Soundbars unter 500 Euro: Diese Modelle werten das Wohnzimmer auf

10 Minuten
Guter Sound lässt sich mit einer Soundbar unter 500 Euro in jedem Fall beschaffen. Welche der Soundbars sich aber am besten dafür eignen, um das Wohnzimmer für den nächsten Filmabend aufzurüsten, verraten wir dir hier.
Soundbars unter 500 Euro
Soundbars unter 500 EuroBildquelle: Photo by Jonas Leupe on Unsplash

Der Markt hält eine ganze Auswahl an Soundbars unter 500 Euro bereit, deren Leistung sich sehen und hören lassen kann. Wer sein Wohnzimmer für den nächsten Filmabend aufrüsten will, aber weder den Raum noch die finanziellen Mittel für eine Surround Sound-Anlage besitzt, kann mit dieser Auswahl an Modellen nichts falsch machen. Dennoch zeigen sich auch hier unterschiedliche Stärken und Schwächen in den einzelnen Geräten.

Was sollte eine neue Soundbar mit sich bringen?

Grundsätzlich gilt: Hört sich der Ton mit der Soundbar nicht besser an als vom Fernseher allein, kann sich die Investition kaum lohnen. Es ist jedoch schwierig den Sound eines Geräts online zu beurteilen. So muss man sich entweder darauf verlassen, wie andere die einzelnen Exemplare beurteilen oder den Weg ins Ladengeschäft gehen, um sich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen. Da in Läden jedoch häufig andere Begebenheiten und Anordnungen herrschen als im eigenen Wohnzimmer, kann das Ergebnis in den eigenen vier Wänden abweichen. Soundbars unter 500 Euro berücksichtigen jedoch die unterschiedlichen Begebenheiten. Viele davon sind mit automatischen Soundanpassungen ausgestattet, die dafür sorgen, dass der Klang sich den Bedingungen vor Ort besser anpassen kann.

In diesem Preissegment lassen sich sowohl neue Soundbars finden, die 4 oder 5 Kanäle mit sich bringen als auch vernünftige Subwoofer besitzen. Sowohl integrierte als auch kabellose separate Subwoofer sind hier vorhanden. Wer an Multiroom-System interessiert ist, findet hier einzelne Exemplare, die sich für solche Integrationen eignen. Sowohl Bluetooth- als auch WLAN-fähige Soundbars können für unter 500 Euro gekauft werden.

Somit steht also weder dem Musik-Streaming vom Smartphone mit Apps wie Spotify, Deezer oder Amazon Music etwas im Wege noch der Integration von Soundbars in größere Soundsysteme. Viele der Modelle in diesem Preissegment lassen sich zudem um weitere Lautsprecher erweitern, sodass die Möglichkeit besteht mithilfe der Soundbar und zusätzlichen Lautsprechern ein vollständiges Surround Soundsystem zu erstellen.  Auch auf Extras müssen Nutzer nicht verzichten. Soundbars unter 500 Euro bieten viele zusätzliche Features wie klarere Stimmwiedergabe oder automatische Anpassungen bei der Soundwiedergabe zu Spielfilmszenen.

Mit welchen Abstrichen muss man bei Soundbars unter 500 Euro rechnen?

Soundbars unter 500 Euro bieten bereits raumfüllende Soundwiedergabe, automatische Anpassungen der Wiedergabe und Aufstockungs- beziehungsweise Integrationsmöglichkeiten. Dennoch kann die Leistung einer Soundbar allein nicht die Leistung einer vollständigen Surround Sound-Anlage bringen. Wem die originalgetreue Wiedergabe von Musik im eigenen Wohnzimmer besonders wichtig ist, wird auch mit einer Soundbar unter 500 Euro nicht vollständig glücklich werden. Für die meisten heimischen Wohnräume bieten diese Geräte jedoch eine so hohe Soundqualität an, dass von der Fernsehshow zum nächsten Filmabend wenig Wünsche offen bleiben. Wer mit der Möglichkeit liebäugelt sein Wohnzimmer mit einer vollständigen Anlage auszurüsten, kann schlicht beim Kauf ein Modell wählen, das mit weiteren Lautsprechern zu einer Anlage werden kann.

Soundbars unter 500 Euro – diese Modelle lohnen sich

Teufel Cinebar Duett Effektready 2.1

Diese 2.1-Soundbar kann ab 431,99 Euro erworben werden. Der zugehörige kabellose Downfire-Subwoofer liefert einen tiefen und präzisen Bass, wie man ihn von anderen Modellen aus dem Hause Teufel kennt. Insgesamt bietet die Soundbar ein 2-Wege-System, 10 High Performance Töner sowie 6 Endstufen, um einen hochwertigen Sound zu bieten. Dank Dynamore Ultra Technolgie und Side-Firing-Speaker wartet sie mit einem virtuellen Surround Sound auf. Durch Bluetooth-Unterstützung kommt auch Musik-Streaming bei diesem Modell nicht zu kurz. Egal, ob Amazon Music, Spotify, Deezer oder weitere Anbieter, Lieder lassen sich jederzeit direkt an die Soundbar übertragen.

Teufel Cinebar Duett Effektready 2.1
Teufel Cinebar Duett Effektready 2.1

Zusätzliche Soundmodi wie etwa der Nachtmodus sorgen dafür, dass der Sound passend optimiert wird. So können etwa Filmszenen noch immer mit guten Effekten inmitten der Nacht genossen werden, ohne, dass es dafür Probleme mit den Nachbarn gibt. Wer möchte, muss mit diesem Modell auch nicht auf eine vollständige Surround Sound-Anlage verzichten. Die optional erhältlichen Effekt-Speaker lassen sich kabellos ins Wohnzimmer integrieren.

Sonos Beam (Gen 2)

Sonos Beam der zweiten Generation hat einiges zu bieten. So ist die Soundbar nicht nur Multiroom-fähig, sondern verfügt zudem über Unterstützung für Dolby Atmos und 3D Surround Sound Effekte. Selbst wenn der Fernseher ausgeschaltet ist, lassen sich über WLAN noch immer Musik, Podcast, Hörbücher oder Radio auf der Anlage streamen. Auf Wunsch lässt sich das Gerät sowohl durch die Sonos-App, die TV-Fernbedienung oder durch die Stimme steuern. Sonos Beam der zweiten Generation ist mit Apple Airplay 2 kompatibel. Die Soundbar sorgt für kristallklare Dialoge in Filmen und Fernsehen, da sie über eine integrierte Sprachverbesserung verfügt.

Sonos Beam Soundbar
Die Sonos Beam Soundbar.

Diese lässt sich in der Sonos App aktivieren, um Dialoge zu optimieren. Insbesondere in Szenen, in denen geflüstert wird oder laute Nebengeräusche zu hören sind, macht das einen hörbaren Unterschied. Um die 3D-Effekte mit Dolby Atmos zu genießen, benötigt man jedoch einen Dolby Atmos-fähigen Fernseher, der Atmos-kodierte Inhalte unterstützt. Auf Wunsch kann man das Modell ebenso per Wandmontage befestigen. Erhältlich ist es ab einem Preis von circa 499 Euro.

Teufel CINEBAR 11

Für einen Preis von knapp 431,00 Euro lässt sich diese 2.1-Soundbar mit Subwoofer erwerben. Wer echten Surround Sound im Wohnzimmer genießen möchte, kann die Soundbar auf Wunsch jederzeit um EFFEKT Funk-Speaker erweitern. Diese kabellosen Lautsprecher empfangen ihre Signale über Funk und halten das Wohnzimmer so frei von störenden Kabeln. Doch auch ohne zusätzliche Lautsprecher hat diese 2.1-Soundbar einiges zu bieten. So verfügt sie über 8 High-Perfomance-Langhub-Töner, 8 Endstufen sowie einen kabellosen Subwoofer.

Teufel CINEBAR 11
Teufel CINEBAR 11

Dank integrierter Dynamore-Technologie liefert sie einen virtuellen Surround Sound inklusiver diverser Soundmodi. Zu diesen zählen unter anderem ein Nachtmodus sowie ein Sprachmodus, der die Stimmwiedergabe automatisch hervorhebt. Durch Unterstützung für Bluetooth kommt auch Musik-Streaming mit der Anlage nicht zu kurz. Lieder von Amazon Music, Spotify, Deezer und Co. lassen sich so vom Smartphone zur Anlage senden. Mithilfe der mitgelieferten Wandanbringung kann das Gerät auf Wunsch auch mit Wandmontage befestigt werden.

Sony HT-G700 3.1-Kanal-Soundbar mit Dolby Atmos

Diese 3.1-Soundbar kann dank Audio-Upscaling nahezu einen 7.1.2-Kanal-Klang bieten. Sie unterstützt sowohl Dolby Atmos als auch DTS:X und verfügt über eine Vertical Sound Engine. Der Center-Lautsprecher soll für kristallklare Dialoge sorgen, sodass Gespräche, Filmen und Shows allzu verständlich für den Anwender bleiben.

Sony HT-G700 3.1-Kanal-Soundbar mit Dolby Atmos
Sony HT-G700 3.1-Kanal-Soundbar mit Dolby Atmos

Der kabellose Subwoofer sorgt für kraftvollen und intensiven Bass, der sowohl Film- als auch Musikwiedergabe effektvoll aufwertet. Dank diverser Soundmodi lassen sich Film- und Musikwiedergabe besser optimieren und nach eigenen Vorlieben konfigurieren. Auf Wunsch kann die Soundbar sowohl an der Wand befestigt als auch auf Tischplatten aufgestellt werden. Erhältlich ist ab einem Preis von circa 330 Euro.

Yamaha MusicCast BAR 400 Sound Bar

Yamaha MusicCast BAR 400 Sound Bar
Yamaha MusicCast BAR 400 Sound Bar

Für einen Preis von knapp 500 Euro kannst du diese Soundbar kaufen. Smart Home Nutzer dürfen sich freuen, da Yamahas MusicCast System nicht nur Unterstützung für Multiroom mit sich bringt, sondern auch drahtlosen WiFi Zugriff auf eine Musik-Bibliothek. Auf Wunsch lässt sich die Soundbar jederzeit um kabellose Netzwerk-Lautsprecher zu einem 5.1 Surround-Sound-System erweitern. Dafür eignen sich sowohl wireless Speaker MusicCast 20 als auch wireless Speaker MusicCast 50 aus Yamahas Sortiment.

Dank DTS Virtual:X Technologie sorgt die Soundbar für hervorragenden 3D Surround Sound, der von allen Seiten zu kommen scheint. Der Clear Voice Modus sorgt dabei dafür, dass Filmdialoge stets verständlich bleiben. Wer will kann das Gerät auch jederzeit mit der Stimme steuern, da sowohl Alexa als auch Airplay unterstützt werden. Auf Musik-Streaming müssen Nutzer ebenso wenig verzichten. Das Gerät bietet nämlich ebenso Bluetooth-Unterstützung, sodass gestreamten Hörgenuss nichts im Wege steht.

Bose Smart Soundbar 300 – Soundbar unter 500 Euro mit Bluetooth und WLAN

Diese Bose Soundbar kannst du für knapp 360 Euro kaufen. Sie bietet ein hohes Maß an Konnektivität, da sie sowohl WLAN- als auch Bluetooth-fähig ist, Apple Airplay 2 als auch Alexa unterstützt. Sprachsteuerung ist also ebenso möglich wie die Bedienung des Geräts über die Fernbedienung. Dank Bose Voice4Video-Technologie lässt sich ergänzend zu Alexa-Funktionen diese smarte Soundbar, TV-Geräte sowie Kabel/Satellitenreceiver mit einem Sprachbefehl bedienen. Wer die eigene Sound-Anlage weiter aufrüsten möchte, findet im Bose-Sortiment einige zusätzliche Bass-Module sowie Surround Speaker, die sich mit der Soundbar kombinieren lassen. Darunter zählen zum Beispiel Bose Surround Speaker 700. Durch das schlanke Design mit nur 5 cm Höhe, kann man sie unauffällig unter dem Fernseher aufstellen. Alternativ kann sie ebenso mit Wandmontage befestigt werden.

Bose Smart Soundbar 300
Bose Smart Soundbar 300

LG DSN7Y Soundbar 3.1.2 System

Bei diesem 3.1.2-Soundsystem wird eine High-Res-Audio-Unterstützung geboten. Das sorgt für qualitativ hochwertigen Klang, der sich dank kabellosem Subwoofer auch mit ausreichender Bassbegleitung rühmen darf. Im Punkto Wiedergabequalität hat dieses Exemplar somit einiges zu bieten. Dank Bluetooth-Unterstützung kommt auch Musik-Streaming keineswegs zu kurz. Egal, ob Spotify, Deezer oder Amazon Music, Inhalte können bequem per Smartphone an die Soundbar gesandt werden. Neben Dolby Atmos unterstützt sie ebenso DTS:X, sodass die Soundbar vielseitigen Surround Sound wiedergeben kann.

LG DSN7Y Soundbar 3.1.2 System
LG DSN7Y Soundbar 3.1.2 System

Auf Wunsch kann das Gerät sowohl per Fernbedienung als auch über die verfügbare App bedient werden. Mithilfe des optional verfügbaren Rücklautsprecher-System SPK8 lässt sich die Soundbar um zwei weitere Tonkanäle mit je 2x 70 Watt Leistung in ein echtes Surround Soundsystem verwandeln. Das Modell ist ab 452 Euro erhältlich.

Teufel Cinebar One+ – günstigste Soundbar unter 500 Euro

Mit einem Preis von gut 300 Euro ist diese Teufel Soundbar eine günstigere Alternative zu den teureren Produkten aus Teufels Haus. Dabei müssen Anwender dennoch weder auf die Dynamore Ultra Technologie noch auf Side-Firing-Speaker verzichten. Für virtuellen Surround Sound mit Dolby Digital Decoding ist bei diesem Modell also gesorgt. Im Gegensatz zu den teureren Geschwistern besitzt diese Soundbar jedoch nur vier High Performance Töner.

Teufel Cinebar One+
Teufel Cinebar One+

Dank Bluetooth lässt sich Musik bequem mit gängigen Streaming-Diensten vom Smartphone auf die Soundbar übertragen. Dabei unterstützt die Soundbar Streaming in CD-Qualität, die sich hören lassen kann. Spannend wird das Modell vor allem dank der integrierten USB-Soundkarte, die sowohl bei Laptop- als auch Monitorboxen flachen Klang in einen intensiven Sound verwandeln kann. Dafür müssen nur Laptop oder Desktop per USB-Kabel mit der PC-Soundbar verbunden werden. Dadurch bietet sich das Gerät nicht nur als Fernsehbegleiter an, sondern auch als Aufrüstung für Gamer.

LG SPD7Y Soundbar TV 380W 3.1.2

Die LG SPD7Y Soundbar TV 380W 3.1.2 kannst du ab knapp 400 Euro kaufen. Mit ihren 3.1.2 Kanälen füllt sie den Raum mit Surround Sound, der den nächsten Filmeabend passend ergänzt. Der kabellose Subwoofer sorgt dafür, dass man auch den Bass keineswegs vermissen muss. Auf Wunsch kann das System auf ein vollständiges 5.1.2-Surround-Soundsystem aufgerüstet werden.

LG SPD7Y Soundbar
LG SPD7Y Soundbar

Dazu bietet das Modell diverse Soundmodi, die das Beste aus dem wiedergegebenen Ton herausholen sollen. Der intelligente Prozessor innerhalb der Soundbar optimiert den ausgegebenen Klang passend zum Inhalt. Da das Gerät sowohl mit Dolby Atmos als auch DTS:X kompatibel ist, kann es in Kombination mit passenden Fernsehgeräten hochwertigen Surround Sound liefern. Zudem kann sich die Soundbar mit hochauflösender Audiowiedergabe rühmen. Denn sie wartet mit einer 96 kHz Abtastrate sowie einer Bit Tiefe von 24 auf. Damit übertrifft die Audioqualität die Wiedergabequalität von CDs.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Quellen:

Bildquellen

  • Teufel Cinebar Duett Effektready 2.1: Teufel
  • Sonos Beam Soundbar: Sonos
  • Teufel CINEBAR 11: Teufel
  • Sony HT-G700 3.1-Kanal-Soundbar: Sony
  • Yamaha MusicCast BAR 400 Sound Bar: Yamaha
  • Bose-Smart-Soundbar-300: Bose
  • LG DSN7Y Soundbar 3.1.2 System: LG
  • Teufel-Cinebar-One+: Teufel
  • LG SPD7Y Soundbar: LG
  • Soundbars-unter-500-Euro: Photo by Jonas Leupe on Unsplash
Das sind die besten In-Ear-Kopfhörer 2021
Das sind die besten In-Ear-Kopfhörer 2021
Wer nach In-Ear-Kopfhörern sucht, hat die Qual der Wahl. Die Stiftung Warentest hat dieses Jahr 38 Modelle getestet und liefert mit den Testergebnissen eine Orientierung. Wir hatten 2021 ebenfalls 10 Modelle im Test. Und das sind die besten In-Ear-Kopfhörer 2021.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Panschoxify

    Hallo und danke fuer die Auswahl.
    In Betracht zu ziehen waere auch eine Nubert AS-225.

    Ich habe so unfassbar viele Soundbars bisher ausprobiert und musste feststellen, dass es wie der Name schon sagt, eine duenne Bar ist. Die Nubert jedoch ist eine Box, die diese in den Schatten stellt.

    Beste Grueße
    Panschoxify 🙂

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein