Der beste Jahrestarif: Das können Telekom, Aldi, O2 und Co.

8 Minuten
Aldi hat ihn schon länger, Tchibo war sogar noch früher dran, Edeka zog nach und schlussendlich sind nun auch die Telekom und O2 dabei: Alle bieten einen Tarif fürs ganze Jahr. Doch was können sie? In welchen Netzen funken sie und welchen solltest du dir holen?
LTE Sendemast der Deutschen Telekom
Bildquelle: Deutsche Telekom

Ein Jahrespaket bei Tarifen ist vor allem eines: Eine einfache Sache für Menschen, die einmal zahlen und dann ein Jahr lang entspannt ihr Smartphone nutzen wollen. Tchibo bietet einen solchen Einfachtarif an und Aldi Talk immer mal wieder. Nun sind auch Edeka, O2, die Telekom und Lebara in den Ring gestiegen. Letzterer funkt über das Netz der Deutschen Telekom. Tchibo und Aldi Talk setzen hingegen auf den O2-Konzern Telefónica und dessen Netz. Doch welchen solltest du dir holen?

Jahrestarife – Die Übersicht

Da es mittlerweile viele Tarife gibt und alle mindestens eine Spezialität aufweisen, wollen wir uns zuerst einen Überblick über die Eckpunkte der Tarife verschaffen. Dabei gilt immer, dass alle Jahrespakete nicht die sparsamsten Tarifoptionen sind, wenn man sich die Leistung pro Monat anschaut. Hier können in der Regel Laufzeitverträge mehr Leistung bieten. Der Nachteil: Sie sind in der Regel an einen 24-monatigen Vertrag gebunden. Die Jahrestarife stellen also die Brücke von einem monatlichen Pre-Paid-Tarif zu den Laufzeittarifen her und sollen die Flexibilität der erstgenannten Gruppe mit dem Komfort von Postpaid-Tarifen verbinden. Doch welcher Tarif bietet was?

Tarife
Datenvolumen SMS / TelefoniePreis
Tchibo mobil Jahres-Paket 1,5 GB/Monat Flatrate96,00 Euro = 8 Euro/Monat
Aldi Talk Jahrestarif 12 GB/Jahr Flatrate59,99 Euro = 5,00 Euro/Monat
Edeka Start Jahrestarif 12 GB/Jahr1.200 / 1.200 frei / Jahr58,65 Euro = 4,88 Euro/Monat
Edeka Kombi M 2 GB/Monat 200 Freiminuten, SMS- und Anruf-Flat im Telekom-Netz97,44 Euro = 8,12 Euro/Monat
O2 my Prepaid Internet-to-Go 30 GB/JahrReiner Datentarif50 Euro = 4,17 Euro/Monat
Telekom 5G Jahrestarif 2 GB/Monat 200 Freiminuten, SMS- und Anruf-Flat im eig. Netz97,43 Euro = 8,33 Euro/Monat
Lebara Jahrespaket International 2 GB/Monat 180 Min. in alle deutschen Netze plus 50 Länder99, 99 Euro= 8,50 Euro/Monat

Telekom mit 5G Jahrestarif

Den neuen Jahrestarif der Telekom kannst du noch bis Ende Dezember für 97,43 Euro kaufen. Ab dem neuen Jahr wird der Preis dann bei 99,95 Euro liegen. Damit kostet er 8,33 Euro monatlich. Für diesen Preis kannst du anschließend ein Jahr lang unbegrenzt zu allen anderen Telekom-Kunden im Mobilfunknetz telefonieren und SMS verschicken. Bei Telefonaten ins Festnetz oder fremden Mobilfunknetzen stehen dir aber nur 200 Minuten pro Monat zur Verfügung. Alle Einheiten über die Inklusivleistungen hinaus kosten 9 Cent. Im EU-Ausland ist der Tarif wie in Deutschland nutzbar.

Das Besondere am Jahrestarif der Telekom ist jedoch die Anbindung an das 5G-Netz. Vergleicht man aber den möglichen Datendurchsatz im High-Tech-Netz mit dem Volumen, das dir zur Verfügung steht, macht sich schnell Ernüchterung breit. Denn mit 2 GB monatlich kannst du den Vertrag theoretisch in Minuten leeren. Das kannst du auch mit der inkludierten WLAN-Hotspot-Flatrate für alle Telekom-Hotspots verhindern. Der Tarif entspricht damit weitestgehend dem Tarif MagentaMobil Prepaid M. Zusammengefasst:

  • 2 GB LTE und 5G (Telekom-Netz)
  • 200 Freiminuten in alle deutschen Netze (danach 9 Cent)
  • Flat (Min. + SMS) ins Telekom-Mobilfunknetz

O2 geht einen Sonderweg

Die Telefónica-Premium-Marke O2 kontert die Telekom und ihren 5G-Tarif mit einem speziellen Jahresangebot. Das verzichtet nämlich komplett auf Telefonate und SMS. Damit ist der O2 my Prepaid Internet-to-Go ein reiner Datentarif. Die Vorteile liegen jedoch auf der Hand. Der O2-Jahrestarif kostet 50 Euro und beinhaltet 30 GB Datenvolumen pro Jahr. Mit beiden Marken kann kein Konkurrent mithalten.

  • 30 GB LTE für ein Jahr
  • keine Freiminuten oder SMS
  • rechnerischer Preis pro Monat 4,17 Euro

Lebara Jahrespaket: Der Internationale mit Kniff

Wer viel im Ausland außerhalb der EU herumgeistert weiß um die Schwierigkeiten der internationalen Tarif-Salate. Welches Land wird von meinem Tarif abgedeckt, in welchem und zu welchem fallen Gebühren an und wo kann ich kostenlos telefonieren? Hier springt Lebara in die Bresche. Das Jahrespaket International verspricht Schluss zu machen mit dem Tarif-Wirrwarr und hat eine weitere Besonderheit zu bieten.

Wie bei Lebara gewohnt, konzentriert sich der Anbieter auf die internationalen Verbindungen. So sind die 180 Minuten nicht nur in Deutschland gültig, sondern du kannst auch beispielsweise in die USA, die Türkei, Venezuela oder Hongkong telefonieren. Aus den Ländern heraus geht das jedoch nicht, außer du befindest dich im Roaming-Gebiet der EU.

Dazu kommt, dass das Datenvolumen trotz monatlicher Bereitstellung nicht monatlich verfällt. Wenn du am Ende des 30-Tage-Zeitraums noch beispielsweise 0,5 GB Datenvolumen übrig hast, kannst du das auch im Folgemonat verbraten. Bei der gebotenen Geschwindigkeit von maximal 18 Mbit/s im Down- und 2,5 MBit/s im Upload macht es aber sowieso nicht so viel Spaß das Datenvolumen anzugreifen.

Apropos „kein Spaß“: Der Lebara Jahrestarif verlängert sich automatisch um ein Jahr, wenn man nicht vorher eine SMS mit „HALTJAHRESPAKET“ an die 55255 schickt oder die Automatik in der Lebara-App abstellt.

  • 2 GB LTE und Freiminuten / 30 Tage – Rest verfällt nicht
  • Telefon-Flat zwischen Lebara-Kunden in Deutschland
  • 180 Freiminuten in alle deutschen Netze plus 50 Länder
  • rechnerisch etwa 8,50 Euro / Monat

Edeka Jahrespakete: Das können sie

Edeka ist als dritter Anbieter ins Jahrespaket-Business eingestiegen. Bei Edeka gibt es 2 GB Datenvolumen pro Monat im Telekom-Netz mit bis zu 300 Mbit/s Download-Geschwindigkeit. 200 Freiminuten in Fremdnetze sind ebenfalls pro Monat inkludiert; willst du mehr Telefonieren, kostet das 9 Cent pro Minute. Ins Netz des Bonner Unternehmens telefonierst du mit einer Flat. So ist auch der Umgang mit SMS geregelt: In fremde Netze kosten eine Kurznachricht 9 Cent, im Netz der Telekom ist eine Flat vorhanden.

Zurzeit verlangt der Lebensmittelanbieter 97,44 Euro. Darin sind auch 30 Euro Guthaben inkludiert, die bei der Aktivierung der SIM-Karte aufgebucht werden. Danach kannst du den Tarif „kombi M“ für ein Jahr nutzen. Obacht: Da im 4-Wochenrhythmus abgerechnet wird, ist er 13 Mal hintereinander verfügbar, bevor das Jahrespaket ausläuft. Wenn du noch etwas mehr Geld sparen willst, bietet Edeka bei Rufnummernmitnahme 25 Euro. Pro vier Wochen bekommst du zusammengefasst:

  • 2 GB LTE max (Telekom-Netz)
  • 200 Freiminuten in alle dt. Netze (danach 9 Cent)
  • Flat (Min. + SMS) ins Telekom-Mobilfunknetz

Für Sparfüchse hat Edeka noch eine abgespeckte Version des Jahrestarifs auf Lager. Er bietet 12 GB Datenvolumen, dafür aber 1.200 Freiminuten und 1.200 Frei-SMS. Das besondere hier: Das Datenvolumen und die Einheiten verfallen nach einem Monat nicht automatisch, sondern können im Folgemonat mit verbraucht werden. Bricht man das Angebot auf einen Monat herunter, zahlst du rund 5 Euro monatlich für:

  • 1 GB Datenvolumen
  • 100 Frei-SMS
  • 100 Freiminuten für Gespräche

Jahrestarife im O2 Netz ab 60 Euro

Erst im Juni dieses Jahres hat Aldi Talk ein Jahrespaket wieder eingeführt. Was es im Detail bietet, haben wir dir in einem gesonderten Artikel gezeigt. Auch Tchibo hat ein Paket für das ganze Jahr im Programm. Es nennt sich Smart Jahresflat und beinhaltet 1,5 GB Datenvolumen pro vier Wochen oder 2 GB, wenn du auf die Telefon- und SMS-Flat verzichtest. Das Ganze kostet 96 Euro und läuft selbstverständlich für 12 Monate. Eine automatische Verlängerung des Vertrags gibt es derweil nicht. Das gilt apropos auch bei Aldi: Ist nicht genug Prepaid-Guthaben vorhanden, läuft der Tarif einfach aus.

Welcher Tarif für wen?

Doch welchen Jahres-Tarif solltest du dir holen? Die Jahrespakete sind allesamt mit nur wenig Datenvolumen ausgestattet und so eher für Wenignutzer oder Zweithandys gedacht. Der große Vorteil ist die unkomplizierte Beschaffung und der vergleichsweise günstige Preis für die Flat-Optionen zum Telefonieren und SMS-Schreiben. Zweiteres gilt aber eher für die beiden im O2-Netz funkenden Jahrespakete von Aldi und Tchibo. Bei Edeka und der Telekom gibt es keine echte Allnet-Flat.

Damit und mit der Betrachtung der Preise ist auch klar, welcher Tarif für wen geeignet ist. Willst du es günstig und bist du ein sehr sparsamer Internet-Surfer, greifst du zu Aldis Jahrespaket. Dort gibt es nur 12 GB Datenvolumen für ein Jahr, aber dafür eine echte Allnet-Flat für Telefonie und SMS und das für den günstigen Kurs von knapp 60 Euro. Vorsicht ist hier geboten, denn das Datenvolumen von 12 GB gilt tatsächlich nicht für einen Monat, sondern für das gesamte Jahr. Wenn du also ein paar große Downloads vor der Brust hast, ist es für das gesamte Jahr vorbei mit schnellem Surfen. Dazu musst du bei Aldi noch warten, wann das Jahrespaket wieder ins Programm genommen wird. Der Discounter bietet es nur Aktionsweise an.

Bist du das Gegenteil, also telefonierst du nicht und schreibst keine SMS, willst aber ein Datenvolumen-Backup bei dir haben, ist der O2-Jahrestarif der Richtige für dich. Er ist günstig, bietet das meiste Datenvolumen und ist relativ schnell.

Tchibo als Kompromiss und 5G von der Telekom

Der Mittelweg ist bei Tchibo zu finden. Im Telefónica-Netz surfst du dort mit 1,5 GB pro Monat und hast eine echte Allnet-Flat für 96 Euro. Hier gilt die allgemeine Einschränkung noch einmal im Speziellen. Mit den 21,6 Mbit/s reißt du bei der Geschwindigkeit keine Bäume aus.

Für 97,44 Euro ist der Edeka-Tarif das Jahrespaket für Internet-Affine Sparfüchse. Mit der hohen Telekom-Geschwindigkeit und der Einschränkung, dass es keine Allnet-Flat gibt, solltest du hier zugreifen, wenn du eher surfst als telefonierst. Willst du all das und auch noch mit mehr Geschwindigkeit surfen, ist der Telekom-Jahrestarif das richtige für dich. Dann brauchst du aber auch ein 5G-fähiges Handy und musst dich am besten in einem mit 5G ausgebauten Gebiet befinden.

Lebara für Kontakt zur weiten Welt

Ein echter Spezialist ist der Jahrestarif von Lebara. Er kann als Alltagstarif in Deutschland eigentlich nicht empfohlen werden. Dafür ist der Datenzugriff zu langsam und die Inklusiv-Minuten zu wenig. Doch sind deine Freunde und deine Familie viel in der Welt unterwegs, lohnt es sich den Lebara Jahrestarif in der Hinterhand zu haben. Auch wenn die Freunde mal einen Monat alle zuhause hocken, verlierst du nichts, weil die Freiminuten mit in den nächsten Monat wandern.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

3 KOMMENTARE

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen