9-Euro-Ticket: Das sind die besten Ausflugsziele in Süddeutschland

5 Minuten
Im Juni, Juli und August wirst du für 9 Euro im Monat eine Bahncard 100 light nutzen können. Du kannst dann so viel Regionalexpress fahren, wie du möchtest – zur Urlaubszeit. Wir zeigen dir schon jetzt die besten Urlaubs- und Ausflugsziele, die du per Regio erreichen kannst.
Der Rheinfall bei Schaffhausen
Der Rheinfall bei SchaffhausenBildquelle: pixel-mixer / Pixarbay

Der Süden Deutschlands – das sind vor allem Bayern und Baden-Württemberg – je nach Sichtweise aber auch noch Südhessen oder gar Rheinland-Pfalz. Da wir uns mit diesen Bundesländern und möglichen, per Bahn erreichbaren Ausflugszielen schon an anderer Stelle beschäftigt haben, geht es nun um die Alpen, den Schwarzwald und vieles mehr. Und auch, wenn es nur zwei Bundesländer sind, so handelt es sich doch um ein riesiges Gebiet, in dem zu auch vieles mit dem Regionalexpress erkunden kannst. Wir zeigen dir die besten Ziele. Wichtig ist uns dabei, dass du vom Bahnhof nicht mehr als zwanzig Minuten zu Fuß brauchst.

Bayern

Die Landeshauptstadt und Bayernmetropole München ist – wie alle Großstädte – ein Ausflugsziel für sich und wäre schon allein genommen ein eigener Text mit Ausflugszielen. Wir nutzen München aber als Ausgangspunkt für weitere, etwas entlegenere Ziele.

Die Bayerische Regiobahn (RB 57) bringt dich stündlich von München nach Gmund und Tegernsee. Neben einer Wanderung am See bietet sich – innerhalb der zwanzig Minuten Fußweg – beispielsweise ein Besuch der Monte Mare Seesauna, des Schloss Tegernsee oder des direkt nebenangelegenen Braustüberl an.

Den Ort Bad Tölz hat wohl schon jeder einmal im Fernsehen gehört. Der Bulle von Tölz lässt grüßen. Die RB 56 bringt dich hin. Zu sehen gibt es neben einem Museum zum Bullen von Tölz beispielsweise die Marktstraße und den Kalvarienberg samt Kirche, von wo du einen prima Ausblick hast.

Aus der Bahn aussteigen und zu Fuß nach Österreich? Das geht beispielsweise, wenn dich die RB 54 von München nach Kiefersfelden bringt. Der Bahnhof ist nur wenige hundert Meter vom Inn entfernt gelegen. Nach 13 Minuten Fußweg kannst du in Österreich sein.

Blick auf Garmisch-Partenkirchen
Blick auf Garmisch-Partenkirchen

Die RB 6 bringt dich von München aus nach Garmisch-Partenkirchen. Der Ort liegt am Fuße des größten deutschen Berges, der Zugspitze. Eine Seilbahn bringt dich auf den Gipfel. Bis zur Bodenstation der Zahnradbahn sind es vom Bahnhof der Stadt nur wenige Meter. Und auch die Skisprungschanze kannst du strammen Schrittes in etwa zwanzig Minuten erreichen.

Ins Allgäu bringt dich die Linie RE 7 aus Augsburg. Um sie aus München zu erreichen, musst du in Buchloe umsteigen. Die Römerstadt Kempten im Allgäu bietet dir dann aber einerseits selbst zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ist andererseits auch Ausgangspunkt für Fahrten ins Allgäu -etwa nach Blaichach, Sonthofen oder Altstädten (RE 17/RE75/RE76) oder weiter nach Oberstdorf. Seilbahnen, Wanderwege und Alpenpanorama erwarten dich.

Franken

Im Norden Bayerns liegt die Region Franken. Mit Bamberg, Bayreuth und Nürnberg bringt die Region gleich mehrere sehenswerte größere Städte hervor. Alle drei Orte sind mit den verschiedensten Regionalexpress-Linien zu erreichen. In Bamberg erwartet dich nicht nur der Dom, in Bayreuth das Festspielhaus und in Nürnberg die Kaiserburg – jede Stadt hat für sich noch zahlreiche weitere Highlights zu bieten. So kannst du in Bamberg auch eine ganze Reihe von Brauereien besuchen – die erste ist gerade einmal acht Minuten vom Bahnhof entfernt.

Weiteres interessantes Ziel in der Region: Kronach. Die Festung Rosenberg in der 1.000 Jahre alten Stadt ist nur einen Kilometer vom Bahnhof entfernt. Sie gilt als eine der schönsten und größten Festungsanlagen in Deutschland – und sie wurde nie eingenommen. Kronach erreichst du mit dem RE 14 aus Nürnberg und Bamberg sowie Saalfeld.

Und wenn du gern wandern gehst, empfehlen wir dir einen Tripp nach Ebermannstadt (RE 22 aus Richtung Bamberg). Mit der Dampfbahn Fränkische Schweiz kannst du Sonn- und Feiertags (gegen Aufpreis) nach Beringersmühle fahren – vorbei an verschiedenen Schlössern und Höhlen.

Baden-Württemberg

Im „Ländle“ hast du viele Ausflugsziele, die vor allem landschaftlich geprägt sind. Sei es der Bodensee, der Schwarzwald oder das Rheintal. Als Zentrum des Ganzen gilt die Landeshauptstadt Stuttgart. Wie bei jeder Großstadt gilt auch hier: Alleine die Stadt ist schon ein eigenes Ausflugsziel für sich: Standseilbahn, Zahnradbahn, Fernsehturm mit Aussichtsplattform, StadtPalais und Neues Schloss warten auf Besucher.

Von Stuttgart aus kommst du ohne Umstieg nach Singen (Hohentwiel). Dieser Ort ist für dich der perfekte Umsteigebahnhof, um die Badenseeregion zu erkunden. Denn von dort kommst du beispielsweise mit dem RB 33 nach Schaffhausen. Schaffhausen ist bekannt für den Rheinfall, einem 150 Meter breiten Wasserfall des Rheins am Schloss Laufen.  Das Ziel liegt weiter vom Bahnhof Schaffhausen entfernt als unsere üblichen 20 Fußminuten, mit der S9 kannst du jedoch bis zum Bahnhof Neuhausen Rheinfall fahren. Vom Bahnhof Schaffhausen aus kannst du auch zu Fuß bis in die Schweiz gehen. Achtung:  Achte darauf, dass dein Handy sich nicht im Schweizer Netz einbucht! Alles dazu kannst du zum Thema Roaming in der Schweiz bei uns nachlesen.

Freiburg im Breisgau
Freiburg im Breisgau

Von Singen aus kommst du mit der Bahn auch nach Konstanz. Der Bahnhof liegt nahezu direkt am Bodensee. Kaiserbrunnen, Imperia und andere Sehenswürdigkeiten laden ein – ebenso wie ein Spaziergang in die Schweiz. Auch hier gilt: Achte auf das Roaming.

Schwarzwald

Der Schwarzwald lockt mit zahlreichen verschiedenen Städten und so vielen Anreisemöglichkeiten, dass wir sie an dieser Stelle gar nicht alle auflisten können. Doch mit einer Anreise nach Freiburg im Breisgau machst du schon mal vieles richtig. Die Schwarzwaldhauptstadt lädt zum Verweilen ein – auch gastronomisch. Nach Freiburg bringt dich beispielsweise der RE7 aus Offenburg und Karlsruhe, aber zahlreiche S-Bahn-Linien. Weitere größere Bahnhöfe im Rande des Schwarzwaldes: Waldshut-Tiegen, Rottweil und Freudenstadt (beide direkt aus Stuttgart erreichbar) und Villingen.

Baden-Baden ist mehr als ein Geheimtipp für Wanderer. Die Stadt am nördlichen Rand des Schwarzwaldes wurde 2020 für den schönsten Wanderweg Deutschlands ausgezeichnet. Baden-Baden erreichst du mit dem RE 2 aus Karlsruhe und Konstanz.

Bildquellen

  • Blick auf Garmisch-Partenkirchen: blende12 / Pixabay
  • Freiburg im Breisgau: KatrinHauf / Pixabay
  • Ein Regionalexpress im Bahnhof Nürnberg: ArminEP / Pixabay
  • Der Rheinfall bei Schaffhausen: pixel-mixer / Pixarbay
Ein Regionalexpress an einem Bahnübergang
9-Euro-Ticket: Dieser Trick zeigt dir die beste Verbindung
Wenn morgen die Bundesländer im Bundesrat nicht noch eine Blockade verursachen, gilt ab 1. Juni das 9-Euro-Ticket. Doch gerade bei längeren Strecken ist es oft schwer, Verbindungen ohne ICE und IC zu finden. Doch es gibt einen Trick.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Niklas Wanner

    Ist für die Fahrt nach Schaffhausen ein zusätzliches Ticket erforderlich oder wird das auch mit dem 9 Euro Ticket möglich sein? Es hieß eben dass es wirklich nur in Deutschland gültig sein soll. Und wird das Ticket zb die Fahrt nach Salzburg, Kufstein, manchen Städten in den Niederlanden oder zb Swinemünde Zentrum ermöglichen obwohl diese nicht in Deutschland liegen?

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein