Das ROG Phone 5s Pro kommt mit einem individualisierbaren Matrix-Display

3 Minuten
Es ist soweit: Asus hat die beiden neuen Ableger seiner Gaming-Smartphone-Serie nach Deutschland gebracht. Dazu gehören das ROG Phone 5s und das ROG Phone 5s Pro. Wir haben uns die PRO-Variante genauer angesehen und stellen euch die Highlights des Flaggschiffs vor.
Gaming-Smartphone
Asus ROG Phone 5s ProBildquelle: Artem Sandler / inside digital

Als Gaming-Smartphone geht das Asus ROG Phone 5s Pro in Sachen Leistung keinerlei Kompromisse ein. Ausgestattet mit dem Flaggschiff-Prozessor Qualcomm Snapdragon 888+, satten 18 GB Arbeitsspeicher und 512 GB Hauptspeicher kann der Neuankömmling getrost als Leistungsmonster betitelt werden. Wir haben das Smartphone durch den AnTuTu-Parkour gejagt und dabei eine Wertung von 849.080 Zählern erfasst. Damit gehört das Handy zu den schnellsten Smartphones der Welt. Lediglich das Nubia RedMagic 6S Pro erzielte im Test einen noch besseren Wert (874.463 Zähler).

Highlights des ROG Phone 5s Pro

Der neue Prozessor stellt den größten Unterschied zum Vorgänger ROG Phone 5 dar. Überdies verfügt das ROG Phone 5s Pro über ein spezielles Matrix-Farbdisplay auf der Rückseite, das früher lediglich in der limitierten Version ROG Phone 5 Ultimate verbaut wurde. Dieses lässt sich je nach Geschmack individualisieren und funktioniert sogar mit eigenen Fotos und Grafiken. Ein Highlight für alle Gaming-Fans, das über den üblichen RGB-Leuchten steht. Bei den weiteren Hardware-Spezifikationen fallen die Unterschiede zur Vorgängerserie dagegen recht überschaubar aus.

So verfügt das neue Flaggschiff ebenfalls über ein 6,78-Zoll-großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1.080 x 2.448 Pixeln und einer Bildwiederholrate von 144 Hz. Die Akkukapazität beläuft sich derweil auf 6.000 mAh; dank einer Ladeleistung von 65 Watt fällt die Ladedauer jedoch vergleichsweise gering aus. Auch in puncto Konnektivität (5G, Wi-Fi 6) und bei der Hauptkamera (64+13+5 Megapixel) setzt Asus auf „altbewährte“ Technologie. Wie gut sich diese im Alltag schlägt, erfährst du im Test des ROG Phone 5.

Gaming-Smartphone vom allerfeinsten

Das ROG Phone 5s Pro ist nicht perfekt. Es fehlt etwa eine IP-Zertifizierung und die Kameraleistung ist ebenfalls nur Mittelmaß. Doch wenn es um das Thema Gaming geht, kann kaum ein anderes Smartphone mithalten. So bietet das neue Asus-Flaggschiff neben den beinahe schon zum Standard gewordenen Schultertasten an den Seiten auch zwei weitere Touchflächen auf der Rückseite. Diese sollen als L2- und R2-Tasten fungieren und lassen sich mit den beiden Mittelfingern betätigen. Im Lieferumfang ist zudem der AeroActive-Kühler enthalten, der das Handy bei Bedarf abkühlt und darüber hinaus zwei weitere, mechanische Tasten mitbringt. Zu guter Letzt sollten noch die Stereo-Lautsprecher des ROG Phone 5s Pro hervorgehoben werden, denn die Soundqualität des Handys entspricht beinahe schon der einer (zugegebenermaßen leisen) Bluetooth-Box.

Preis und Verfügbarkeit

Das ROG Phone 5s Pro ist ab sofort im ASUS-Shop und bei ausgewählten Partnern verfügbar. Kostenpunkt: 1.299 Euro. Wer nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, kann auch zum kleinen Bruder, dem ROG Phone 5s, greifen. Dieses kostet je nach Variante entweder 1.099 Euro (16 + 512 GB) oder 999 Euro (12 + 512 GB). Allerdings verfügen die beiden Standard-Versionen „lediglich“ über RGB-Leuchten anstelle eines Matrix-Farbdisplays.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL