WhatsApp wird 2023 abgeschaltet: Diese Handy-Nutzer sind betroffen

2 Minuten
Trotz Alternativen wie Signal oder Telegram ist WhatsApp nach wie vor der beliebteste und meist genutzte Messenger in Deutschland. Doch das ändert nichts daran, dass der Dienst sich zurückzieht. Es sind aber nicht alle WhatsApp-Nutzer betroffen, sondern nur ausgewählte.
WhatsApp wird 2023 abgeschaltet: Diese Handy-Nutzer sind betroffen
WhatsApp wird 2023 abgeschaltet: Diese Handy-Nutzer sind betroffenBildquelle: Blasius Kawalkowski / inside digital mit Material von Meta

WhatsApp ist in den vergangenen Jahren für viele zum Hauptkommunikationsmedium geworden. Ob Freunde oder Verwandte, ob Kollegen oder gar Geschäftspartner: Ohne den Messenger geht nichts. Trotz aller Bemühungen seitens Telegram und Signal, WhatsApp-Nutzer für sich zu gewinnen, bleibt der Messenger uneinholbar und ziert nahezu jeden Handy-Bildschirm. Doch das wird sich 2023 ändern. Denn die Macher haben beschlossen, WhatsApp-Nutzern den Hahn zuzudrehen.

WhatsApp muss verschwinden

Dieses Jahr hat WhatsApp sich enorm weiterentwickelt. Wohl auch aufgrund des Drucks anderer Messenger wie Signal und Telegram, brachten die Entwickler viele neue Funktionen. So kannst du dicht seit Kurzem selbst zum Emoji machen, Gruppen in einer Community unterbringen und die wohl beste neue Funktion des Jahres nutzen. Und während WhatsApp weiter daran arbeitet, Werbung in den Messenger zu bringen, was im Übrigen in etwa so aussehen könnte, droht man für 2023 einigen Nutzern mit der Abschaltung.

Bereits im Oktober dieses Jahres führte WhatsApp eine Reinigung durch. Bei so manchem Nutzer verschwand der Messenger vom Handy. Zum 1. Januar 2023 ist es erneut so weit. Wer ein zu altes Handy, beziehungsweise eine alte Android-Version nutzt, wird die App nicht mehr nutzen können. Betroffen sind alle Nutzer, die noch Android 4.1 oder iOS 9 auf ihrem Handy installiert haben. Welche Version auf deinem iPhone installiert ist, kannst du ganz einfach herausfinden. Dazu tippst du in den Einstellungen „Allgemein“ und anschließend auf „Info“. Unter „Softwareversion“ siehst du die aktuelle Version. Bei einem Android-Handy siehst du in den Einstellungen unter „Über das Gerät“, welche Version auf deinem Smartphone läuft.

Das kannst du jetzt tun

Immer wieder zieht WhatsApp Handys mit zu altem Betriebssystem den Stecker. Der Grund dafür: Die veralteten Betriebssysteme bergen ein zu hohes Angriffspotenzial. Mit der Abschaltung des Messengers für veraltete Versionen von iOS und Android will das Unternehmen die Sicherheit der App und der Privatsphäre der Nutzer garantieren. Hinzu kommt: Die Entwickler wollen dem beliebten Messenger immer wieder neue Funktionen spendieren. Diese sind mit allen Betriebssystemen aber häufig inkompatibel, weshalb es anschließend zu Problemen kommen kann. Dem beugt WhatsApp vor, indem man die Reißleine zieht. Hast du also ein zu altes Handy, beziehungsweise Betriebssystem und willst WhatsApp weiterhin nutzen, bleibt dir nichts andere übrig, als dir ein neueres Modell anzuschaffen.

Deine Technik. Deine Meinung.

72 KOMMENTARE

  1. M.Weber

    Der Sicherheitsaspekt sicherlich ein Aspekt. Aber auf der anderen Seite wird man vielleicht gezwungen ein funktionierendes Handy auszutauschen und das ist weder aus wirtschaftlichen Gründen sinnvoll noch UMWELTBEWUSST. Aber da unterstützen offensichtlich die Softwarehersteller die Hardwarehersteller.

    Antwort
    • M. K.

      Sind wir Mal ganz ehrlich – wer nutzt heute noch ein Handy von vor 10 Jahren?
      Effektiv werden damit alle
      iPhones vor dem 5er ausgemustert und alle Androids wie z.B. das Samsung Galaxy S3 mit Standard OS. Wer es bei Android auf die Spitze treiben will und wegen WhatsApp so einen Aufstand macht soll eben ne CustomROM installieren und das Problem ist erledigt.

      Antwort
    • Chris

      Ja, das sehe ich auch genau so wie einige meiner Vorredner Alle reden von Nachhaltigkeit Umwtschutz und Ressourcen einsparen und die kontern dagegen… völlig unwirtschaftlich!!!

      Antwort
    • Helga

      Danke für Ihren Kommentar. Sicherheitsaspekt ist wichtig aber Resourcenverschwendung sollte damit nicht gefoerdert werden. Die Ueberschrift des Artikels ist reisserisch.

      Antwort
  2. Martha Walter

    5€ kommt nicht in die tüte..
    Das Geld wird nicht mehr im portmaine, im Gegenteil..
    Fliegt bei mir raus.. Auch alles was hier Geld kosten wird, fliegt raus.. Werden Briefe geschrieben, wie früher, dann hat die Post wieder zu tun.. Oder trifft man sich öfter mit den Freunden und Familie!! ES WIRD WIEDER KOMMUNIZIERT AUF MENSCHLICHE ART.. PERFEKT..

    Antwort
    • Chris

      Whatsapp ist kostenlos.

      Antwort
      • N. V.

        Und Briefe nicht.

        Antwort
    • Helga

      Handy einfach zeitweise auschalten oder leise schalten und nicht benutzen. Es foerdert die Konzentration auf wesentliches…Digital Kommunikation ist natuerlich kein Ersatz fuer echte Gespraeche…

      Antwort
  3. Axel

    Wenn das jetzt der neue still der Journalisten wird, Müll in die Schlagzeile zu schreiben, dann geht bitte alle zu Bild.
    Und zur Meldung, ist völlig normal das die UraltAPI in den UraltOS nicht ewig unterstützt werden.

    Antwort
    • Berni

      Still solltest nur du sein. Als Redakteur solltest du dich wohl nicht bewerben 😉

      Antwort
  4. Olschewski

    Mit welchem Handy hersteller hat WhatsApp verbündet? Sollen wir uns nun alle teure Handys kaufen? Um weiter in der Welt zu chatten?

    Antwort
    • Chris

      Das Weltweite Netzwerk ist ein Ort voller Gefahren für seine Nutzer. Wie ein Computer brauchen auch Smartphone deshalb immer wieder Updates um neu entdeckte Sicherheitslücken zu beheben. Wer über Jahre keine Updates mehr gemacht hat…. stellt ein Sicherheitsrisiko für sich und seine Kontakte dar. Wenn Millionen veralteter Geräte aufgrund Ihrer Sicherheits-Einstellung in Netzwerken Fehler verursachen, steht letztendlich Whatsapp in den Medien negativ dar. Davor schützt man sich, indem man bestimmt, dass teilnehmende Geräte einen Mindest-Sicherheitsstandart haben müssen. In meinen Augen legitim.

      Antwort
  5. Vicente.del.rincon3@gmail.com

    Blöd, wer 8 Jahre lang sein Smartphone nicht updaten will. Dem geschieht’s ihm recht

    Antwort
    • Boris Guntli

      VOLLPFOSTEN

      Antwort
  6. Name: Hausmeister Günter Rengel

    Ich finde das gut ,daß einmal gereinigt wird ! Betriebe sollten immer auf den neuesten Stand sein ! Ich finde WhatsApp sehr gut man hat des öfteren wichtige Sachen zu vermitteln an die eigene Firma .

    Antwort
  7. Domenico

    ihr stellt euch alle an ,egal wer was macht oder wie .immer habt ihr was zu kamellen .wenn ein altes Handy nicht mehr sicher ist ,klar empfiehlt WhatsApp ,dass ihr euch ein neues Handy holt der sicherer ist .mein Gott Leute ,WhatsApp zwingt niemanden ,sich ein neues Handy zu holen ,wenn dann seit ihr es oder ihr wollt es so .aber schiebt nicht die Schuld den anderen .

    Antwort
  8. Colortoni

    whats app nicht mehr/
    《nicht vorstellbar》/WhatsApp weiterentwickeln /
    ♡sehr gut♡ /
    Soll nur so durchgeführt werden das auch nicht so sehr involviert und bewanderte auch die Chance haben mitzugeben.
    Das heißt rechtzeitige Ankündigung und Vorschläge auf welche mindest Voraussetzung umgestiegen werden muß und wie.

    Antwort
  9. ridu

    Also für fast alle alten Handys gibt es alternative Android Versionen z.B. lineageos bis teilweise Android 12 .Wer heute noch Android 4.3 oder 4.4 auf seinem Handy hat der hat ganz andere Probleme als das WhatsApp nicht mehr funktioniert.Meistens braucht man jedenfalls kein neues Handy, hab ja selber Samsung S5 Mini mit Android 9 und ein normales S5 mit sogar Android 12 .Die Handys funktionieren oft ohne die verbogene Hersteller Software sogar besser als vorher.

    Antwort
  10. ZAWADIL

    Galaxy J3 ist von der Sperre auch betroffen? Kann mir das bitte wer beantworten ? Dankeschön

    Antwort
    • Timo Brauer inside digital Team

      Wenn du alle Updates eingespielt hast, ist dein J3 nicht betroffen 🙂

      Antwort
  11. Hans Maul

    Wir schaffen das

    Antwort
  12. Naui

    Das ist alles schon sehr interessant, aber es sollte uns nicht davon abhalten, daran zu denken, das in Australien 48 Millionen Kängurus leben und Uruguay nur knapp 3,5 Millionen Einwohner hat. Das bedeutet, wenn die Kängurus irgendwann Uruguay angreifen, jeder Uruguayer im Schnitt gegen 14 Kängurus kämpfen müsste. Und sollten die Kängurus gewinnen, heißt das Land dann Känguruguay. Nur mal so nebenbei.

    Antwort
    • Pieter

      gut, das wir darüber auch endlich mal geredet haben. muss ich mir in aller ruhe erst mal durch den kopf gehen lassen

      Antwort
      • Heinz Hermann

        Gut so. Zuerst prüfen.
        Mit Instant App’s verbreitest Du Deine ganzen Kontakte zum übergeordneten Provider. Jedes Smartphone hat die SMS/RCS Schnittstelle. Lese das selbst im Wiki nach. Es braucht diese SchnüffelApps nicht. Bitte nicht mit Hangout verwechseln. Es ist ein aufgebohrter Dienst. Kann von Chat, Videos, Sprachnachrichten etc. alles übertragen.

        Merke: Umsonst ist immer gefährlich. Zahlen mit Daten. Nicht gut.

        Antwort
    • Joe

      Coool auf dem punkt.

      Antwort
  13. Sebastian F

    Warum so ein manipulativer Text? Hätte es nicht gereicht zu schreiben: Holt euch ein aktuelles Smartphone, damit ihr Whatsapp auch 2023 weiter nutzen könnt?
    Warum muss ein Text so künstlich dramatisieren?

    Antwort
  14. Jana Anders

    Ich bin vor 2 Jahren zu Signal und habe WhatsApp deinstalliert. Die Kontakte, denen ich wichtig bin, sind mit gewechselt. Ich habe es nicht bereut und vermisse nichts. Threema habe ich auch noch, aber die wenigsten investieren in einen sicheren Messenger, deswegen habe ich da wenig Kontakte.

    Antwort
  15. Gloor Rita

    Ich habe auch WhatsApp und bin bis jetzt immer sehr zufrieden , ich hoffe ,ich bin nicht betroffen , habe Galaxy S 10

    Antwort
  16. Mark

    Zuerst Mal: Übelster clickbait in der Überschrift. Geht gar nicht. Dann zum eigentlichen Thema: Es besteht unbestritten ein Sicherheitsrisiko, wenn ich zu altes OS verwende. Da verstehe ich WhatsApp sogar. Sollte allerdings künftig Werbung geschaltet werden (kommt auf die Ausmaße an) oder man gar zahlen müssen, bin ich raus. Das mache ich auch bei YouTube nicht mehr mit, die ganzen Werbeunterbrechungen an den unsinnigen Stellen.

    Antwort
  17. Stea

    immer die Kunden müssen leiden.Einmal das Handy dann die Software.Normal muss der Anbiter sich kümmern drum das seine Seite auf allen Geräten stabill und sicher funktioniert.Andere Anbiter zahlen für solche Mangel Millionen Strafe…

    Antwort
  18. Heinz Hermann

    Fast ein Click-Fresser. Man bleibt nicht im Regen stehen. Jedes (Google) Smartphone hat nach wie vor die SMS Funktion. Bei der Mehrzahl an Verträgen ist SMS umsonst. Mit aktivierter Chatfunktion, umsonst via Google. Bilder, Dateien, Sprachnachricht, alles bestens. Es wird der neue Standard der Netzbetreiber für SMS genutzt. Kurz RCS.
    Es macht Sinn, wer das Smartphone wenig nutzt, es noch OK ist, das Gerät deswegen in Müll zu geben. Außerdem fragen die Messenger laufend im Netz nach, ob Kommunikation vorliegt. Datenverbrauch, Belastung der Batterie. Natürlich der Netzverbrauch bei beschränktem Datenvolumen. Der RCS Dienst, nutzt vorab die 2G Schnittstelle. Praktisch via Telefonfunktion. Verbraucht damit kein Datenvolumen. RCS können via WLan versandt werden.
    Ich nutze das schon fast 10 Jahre Beginnend via Join. Brauche weder Telegramm, noch WA, Signal etc. Ende zu Ende Verschlüsselung (Was immer es nützt).

    Genug, wenn es interessiert, kann weiterlesen. Kleiner Auszug aus Wiki zu RCS:

    Rich Communication Services (RCS) ist ein Kommunikationsstandard im Mobilfunk und als Ersatz für den Kurznachrichtendienst SMS konzipiert. RCS ist keine Chat-App, sondern ein infrastrukturbasierter Dienst. Er ermöglicht u. a. Gruppen-Chats und Dateiübertragungen und soll so eine Alternative zu mobilen Instant-Messenger-Diensten wie WhatsApp, Line, Signal, Telegram, Threema, Apple iMessage und Facebook Messenger bieten. Ein wesentlicher Unterschied zu diesen Diensten besteht darin, dass RCS das Adressbuch des Anwenders nicht mit den übergeordneten Providern zum Datenabgleich teilt.

    Antwort
  19. Marc

    Hmm Stea
    Also müssen die wo ein Modernes Handy haben Abstriche in WhatsApp machen nur weil der hersteller die alte API’s nicht entsorgen darf.

    Also Müsste jetzt das neuste MS office auch auf einem Windows XP noch laufen und Windows nt 3.1 noch Bugfixes bekommen. 😉

    Und auf einem samsung S1 müsste noch Android 13 laufen vom hersteller.🤣

    Wow alle Firmen und hersteller wären Tot wenn sie das machen würden, schon der Aufwand.

    Antwort
  20. Marc

    An die inside Digital
    Ein Titel wie WhatsApp stellt auf Alten Handy mit und bis 4.4 und ios 9 den Dienst ein wäre ausreichend gewesen.

    Also nochmals wenn samsung zu den 100 verschiedenen Geräte die sie updaten, noch Steinzeit Schrott unterstützen müssten, würden die gar nicht mehr dazu kommen, neues zu machen und würden eingehen wie alle handy Firmen.

    Antwort
  21. Sk

    ich kann whatsapp da auch verstehen, so ein update dauert nicht lang und ist halt sinnvoll, wer es also absichtlich vergisst oder einfach nicht machen will der hat die arschkarte gezogen aber dann bitte nicht rumheulen. ich habe ein s6 edge was aber immernoch top funktioniert weil ich halt auch an die updates denke, von daher habe ich kein mitleid mit denen die eben kein update machen, ios und android schicken sogar benachrichtigungen raus wann das update kommt, was wollt ihr denn noch?

    Antwort
  22. Forwa

    Hier geht es nicht nur um die sogenannte Sicherheit, sondern einfach für die Handyerzeuger die Umsätze hoch zu jagen!
    Ich bin eine für die sogenannte „Klimaretterin“, sicher nicht im dem Ausmaß wie es jetzt zunimmt. Man sollte sich im Internet ernsthaft die zahlreichen Informationen in dem Zusammenhang holen, welche Ummweltbelastung die Erzeugung bedeutet,weltweit. Dann landen die sozusagen „älteren“ Modelle,noch funktionierenden Geräte im Sondermüll. So kommt die nächste Ausrede, es wird ja dementsprechend dementsprechend entsorgt. Dass bei der Erzeugun jedoch umsonst die seltenen Stoffe und Bestandteile verwendet worden sind, denkt keiner daran. Mein Mobiltelefon ist von der neuen Generation, Updates durchgeführt.

    Antwort
  23. Forwa

    Hier geht es nicht nur um die sogenannte Sicherheit, sondern einfach für die Handyerzeuger die Umsätze hoch zu jagen!
    Ich bin eine für die sogenannte „Klimaretterin“, sicher nicht im dem Ausmaß wie es jetzt zunimmt. Man sollte sich im Internet ernsthaft die zahlreichen Informationen in dem Zusammenhang holen, welche Ummweltbelastung die Erzeugung bedeutet,weltweit. Dann landen die sozusagen „älteren“ Modelle,noch funktionierenden Geräte im Sondermüll. So kommt die nächste Ausrede, es wird ja dementsprechend dementsprechend entsorgt. Dass bei der Erzeugun jedoch umsonst die seltenen Stoffe und Bestandteile verwendet worden sind, denkt keiner daran. Mein Mobiltelefon ist von der neuen Generation, Updates durchgeführt. Was die Überwachung betrifft, man schaut uns längst 0berall in die Karten, egal uwelche Sache es geht.

    Antwort
  24. Reinhard

    Danke für Eure Kommentare hier und ich hab auch die App auf dem Smartphone. Ja man sollte sein Smartphone immer aktualisieren,dann ist man gut dabei.

    Antwort
  25. reinhard Mitglied

    Danke für Eure Nachrichten und ich hab auch die App auf dem Handy.

    Antwort
  26. REINHARD

    Danke für Eure Kommentare und ich hab auch den Messages auf dem Smartphone. Ja man sollte das immer aktualisieren, dann ist man besser dran.

    Antwort
  27. User171

    Überschrift gesehen und direkt gewusst es ist clickbait. den Artikel und gelesen um den bait zu genießen!

    Antwort
  28. Uta Weber

    Ist ja nett, dass hier einige kommen von wegen naja wer nutzt noch altes handy… mein Kind hat ein altes weil es dumme Gören ohne Erziehung gibt, die sich am Eigentum anderer bereichern und ich kann mir leider nicht jedes Jahr ein neues Handy leisten nur damit mein Kind in wichtigen Fall mit schreiben kann. Und nein, ich werde garantiert keinen scheiß wie GPSTracker usw verwenden.

    Antwort
  29. Joe

    Also das stimmt erstmal so nicht ganz. Man kann auf den meisten android Geräten ein anderes Betriebsystem laden (custom roms). Das ist gar nicht so schwer, so kann man z.B. noch auf dem galaxy S2 android 13 laden. Vielleicht könnte man dazu ein kurzes Tutorial einfügen anstatt zu sagen, dass man ein neues Handy brauchen würde.

    Antwort
  30. Heinz

    mir egal was WhatsApp machen will , ich setze auf die Firma ONPASSIVE die arbeiten in Zukunft mit der KI,Künstlichen Intelligenz und kommt demnächst auf den Markt,

    Antwort
  31. Lea

    Abgesehen von der Aktion mit WhatsApp jetzt…Die Menschheit hat sich so verblödet durch diese scheiß Handys und alle sind Sozial inkompetenter geworden… 🙁 Ist das nicht traurig

    Antwort
    • Georg Laerton

      Willkommen in der „Digitalisierung“ 😛

      Antwort
  32. Der Dicke

    Ich frage mich was dümmer ist, die Schlagzeile oder die Helden, diecam rumflennen sind, weil WhatsApp auf 10 Jahre alten Smartphones nicht mehr läuft…

    Antwort
  33. Anton Nym

    Wow dieser Clickbait. „WhatsApp wird abgeschaltet“ im Titel, aber dann geht es nur um alte Android-Versionen, was nicht mal neue News sind.

    Antwort
  34. Eduard

    Sicherheit das ich nicht lache,man muss immer aktuelle Software haben auf dem Handy,weil der Ami uns gut aus Spionieren kann und“will“.Sonst ist man kein guter Freund. Euch allen ein gutes neues Jahr.

    Antwort
  35. Eduard 92

    Sicherheit das ich nicht lache,man muss immer neue Software haben, das man immer gut aus Spioniert wird,von den Freunden . Euch allen ein gut neues Jahr

    Antwort
  36. Sommerburg

    gott, wie wichtig dieser social media scheiss immer ist…leute, trefft euch wieder, trinkt einen tee zusammen und redet miteinander.guckt euch in die augen, ins gesicht, wenn ihr miteinander sprecht, dann braucht man auch keine dieser häßlichen emoticons und sieht life, wie sein gegenüber reagiert, hört stimme und sieht gefühle. und das beste: keiner gafft stundenlang in diesen dummen apparat und freut sich über ebenso dumme bildchen mit vermeintlich witzigen sprüchen, die zu hauf auf knopfdruck an die komplette kontaktliste gesendet werden. die menschheit verarmt emotional mit dieser art des handygebrauchs und verlernt zu reden!

    Antwort
  37. Alex

    Liebe INSIDE Digital Redaktion,

    der Titel erweckt den Eindruck, dass Whats App den Nachrichtendienst zum neuen Jahr gänzlich abschaltet. Dieser Titel ist irreführend, da lediglich Personen mit einem „Steinzeit Handy“ nicht mehr unterstützt werden. Solche Titel schaden der Glaubwürdigkeit dieser Seite und sollten besser vermiesen werden. Änderungsvorschlag: Unter Android 4.1: Whats App beendet Unterstützung für zu alte Handys zum Jahresende – was ihr nun tun könnt. Bei dieser Überschrift ist der Titel klar und Sinnvoll formuliert und es ist immernoch interessant, den Artikel zu lesen.
    Herzlichste Grüße
    Alex

    Antwort
  38. R

    Solche Clickbait-Schlagzeilen gehören verboten. 0.4% der Geräte nutzen Android App 4, das immerhin 10 Jahre alt ist und davon liegen vermutlich 99% in irgendwelchen Schubladen.

    Antwort
  39. Georg Laerton

    Alles völlig richtig und unbedenklich. Meine Angestellten erhalten eine Bonuszahlung, damit sie sich ein aktuelles Geschäftssmartphone zulegen können. Um es attraktiver zu gestalten, geschieht dies jährlich. Kommunikation ist sehr wichtig und sollte vertraulich behandelt werden – dafür ist ein aktuelles Smartphone und WhatsApp ein Muss!

    Ich könnte niemals betriebsinterne Informationen auf einer Cloud oder gar eigenen Servern speichern. Hierfür bietet WhatsApp eine tolle Sicherheit und hohe Funktionalität.

    Antwort
  40. E

    einmal clickbaiting vom feinsten… Das sind alles fast 10 jahre alte handys, denen whatsapp abgeschaltet wird, da kann und sollte man sich einvneues holen. Dazu noch der Fakt, dass 3g abgeschaltet wurde und die meisten von damals nicht 4g haben.

    Antwort
  41. Cristano Ronaldo

    Hilfe Leute ich würde entführt von Messi

    Antwort
    • Lara Anna-Marie Zupan

      Jetzt mal ehrlich- glaubt irgendwer sowas? Das ist doch bestimmt Quatsch! Jetzt schaut mal-wenn das jeder glaubt – dann kauft sich jeder ein neues Handy – Geld verschwendet!

      Und das nennt man Nachhaltige Welt und Zukunft gestalten – SO? SO?
      WOW! Richtig cool! Bravo! Applaus! YUHUUU!

      Dann auch noch das Kommentar von Christiano Ronaldo. So ein Käse! Das ist nicht mal Christiano Ronaldo!

      Naja, LG Lara

      Antwort
    • Mbappe

      scheise man

      Antwort
  42. Patreas

    Der Shitstorm von so manchen hier ist ja schon direkt besser als der Artikel.
    Zum einen und das haben schon so viele hier gesagt, handelt es sich um 10 Jahre alte Smartphones.. wenn jemand nicht von so einem Smartphone ablassen will, dann soll er sich eine CustomRom rauf installieren. Zur Info das ist ein Android nur ohne Einschränkungen aber auch ohne Support von Google (der im übrigen bei solch alten Schinken teilweise ja auch schon lange nicht mehr da is..)
    Zum anderen die Aussage das man sich ein neues Smartphone zulegen müsse kommt nicht von WhatsApp sondern aus dem Artikel..
    Mal abgesehen davon, dass der Artikel eher zum schmunzeln ist und eher nicht ernst zu nehmen ist, sollte wohl auch auf der Hand liegen..

    Kurz gesagt: Lasst euch doch bitte nicht immer so viel einreden und denkt vorm reden doch nochmal 2 Minuten länger nach…

    Bildet eure eigene Meinung und vertretet sie in Würde. Wobei der Schwerpunkt wohl auf „bildet“ liegt. Das bedeutet ihr solltet vorher recherchieren und vielleicht wissen wovon ihr redet.
    Wer nur Scheisse loswerden will sollte einen Toilettengang einplanen und dann Ruhe geben.

    Somit wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr

    Antwort
  43. Markus

    Das wäre tatsächlich mal ne gute Nachricht für 2023, wenn WhatsApp sterben würde.. Am besten Meta gleich mit.

    Antwort
  44. Anonymous*7

    Aus sogenannte Sicherheits Aspekte wäre es eher Sicherer WhatsApp für Alle Nutzer/innen abzuschalten

    Siehe Google Suche

    GitHub Keylogger Macintosh IOS Windows Linux Android Unix oder sonstige Betriebssysteme bzw sonstige Malware

    Antwort
  45. Joachim

    @Marta Walter nichts ist kostenlos

    Antwort
  46. Joachim

    @M.Weber alte Software ist auch nicht nachhaltig, noch innovativ, noch funktionell

    Antwort
  47. Alter Schwede

    Wer sich gerne ausspionieren lässt nutzt WhatsApp, Facebook und Instagram (gehört alles Meta). Alternativenn gibt es genug. Als Messenger empfehle ich Threema.

    Antwort
  48. Christine

    mit wäre es nicht ganz egal weil alle meine Freunde und Familie nur per WhatsApp quatschen. zum einen weil die Familie viele 1000 Meilen entfernt Sitzen und wohnen. oder man dich auf dem laufenden halten will. wenn es irgendwas gibts. allerdings sollten die da oben sich einmal zusammen setzen. die kleinen und unbedeutenden haben ja nichts besonderes auf den Rechner

    Antwort
  49. Egal

    Bin auch der Meinung jedes Jahr ein neues Handy für 1000€ ist OK , was soll es der Umwelt und der Kinderarbeit zu liebe , ist ja nicht unserer Problem
    Ich benutzte ein Gerät der 201x mit 3G

    Antwort
  50. Sylke ☀️

    ich denke persönliche Kontakte sind sehr wichtig und in Kombination mit den modernen Medien perfekt

    Antwort
  51. Ralf Stadler

    Ich finde es unmöglich dass man gegebenenfalls gezwungen wird sich ein neues Gerät zu kaufen.

    Einfach nur Sch e.🤢🤮

    Antwort
  52. Anonymous*7

    Aus sogenannte Sicherheits Aspekte wäre es eher Sicherer WhatsApp für Alle Nutzer/innen abzuschalten

    Siehe Google Suche

    GitHub Malware z.b. Keylogger Betriebssystem z.b. Android iOS Windows Macintosh Linux Unix uvm…

    Antwort
  53. Anonymous*7

    Aus sogenannte Sicherheits Aspekte wäre es eher Sicherer WhatsApp für Alle Nutzer/innen abzuschalten

    Siehe Google Suche

    GitHub Malware z.b. Keylogger Betriebssystem z.b. Android iOS Windows Macintosh Linux Unix uvm…

    & Karl Koch hatte Recht 🤩🤫🙈😅 Nicht s ist Sicher Technisch gesehen

    Antwort
  54. Angelika Anita Schulz

    Ja ich mach das regelmäßig. Und bin zufrieden damit .Nur stört es manchmal Motten in der Nacht wenn man früh aufsteht .

    Antwort
  55. Markus Mrazek

    daß sehe ich genauso WhatsApp muß weg wenn man daß so sich auf den Straßen kucken ständig auf dem Handy nur um zu Texten für Freunde oder sonst was ich finde das super daß WhatsApp komplett aus ist ich nutze kein WhatsApp mehr schon seit 1 Jahr nur Telegramm oder Signal Mal WhatsApp ist unwichtig und wenn Mal jemanden schreiben möchte bekommt man keine Antwort nur gelesen markieren Nene daß ich finde ich super WhatsApp Soll komplett aus dem Play Store verschwinden

    Antwort
  56. Alexander

    Welche Handy Modelle sind betroffen?

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein