Euro 2020: Spielplan, Spielorte, TV-Sender - alle Details, die du wissen musst

6 Minuten
Nach einem Jahr Pause ist es nun so weit: Die Euro 2020 kann starten. Am 11. Juni ist das Eröffnungsspiel. Danach steht ein ganzer Monat Fußball-EM auf dem Plan. Alle Details zum Spielplan, den Orten und den TV-Übertragungen findest du hier.
Euro 2020 offizieller Spielball
Bildquelle: kovop58 / Adobe Stock

Jetzt ist ein Jahr später: Die EM 2020 beginnt. Und der Name der diesjährigen Europameisterschaft wird wohl künftige Generationen nachhaltig verwirren. Nichtsdestotrotz findet am kommenden Freitag, den 11. Juni, das Eröffnungsspiel statt, womit die Euro 2020 offiziell eingeläutet wird. Generell hat es die Coronageplagte EM aber in sich, denn dieses Mal gibt es nicht nur ein Gastgeberland. Im Gegenteil: Die Partien werden in insgesamt zwölf Ländern ausgetragen. Alle Informationen zu den Austragungsorten, dem Spielplan und weiteres Wissenswertes haben wir im Folgenden zusammengefasst.

Wann findet die EM 2020 statt?

Im Prinzip ist es einfach: Die Termine für die EM 2020 schob man im vergangenen Jahr einfach auf die gleichen Termine 2021. Konkret wurde die Fußball-Europameisterschaft sogar um einen Tag nach vorn verschoben – das heißt, du musst dich einen Tag weniger Gedulden.

Die EM beginnt somit am 11. Juni 2021 mit dem Spiel zwischen der Türkei und Italien (Gruppe A). Ausgetragen und angepfiffen wird das Spiel in Rom um 21 Uhr. Darauf folgen je zwei bis drei Spiele pro Tag und zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Insgesamt läuft die Fußball-Europameisterschaft einen Monat, bis zum Finale am 11. Juli 2021.

EM 2020 – schnelle Fakten:

  • Anzahl Mannschaften: 24
  • Anzahl Spiele: 51
  • Eröffnungsspiel: 11. Juni 2021
  • Finale: 11. Juli 2021
  • Austragungsort: 12 Städte innerhalb Europas

Die Qualifikationsphase für die EM begann übrigens schon im März 2019, was aufgrund der Verschiebung gefühlt sehr lange her ist. Insgesamt qualifizierten sich 24 von 55 Mannschaften, darunter Deutschland. Im November 2019 wurden vorsorglich die Gruppen ausgelost. Deutschland spielt gemeinsam mit den Portugal, Frankreich und Ungarn in Gruppe F.

EM: In welchen Städten finden die Spiele statt?

Die Spiele tragen die Mannschaften in 12 verschiedenen Stadien aus. Nun wird man sich bei Baku, Aserbaidschan fragen: Nanu, das liegt doch in Asien? Geografisch korrekt, allerdings sind die Grenzen der UEFA anders als in der Politik gezogen. Insgesamt suchte die UEFA zwölf Städte für die Euro 2020 aus – darunter auch München. Das EM-Finale wird aber in London gespielt. An den geplanten Spielorten ändert sich auch durch den neuen EM-Termin nichts.

Die Stadien für die Euro 2020 im Überblick

Gruppenspiele, Achtelfinals, Halbfinals und Finale:

Gruppenspiele und ein Viertelfinale:

  • Olympiastadion in Baku/Aserbaidschan
  • Fußball-Arena in München/Deutschland
  • Stadio Olimpico in Rom/Italien
  • St. Petersburg Stadion in St. Petersburg/Russland

Gruppenspiele und ein Achtelfinale:

  • Johan Cruijff Arena in Amsterdam/Niederlande
  • Estadio de San Mamés in Bilbao/Spanien
  • Arena Națională in Bukarest/Rumänien
  • Ferenc Puskás Stadion in Budapest/Ungarn
  • Parken in Kopenhagen/Dänemark
  • Dublin Arena in Dublin/Irland
  • Hampden Pak in Glasgow/Schottland
Allianz-Arena in München
Leuchtende Zellen: Charakteristisch für die „Fußball Arena München“; das Stadion muss für das Turnier den eigentlichen Namen (Allianz Arena) ablegen.

Wann spielt Deutschland bei der Euro 2020?

In der Qualifikation für die Euro 2020 konnte die deutsche Nationalelf sieben von acht Spielen für sich entscheiden. Nicht immer vollends überzeugend, wurde das Team von Bundestrainer Jogi Löw am Ende Gruppensieger vor den Niederlanden.

Somit stehen die folgenden Gruppenspiele bei der EM 2020 für die deutsche Nationalmannschaft bereits fest:

  • 15. Juni, 21 Uhr in München, zu sehen im ZDF: Frankreich – Deutschland
  • 19. Juni, 18 Uhr in München, zu sehen in der ARD: Portugal – Deutschland
  • 23. Juni, 21 Uhr in München, zu sehen im ZDF: Deutschland – Ungarn

Spielplan der K.O.-Runde und Finals

Sind alle Vorrunden gespielt, geht es ab dem 26. Juni bereits in die K.O.-Runden, bevor die Finals starten. Am 24. und 25. sind den Mannschaften zwei freie Tage vergönnt. Laut Spielplan treten folgende Vorrundengewinner an diesen Tagen an:

  • Samstag, 26. Juni
    • 1) 2A – 2B (18 Uhr, Amsterdam)
    • 2) 1A – 2C (21 Uhr, London)
  • Sonntag, 27. Juni
    • 3) 1C – 3D/E/F (18 Uhr, Budapest)
    • 4) 1B – 3A/D/E/F (21 Uhr, Sevilla)
  • Montag, 28. Juni
    • 5) 2D – 2E (18 Uhr, Kopenhagen)
    • 6) 1F – 3A/B/C/D (21 Uhr, Glasgow)
  • Dienstag, 29. Juni
    • 7) 1D – 2F (18 Uhr, London)
    • 8) 1E – 3A/B/C/D (21 Uhr, Glasgow)
  • Viertelfinals
    • Freitag, 2. Juli: Sieger 6 – Sieger 5 (18 Uhr, St. Petersburg)
    • Freitag, 2. Juli: Sieger 4 – Sieger 2 (21 Uhr, München)
    • Samstag, 3. Juli: Sieger 3 – Sieger 1 (18 Uhr, Baku)
    • Samstag, 3. Juli: Sieger 8 – Sieger 7 (21 Uhr, Rom)
  • Halbfinals
    • Dienstag, 6. Juli: Sieger Viertelfinale 2 – Siger Viertelfinale 1 (21 Uhr, London)
    • Mittwoch, 7. Juli: Sieger Viertelfinale 4 – Sieger Viertelfinale 3 (21 Uhr, London)
  • Finale
    • Sonntag, 11. Juli: Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2 (21 Uhr, London)

EM 2020 im TV und Live-Stream

Anders als bei der Bundesliga oder Champions League brauchst du nicht mehrere verschiedene Streaming-Dienst-Abos, sondern kannst die Spiele live und gratis ansehen. In Deutschland strahlen ausnahmslos die öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF die Begegnungen aus. Allerdings kommt ein weiteres Unternehmen ins Spiel: Die Deutsche Telekom vereinbarte mit ARD und ZDF einen langfristigen Deal. Das heißt: Für die in dieses Jahr verlegte EM werden zehn Gruppenspiele ohne deutsche Beteiligung nur bei MagentaTV laufen, die restlichen Partien im Free-TV.

Die Telekom wird die Spiele in zwei Formaten austragen: Full-HD und UHD. Auch die Tonspur soll angepasst werden. Einen Zugang zu MagentaTV bekommst du für 9,95 Euro im Monat. Dieser wird auch für die kommenden Wettbewerbe wichtig, denn: Die Telekom sicherte sich schon jetzt Exklusivrechte für die WM 2022 sowie die EM 2024 in Deutschland. Alle Details dazu sowie zur Euro 2024 haben dir in einem separaten Artikel zusammengefasst.

Österreicher sehen die EM 2020 auf ORF sowie ORF1; in der Schweiz haben sich die Sender SFR1 und SFR2 gesichert.

Für den Live-Stream im Internet sind also die Mediatheken von ARD und ZDF das Mittel der Wahl.

Das ist der EM-Song 2020

Wie zu jeder WM oder EM gibt es auch 2021 einen offiziellen Song für das Sportereignis. Beigetragen wird Euro2020-Song vom niederländischen Star-DJ Martin Garrix. Der Song entstand gemein mit U2-Frontmann Bono und U2-Gitarrist The Edge. Zusätzlich stammen auch die Einlaufmusik sowie die Werbejingels für TV-Übertragungen von Garrix.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Dieser externe Inhalt von YouTube ergänzt den Artikel. Du hast die Wahl, ob du diesen Inhalt laden möchtest.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass externer Inhalt geladen wird. Personenbezogene Daten werden womöglich an Drittplattformen übermittelt. Nähere Informationen enthält die Datenschutzerklärung.

Bei der letzten EM im Jahr 2016 entwickelte David Guetta gemeinsam mit Sängerin Zara Larsson den Song „This One‘s For You“ für die Europameisterschaft.

Das offizielle Logo der Euro 2020

Bereits 2016 stellte die UEFA das offizielle Logo der Euro 2020 und den Schriftzug vor:

Der EM-Pokal „Henri Delaunay“ steht hierbei auf einer symbolischen Brücke (getreu dem Motto „Football Bridging Europe“) und wird von feiernden Fans umgeben. Die Brücke steht demnach für die Einheit Europas, die feiernden Fans stehen symbolisch für alle teilnehmenden Menschen – Spieler, Funktionäre und eben Fans. Der Pokal an sich verkörpert das, worum es plakativ geht: der Gewinn der Europameisterschaft.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen