Im Glossar als "Satelliten-Fernsehen" · Zur Glossar-Übersicht →

Fernsehen über Satellit: Das musst du für die Zukunft wissen

3 Minuten
Schaust du oder ein Teil deiner Familie per Satellit Fernsehen? Dann solltest du dich damit beschäftigen, wie genau die TV-Programme empfangen werden. Denn langfristig wird es hier wichtige Änderungen geben.
Satellitenschüsseln von SES
Satellitenschüsseln von SES AstraBildquelle: SES Astra

Eigentlich war geplant, dass Anfang 2021 die Sender der ARD und des ZDF ihre SD-Signale abschalten. Der Grund für den Plan: ARD und ZDF bekommen kein Geld mehr, um die Programme per Satellit zu verbreiten. Betroffen davon ist allerdings „nur“ der inzwischen als veraltet geltende SD-Standard. 80 Prozent der Satelliten-Haushalte empfangen ihre Programme heute bereits in HD. Entsprechend sollten auch nur die HD-Versionen der Sender per Satellit empfangbar bleiben. Doch das Coronavirus hat die Karten neu gemischt.

Von der Abschaltung betroffen gewesen wären Das Erste, tagessschau24, One und ARD alpha. Auch arte wollte sich zu diesem Zeitpunkt mit seiner SD-Version vom Satellit verabschieden. Ferner hätten sich auch alle dritten Programme in SD verabschiedet, also beispielsweise der NDR, der WDR, der Bayerischen Rundfunk (BR), der Hessischen Rundfunk (HR) sowie der SWR, RBB oder der MDR.

Entwarnung: ARD, ZDF und RTL bleiben in SD auf Astra

Doch nun das Umdenken. Der Privatsender RTL hatte seine SD-Verträge mit Astra schon Anfang 2020 verlängert. Der Grund: RTL ist per Satellit in HD nur gegen Geld zu empfangen. Das sind aber viele Zuschauer nicht bereit zu zahlen. Nur 16 Prozent haben entsprechende Angebote gebucht. Eine Abschaltung des unverschlüsselten SD-Signals würde bei RTL also für einen massiven Reichweitenverlust und somit für einen Einbruch bei den Werbeeinnahmen sorgen. Bis 2024 bleibt der Sender sicher über Astra empfangbar.

Auch das ZDF hat im Mai 2020 bekannt gegeben, vorerst weiter auf Astra zu senden – auch in SD. „Das Zweite Deutsche Fernsehen erreicht mit seiner Programmfamilie alle Bevölkerungs- und Altersgruppen. Allerdings nur, wenn auch eine Ausstrahlung in allen Übertragungsstandards stattfindet. Denn es empfangen nach wie vor insgesamt sechs Millionen Zuschauer ihre Programme in Deutschland ausschließlich über SD-Signale“, heißt es vom Astra-Geschäftsführer dazu. Offen ist, wie lange das nun so bleibt. Gemunkelt wird bis 2025.

Letztlich folgte dann auch im Juli die ARD. Im Rahmen einer neuen Vereinbarung sicherte sich die ARD Transponderkapazitäten über die Astra-Orbitalposition 19,2 Grad Ost. So kann sie ihre Programme wie gewohnt in SD MPEG-2 über Satellit verbreiten. Von der ARD selbst heißt es dazu, dass man mit dem nun vollzogenen Schritt auf die veränderten Rahmenbedingungen während der Corona-Pandemie reagiere. Menschen, die noch nicht über HD-fähige Fernseher und Receiver verfügen, hätten sich bei einer SD-Abschaltung gegebenenfalls entsprechende Geräte anschaffen müssen, um das HD-Signal überhaupt empfangen und wiedergeben zu können. Angeblich soll die Ausstrahlung nun bis 2024 gesichert sein.

Empfange ich HD oder SD?

Langfristig wirst du also nicht umhinkommen, deine Empfangstechnik oder die Technik bei deinen Eltern und Großeltern umzurüsten. Du hast lediglich etwas Zeit gewonnen. Dass du schon HD-Sender empfängst, erkennst du am Logo. Die HD-Sender haben nahezu alle in ihrem eingeblendeten Logo einen Zusatz „HD“. Solltest du dieses bei keinem Fernsehprogramm sehen, ist deine Empfangstechnik sehr wahrscheinlich nicht HD-tauglich und du solltest reagieren.

Wie empfange ich HD-Sender?

Hast du aktuell noch keinen HD-Empfang, so musst du immerhin deine Satellitenschüssel sehr wahrscheinlich nicht austauschen. Austauschen musst du aber deinen Satelliten-Receiver. Er muss HD-tauglich sein. Selbst wenn dein Fernsehgerät noch nicht in der Lage ist, HD-Sender darzustellen.

Einige wenige Receiver ermöglichen noch den TV-Anschluss per Scart-Kabel, um auch ältere Fernseher anzuschließen. Du siehst dann zwar auch ein HD-Logo im Bild auf dem Fernseher, das Signal wird aber heruntergerechnet. Entsprechende HD-Sat-Receiver bekommst du schon für 30 Euro. Du hast dann zwar kein HDTV im eigentlichen Sinne, kannst aber Das Erste und die anderen Sender weiterhin sehen.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

17 KOMMENTARE

  1. bena

    Alle TV Sender sind nur noch dazu da um die Werbelücken zu füllen. Ich habe die ständigen Wiederholungen so satt. Selbst kleine Kinder sagen: „das ist ja doch nur eine Wiederholung!“. Außerdem ist das ganze Programm von Leichen nur so gespickt, als ob es kein angenehmeres Thema gäbe. Dafür mehr Geld ausgeben?
    Nein, danke. Liebe verzichte ich auf Leichen zum Frühstück. Nachrichten gibt´s auch im Hörfunk.

    Antwort
  2. Klaus Burkhart

    sehe ich exakt genauso, die Dauerwerbug geht mir schon lange auf den Zeiger

    Antwort
  3. Leserin

    Mich würde interessieren, was mit dem Radio-Empfang passiert. Da die HD Sat Receiver alle keine Audio-Ausgänge mehr haben wäre das für mich ein Drama. Fernsehen tue ich inzwischen nämlich (siehe Kommentar von bena) kaum noch, eine Umrüstung auf HD würde sich für mich daher gar nicht lohnen. Aber Radio höre ich regelmäßig und zwar per SAT-Receiver über L/R-Audio-Cinch-Kabel-an Stereo-Anlage. Und das soll auch so bleiben! HD betrifft ja strenggenommen eigentlich nur das Bild, nicht den Ton. Als ich die ARD deswegen nach Ankündigung der SD-Abschaltung anschrieb, konnte man mir nichts über Radio sagen. Weiß zufälig hier jemand, ob Radio nach wie vor per SD ausgestrahlt werden wird?

    Antwort
  4. Helmut Sachse

    Ob HD oder SD, wenn man über den nördl. Polarkreis hinaus ist kann man ARD sowieso vergessen.?

    Antwort
  5. Heidi Klum

    Es gibt ab 2021 kein Bauer sucht Frau mehr RTL hat beschlossen, das die Soap abgeschafft wird !

    Antwort
  6. Bosnischer_Gepide

    Ich finde man hat über die Astra Satelliten 19.2 & 28.2 so eine tolle Programmvielfalt das man wirklich nicht meckern muss . Von mir aus können RTL & Co sofort ihre Kanäle abschalten mich würds nicht kümmern. Warum ich besonders 28.2 bevorzuge liegt daran das dort tolle Musiksender zu finden sind auch zu besonderen Feiertagen wie Weihnachten und Sylvester…. Lg

    Antwort
  7. Hi-Fi Bude Pawlowsky

    Hallo liebe Leserin, von Deinem Problem werden viele betroffen sein. Um die ARD Radioprogramme nach den 14. Dezember weiter zu hören, brauchst Du tatsächlich einen neuen Receiver, welcher das von der ARD unsinniger Weise neu eingeführte Audio Format AAC-LC entschlüsseln kann. Diese Receiver haben zu 99 Prozent keinen Anschkuß für eine Stereo Anlage, da sie nur über einen digitalen audio Ausgang verfügen. Vielleicht kannst Du dann mit einem neuen Receiver und einer kleinen Soundbar weiterhin Deine Lieblingssender hören. Aber achte darauf, dass auch die Soundbar einen digitalen Audio Anschluß besitzt. Erschrecke Dich aber nicht vor dem schlechten klang, denn die AAc-LC Tonkompression ist der nächte Schritt zum Klang wie aus einem Volksempfänger.

    Antwort
  8. Scelec

    Wenn die Abschaltung des SD Signals kommt, dann sollte HD aber auch fortschrittlich mit HEVC Codierung ausgestraht werden. Aufzeichnungen mache ich meist noch in SD, weil die Dateien in HD ohne HEVC viel zu groß sind.

    Antwort
  9. HD ist Schwachsinn

    Wenn das SD Signal abgeschaltet wird, ziehe ich einfach den Stecker und mache wieder sinnvolle Dinge.

    Antwort
  10. Mündiger TV Zuseher

    Die TV Welt verändert sich entgegen der Sender mit Zwangsabgabe wie die GEZ geführten Programmen müssen die privaten Ihr Geld selber erwirtschaften. Dazu ist es nötig Werbung zu verbreiten. Die Gebühr HD hat ja nichts mit dem Verbreiter des Programmes zu tun. Die Zukunft wird so sein das neues Content nur noch gegen Bezahlung zu sehen sein wird. RTL+ Join ect. Auch alle HBBTV Streamer und OTT dieser Welt werden dafür Geld nehmen. Die Rechnung ist ganz einfach wer nicht bereit ist etwas für neues Content zu zahlen der schaut alte Lizenzen als Wiederholung. Das war aber immer schon ein typisch deutsches Problem das niemand bereit ist für TV Leistung zu zahlen. Willkommen in der schönen neuen Welt .

    Antwort
  11. M.D.B.

    Die TV-Geräte werden immer größer, darum muss die Auflösung höher werden, ansonsten sieht das Bild schlecht aus. Das leuchtet so weit ein. Das die Privaten-Sender ihre Kosten durch Werbung finanzieren ist auch jedem klar. Was mich wirklich nervt ist das wir eine Zwangsabgabe, GEZ-Gebühren, erstatten müssen für TV-Sender die mir persönlich nichts bieten.
    Trotzdem bin ich dazu verpflichtet Abgaben zu zahlen, damit grundsätzliche Informationen für alle Bundesbürger verfügbar sind. Da muss man sich dann aber fragen, warum benötigen wir etliche Regionalprogramme und Radiosender und in jedem Bundesland überdurchschnittlich hoch bezahlte Leute die in den Rundfunkanstalten für die Ausstrahlung verantwortlich sind.
    Reicht es nicht das Deutschland bei den öffentlich Rechtlichen maximal zwei TV-Sender zur Auswahl hat und zwei Radiosender?
    Dafür werden die Gebühren auf 3 € im Monat begrenzt.
    Und alles, was man sich dann noch zusätzlich anschauen oder anhören möchte wird über externe Dienste angeboten, die dafür dann auch Geld nehmen.
    Leider gibt es ja keine Videotheken mehr und man ist auf Streamingdienste angewiesen die einem auch nur noch den Einheitsbrei vorsetzen, der Geld bringt.
    Echte Perlen sieht man nur noch ganz selten im TV.
    Meiner Meinung nach würde das die ganze TV-Welt in der BRD komplett verändern.
    Unabhängig davon ob SD oder HD nur noch in Zukunft ausgestrahlt würde.
    Ich kann gut darauf verzichten, wenn RTL und einige andere Sender von der Bildschirmfläche verschwindet. Für einen Film in der Woche und den Rest der Zeit immer denselben Einheitsbrei. Nein Danke! Die merken dann schon ganz schnell, wenn die Werbeeinnahmen wegbrechen, weil eine ganze Käuferschicht nicht bereit ist für den Müll Geld auszugeben.
    Das ist eine schöne neue Welt die sich langsam selber überholt und dabei nicht merkt das sie zum stillstand kommt.
    Beste Grüße von Matthias

    Antwort
  12. Fritz Feierabend

    Welch eine Verhöhnung der Rundfunkhörer, welche die Ard Hörfunksender über Satellit empfangen haben und das mit einem SD Receiver auch in bester Tonqualität. Hatte man wegen Corona und mit Rücksicht auf die Geldbeutel der Zuschauer die SD Ausstrahlung der Fernsehprogramme nicht eingestellt, so hörten die Radiohörer, welche die Hörfunk Programm bisher mit einem SD Receiver, zu denen ich auch gehörte, seit dem 14.12.2021 mit dem SD Receiver nichts mehr. Um den Ard Hörfunk weiter hören zu können, ist man gezwungen worden, einen neuen HD Receiver zu kaufen. Das ist ein eindeutiger Beweis dafür, dass die Mitarbeiter in dem „Staat ARD“ alle an einer schweren Schizophrenie erkrankt sind und sich zwingend in nervenärztliche/psychiatrische Behandlung begeben müssen. Wenn man nur Fernsehzuschauer ist, braucht man sich in diesen schwierigen Zeiten keinen neuen Receiver kaufen. Als Hörfunknutzer ist der Austausch des SD Receivers jedoch zwingend erforderlich. Hierfür benötigt man einen HD Receiver mit analogem Tonausgang zum Anschluß an den Verstärker. Solche Geräte sind rar und teuer. Das ist einfach nur schizophren, wie die ARD ihre Kunden (Zuseher/Hörer), ihre Beitragszahler verarscht. Und dieses Weihnachtsgeschenk 10 Tage vor Heiligabend 2021 begründet die ARD mit angeblichen Sparzwängen. Ein Hohn, wenn man bedenkt, dass der größte Anteil der Rundfunkgebühren für Gehälter, Pensionszahlungen und Rückstellungen für künftige ARD u. ZDF Pensionäre missbraucht wird. Bitte Googeln Sie hier einmal nach, welche riesen Summen im „Staat ARD+ZDF“ verdient. Aber bitte stzen Sie sich. Bei den Zahlen könnte Ihnen schwindlig werden , und Ihr Atem ins Stocken geraten. Leider ist der öffentlich rechtliche Rundfunk auch das Srachrohr unserer Politiker. Daher wird auch Niemand für diesen schizophrenen Schwachsinn zur Rechenschaft gezogen.

    Antwort
  13. Bernd

    Zu dem was Fritz Feierabend da schreibt, ist nicht’s weiter hinzuzufügen. Nur noch soviel, wir werden von den sogenannten „Öffentlich Rechtlichen “ belogen, betrogen und Täglich verarscht. Hauptsache es können überhöhte Gehälter und Pensionen gezahlt werden! Widerlich, wie sich schamlos bedient wird! Kein Wunder, die Politiker machen es doch vor wie dem Steuerzahler das Geld aus den Taschen gezogen werden kann!

    Antwort
  14. Anubis57

    Was Fritz Feierabend hier geschrieben hat, dem ist nichts mehr hinzuzufügen!
    So ist es leider und der Deutsche Michel macht auch alles mit – wir nicht! Bei uns ist Bezahlfernsehen ein Tabu (wird aber von uns auch angeboten der Vollständigkeit halber, sind doch einige die das BRAUCHEN) und kommt nicht ins Haus. Unsere private Kabelversorgung im Ort haben wir selbst ins Leben gerufen und gebaut. Wir bezahlen einen kleinen Betrag im Jahr(25€) davon wird alles bezahlt (Die Unterhaltung und Reparaturen und evtl. Erweiterungen) Rundfunk empfangen wir weiterhin alle Programme die von den Bürgern gewünscht worden waren. Unsere Antennengenossenschaft an der jeder Haushalt beteiligt ist besteht nun schon seit 1990 und bekommt durch jeden Zuzug wieder ein neues Mitglied.

    Antwort
  15. Otto suppenstiel

    Pardon,ich verstehe hier nicht die Probleme mit dem Radioempfang,
    mein alter 2004rer jvc-Receiver hat nur FM/AM, habe aber über AUX einen kleinen DAB+ Tuner(z.B. Dual,ca.35/40€)mit Antenne angeschlossen, und siehe da,alle möglichen Sender kann man in feinster digitaler Qualität empfangen und geniessen…

    Antwort
  16. Fritz Feierabend

    Hallo Otto, es geht um den Hörfunkempfang der ARD Radioprogramme über Satellit. Bisher genügte ein einfacher Satellitenreceiver mit SD Empfang. Wer den ARD Satellitenhörfunk nach dem 14.12.2021 weiterhin hören wollte, benötigt unbedingt einen HD tauglichen Satellitenreceiver, da nur diese das Audioformat AAC-LC hörbar machen können. Auch hier muss aufgepasst werden, dass der Receiver das Audioformat AAC-LC beherscht, denn sonst ist Funkstille angesagt. Das große Problem ist aber, dass diese Geräte fast nur noch digitale Anschlüsse besitzen und somit nicht einfach mit einem Stereo Receiver oder Verstärker verbunden werden können. Somit benötigt man zusätzlich einen digital/analog Wandler. Dadurch wird die schon schlechte AAC-LC Tonqualität noch unerträglicher. Mit einem DAB+Tuner kann man in der Regel nur die eigene Landesrundfunkstation und viele Privatsender empfangen, nicht jedoch das koplette ARD Angebot, für welches auch noch überhöhte Gebühren anfallen. Technisch gesehen ist die Umstellung vom 14.12.2021 ein großer Rückschritt, da die Tonqualität deutlich schlechter geworden ist. Ein Hi-Fi Fachhändler sagte mir, dass man sich mit der Datenreduktion immer weiter von der Hi-Fi Klangqualität verabschiedet. In der Produktion von Hi-Fi Geräten war Deutschland früher einmal Weltmarktführer! Aber das ist schon lange her. DAB+ ist zwar rauschfrei, aber kein Klangerlebnis für die Ohren, denn auch hier wird mit größtmöglicher Datenreduktion gesendet, um mehr Sender übertragen zu können. Nicht umsonst ist die gute alte Schallplatte wieder auf dem Vormarsch.

    Antwort
  17. Tomas

    Hallo! Kann mir hier jemand ,einfach sagen welchen receiver ich kaufen muss ?Ich habe wenig Ahnung und es richtig verschlafen das ich keine deutschen sender mehr empfangen kann über Astra 19.2! Ich wohne in Norwegen und meine Frau ist sehr verzweifelt deswegen. Ist es wirklich so zu verstehen das in kurzer Zeit gar nichts mehr zu empfangen ist? Bin dankbar für alle rückmeldungen!

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein