1. FC Köln - Borussia Dortmund: Bundesliga Live-Stream im Probemonat kostenlos

2 Minuten
Am zweiten Spieltag der Fußball-Bundesliga ist DAZN erstmals so richtig gefordert. Am ersten Spieltag konnten viele Bundesliga-Fans noch aufs Free-TV ausweichen. Mit der Partie 1. FC Köln - Borussia Dortmund steht das erste Spiel an, das live und exklusiv nur auf DAZN gezeigt wird.

Um 20:30 Uhr rollt der Ball im Kölner Rhein-Energie-Stadion, das im Übrigen Teil des neuen FIFA 20 sein wird. Der NRW-Knaller zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Dortmund steht an und läutet den zweiten Spieltag der neuen Saison in der Fußball-Bundesliga ein.

DAZN überträgt das Spiel live und exklusiv im Livestream. Im ersten Monat ist DAZN sogar kostenlos – wer also nur mal schauen will, ob der Streaming-Dienst etwas taugt, kann das am Freitagabend (23. August) direkt mit Bundesliga-Fußball testen.

Jahreskarte vs Monatsabo: Welches DAZN-Modell lohnt sich für mich?

DAZN bietet Kunden die flexible Möglichkeit an, das Abo monatlich zu kündigen. So kann man die Bundesliga dank Probemonat unter Umständen also komplett gratis streamen. Ab dem zweiten Monat kostet das Streaming-Abo dann 11,99 Euro. Wer sich direkt für zwölf Monate bindet, spart auf den ersten Blick: Mit 119,99 Euro kostet der Monat hier rechnerisch 10 Euro pro Monat.

Klingt attraktiv und das ist es auch, wenn man sich generell für Sport und Fußball begeistert. Wenn man nur die Bundesliga-Saison verfolgt, kann sich das klug eingesetzte Monats-Abo lohnen. Im Winter wird das Abo dann für einen, im Sommer für bis zu drei Monate pausiert und schon spart man trotz höherer Monatsgebühr.

Wer neben Bundesliga und Champions-League auch andere europäische Fußballligen (die englische Premier League gibt’s ab dieser Saison bei Sky) und zum Beispiel die NFL, Darts und andere Sportarten live verfolgt, für den lohnt sich das Jahres-Abo, denn: irgendwas davon läuft immer. Gerade beim US-Sport hat sich DAZN einen Namen gemacht.

Avatar

Kommentar

Von Michael Stupp

Ich gehe zwar lieber ins Stadion, aber wenn ich zu Hause gucke, bin ich mittlerweile ein echter Fan von DAZN. Die kompetenten Kommentatoren und der klare Fokus aufs Spiel imponieren mir. Ich brauche keine zwei Stunden Vorberichterstattung mit den immer gleichen Pappnasen und Experten.

Außerdem: Im Vergleichs-Test kommt DAZN deutlich besser weg als Sky Go. Die App stürzt seltener ab. Man kann die Übertragung auf Handy und Tablet einfach unterbrechen, App wechseln oder sie sogar im Dual-Window-Modus laufen lassen. All das ist bei Sky Go nicht ohne Ärger möglich. Da ist es fast schon Schade, dass DAZN und Sky sich (zwangsläufig) ergänzen und nicht im direkten Wettbewerb stehen.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Apps von Sky, DAZN, ZDF und ARD
Behörden stoppen internationalen Pay-TV-Betrug
Videostreaming-Dienste wie Netflix, Sky und Amazon Prime Video erfreuen sich hierzulande größter Beliebtheit. Rund 31 Prozent der Deutschen nutzen entsprechende Angebote laut einer Studie aus dem Jahr 2018 mindestens einmal pro Woche. Doch auch illegale Streaming-Anbieter sind nicht gerade selten. Nun hat Eurojust in Kooperation mit zahlreichen internationalen Behörden einen europaweiten Pay-TV-Betrug gestoppt.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen