Dieses Smartphone ist deutlich besser und günstiger als das beliebteste Handy des Jahres 2020

4 Minuten
Das Samsung Galaxy A51 ist das beliebteste Smartphone des Jahres. Daran gibt es keinen Zweifel. Doch gibt es ein Handy, das besser und dabei gleichzeitig sogar günstiger ist? Ja, das gibt es. Wir zeigen dir, warum es besser ist.
Das ist die deutlich bessere und günstigere Alternative zum beliebtesten Smartphone des Jahres 2020, dem Samsung Galaxy A51.
Das ist die deutlich bessere und günstigere Alternative zum beliebtesten Smartphone des Jahres 2020, dem Samsung Galaxy A51.Bildquelle: Xiaomi

Mit dem Galaxy A51 hat Samsung das beliebteste Smartphone des Jahres auf den Markt gebracht. Das Handy kam im Januar für rund 370 Euro in den Handel und ist nach Angaben des Marktforschers Strategy Analytics das meistverkaufte Smartphone der Welt. Laut den Untersuchungen des Marktforschungsunternehmens wurde das Samsung Galaxy A51 allein im ersten Quartal 2020 weltweit 6 Millionen Mal verkauft.

Mittlerweile ist das Samsung-Smartphone auf Preise von rund 270 Euro gefallen. Doch bekommt man zu einem solchen Preis ein besseres Smartphone? Ja, und das ist auch noch brandneu. Erst im September kam das Xiaomi Poco X3 in den Handel, das aktuell rund 260 Euro kostet. Es ist damit sogar auch noch günstiger als das Galaxy A51. Wer nicht viel Wert auf internen Speicher legt und gerne auch zu einer microSD-Karte greift, kann statt zur Version mit 128 GB zur 64-GB-Variante greifen und kommt so schon für 200 Euro an die bessere Alternative. Doch warum ist das Xiaomi Poco X3 besser als das beliebte Samsung-Smartphone?

Günstige Smartphones erobern Deutschland im Sturm: Deshalb sind sie so beliebt

Der Performance-Test zeigt eindeutigen Sieger

Im Performance-Test erreichte das Xiaomi Poco X3 rund 300.000 Punkte. Damit liegt es von der Leistung her etwas über dem Niveau des Huawei P30 Pro und knapp hinter dem Samsung Galaxy S10. Zudem schlägt es das brandneue Google Pixel 5, das in unserem Test auf 285.000 Punkte kommt.

Das Samsung Galaxy A51 hingegen erreichte im gleichen Test knapp 180.000 Punkte. In der Theorie also hat das günstige Xiaomi-Modell also die Nase deutlich vorn. Das liegt vor allem an 2 GB mehr Arbeitsspeicher und am schnelleren Prozessor. Der Snapdragon 732G des Poco X3 ist in allen Bereichen ein wenig besser als der deutlich ältere Exynos 9611 von Samsung.

Akkulaufzeit: Samsung geschlagen

Der Akku ist oft die Achillesferse des Smartphones. Vor allem leistungsstarke Modelle entleeren den Energieträger schneller als einem lieb ist. Nun könnte man also meinen, dass das von der Performance her bessere Xiaomi Poco X3 einen nicht so langen Atem aufweist wie das Samsung Galaxy A51. Doch weit gefehlt. Geht das beliebte Samsung-Smartphone in unserem Dauertest bereits nach 5,4 Stunden aus, ist mit dem Poco X3 das Doppelte drin.

Das liegt vor allem auch an einer höheren Akkukapazität. Während das Galaxy A51 einen Akku mit 4.000 mAh aufweisen kann, kommt der Energieträger des Poco X3 auf 5.150 mAh. Hinzu kommt: Dank 33 Watt beim Aufladen ist der Akku des Xiaomi-Modells nach einer halben Stunde zur Hälfte geladen. Das Samsung-Smartphone wird lediglich mit einer Leistung von 15 W geladen.

Die Schwächen der günstigeren Alternative

Das Display des Poco X3 ist 6,67 Zoll groß und besitzt eine Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixeln. Mit 6,5 Zoll ist das Display des Galaxy A51 zwar etwas kleiner. Jedoch besitzt das Smartphone von Samsung einen OLED-Bildschirm, der ein besseren Schwarzwert verspricht. Das Xiaomi-Handy hat ein LC-Display. Da es eine Hintergrundbeleuchtung benötigt, gibt es beispielsweise die Always-On-Display-Option nicht.

OLED vs. LCD: Alles rund um das Smartphone-Display

Dafür aber hat das Poco X3 an einer anderen Stelle einen Vorteil: Die Bildwiederholfrequenz liegt nämlich bei 120 Hz. Das Samsung-Pendant kommt lediglich auf 60 Hz. Eine höhere Wiederholrate verspricht flüssigere Animationen bei der Bedienung des Smartphones.

Hinzu kommt: Das Poco X3 ist trotz annähernd gleicher Größe mit 215 g deutlich schwerer als das 170 g leichte Galaxy A51. Kaum Unterschiede hingegen gibt es hinsichtlich der Kamera-Ausstattung. Beide Smartphone-Modelle besitzen vier Kameras. Dazu gehören ein Weitwinkel- und ein Ultraweitwinkel-Objektiv sowie eine Markokamera und ein Tiefensensor, der für das Bokeh, also den unscharfen Hintergrund bei Fotos, verantwortlich ist.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

6 KOMMENTARE

  1. Das a51 ist mit 12 Mio verkauften Geräten ganz sicher nicht das beliebteste Handy, denn dieses verzeichnet in 2020 38 Mio Verkäufe.

  2. Habe neben dem Galaxy S10 auch noch das Poco X3 NFC mit 64GB internem Speicher. Das Poco kann ausser bei der Brillianz des Displays vom S10 in allen Bereichen absolut mithalten. Und das bei einem Preis von gerade mal 189 Euro

  3. Ich kann nur den Kopf schütteln, wie ein A51 zum beliebtesten Smartphone werden kann. Für mich hat es gemessen an dem, was es kann einen Wert von rund 150 €. Es ist absolut chancenlos gegen das Poco X3, das sogar deutlich günstiger ist! Ihr habt hier natürlich Preis-leistungsmäßig wahrscheinlich den besten Gegner auf dem Markt gefunden. Zumindest gilt das für die, die keine Highend Ausstattung zum Zocken oder Fotografieren wollen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL