Smartphone Updates: Android 11 und viele weitere neue Firmwares

5 Minuten
Neue Firmware für dein Smartphone gefällig? Ganz neu verfügbar: Android 11 - und zwar auf verschiedenen Handys. Doch nicht nur das. Es gibt auch noch eine ganze Reihe an weiteren neuen Updates von verschiedenen Herstellern. Wir geben dir einen Überblick.
Google Android Update
Bildquelle: Google

Klar, wenn wir in der aktuellen Woche über Smartphone-Updates sprechen, kommen wir an einem Thema nicht vorbei: Android 11. Denn ab sofort ist die finale Version von Googles mobilen Betriebssystem fertig. Und wenn du das richtige Smartphone nutzt, kannst du Android 11 auch schon downloaden und installieren. Unter anderem profitieren schon jetzt die ersten Nutzer eines Google Pixel Smartphones, aber auch für ausgewählte Handys von OnePlus, Xiaomi, Oppo und Realme wurde das Android-11-Wettrennen schon eröffnet. Details dazu haben wir dir hier zusammengetragen:

Samsung

Neue Updates von Samsung? Ja, natürlich hat es die in den vergangenen Tagen gegeben. Und zwar so einige. So viele, um genau zu sein, dass wir an dieser Stelle nur exemplarisch auf einige der neuen Firmware-Versionen verweisen möchten. Auf jene nämlich, die wir als besonders wichtig einstufen.

Da wäre zum Beispiel die Info, dass verschiedene Samsung-Smartphones den aktuellen September-Patch für Android von Google schon erhalten haben. Zum Beispiel das Samsung Galaxy Note 9, die Galaxy S10 und Galaxy Note 10 Serie und auch das Galaxy S9 und Galaxy Note 20 beziehungsweise Note 20 Ultra sind mit von der Partie. Zudem natürlich wieder einige A-Klasse-Modelle. Beispielsweise das Galaxy A51, Galaxy A70 und Galaxy A21s.

Bei einzelnen Modellen ist Teil des aktuellen Update-Umlaufs auch eine Aktualisierung auf die angepasste Nutzeroberfläche One UI 2.5.

Huawei

Von Huawei gibt es ebenfalls Update-Meldungen auf breiter Front. Vor allem der August-Patch landet auf immer mehr Smartphones. Teilweise nur auf ersten Modellen in Asien, zum Teil aber auch schon in Westeuropa. Teil des Update-Reigens sind zum Beispiel die Modelle Huawei Smart+ 2018 und Smart+ 2019, das Huawei Mate 20 Pro, das Huawei P30 und P30 Pro sowie die Einsteiger-Modelle Huawei Y9 und Y9 Prime.

Der inoffizielle Huawei Blog berichtet zudem von einem kleineren System-Update für das Huawei P30 Pro, das die Systemstabilität in verschiedenen Szenarien verbessern soll. Gleiches gilt dem Vernehmen nach für die Schwestermodelle Huawei P30 und P30 Lite, die P40-Familie, die Mate-20-Reihe und das Huawei Nova 5T.

Honor

Bei der Huawei-Tochter Honor hat es in den zurückliegenden Tagen ebenfalls ein Update auf den August-Patch gegeben. Und das nicht nur für ein Modell, sondern für verschiedene Geräte wie beispielsweise das Honor 9X Pro, das Honor 20, das Honor View 20 oder das Honor 20 Lite.

Beim Honor 8A wird zudem seit Anfang August eine Firmware-Aktualisierung verteilt, die verschiedene kleinere Parameter in den Systemeinstellungen verbessert. Beim Patch-Level von Android verweilt es aber vorerst weiter auf der Juli-Variante.

OnePlus

Auch OnePlus war in den vergangenen Tagen wieder fleißig in Sachen neuer Smartphone-Software. So hat es für das OnePlus Nord gleich zwei Software-Updates gegeben. Erst eines auf OxygenOS 10.5.6 und wenige Tage später auf Version 10.5.7.

Das erste Update sorgte für einige generelle Verbesserungen beim Akku-Management, verbesserte die Kamerasoftware und sorgte nach Angaben von OnePlus für stabilere Bluetooth-Verbindungen. Die gleichen Verbesserungen verspricht der chinesische Hersteller auch mit der aktuellen OxygenOS-Version 10.5.7. Allerdings geht OnePlus in seinen Release Notes mit Blick auf das Kamera-Update noch ein bisschen mehr ins Detail.

OnePlus stellt in Aussicht: Nach entsprechend durchgeführter Software-Aktualisierung sollen schärfere Aufnahmen mit der Makro-Kamera möglich sein und auch 4K-Videos mit 60 fps, die mit der Frontkamera aufgenommen werden, sollen besser funktionieren. Zudem hat OnePlus nach eigenen Angaben die allgemeine Display-Kalibrierung optimiert.

Realme

Bei Realme hat beispielsweise das Einsteiger-Smartphone Realme C11 ein Update auf den August-Patch von Google erhalten. Zudem hat der chinesische Hersteller einen Patch für ein Problem aufgespielt, bei dem sich das Display unter bestimmten Voraussetzungen bei eingehenden Anrufen – wenig erfreulich – einfach abschaltete.

Auch für das Realme X3 SuperZoom liegt ein umfangreiches Update vor – ebenfalls im Zusammenspiel mit dem August-Patch von Google für Android. Neu verfügbar ist nach Installation der neuen Firmware ein Super Power Saving Mode. Zudem hat Realme nach eigenen Angaben Verbesserungen an der WLAN-Konnektivität vorgenommen und eine fehlerhafte Lade-Animation auf dem Bildschirm aus der Welt geschafft.

HMD Global / Nokia

Und auch HMD Global – auf dem Smartphone-Markt Lizenznehmer der Marke Nokia – hat ein neues Update angestoßen. Diesmal für das Einsteiger-Modell Nokia 2.1. Seit Anfang September ist es möglich, Android 10 in der Go Edition auf dem Smartphone zu installieren. Allerdings wurde die Update-Welle bisher nur in zehn asiatischen Ländern gestartet. Deutsche Nutzer müssen sich noch ein wenig gedulden.

Allgemeine Hinweise zu Smartphone-Updates

Abschließend möchten wir dich noch auf zwei Dinge hinweisen. Zum einen: Wie das Beispiel Nokia zeigt, stehen Smartphone-Updates nicht überall zur gleichen Zeit zur Verfügung. Sie werden in Wellen ausgerollt, damit die Hersteller ein Update frühzeitig wieder stoppen können, sollte es wider Erwarten Probleme bereiten.

Zudem gilt der Grundsatz: Du erhältst auf deinem Smartphone-Display einen Hinweis, wenn für dich ein Update zur Verfügung steht. Manchmal kannst du eine neue Firmware aber auch schon eher installieren. Prüfe dazu einfach in deinen Einstellungen, ob du dort über ein manuell angestoßenes Update schon eher eine Software-Aktualisierung auf deinem Smartphone durchführen kannst.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL