2-Hybrid-Modell nach Angaben des Herstellers in 6,8 Sekunden. In der Spitze ist eine Reisegeschwindigkeit von 195 km/h möglich; rein elektrisch sind maximal 135 km/h drin. Teil der Serienausstattung sind unter anderem 17 Zoll große Leichtmetallräder und eine 2-Zonen-Klimaautomatik. Außerdem eine Standklimatisierung, um das Auto zum Beispiel per App schon von zu Hause aus vor der Fahrt auf die gewünschte Temperatur im Innenraum vorzubereiten.

Was der BMW X2 xDrive25e kosten soll hat BMW unterdessen noch nicht verraten. Auch Details zu einem zu erwartenden Marktstart in Deutschland gibt es noch nicht.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL