/WhatsApp

WhatsApp

WhatsApp ist ohne Zweifel der in Europa bekannteste Messenger. Höchstens der Facebook Messenger kann hierzulande noch den Erfolg teilen. Und so verwundert es nicht, dass WhatsApp heutzutage auf fast jedem Smartphone zu finden ist.

WhatsApp: Der meistgenutzte Messenger in Europa

Wie lange das Text-Chat-Programm als eigenständige App noch nutzbar ist, muss man abwarten. Denn nach der Übernahme durch Facebook arbeitet das größte soziale Netzwerk der Welt daran, die App immer stärker mit dem Facebook Messenger zu verzahnen.

Doch bis das passiert, dürften noch viele Monate vergehen. Und so steht einer Nutzung unter Android und iOS nichts im Wege. WhatsApp war übrigens dafür verantwortlich, dass die SMS heutzutage kaum noch eine Bedeutung hat. Vor allem die Mobilfunk-Provider haben daran zu knabbern. Denn mit dem Versand von SMS haben sie viel Geld verdient.

[iim_article_teaser post_id="167011" teaser="WhatsApp-Alternativen: Die besten Messenger-Apps" link_text="auch interessant" thumbnail_id="411832"]
Freitag, der 13. – Was es mit dem Unglückstag auf sich hat
Im Kalender steht heute wieder Freitag, der 13. Er gilt im westlichen Kulturkreis als Unglückstag. Was es mit dem Datum auf sich hat und warum der Technik-Bereich sich eher unbeeindruckt vom 13. zeigt, erklären wir dir hier.
WhatsApp bekommt geniale Versteck-Funktion
video
WhatsApp ist für viele ein sehr intimer Ort. Hier wird geflirtet, geschäftliches besprochen oder gelästert. Das alles darf niemals an die Öffentlichkeit gelangen. Doch bisher gab es dafür nicht immer eine Garantie. Eine biometrische Sperrmethode fehlte in der Android-Version – bis jetzt.
Mehr Abhängigkeit: Facebook will WhatsApp und Instagram umbenennen
Ein Smartphone mit geöffnetem Instragram-Account wird von einer Hand gehalten
Facebook, Instagram, WhatsApp: Sie alle gehören mittlerweile zu einer Firma, sind unabhängig voneinander jedoch zu großer Popularität gelangt. Seit einigen Tagen kursieren nun die Meldungen im Netz, dass Facebook Instagram und WhatsApp umbenennen will. Dies scheint sich nun zu bestätigen.
WhatsApp: Diese Funktion könnte die beste Neuerung seit Jahren werden
Frau mit Smartphone im Sommer
Trotz jahrelanger Entwicklung lässt WhatsApp immer noch die eine oder andere Funktion vermissen. Dazu gehört unter anderem die Möglichkeit, den eigenen Account auf mehreren Geräten zu installieren. Diese Funktion könnte aber in Zukunft für Nutzer verfügbar sein.
Emojis und Smileys zum Kopieren und Einfügen
"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte": Im Zeitalter der digitalen Kommunikation bezieht sich dieses Sprichwort besonders auf Smileys und Emojis. inside handy hat zum Welt-Emoji-Tag eine Sammlung zum Kopieren zusammengestellt.
Virus „Agent Smith“ befällt WhatsApp und Co: So gefährlich ist er wirklich
Frau blickt geschockt auf ihr Smartphone
Ein neuer Virus verbreitet gerade Angst und Schrecken unter den Smartphone-Nutzern. Er soll schon 25 Millionen Opfer gefunden haben und sich weltweit auf Raubzug begeben. Beliebte Apps wie WhatsApp werden dabei gegen bösartige Betrugs-Software ersetzt. Doch wie schlimm ist die Bedrohung durch „Agent Smith“ und wie schützt man sich effektiv dagegen?
Störung bei WhatsApp, Facebook und Instagram: Jetzt meldet sich Facebook
Störung bei WhatsApp
Kein Bild kann mehr geladen werden? Facebook zeigt nur noch die Hälfte der Posts an? Instabilder sind nicht mehr zu sehen? Diese Probleme hängen mit einer Störung zusammen. Sie lag wohl bei den Servern des Facebook-Konzerns. Nun meldet sich der Konzern zu Wort.
WhatsApp-Status teilen: So kommt der Status zu Facebook Storys, Twitter und Instagram
WhatsApp-Nachrichten-Flut auf dem Mate 20 Pro
Der Messenger-Dienst WhatsApp hat eine neue Funktion in seine App eingebunden. Mit ihr kann der Status in WhatsApp auch über Facebook oder anderen Social-Media-Apps geteilt werden. Doch nicht alle Nutzer sind dafür schon freigeschaltet. So geht es trotzdem.
WhatsApp: Neues Design für viele Emojis
Emojis
WhatsApp gilt als der beliebteste Smartphone-Messenger Europas. Jetzt bekommen all jene, die die App auf einem Android-Smartphone nutzen, ein Update. Und diese Aktualisierung sorgt dafür, dass sich das Design verschiedener Emojis ändert. 
WhatsApp-Newsletter verboten: Messenger schiebt Unternehmen einen Riegel vor
Frau blickt geschockt auf ihr Smartphone
Der massenhafte, automatisierte Versand von Nachrichten an Whatsapp-Nutzer durch Unternehmen wird bald nicht mehr geduldet. Das gab WhatsApp auf einer FAQ-Seite bekannt. Firmen müssen ihre Newsletter-Dienste bis spätestens Dezember aufgeben, so die Forderung des Messengers. Sonst drohen rechtliche Konsequenzen.
12 3 4 5 6 7 8 9 10 +10 19
×1011 12 13 14 15 16 17 18 19

NEUESTE HANDYS