OnePlus kopiert Xiaomi: Neues Smartphone überrascht mit extrem niedrigen Preis

2 Minuten
Einst galten Smartphones von OnePlus als Flaggschiff-Killer. Zu einem moderaten Preis bekam der Nutzer Technik der Spitzenklasse. Dieses Image hat der Hersteller unlängst abgelegt. Das beweisen nun auch die beiden neuen Ableger der OnePlus-Nord-Reihe.
OnePlus Nord N10 5G
OnePlus Nord N10 5G Bildquelle:

Mitte Juli hat OnePlus das Nord vorgestellt. „Endlich wieder preiswert“ titelten wir vor fast genau drei Monaten. Rund 400 Euro verlangt der chinesische Hersteller für das Mittelklasse-Smartphone. Kurz darauf gab es Gerüchte über ein weiteres, noch günstigeres Modell. Mit dem OnePlus Nord N10 und dem Nord N100 kommen nun sogar gleich zwei günstigere Smartphones. Letzteres kostet sogar nur 199 Euro. Doch wo musst du dafür Abstriche machen?

OnePlus Nord N10 5G

Ob das 6,5 Zoll großes Full-HD+ Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hz, der 4.300-mAh-Akku mit Warp-Charge-Aufladung oder die Quad-Kamera mit drei Brennweiten: Die Eckdaten des OnePlus Nord N10 klingen vielversprechend. Hinzu kommt ein Snapdragon 690 von Qualcomm als Prozessor und 6 GB Arbeitsspeicher. Was nach Mittelklasse klingt, hat durchaus Ambitionen in Richtung High-End. Zudem ist das OnePlus Nord N10 mit einem 5G-Modul für die Netze der Zukunft gerüstet. Die Kameraausstattung des Smartphones sieht wie folgt aus:

  • Weitwinkelkamera mit 64-Megapixel-Sensor
  • Ultraweitwinkelobjektiv mit 119 Grad Sichtfeld
  • Makrokamera
  • Objektiv mit Monochrom-Sensor
OnePlus Nord N10
OnePlus Nord N10

OnePlus bringt das Mittelkasse-Smartphone für 349 Euro in den Handel. Somit kostet es nur 50 Euro weniger als das deutlich besser ausgestattete Nord, das es seit Juli zu kaufen gibt. Es hat mehr Speicher, mehr RAM und mit dem Snapdragon 765G einen schnelleren Prozessor. In unserem Test bekommt das Modell 4 von 5 Sternen. Vor allem Display, Akkulaufzeit und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis haben uns gefallen. Dass der Speicher nicht erweiterbar und das Smartphone nicht wasserdicht ist, sorgte für Abzug.

Nord N100: Das erste Low-End-Modell

Eine ganze Ecke günstiger ist das OnePlus Nord N100. Rund 200 Euro will der Hersteller für das Smartphone mit 6,52 Zoll großem Display haben. Ob Snapdragon 460, 4 GB Arbeitsspeicher oder die Dual-Kamera: Anhand der technischen Spezifikationen lässt sich bereits erahnen, dass das Nord N100 das erste OnePlus-Smartphone der Einsteiger-Klasse ist. Im Gegensatz zu den beiden anderen Nord-Modellen ist immerhin der 64 GB kleine Speicher per microSD-Karte erweiterbar.

OnePlus Nord N100
OnePlus Nord N100

Zudem bekommen Käufer eines OnePlus Nord N100 einen 5.000-mAh-Akku mit 18-W-Schnellladetechnik sowie eine Dual-Kamera (Weitwinkel- und Makro-Objektiv + Tiefensensor). Sowohl das Nord N10 5G als auch das Nord N100 haben OxygenOS 10.5 als Nutzeroberfläche vorinstalliert.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL