Motorola Moto G8 Power im ersten Test: Akku-Monster angefasst und ausprobiert

3 Minuten
Ende 2019 präsentierte Motorola mit dem Moto G8 Plus eine neue Generation seiner Moto-G-Serie. Anfang dieses Jahres folgt nun das Power-Modell, dessen Augenmerk auf dem Akku liegt. Das Moto G8 Power hat daneben aber ein weiteres Highlight – und macht im Ersteindruck zudem eine gute Figur.
Motorola Moto G8 Power Hands-On

Zur Stunde hat der zu Lenovo gehörende Hersteller Motorola sein Sortiment erweitert. Konkret enthüllte man das Moto G8 Power und stellt die neue Moto-G8-Generation damit breiter auf. Motorola verpasst dem Moto-G7-Power-Nachfolger ein passendes Update, das es in das aktuelle Zeitgeschehen katapultiert. Nun startet das Moto G8 Power im Test mit dem ersten Hands-On und somit der ersten Begutachtung.

Die technischen Daten

Das Highlight des Smartphones ist der 5.000 mAh große Akku, der im Vergleich zu anderen Smartphones großzügig bemessen ist. Darüber hinaus kann auch die neu installierte Quad-Kamera zumindest in der Theorie beeindrucken.

Die Eckdaten des Moto G8 Power im Überblick:

Das Motorola Moto G8 Power im Hands-On

Im Vergleich zu Smartphones der Konkurrenz wäre es falsch zu behaupten, dass Moto G8 Power sei schlank. Im Vergleich und vor allem im Hinblick auf das Moto G7 Power mutet das neue Modell deutlich edler an. Diesen Eindruck erwecken vor allem die verschlankten Displayränder und die entzerrte Anordnung der Kamera auf der Rückseite.

Die Verarbeitung gelingt gut; nur der Abschluss zwischen Display und Gehäuserahmen gerät ein wenig scharfkantig. Die Rückseite ist zu den Seiten hin zwar abgerundet. Dennoch ist das Gerät aufgrund seines recht großen Umfangs schwer zu umgreifen – der dicke Akku lässt grüßen. Davon abgesehen bietet das Moto G8 Power im Test eine geeignete Größe, um alle Button bedienen zu können.

Ungewohnt ist indes die Platzierung der Frontkamera. Sie befindet sich in der oberen linken Ecke und wirkt aufgrund der kleinen Aussparung wie ein schwarzes Loch im Display. Bedient man das Gerät, ist die Kamera teilweise störend und im Weg. Eine Notch, egal ob länglich oder Tropfenförmig, integriert sich vergleichsweise stimmig ins Gesamtbild.

Die Kamera macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Die Versprechung Motorolas, sehr nahe Nahaufnahmen zu machen, bestätigt sich. Erste Testfotos machen einen scharfen und detailreichen Eindruck.

Marktstart des Motorola Moto G8 Power

Ab Anfang März findest du das Moto G8 Power in den Regalen verschiedenster Händler. Das genaue Startdatum nennt Motorola noch nicht. Gewiss ist jedoch, dass das neue Moto-Smartphone zu einem Preis von knapp 230 Euro in den Farben Schwarz und Blau zu ergattern ist.

Bildquellen

  • Motorola Moto G8 Power: Simone Warnke
Samsung Galaxy A21s in Rot
Preissturz bei Samsung: 2 Monate, 20 Prozent
Android-Smartphones sind in der Regel einem kontinuierlichen Preisverfall ausgesetzt. Bei manchen Herstellern verläuft der langsam, bei anderen Schneller. Jetzt hat es ein Samsung-Handy erwischt, das in nur zwei Monate satte 20 Prozent verloren hat. Doch ist es dadurch ein Schnäppchen?

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen