Vodafone: Kunden flüchten auf breiter Front

3 Minuten
Erschreckende Zahlen von Vodafone Deutschland. Der Netzbetreiber aus Düsseldorf muss sowohl im Mobilfunk- als auch im Breitband-Internet-Geschäft hohe Kundenverluste verkraften. Deutlich werden die desaströsen Zahlen bei einem Blick in die Vergangenheit.
Mann mit einem Smartphone in der Hand vor einem Vodafone-Shop.
Neue Zahlen von Vodafone Deutschland belegen: Es läuft längst nicht mehr so rund wie erhofft.Bildquelle: viewimage / ShutterStock.com

Die Überraschung war groß, als kürzlich bekannt wurde, dass der Chef von Vodafone Deutschland, Hannes Ametsreiter, zum 1. Juli von Philippe Rogge abgelöst wird. Ametsreiter, der unter Vodafone-Mitarbeitern als extrem beliebt gilt, stand sieben Jahre an der Spitze des Netzbetreibers aus Düsseldorf und übergibt sein Amt an seinen Nachfolger mit wenig erfreulichen Nachrichten. Denn die Vodafone-Kunden flüchten scharenweise.

Tausende Mobilfunkkunden weniger

Da wären zum Beispiel die Mobilfunkkunden. Zum 31. März standen bei Vodafone Deutschland 31,18 Millionen Handykunden unter Vertrag – aufgeteilt in 19,02 Millionen Vertrags- und 12,16 Millionen Prepaid-Kunden. In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres verlor Vodafone damit 105.000 Kunden mit Laufzeitvertrag und 28.000 Prepaidkarten-Nutzer. Vor allem das hohe Minus bei den Vertragskunden ist überraschend und dürfte in der britischen Konzernzentrale alles andere als Begeisterung ausgelöst haben. Letztmals hatte es bei Vodafone Deutschland im zweiten Quartal 2021 ein Minus bei den Vertragskunden gegeben. Es fiel mit einem Verlust von 27.000 Kunden aber eher moderat aus. Zum Vergleich: Die Deutsche Telekom konnte im ersten Quartal um 36.000 Vertragskunden wachsen, Telefónica Deutschland (O2) sogar um 237.000.

Schließt man auch M2M-Karten in die Mobilfunk-Kundenentwicklung mit ein, also jene SIM-Karten, die auch im Internet der Dinge funkten, sieht die Lage der Dinge ein wenig anders aus. Dann kann Vodafone zum Stichtag Ende März auf 64,6 Millionen aktive SIM-Karten in Deutschland blicken. Das entspricht einem starken Plus von 2,3 Millionen SIMs gegenüber Ende 2021. Hinsichtlich der geschalteten SIM-Karten ist Vodafone damit Marktführer in Deutschland.

Überraschend hoher Kundenverlust im Breitband-Segment

Doch nicht nur im Mobilfunkgeschäft ging die Kundenzahl bei Vodafone Deutschland zurück. Vielmehr kommt erschwerend hinzu, dass Vodafone auch bei DSL– und Kabel-Internetkunden einen Rückgang an geschalteten Anschlüssen verzeichnen musste. Die Zahl der sogenannten Festnetz-Breitbandkunden reduzierte sich zwischen Januar und März um satte 125.000 auf 10.84 Millionen. Zum Vergleich: Im vierten Quartal 2021 lag der Verlust nur bei 3.000 Kunden, im ersten Quartal 2021 hatte Vodafone noch 25.000 neue Festnetz-Breitbandkunden ausgewiesen. Blickt man noch ein Jahr weiter zurück auf das erste Quartal 2020, wird die desaströse Entwicklung noch deutlicher. Damals standen sogar 70.000 neue Festnetz-Breitbandkunden in den Vodafone-Bilanzen.

Außerdem wenig erfreulich: Bei klassischen TV-Kunden weist Vodafone Deutschland für das erste Quartal einen Verlust von 133.000 Kunden aus. Auch das entspricht einem deutlich beschleunigten Kundenverlust. In den Auftaktquartalen 2020 und 2021 musste Vodafone „nur“ 61.000 respektive 76.000 Anschluss-Verluste im TV-Segment ausweisen. In Summe standen zuletzt noch 13,17 Millionen TV-Kunden in den Bilanzen des Netzbetreibers.

Umsatz im Jahresvergleich leicht im Plus

Kritisch erweist sich ein Kundenverlust auch mit Blick auf den Service-Umsatz. Der ist nämlich mit Blick auf das Vorquartal ebenfalls rückläufig. Im Vergleich zum ersten Quartal des Jahres 2021 legte er leicht um 0,8 Prozent auf rund 2,90 Milliarden Euro zu. Im Mobilfunk-Segment lag das Umsatz-Plus im Jahresvergleich bei 2,4 Prozent, während der Unsatz im Festnetz um 0,4 Prozent zurückging.

Deine Technik. Deine Meinung.

51 KOMMENTARE

  1. Thorsten

    Leider sind das immer noch viel zu viele Kunden die Vodafone hat. Kann leider nur aus eigenen Erfahrungen sprechen und kann allen nur abraten sich an diesen Anbieter zu wenden wenn er auf der Suche nach guten Angeboten ist. Hier wird man nur über den Tisch gezogen und wie abschaum behandelt und die Produkte funktionieren nur Grenzwertig.

    Antwort
    • Philipp

      So ist es. Macht von eurem Kündigungsrecht gebrauch. Das ist nämlich nach der Mindestvertragslaufzeit monatlich möglich. Nichts mit „ein Jahr automatische Verlängerung.“ Generell nur noch Prepaid oder Monatsverträge abschließen.

      Antwort
  2. Sven Scherner

    Bin jetzt selber 4 Jahre bei Unitymedia und seit der Übernahme bei Vodafone.
    Ich habe nur exzellente Erfahrungen gemacht.
    Es wir einem sofort geholfen. Bin mittlerweile fur den gleichen Preis wie damals die 400mbit, dann 500 und dann 1000er aufgrund von super Angeboten.

    Antwort
  3. Heinz

    Ich kann mich auch nicht beklagen. Hab immer sehr guten Service erlebt. Auch das „neue“ Messaging über WhatsApp funktioniert ganz gut. Alles in allem bin ich zufrieden. Kürzlich erst erneut verlängert mit dem iPhone 13 für 1 Euro. Was will man mehr. 🙂

    Antwort
  4. Manfred Schukat

    Unser Wohngebieten.hat uns Telekom entzogen und uns Pyer angedreht.da haben wir die a…Karte gezogen. Da ist Vodafone bestimmt besser.

    Antwort
  5. Inan

    Hallo Ghost Writer, schön von Euch wieder lesen zu können. Es war ein Frage der Zeit, wann diese Nachrichten auftauchen würden. Mit Betrug und gefälschten Kundenunterschriften, mit Geldwäsche und Schattendatenbanken lässt sich kein gutes langfristiges Geschäft generieren. Hannes Ametsreiter kann das egal sein. Er ist weg und das wars….oder doch nicht??? Was auch immer in diesem Land geschehen mag, Lügner und Betrüger, welche ein Massenbetrugssystem trotz aller Hinweise und Bewiese über 2 Jahre lang Stillschweigend unterstützt haben, werden am Ende zur Verantwortung gezogen. Keiner sollte vergessen, das es nicht deren Geld ist, sondern das Geld von Investoren, welches Sie mit bestem Wissen und Gewissen zu verwalten haben. ( Wurde mir von einem KMPG Manager erklärt.) Es war also zu keinem Zeitpunkt das Geld von Hannes und seinem GIGA Team. Leider sind diese damit sehr ……..umgegeangen
    Danke nochmals an den Herrn Dr von …. von der KPMG, ohne seine Erkenntnisse hätte ich bis heute das Vodafone System nicht verstanden…..

    Antwort
  6. CCC

    Der Glasfaserausbau arbeitet gegen sie. Ich werde auch weg sein sobald es hier endlich mal eine Alternative zu diesem instabilen Kabelnetz gibt.

    Antwort
  7. Konrad Huck

    Also ich bin bin seit 1992 Kunde bei Kabel BW dann Unitymedia und jetzt Vodafone. Ich hatte noch nie Probleme und als bei mir das Internet mal nicht ging, kamen die Techniker und suchten in der Strasse solange bis der Fehler lokalisiert war 3 verschiedene Stellen und alles wurde repariert. Top Serice.

    Antwort
  8. Dan

    …..was zu erwarten war
    Wir hatten für 1 Tab und 2 Handys Vodafone, über die Jahre wurden die 3G Veträge auf 4G umgeswitcht. Nach und nach kamen zunehmend am Arbeitsort und an unserem Urlaubsort Empfangsprobleme. 4G nicht verfügbar 3G ersatzweise auch nicht – nur Edge
    Vodafone bot uns doppeltes Datenvolumen an, ich fragte wie das funktionieren soll ohne Empfang. Zumindest stand jahrelang eine Erweiterung am Ulrlaubsort im Raum, nach 6 Jahren der Untätigkeit verloren wir die Geduld und wechselten. Wir hatten auch Vodafone als Anbieter fürs Internet per Kabel. Oftmals nicht die Hälfte der Geschwindigkeit, ab und zu Totalausfälle die von Jahr zu Jahr häufiger wurden – zum Schluß wöchentlich. Dazu nur Servicemitarbeiter mit ungenügendem Sprachvermögen. So sind 4 Verträge umgezogen mit Mehrkosten aber eben auch nutzbar größtenteils mit 5G und Internet mit Glasfaser. Wenn Vodafone nicht in Ausstattung und Service investiert können die auch gleich gehen. Das waren noch Zeiten mit Mannesmann , zum träumen.

    Antwort
  9. Micha

    Vodafone haben wir schon seit Jahren Mobilfunk und Breitband seit 2011. Mobilfunk wurde in den letzten Jahren immer schlimmer bis rotze. Seitdem der scheiß Verein Vodafone Unitymedia übernommen hat gibt es nur Probleme, Ausfälle im TV sowie auch Internet.Vodafone ist nur noch Schmutz ein Ekel Verein. Hauen da jetzt auch mit allen von diesem scheiß Verein ab. Vodafone FUCK YOU..🖕

    Antwort
  10. Frei

    Das versucht Vodafone u.a. mit Lidl aufzufangen.
    Mit guten Lockpreisen, und guten D2 Hotline.
    Lidl funkt bei D2.

    Antwort
  11. Donner

    … einen Tag vor Ostern, 3 Wochen lang kein Internet, Wlan und Festnetztelefon… Von vielen Betroffenen im Haus wurden völlig zwecklos Telefonate geführt, aber Beschwerden, nur Abwiegelung, Falschauskünfte oder es wurde einfach nur ein Gespräch durch Auflegen beendet!
    Auch von uns wird der Vertrag so schnell wies geht,beendet!

    Antwort
  12. Mick2K

    Kann ich nachvollziehen. Im September läuft mein zwei Jahresvertrag aus und dann bin ich weg. Andauernd Störungen. Letztes Jahr September 8 Tage Komplettausfall, Januar 5 Tage, April 16 Tage und jetzt im Moment ist Tag 7 ohne Festnetz oder Internet und jedesmal wird mir eine Gutschrift versprochen die ich nie bekomme.

    Antwort
  13. Dr.K.

    Seit wiedermal 16 Tagen OHNE FESTNETZT , täglich neue Versprechen, Internet und TV Störungen…Das einzige was passiert man versucht ebenfalls mit falschen Versprechen telefonisch uns schriftlich dazu zu drängen eine 1000ee Leitung zu buchen oder Handyvertrag mit angeblichen Handy für 1 € ,Wer das Kleingedruckte liest und rechnen kann wird fix merken,das die einmalig 1€ gelogen sind.Es wird Anschlussgebühr von 28.90€ plus 20-30€ monatlich fürs Handy fällig plus dem gewählten Tarif.Erste Rechnung dann mindestens 70€…Wenn man mit den Mitarbeitern diskutiert wird einfach aufgelegt.Wbrnso bei Technik die einem sagen SIP kann nicht eingespeist werden es ist deutschlandweite Störung.Brhoben bis 16.5.22 Dann am 16.5.22 Ansage bis 16Uhr behoben um 16.30Uhr ist behoben bis 17 5.22 4.00 Uhr um 6 Uhr morgens.Sie haben in ihrem Gebiet eine großflächige Störung ..Anruf bei Technik ..schickt Techniker raus trotz meiner Verweigerung da der das Problem nicht lösen kann Meine Kosten 100€ weil er nichts gefunden hat da die Internetgeschwindigkeit und WLAN zu dem Zeitpunkt mit Repeater komischer Weise top lief.30 Minuten später wieder diverse Störungen ..Anruf bei Vodafone Beschwerden aufgesetzt plus Kündigung..jetzt wird versucht mich zu halten lol

    Antwort
  14. Stefan

    Mehrfacher Internet Ausfall und insgesamt keine passenden Flatrates haben mich Vodafone kündigen lassen. Das danach folgende Chaos der Endabrechnung war nicht zu toppen. Vodafone somit nie wieder, egal zu welchem Preis.

    Antwort
  15. Linda

    Das wundert mich nicht. Als Geschäftskunde hab ich ständig Ausfälle(Telefon wie Internet) , hänge Stundenlang in Warteschleifen. Technikertermine werden nicht eingehalten, rückruftermine werden nicht eingehalten, die Liste ist endlos. Werde bei nächster Gelegenheit auch wechseln.

    Antwort
  16. Masssssi

    Der Vodafone Router ist völliger Schrott, wlan Reichweite für die Katz, Downloadgeschwindigkeiten schwanken beim wlan.
    Mit lan ist alles ok, aber wer benutzt den schon an allen Geräten heute zu Tage lan ? Immer muss ich mir anhören ich soll über lan messen, ich brauch aber stabiles wlan !

    Antwort
  17. Marc

    War jetzt 2 Jahre DSL-Kunde. Es war okay aber ich kriege die gleiche Leistung günstiger bei der Konkurrenz.

    Antwort
  18. Michael

    Ich habe da mal gearbeitet. Naja, Kabel Deutschland. Das war eine nette Truppe. Leider hat Vodafone einfach falsche Prioritäten gesetzt und nicht verstanden, dass es besser ist den Mund nicht zu voll zu nehmen, leere versprechen zu machen und den Kunden mit Wünschen, Hoffnungen und Träumen im Regen stehen zu lassen. Statt sich auf Pings zu stürzen, wäre Kundenbetreuung wichtiger gewesen. Ich hatte irgendwann, immer nach einem neuen Vertrag das Gefühl, die sind einfacher soviel schlauer als ich. Ich habe xyz in den Vertragsbedingungen verstanden und uvw bekommen. Dann ging die telefoniererei los, bis ich am Ende doch xyz hatte. Wie sagt dass Känguru (aus den Chroniken von Marc-Uwe Kling) oder Ken, der Guru? SV (Kraftausdruck mit Verein als zweites Wort)! Ist am Ende aber alles auch kein Wunder. Ein Flickenteppich, der der ehemaligen Vereinigung der Fluggesellschaften, der Luft- Hansa in keiner Weise gleich kommt.

    Antwort
  19. Babb

    In Bayern hat man, bezüglich des Kabelanschlusses im Haus, leider keine Möglichkeit Vodafone (vormals „Kabel Deutschland“) auszuweichen.
    Hatte vor 6 Jahren (nach meinem Umzug) auch noch Telefon, Internet & TV dazugenommen, um alles (bequem) unter einem Dach zu haben.
    Bequemlichkeit zahlt sich eben nicht immer aus!
    Teilweise Komplettausfälle bis zu 1,5 Tagen ohne eine Aufwandsentschädigung erhalten zu haben.
    Zugesicherte Dinge werden verworfen, selbst wenn man dafür über Wochen versuchte, dies per Telefon (mind. 20 – 25 Minuten in der Warteschleife) oder Mail zu regeln.
    Kein separater Telefonanschluss („over IP“ zu schwankend/unzuverlässig) möglich, Router wird wieder auf „Miete“ (monatlich: 4,95 €) umgestellt, obwohl mehrmals auf ursprüngliche (bis dato geltende) Regelung hingewiesen und und und. Service unter aller Würde.
    Wären bessere Alternativen gegeben (Telekom zu teuer & bei uns (in Niederbayern) in Sache Internet auch zu langsam, wäre ich schon lange weg.
    Wobei ich (persönlich) die letzten beiden Jahre folgendes feststelle: SERVICE wird bei vielen Anbietern (selbst Amazon, Stihl (Gerät für 1.050 €) u. a.) immer mieser bzw. ist bei Stihl (4 Telefonate mit Zusicherungen & 8 unbeantworteten E-Mail) gar nicht gegeben.
    Leider ist man in einigen Lebensbereichen auf Anbieter angewiesen (zitierter Kabelanschluss), die man sich nicht immer aussuchen kann. 😡

    Antwort
  20. Manfred Rein

    Servicewüste

    Antwort
  21. Ralf58

    Seit zwei Monaten warte ich auf Antwort von Vodafone. Bin im Februar 2022 von einem Vodafone Vertriebspartner TK Concept reingelegt worden. Versprechungen gemacht, die nicht eingehalten wurden. Das Erwachen kam mit der ersten Rechnung, vier mal höherer Preis und meine, nach 29 Jahren gesammelten Kundenrabatt ist futsch. Üble Machenschaft des Vertriebspartners TK Concept, welches wohl System hat. Nach mehreren Reklamationen habe ich bis heute noch keine Antwort. Auf Anraten eines Anwalts, habe ich jetzt eine Anfechtungserklärung nach §123 BGB wegen arglistiger Täuschung verfasst. Mal sehen was jetzt passiert. Vodafone tut sich so schwer Dinge zu entscheiden und sich von solchen Vertriebswegen zu trennen. Denen muss echt das Wasser bis zu Hals stehen, wenn sie schon auf solche Vertriebe nicht verzichten können. Notfalls bleibt nur noch das Gericht.

    Antwort
  22. mike

    Es gibt die Möglichkeit, Verträge mit monatlicher Laufzeit abzuschließen…
    Der Service ist dann oft auch besser 😉

    Antwort
  23. Patrick

    Mein Vodafone Handyvertrag läuft nächsten Monat aus und ich bin jetzt zu o2 gewechselt. Auf meinem Arbeitsweg (Brandenburg) habe ich mit meiner privaten und dienstlichen Vodafone SIM einfach häufig und sehr lange überhaupt keinen Empfang. Teilweise sogar nicht mal in Kleinstädten. Das o2 Netz meiner Freundin hat kontinuierliche Abdeckung.

    Jetzt probieren sie mich seit Monaten zu halten mit irgendwelchen Angeboten und Deals. Was soll das bringen, wenn die primäre Leistung einfach mangelhaft ist?

    Antwort
  24. Christian

    Ich gehöre zu den Abgängen im letzten Jahr.
    Störungen und Service sind im Alltag den meisten gar nicht so ausschlaggebend.
    Aber wenn man jeden Monat für einen Vertrag mit Handy doppelt so viel wie bei dem Konkurrenten bezahlt und man kann ja relativ einfach vergleichen, dann verliert Vodafone einfach immer…
    Und ich kann nicht einfach so mehrere hundert Euro im Jahr verschenken…

    Antwort
  25. Werner Niedermeier

    Ich habe gekündigt, weil Vodafone diskriminierende Genderschreibe verwendet hat. Ich habe das der Firma auch mitgeteilt.

    Antwort
  26. Pascal

    Im Mobilfunk-Bereich bin ich schon lange nicht mehr bei Vodafone… Magenta ist bezahlbar geworden – auch als Familie. Zum Kabelanschluss gibt es keine Alternative hier… Magenta ist fast doppelt so teuer und alle anderen Anbieter bieten 16Mbits… Allerdings Störungen habe ich keine. Eigener Router ist aber Pflicht, da die inkludierten einfach schlecht sind. Und warum wechselt man? Weil der Service schlecht ist… Und Vodafone schon mehr als eine Person abgezockt hat – 75 jährige Nachbarin komplett Paket für 100€… Brauchte nur zwei dvb-c receiver, um die alten Fernseher wieder benutzen zu können…

    Antwort
  27. Inan

    Das mit den Versprechungen und vorgetäuschten Gutschriften hat Methode. Grundsätzlich werden alle unberechtigten Abbuchungen zur Gutschrift umgewandelt. Wer die steuerlichen Hintergründe einer solchen Verfahrensweise kennt, wundert sich nicht mehr. Ein gewinnbringendes Geschäftsmodell. Das eine ist Umsatz, gewinnsteigernd, das andere sind Kosten/Gutschriften, Gewinn ausgleichend… Bilanzen sehen dadurch immer besser aus, weil das Geld im Unternehmen bleibt….eine Methode die sich durch das GIGA Team von Hannes durchgesetzt hat und sehr fanatisch gelegebt wird.
    Kunden bekommen einfach Ihr Geld nicht zurück, sondern werden mit Gutschriften abgefertigt…. Bilanzmanipulation vom feinsten….

    Antwort
  28. Krischan

    Es war einmal, als ich noch Vodafonkunde gewesen bin.
    Das erste halbe Jahr ging es noch, bis ich bemerkte das Vodafon mir eine Rechnung stellte die so nicht stimmen konnte.
    Als ich mich weigerte mit nachweisen diese zu begleichen war ich plötzlich im Hauseigenen Inkasso und kahm bei der Hotline nicht mehr durch.(ausgesperrt)
    Ansage: Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Ihrem Vertrag an das Inkassobüro xy.
    Hier dann mein Wiederspruch gegen die Rechnung mit Nachweisen.
    Inkasso sah dies genauso und teilte mir .it das sie keine Forderungen an mich haben.
    Trotzdem kam ich nicht mehr durch bei der Hotline nur noch per E-Mail.
    Ein sehr langes Jahr war ich noch die Geisel von Vodafon. In der Zeit stalkte ich Vodafon auf Facebook und erzählte bei jeder Gelegenheit meine geschichte. Kurzum ich habe dann gekündigt.
    Ich habe dann meine gesamte Familie vor Vodafon gewarnt, leider konnten sie nicht hören sodass Vodafon nun versucht meine 73 Jährige Mutter abzuziehen. Hier werden dann Abbuchungen von 400€ getätigt obwohl sie kein SEPA Lastschriftmandat haben.
    Sparkasse holte das Geld zurück mit dem Hinweis das dies vermehrt auftrete sie selbst dagegen aber nur bedingt etwas tun könne obwohl dies offensichtlich Betrug ist, sie soll das bei wiederholten mal Anzeigen.
    Meine Mutter wird also nun ebenfalls bei nächster Gelegenheit Kündigen.

    Servicewüste wäre schön, aber hier wird man abgezogen und Betrogen.

    Antwort
  29. Inan

    Anbei folgender Nachweis aus 02/2021. Gerne kann jeder unter [email protected] eine Anfrage zusenden. Ich werde dann das Original und weitere Nachweise zusenden. Transparenz und Offenheit muss sichergestellt sein. Bevor die Ghost-Writer wieder zuschlagen. Also für Euch:

    Von: „Schneck, Christopher, Vodafone DE“
    Datum: Mittwoch, 24. Februar 2021 um 15:32
    An: Inan Koc , Inan Koc
    Cc: „Bleimann, Stephan“
    Betreff: KPMG | Ihre Meldungen an des Executive Committee von Vodafone

    Sehr geehrter Herr Koc,
    vielen Dank für Ihre schnelle Antwort auf die Anfrage von Stephan Bleimann von KPMG. Wir haben vollstes Verständnis dafür, dass Sie eine Bestätigung von Vodafone haben möchten, dass eine Kontaktaufnahme von unserer Seite erwünscht ist. Wir haben schon mehrfach betont, dass wir bestrebt sind, die uns von Ihnen mitgeteilten Themen zu untersuchen und natürlich auch abzustellen. Hierzu sind Ihre Informationen äußerst hilfreich und wichtig.
    Vodafone hat sich entschieden, dass die von Ihnen beschriebenen Themen unabhängig untersucht werden sollen, damit vollständig und unabhängig von Personen die Themen aufgeklärt werden. Das Executive Committee hat aus diesem Grund entschieden, dass KPMG die Untersuchung der Themen übernehmen soll. Aus diesem Grund hat das Executive Committee KPMG gebeten, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen. KPMG wird in den Gesprächen mit Ihnen die Themen und insbesondere die vorliegenden Beweise aufnehmen. In diesem Zuge werden auch Maßnahmen entwickelt, um die Themen abzustellen. Hier würde KPMG gerne Ihre Insiderkenntnisse nutzen.
    Wir sind überzeugt, dass die von Ihnen vorgebrachten Themen so wichtig sind, dass eine unabhängige Untersuchung sichergestellt sein muss. KPMG wird diese Rolle umfassend wahrnehmen. Ich möchte deshalb wiederholen, dass wir es begrüßen, wenn Sie die Themen mit KPMG umfassend besprechen. Ich habe Herrn Stephan Bleimann von KPMG in meiner E-Mail in Kopie gesetzt. Sie können zwecks einer Terminvereinbarung gerne direkt auf Ihn zugehen, bzw. auch Ihre Voraussetzungen für die Kooperation abstimmen, jedoch stehe ich selbstverständlich für eine Terminvermittlung ebenfalls zur Verfügung.
    Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung.

    Freundliche Grüße

    Christopher Schneck

    C2 General

    Antwort
  30. Raimond Dallmann

    Duzen und Gendern sind für mich ein Grund, nie wieder mit Vodafone zutun haben zu wollen.

    Antwort
  31. Jasmin G.

    Vodafone „war mal“ mit super zufriedenen Angeboten Telefonie/Handy vor 15 Jahren das beste Unternehmen wie ich finde.
    Zwischendurch war dann so „okay“ und die letzten paar Jahre hat sich der Konzern und vor allem die Hotline in eine Katastrophe verändert.
    Ich bin was Handy angeht schon lange weg von Vodafone aber ich wagte mich nochmal ans DSL und TV ran und hole die GIGA TV Box mit einer sehr schnellen Leitung.
    Ich betreue es leider schon wieder. Meine giga TV Box ging ständig nicht und hatte halt kein Fernseher. Die Hotline wie schon immer eine PSYCHISCHE Herausforderung, egal ob in der Wartezeit(bis zu 45min.) oder diese frechen jungen Rotzlöffel am Apperat die zu gerne einfach auflegen wannimmer sie wollen ums keine Lust haben Probleme zu lösen. Ist dann mal jemand kompetentes dran der VERSPRICHT das Problem zu lösen nach diesem Gespräch, passiert dann halt wieder nix.
    Also Dauerhaft kein Fernseher gehabt, ABER BEZAHLEN MÜSSEN natürlich und kein wirkliches entgegenkommen.

    Ein absoluter Saftladen zu dem ich nach meinem Vertrag nie wieder wechsel.
    Da läuft von Grund auf EINIGES Schief.

    Ob ein neuer Chef „dieses ÜBEL“ noch in den Griff bekommt wage ich zu bezweifeln.

    Ich schreibe hier ausschließlich nur meine Meinung!

    Antwort
  32. kai

    Arbeite zu 80% von Zuhause aus.Bei Unitymedia keine Probleme, seitdem Vodafone dran ist, habe ich hier 3x die Woche das Internet für 5-10 Minuten weg. Katastrophe, wenn man gerade eine Webseite wartet und was hochlädt.

    Antwort
  33. Philipp

    Vodafone arbeitet mit widerlichen Methoden. Richtige Abzocke. Und ein mieser und unverschämter Kundendienst. Die haben mich sowas von verarscht. Ich hoffe dieser Dreckskonzern geht zu Grunde.

    Antwort
  34. Steffen

    Vodafone ist die schlimmste Firma bei der ich je Kunde war. Man kann nur jedem abraten da einen Vertrag abzuschließen. Das einzige was da funktioniert ist die Hochglanzwerbung. Finger weg!!!

    Antwort
  35. Sarah

    Wundert mich nicht. In den Filialen wird man mehr als schlecht beraten und man geht unwissentlich aufeinmal mit 3 Handyverträgen raus statt einer Vertragsverlängerung. Weil angeblich der Bildschirm ausgefallen ist als man nochmal nachlesen möchte…. Welch ein Wunder…. Könnte zwar über die Geschäftsleitung geklärt werden aber dann gings Theater mit dem Festnetz los. Briefe kommen nie an, Zugangsdaten fürs online Portal, kein Mitarbeiter fühlt sich für irgendwas verantwortlich bzw weiß keine Antworten oder verstehen einen nicht Fazit für mich: Nie wieder Vodafone, war die beste Entscheidung dort weg zu gehen.

    Antwort
  36. Inan

    Auch wenn es nichts bringen wird, ich finde es gut wenn Menschen Ihre Erfahrungen austauschen dürfen. Das spiegelt so einiges…., schade das inzwischen selbst gute Mitarbeiter sich der Verschwiegenheit anvertraut haben und alles mitmachen, obwohl Sie es nicht nötig haben. Denn es ist nur eine Frage der Zeit, wann dieses ganze schäbige Lügenhaus zusammenbricht und die Öffentlichkeit erfährt, welche perfiden Anweisungen durch die Geschäftsführung erteil wurden….da wäre zum Beispiel die Zahlung von über 1 Millionen Euro an einen Betrüger der mit mehren Standorten über Jahre Kunden abgezockt hat. Das gute ist: Die Geschäftsführung von Vodafone kann es nicht dementieren, weil die Geldtransfers lassen sich nicht löschen…..so wie viele andere Sachen!!!

    Antwort
  37. Electro

    Probleme kenne ich nicht mit Vodafone, Ur mit sowas wie mogelcom oder so! Die meisten Probleme bei Vodafone sind die, für die man selbst sorgt, z. B. Rechnung nicht begleichen oder unfreundlich /patzig am Telefon zu sein! Wenn ihr anruft bei denen dann wollt ihr etwas, nicht die anderen!

    Antwort
  38. Joe

    Hatte leider auch viele Schwierigkeiten.
    Wurde leider auch betrogen, in dem man meinen alten Vertrag der gekündigt wurde noch etliche Monate vom Konto abbuchen.
    Auf Nachfrage hieß es das es diesen Vertrag nicht gäbe. Richtig da er ja gekündigt wurde. Erst als ich einen Anwalt einschalten wollte, bekam ich die saftige Überzahlung zurück.

    Antwort
  39. Mikaele

    Seid 2018 sollte das Gesetz für die Kabelanschlüsse geändert werden. In dem Gesetz soll der Mieter entscheiden welchen Kabel-Anbieter er haben möchte und nicht die Wohnungsgesellschaft bzw. Vermieter. Da es sich bei dem Anschluss nicht mehr um einen Fernsehanschluss sondern um einen Kommunikationsanschluss (gleiche wie Telefonanschluss) handelt. Aber die Lobby-Arbeit von VF und T-Com haben dass bis jetzt verhindert.

    Zitat:
    Robin Williams (verst. Schauspieler)

    Politiker sollten Sponsorenjacken tragen, wie sie Formel-1-Rennfahrer haben, dann Wissen wir wem Sie gehören.

    Antwort
  40. Paul

    Naja Box Wechsel dan haben wir die Box nicht bekommen,danach gingen paar Kanäle garnicht,die russischen waren nur mir Störung bis Ausfall wird gemeldet,die erzählen dir einen von klären sie das mit dem Betreuer und naja läuft jetzt besser aber trotzdem hängen paar Kanäle (internet Kanäle glaube ich)🤷‍♂️🤦 da internet aber normal läuft frage ich mich warum die Kanäle dan nicht?,sondern alle menschen fangen an zu stottern bild hängt sich auf und so.nach kanaländerung findet man seine Kanäle nicht oder gehen nicht😜😅😂🤣🤣🤣 man guckt im internet und da steht unter der nummer auf ihrem Fernseher ist der da,drücke die zahlen und was kommt?Radio oder schwarzes Bild obwohl der Kanal existiert 🤣🤣🤣🤷‍♂️🤦 bin seit 2 Monaten oder so den kasachischen Kanal am suchen aber wie gesagt auf der internet seite steht a und Wahrheit ist b 🤷‍♂️🤦🤣🤣

    Antwort
  41. Tanja

    Geht da weg so lange ihr könnt!!! Mich haben se auch beschissen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Last die Finger von Vodafone. Ich hatte nur Ärger und keiner wollte mir helfen. Meine Beschwerden wurden 2 mal abgelehnt. Ich hab 450 Euro für NIX bezahlt. Das ist der größte Abzockerverein!!! Ich kann euch nu warnen!!!!

    Antwort
  42. Christian

    Wundern tut das nicht. Wenn die Störungshotline nie eine Auskunft geben kann. Wir waren jetzt 12 Tage ohne TV, Internet und Telefon. Wir haben nicht einmal eine Auskunft bekommen. Dafür wurde mir ein neuer Vertrag angeboten…mit meinem Altvertrag UnityMedia haben die nix verdient. Konsequenz…Jetzt ist eine Schüssel auf dem Dach und sobald die Telekom die Leitungen gelegt hat, sind wir weg.

    Antwort
  43. Michael

    Leider hat die Leistungstreue und der Kundenfokus mit Wechsel von Unitymedia zu Vodafone sehr nachgelassen. Ein Support funktioniert grundsätzlich allerdings muss man ständig schauen, dass man das was man vertraglich vereinbart hat auch bekommt. (Performance, Bandbreite, Stabilität). Etwas mehr Kundenfokus und bessere Produktqualität bzw. Verlässlichkeit, auch wenn Vodafone ein Technologieunternehnen ist, wäre durchaus angebracht.

    Antwort
  44. Alex

    Ich würde so gerne den Anbieter wechseln, jedoch gibt es bei mir in der Straße ausschließlich die Möglichkeit Vodafone, das ist ein Witz. Bin quasi Zwangskunde.

    Antwort
  45. Martin

    Wir hatten gerade erst über fast 6 Tage -von letzten Freitag 12 Uhr bis heute gg. 7 Uhr – einen Totalausfall von TV,Telefon und Internet. Und das war nicht das erste mal. Besonders schlecht ist die Informationspolitik von Vodafone. Man könnte wenigsten auf der Homepage kommunizieren, was für ein Schaden vorliegt, wer alles betroffen ist und wie lange die Behebung dauert. Aber das wäre ja zuviel verlangt.

    Antwort
  46. Mike Winkler

    Ich bin ebenfalls an Vodafone gebunden, möchte gerne wechseln aber man läst mich nicht.naja die wollen mit aller Gewalt noch jedenezent aus dem letzten Kunden rausholen.kan nur jedem Raten last die Finger von Vodafone!!! Miki

    Antwort
  47. Klausmann

    Seit Anfang der 2000er Jahre bis 2019 war ich Kunde von Unitymedia.
    Zuvor 20 MBit und Telefon bzw. TV bis Anfang der 2010er. Mit der Übernahme durch Vodafone brach Qualität und Leistung zunehmend ein. Da auch dort nur Menschen arbeiten und mit Wasser gekocht wird, habe ich per Briefe / Mails meinen Unmut kundgetan. Leider kamen keine Reaktionen und bei direkter Kündigung wurde auf die Vertragsdauer verwiesen – trotz vertraglicher Nichterfüllungen.
    Nachdem allabendlich um 19:30 Uhr das Netz bei Vodafone verlässlich vollständig zusammenbrach, fand der Wechsel zu O2 statt.
    Meiner Meinung nach wurden zu viele Kunden aquiriert und die Technologie weder qualitativ noch quantitativ dem Bedarf angepasst. Dazu Subunternehmen und unverhältnismäßig hohe Preise mit schwindeligen Vertragsklauseln.
    Traurig, wenn etwas, das vorher funktionierte, so den Bach runter rauscht.

    Antwort
  48. Sascha

    Selber Schuld wenn man seine Kunden von vorne bis hinten verarscht und sich einen scheiß für sie juckt

    Antwort
  49. Jan Hassan

    Es gab bei meinem Vodafone Kabelvertrag kaum einen Tag, an dem das Internet funktioniert hat, vom Kundendienst wird man nur vertröstet. Jetzt habe ich endlich einen funktionierenden Internetanschluss – danke Telekom!

    Antwort
  50. Inan

    Ist eigentlich jedem Leser bewusst, was hier alles gemeldet wird?
    Stellt man sich vor, ein Energieversorger würde ständig Unterbrechungen melden müssen und Kunden würden ständig Ausfälle haben… Tagelang ohne Strom?
    Das Netz ist voller Meldungen von „heute kommt es hier zu Störungen bei Vodafone“….. Infrastruktur auf einem neuem LEVEL was Vodafone liefert, von den anderen Themen fange ich erst garnicht an. Es gibt ein neues Datenleck bei den ROTEN, DAX Konzerne, Behörden, Landesbehörden, so ziemlich alles was Rang und Namen hat…über 100.000 Rufnummern, Daten, Laufzeiten, so als kleine Randnotiz. soll ich darüber berichten? Interessiert das hier jemanden? Möchte jemand wissen, was der Auslöser war?

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein