Diese Modelle lohnen sich: Die besten Fernseher unter 1.500 Euro

11 Minuten
Welche Fernsehgeräte sich zu Recht als die besten Fernseher unter 1.500 Euro bezeichnen dürfen, lässt sich auf den ersten Blick nur schwer feststellen. Mit den Modellen aus unserer Auflistung erfährt dein Wohnzimmer in jedem Fall ein lohnendes Upgrade.
Die besten Fernseher unter 1.500 Euro
Die besten Fernseher unter 1.500 EuroBildquelle:

Der Fernsehmarkt bietet so viele unterschiedliche Geräte in diversen Preissegmenten an, dass Kaufinteressenten schnell vor der Frage stehen, welches Modell sich für ihr zur Verfügung stehendes Budget am meisten lohnen. Welche Modelle sich zu Recht als die besten Fernseher unter 1.500 Euro bezeichnen dürfen, verraten wir in unserer Modellauflistung.

Was sollte ein neuer Fernseher mitbringen?

Wer in ein neues Fernsehmodell investiert, sollte sich bei dem Fortschritt heutiger Standards nicht mit weniger als einer 4K-Auflösung begnügen. Die meisten Fernseher bis 1.500 Euro liefern diese Auflösung ohnehin. Es gibt jedoch einzelne Modelle, die sogar einen Schritt weiter gehen und Anwendern eine 8K-Auflösung bieten. Während 4K-Auflösungen die vierfache Auflösung von Full HD bieten, wartet 8K erneut mit viermal schärferen Bildern auf. Allerdings wird der wahrnehmbare Unterschied für Anwender von 4K zu 8K geringer als von Full HD zu 4K. Da bei dieser Auflösung Bildpunkte nicht mehr im gleichen Sitzabstand zu vorher erkennbar sind, hat sich somit auch der empfohlene Sitzabstand gewandelt. Empfahl man vorher die 2- bis 3-fache Bildschirmdiagonale, genügte heute die 1,5-fache Bildschirmdiagonale.

Neben einer hohen Auflösung sollte das neue Wunschgerät auch HDR-Formate unterstützen. HDR10-fähige Fernseher sind nicht nur frei von Color-Banding, egal, wie groß die Bildschirmdiagonale ausfällt, sie liefern auch lebensechte Farben und Kontraste. Die vielen Details werden sichtbar, da HDR-Bildschirmtechnologien das Display in viele Hell- und Dunkelabschnitte unterteilten.

Smart-TV-Funktionen verleihen dem Fernsehgerät weitere Nutzungsmöglichkeiten. Natürlich kann man alternativ auch einen Streaming-Stick kaufen, um den Fernseher smart zu machen. Es ist jedoch wesentlich unkomplizierter, wenn man Streaming-Dienste direkt über die Fernsehoberfläche nutzen kann. Zudem bieten Fernseher mit Betriebssystem die Option, zusätzliche Apps zu installieren.

Da die meisten der heutigen Fernseher über sogenannte Triple-Tuner verfügen, ist der TV-Empfang in verschiedenster Form kein Problem. Schwieriger kann es sein, Geräte mit WLAN und Bluetooth zu finden. Wer daher Wert darauf legt, bestimmte Lautsprecherarten oder weitere Geräte per Funk mit dem Fernseher zu verbinden, sollte darauf achten, dass das Modell seiner Wahl auch über die notwendige Kompatibilität verfügt.

Welche Bildschirmtechnologie soll es sein?

Im Preisrahmen von Fernsehgeräten bis zu 1.500 Euro lassen sich sowohl zahlreiche OLED-TVs als auch diverse Weiterentwicklungen von LCD/LED-Bildschirmtechnologien. Während OLED-TVs mit ihrem beeindruckenden Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 überzeugen, da sie auf selbstleuchtende Dioden setzen, können andere Premiummodelle wie beispielsweise QLED auf größere Helligkeit setzen. Das verschafft diesen Fernsehbildschirmen einen Vorteil in lichtdurchfluteten Räumen, da ihre Darstellungen trotz hoher Umgebungshelligkeit noch immer prägnant hervortreten.

Was sich in diesem Preissegment nicht finden lässt, sind Mini-LED-Fernseher, die Mini-LEDs als selbstleuchtende Pixel verwenden. Das liegt schlichtweg an den höheren Produktionskosten, die bei einer solchen Vielzahl an kleinen LEDs aufkommen. Auch sind OLED-TVs nur in weniger großen Bildschirmdiagonalen verfügbar als andere Bildschirmtechnologien.

Wer bereit ist, einen Fernseher für 1.500 Euro zu kaufen, sollte in jedem Fall ein Gerät erhalten, dass von störenden Bildschirmeffekten wie dem Clouding-Effekt verschont bleibt.  

Mit welchen Abstrichen muss man bei Fernsehern unter 1.500 Euro rechnen?

Fernseher bis 1.500 Euro bieten eine große Auswahl an Bildschirmdiagonalen und Bildschirmtechnologien. Allerdings ist die Menge an verfügbaren 8K-Modellen in diesem Preisrahmen eingeschränkt. 8K-Fernseher, die bis zu 1.500 Euro teuer sind, lassen sich selten in Bildschirmgrößen über 65 Zoll kaufen. Auch Mini-LED-Fernseher sowie Neo-QLED-Modelle lassen sich in diesem Preissegment nicht finden, sofern es sich nicht um Sonderangebote handelt. Dank der vielen unterschiedlichen Bildschirmtechnologien lassen sich jedoch genügend Modelle finden, die eine Investition wert sind.

Die besten Fernseher unter 1.500 Euro

Diese Fernseher unter 1.500 Euro können dir neben einer 4K-Auflösung eine Vielzahl an Premium-Ausstattung liefern. Besonders, da sich bei Rabatt-Aktionen auch immer wieder teurere Modelle in diesem Preissegment erwerben lassen. Hier findest du eine Kurzübersicht der vorgestellten Modelle:

  • LG OLED55C27LA
  • LG OLED55G19LA
  • SONY BRAVIA XR-55A75K OLED TV
  • LG OLED65CS9LA
  • SAMSUNG GQ55QN90B Neo QLED
  • SAMSUNG GQ55QN85B Neo QLED
  • LG OLED65A29LA
  • TCL 75C735 QLED TV
  • SONY BRAVIA XR-42A90K OLED TV
  • PHILIPS 48OLED707/12 OLED TV
Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von Heise ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

LG OLED55C27LA

Dieser Fernseher unter 1.500 Euro gehört zu den besten Modellen, die der Markt zu bieten hat – und dominiert die Bestenliste von Stiftung Warentest seit mehreren Testreihen. Dazu kannst du bei diesem Fernseher dank laufender Preis-Aktionen doppelt punkten. Denn bei einem Kauf bis zum 13.12. kannst du dir bei teilnehmenden Händlern zusätzlich 150 Euro Cashback auf das Modell sichern. Neben einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll und einer 4K-Auflösung wartet der Fernseher mit einer Bildaktualisierungsrate von 120 Hz auf. Dadurch wird er zum perfekten Begleiter für Filme, Serien sowie Videospiele. Dank der modernen HDMI 2.1-Anschlüsse mit Gamingfeatures ist er auch für die neusten Konsolen wie die PS5 gerüstet. Dolby Vision IQ sorgt als leistungsstärkstes HDR-Format für eine automatische Anpassung der Darstellung an die Lichtverhältnisse in deiner Umgebung. Mit webOS 22 kannst du bequem auf zahlreiche Streaming-Anbieter sowie Gaming-Anbieter zurückgreifen. Sprachsteuerung steht dir mit Alexa und dem Google Assistant ebenso zur Verfügung.   

LG OLED55C27LA
LG OLED55C27LA

LG OLED55G19LA

Ähnlich gut fallen die Beurteilungen von Testläufen von Stiftung Warentest für dieses Modell aus, das in seiner Beurteilung nur knapp hinter dem LG OLED55C27LA zurücklag. Zurzeit kannst du dir diesen spitzenbewerteten Fernseher unter 1.500 Euro sichern. Die Kombination aus 4K-Auflösung, einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll sowie 120 Hz Bildaktualisierungsrate können auch hier überzeugen. Der Fernseher ist somit für Filme, Serien sowie Videospielansprüche bestens gerüstet. Dank Dolby Vision IQ passt sich das Fernsehbild automatisch veränderten Lichtverhältnissen in deiner Umgebung an. Die integrierte Unterstützung für Dolby Atmos sorgt dafür, dass du mit weiteren Lautsprechern und Soundbars Raumklang in deinem Wohnzimmer erzeugst. Dank webOS hast du neben Zugriff auf zahlreiche Streaming-Anbieter für Filme, Serien oder Videospiele auch Zugang zu Sprachassistenten.

LG OLED55G19LA
LG OLED55G19LA

SONY BRAVIA XR-55A75K OLED TV

Bei diesem 4K-OLED erhältst du auf einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll eine Bildaktualisierungsrate von 100 Hz. Das Modell eignet sich daher hervorragend für Filme, Serien, Sportereignisse und die meisten Videospiele. Der 4K-Fernseher unterstützt HDR-Inhalte dank Dolby Vision. Für die Kompatibilität zum Raumklang sorgt dabei Dolby Atmos-Unterstützung. Mithilfe von passenden Lautsprechern oder Soundbars kannst du den Ton dieses Fernsehers somit in ordentlichen Surround-Sound verwandeln. Eine große Stärke des Fernsehangebotes liegt in seinem Betriebssystem Google TV. Google TV gehört neben Android TV zu den Smart TV Betriebssystemen, die die größte Vielfalt an installierbaren Apps unterstützen. Selbst wenn du also deinen bevorzugten Streaming-Anbieter häufig wechselst, stößt du hier kaum auf Kompatibilitätsprobleme.

SONY BRAVIA XR-55A75K OLED TV
SONY BRAVIA XR-55A75K OLED TV

LG OLED65CS9LA

Zurzeit kannst du dieses Modell zur Hälfte des ursprünglichen Preises erwerben, was ihn zu einem wahren Schnäppchen unter 1.500 Euro werden lässt. Er bietet dir OLED-Bildqualität auf 65 Zoll, die neben einer 4K-Auflösung um eine Bildaktualisierungsrate von 120 Hz ergänzt werden. Dazu stehen dir HDMI 2.1-Anschlüsse mit wichtigen Gamingfeatures wie VRR zur Verfügung. Sowohl Filmenthusiasten als auch Gamer kommen somit auf ihre Kosten. Dank webOS 22 liefert dir der TV beliebte Streaming-Dienste sowie Zugriff auf Cloud-Gaming. Sowohl Amazon Alexa als auch der Google Assistant sind verfügbar. Da das Modell Dolby Vision IQ besitzt, kann es das dargestellte Bild automatisch für dich an veränderte Umgebungsbedingungen anpassen. Die integrierte Dolby Atmos-Unterstützung sorgt dafür, dass der TV auch Raumklang unterstützt.

LG OLED65CS9LA
LG OLED65CS9LA

SAMSUNG GQ55QN90B Neo QLED

Bei diesem Fernseher unter 1.500 Euro erhältst du eine Bildschirmdiagonale von 55 Zoll gepaart mit einer 4K-Auflösung sowie einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Dadurch eignet sich das Modell sowohl für Filme, Serien, Sportereignisse als auch Videospiele ideal. Samsungs hauseigenes Betriebssystem Tizen bietet dir Zugang zu zahlreichen Streaming-Anbietern, inklusive Samsungs eigener Streaming-App für TV-Kunden des Herstellers. Mit HDR10+ Adaptive sowie HDR10+ Gaming besitzt das Modell anpassungsfähige HDR-Format. Dazu unterstützt der Fernseher Amazon Alexa sowie den Google Assistant zur Sprachsteuerung. Dank der QLED-Bildtechnologie sowie einer Spitzenhelligkeit von 2.000 Nits und einer hohen Helligkeit kann das Modell Farben auch in lichtdurchfluteten Räumen gut wiedergeben. Dolby Atmos-Unterstützung sowie Samsungs Q Symphony Abstimmung für hauseigene Soundbars stellen die Weichen für Surround-Sound.

SAMSUNG GQ55QN90B Neo QLED
SAMSUNG GQ55QN90B Neo QLED

SAMSUNG GQ55QN85B Neo QLED

Auch dieser QLED-TV von Samsung bietet ähnliche Vorzüge wie das vorangehende Modell. Dank identischem Betriebssystem stehen dir hier zahlreiche Streaming-Anbieter und auch Gaming-Apps zur Verfügung. Die Kombination aus 4K-Auflösung und einer Bildaktualisierungsrate von 120 Hz macht ihn zu einem geeigneten Kandidaten für Filme, Serien oder Gaming. Lediglich die Helligkeit des Modells liegt mit einer Spitzenhelligkeit von 1.500 Nits unter den 2.000 Nits des GQ55QN90B. Das macht sich jedoch in einem für dich günstigeren Preis von unter 1.300 Euro bemerkbar.

SAMSUNG GQ55QN85B Neo QLED
SAMSUNG GQ55QN85B Neo QLED

LG OLED65A29LA

Dieser OLED-TV ist dank aktuellem Preisnachlass schon unter 1.500 Euro für dich erhältlich. Er wartet mit einer Bilddiagonale von 65 Zoll, einer 4K-Auflösung sowie einer Bildaktualisierungsrate von 60 Hz auf. Dadurch eignet er sich hervorragend für Filme und Serien, kann jedoch nicht alle Videospiele bedienen. Wie alle neuen LG TVs besitzt er webOS 22 als Betriebssystem, sodass dir hier neben Sprachassistenten auch beliebte Streaming-Dienste zur Verfügung stehen. Dolby Vision IQ sorgt in dem Modell dafür, dass es sein Fernsehbild automatisch deiner Umgebung anpassen kann. Das gilt ebenso für Veränderungen darin, die von einem Lichtsensor erfasst werden. Dank Dolby Atmos-Unterstützung kannst du auch Raumklang mit dem TV-Modell auskosten.

LG OLED65A29LA
LG OLED65A29LA

TCL 75C735 QLED TV

Genügen dir Bildschirmdiagonalen von 65 Zoll oder weniger nicht, eignet sich dieser Fernseher unter 1.500 Euro für dich. Er bietet dir eine 4K-Auflösung auf einer Bildschirmdiagonale von 75 Zoll – und das sogar mit einer nativen Bildwiederholfrequenz von 144 Hz. Dadurch werden auch höhere Ansprüche actionreicher Videospiele abgedeckt. Ein weiterer Pluspunkt des Modells liegt in seinem Betriebssystem Google TV, das dir eine große Anzahl an Apps zur Verfügung stellt. So kannst du neben deinen Streaming-Anbietern zahlreiche weitere Apps auf deinem Smart TV installieren. Sowohl Alexa als auch der Google Assistant sind mit dem Modell kompatibel. Die Kombination aus diesen Faktoren gestaltet den QLED-TV zu einem überraschenden Allround-Talent. Lediglich im Kontrastverhältnis kann er mit OLED-TVs nicht mithalten.

TCL 75C735 QLED TV
TCL 75C735 QLED TV

SONY BRAVIA XR-42A90K OLED TV

Bei diesem 4K-OLED stellt vor allem das Betriebssystem Google TV einen großen Mehrwert dar. Dank Google TV erhältst du Zugriff auf eine umfangreiche Auswahl an Apps, zu denen nicht nur Streamingdienste für deinen Fernseher zählen. Du bist bei der Nutzung dieses Fernsehmodells daher sehr flexibel, selbst wenn du deinen bevorzugten Streaming-Anbieter häufiger wechselst. Da sowohl Dolby Vision als HDR-Format sowie Dolby Atmos als Soundformat unterstützt werden, können Bild und Ton bei dem Modell punkten. Besonders effektvoll lässt sich der Fernsehsound nutzen, wenn du weitere Dolby Atmos-fähige Lautsprecher für einen umfangreichen Raumklang kombinierst. Die native Bildwiederholfrequenz von 100 Hz genügt für Filme, Serien und die meisten Sportübertragungen völlig. Auch viele Videospiele lassen sich damit genießen. 

SONY BRAVIA XR-42A90K OLED TV
SONY BRAVIA XR-42A90K OLED TV

PHILIPS 48OLED707/12 OLED TV

Dieser OLED-TV mit einer Bildschirmdiagonale von 48 Zoll ist ideal, wenn du eine Kombination aus Ambilight und OLED suchst. Dank Philips Ambilight Technologie kann der Fernseher das dargestellte Bild optisch vergrößern, indem eine Hintergrundbeleuchtung an die Wand geworfen wird. Dadurch wirkt das dargestellte Bild im Fernseher weniger abgeschnitten, was vor allem mit der guten OLED-Bildqualität im Display ein Mehrgewinn sein kann. Da dieser 4K-Fernseher zugleich auf Android TV als Betriebssystem setzt, hast du zudem Zugang zu einer großen Auswahl an Streaming-Anbietern. Dank einer Bildaktualisierungsrate von 120 Hz ist das Modell sowohl für Gaming als auch für Filme und Serien gerüstet. Die unterstützten HDR-Formate Dolby Vision, HDR10, HDR10+ sowie HLG sorgen dabei für kontrast- und detailreiche Darstellungen. Sprachsteuerung kann an dem Modell sowohl über Alexa als auch den Google Assistant erfolgen.

PHILIPS 48OLED707/12 OLED TV
PHILIPS 48OLED707/12 OLED TV

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Bildquellen

  • LG OLED55C27LA: LG
  • LG OLED55G19LA: LG
  • SONY BRAVIA XR-55A75K OLED TV: Sony
  • LG OLED65CS9LA: LG
  • SAMSUNG GQ55QN90B Neo QLED TV: Samsung
  • SAMSUNG GQ55QN85B Neo QLED TV: Samsung
  • LG OLED65A29LA: LG
  • TCL 75C735 QLED TV: TCL
  • SONY BRAVIA XR-42A90K OLED TV: Sony
  • PHILIPS 48OLED70712 OLED TV: Philips

Jetzt weiterlesen

4K-Fernseher für unter 400 Euro? 50 Zoll Samsung TV zum Tiefstpreis
4K-Fernseher müssen schon seit Längerem nicht mehr exorbitant viel kosten. Das zeigt auch das aktuelle Angebot bei Lidl: Hier gibt's jetzt nämlich einen 50 Zoll großen UHD-TV von Samsung im Angebot für unter 400 Euro! Was dir für den Preis geboten wird, erfährst du hier.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

  1. Heinz Multhaup

    Sony ist sehr gut.

    Antwort
  2. Frank Brüning

    Um zu wissen welcher TV der Beste ist sollte man bestimmte TVs nicht weglassen. Für mich ist es der See made by Loewe, erhältlich ab 32″

    Antwort
  3. André Rappsilber

    Ja das sind ja nun die grossen Player am Fernseher und Heimkinomarkt . Aber was ist zb mit der deutschen Marke “ Medion“ da gibt für 1500€ richtig viele gute Sachen und Angebote.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein