WhatsApp bekommt neue Abhör-Funktion: So funktioniert sie

2 Minuten
WhatsApp weiß, dass andere Messenger wie Telegram oder Signal eine immer stärker werdende Konkurrenz sind. Aus diesem Grund bringen die Entwickler seit einigen Monaten immer wieder neue Funktionen. So wie diese, die längst überfällig war.
WhatsApp: Kanntest du diesen Abhör-Trick schon?
WhatsApp: Kanntest du diesen Abhör-Trick schon?Bildquelle: WhatsApp/Unsplash

Ob Bilder verschicken, Telefonieren oder einfach nur chatten: WhatsApp ist bei den meisten Smartphone-Nutzern, trotz immer wieder aufkeimender Kritik, nicht mehr wegzudenken. Und die Betreiber des Messengers geben sich größte Mühe, ihre Nutzer zu binden und nicht an Telegram, Signal und Co. zu verlieren. Eine neue Funktion soll weiterhin dabei helfen.

Erschreckend: Das alles weiß WhatsApp über dich

WhatsApp erweitert Abhör-Funktion

Wer Sprachnachrichten verschickt, kennt das Problem. Man nimmt eine Sprachnachricht auf, kann sie anschließend aber nur versenden oder löschen. Noch einmal anhören? Funktioniert nicht. Das geht erst, wenn man sie an seinen Kontakt verschickt hat. WhatsApp arbeitet nun aber an einer Funktion, mit der du die Nachricht abhören kannst, bevor du sie wegschickst. Hast du die Nachricht eingesprochen, kannst du anschließend auf einen virtuellen Button tippen und dir die Sprachnachricht anhören. Möchtest du sie dir nicht anhören, kannst du, wie gewohnt, auf „Senden“ tippen.

Mit diesem Trick funktioniert die Funktion heute schon

Noch befindet sich die Abhör-Funktion in der Entwicklung. Wann WhatsApp sie an alle Nutzer ausliefern wird, steht aktuell noch nicht fest. Es gibt aber einen Trick, mit dem du aber heute schon Sprachnachrichten abhören kannst, bevor du sie verschickst.

Amazon Fire TV Stick: Diese 5 Tricks kennt kaum jemand

So funktioniert es: Möchtest du deine eigene Sprachnachricht noch einmal anhören, bevor du sie verschickt, musst du lange auf das Mikrofon-Icon neben dem Eingabefeld tippen und nach oben wischen. Anschließend kannst du den Finger anheben und WhatsApp zeichnet die Sprachnachricht auf. Wenn du fertig bist, gibt es eigentlich nur zwei Optionen: Absenden oder löschen. Verlässt du den Chat jetzt aber, indem du etwa auf den Pfeil ganz oben links tippst, speichert WhatsApp die Sprachnachricht verschickt sie jedoch nicht. Kehrst du bei WhatsApp nun in den Chat zurück, kannst du deine eigene Nachricht noch einmal anhören, bevor du sie verschickst.

Noch mehr Tipps und Tricks

WhatsApp bietet viele Funktionen, die teils offensichtlich sind, teils aber auch gut versteckt. Möchtest du vielleicht das eine oder andere Feature kennen, dass so mancher WhatsApp-Nutzer noch nicht kennt? Dann haben wir für dich diesen Artikel mit 15 Tipps und Tricks.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Guter Artikel.
    Der Titel ist jedoch irreführend. Klingt als würde Whatsapp mit einer neuen Funktion gezielter Nutzer „abhören“.

  2. Ich würde behaupten, meinen, denied zu können, nicht der Artikel ist irreführend, sondern die Überschrift.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL