Mi Band 5, E-Scooter und mehr: Xiaomi zündet Produkt-Feuerwerk

6 Minuten
Gleich 8 neue Produkte hat Xiaomi für den deutschen Markt angekündigt. Neben dem Mi Band 5 wurden auch zwei E-Scooter, günstige Bluetooth-Kopfhörer, ein Fire-TV Konkurrent, mehrere neue Smartphones und ein Gaming-Monitor gezeigt. Wir geben dir einen Überblick über alle Neuvorstellungen.
Bildquelle: Xiaomi

Mi Band 5: Lange erwarteter Nachfolger des Xiaomi Gadgets

Das Mi Band 5 ist der lange erwartete Nachfolger der beliebten Fitness-Tracker Serie. Die fünfte Generation stellt jedoch mehr eine Evolution als eine Revolution dar. So ist das Gehäuse und die Form gleich geblieben, das AMOLED-Display jedoch auf 1,1 Zoll angewachsen und minimal heller. Das Gewicht fällt mit 23 Gram ein wenig schwerer aus. Der Akku hingegen ist mit 125 mAh statt 135 mAh ein wenig kleiner geworden. Dadurch sinkt die Akkulaufzeit von rund 20 Tagen auf immer noch gute 14 Tage laut Hersteller-Angabe. Dank einem neuen magnetischen Ladegerät muss das Mi Band 5 zum Aufladen nicht mehr aus dem Armband entfernt werden.

Wie auch der Vorgänger unterstützt das Xiaomi Mi Band 5 in Deutschland kein NFC. Bezahlungen mit Google Pay sind jedoch auch mit der NFC-Version nicht möglich. Auch integriertes GPS ist weiterhin nicht vorhanden, wodurch du für Positions-Daten immer dein Smartphone mitführen musst. Die verfügbaren Sportarten wurden um ein paar weitere ergänzt. So kannst du nun auch Radfahren Indoor, Crosstrainer, Seilspringen, Yoga und Rudermaschinen-Training mit dem Fitness-Tracker aufzeichnen.

Zusammengefasst kann man das Mi Band 5 als ein Mi Band 4 mit einem rund 20 Prozent größeren Display bezeichnen. Der offizielle Preis von 39,99 Euro dürfte von vielen Händlern schon bald deutlich unterboten werden. Mit der gebotenen Ausstattung ist das Mi Band 5 ein vielseitiger Fitness-Tracker zu einem bezahlbaren Preis.

Das Mi Band 5 ist mit Armbändern in verschiedenen Farben erhältlich

Xiaomi Mi TV Stick: Der Fire TV Stick bekommt Konkurrenz

Mit dem Mi TV Stick wagt Xiaomi den Angriff auf Amazon und bringt einen eigenen TV-Stick auf den Markt. Dieser wird genau wie der Fire TV Stick von Amazon per HDMI an den Fernseher angeschlossen und macht aus jedem Fernseher einen Smart-TV. Im Gegensatz zu Amazons Lösung setzt Xiaomi jedoch auf die offene Android TV Plattform. Dadurch hast du eine deutlich größere App-Auswahl aus dem Google Play Store und kannst dein Smartphone per Chromecast-Funktion verbinden.

Noch setzt der Mi TV Stick auf Android TV 9. Ein Update auf Version 10 dürfte jedoch zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Ansonsten ist der Mi TV Stick mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher, 8 GB internem Speicherplatz und WLAN 5 (ac) gut ausgestattet und in der Lage Inhalte in Full-HD wiederzugeben. Eine 4K-Version des Sticks gibt es aktuell noch nicht.

Der Mi TV Stick und die mitgelioeferte Fernbedienung

Die beiliegende Fernbedienung verfügt über eine dedizierte Taste für den Google Assistant und eingebaute Mikrofone. Über zwei weitere Tasten kannst du mit einem Klick Netflix oder Amazon Prime Video starten. Da die Fernbedienung nicht per Infrarot, sondern mit Bluetooth kommuniziert, musst du sie zum Bedienen im Übrigen nicht einmal in Richtung Fernseher halten. Der Mi TV Stick ist ab Mitte August für 39,99 erhältlich. Damit ist das Gadget genauso teuer wie Amazons Streaming-Stick.

Neue Xiaomi Smartphones mit einem Problem

Zwei neue Smartphones der Redmi-Reihe gab es auf dem Event ebenfalls zu sehen. Während das Redmi 9 ein etwas abgespecktes Redmi Note 9 zu einem günstigeren Preis ist, kommt das Redmi 9A mit einem fragwürdigen Rückschritt im Vergleich zum Redmi 8A auf den Markt.

Zwei neue Smartphones wurden ebenfalls vorgestellt

Beide Smartphones haben wir dir in einem separaten Artikel vorgestellt.

Mi True Wireless Earphones 2 Basic

Langer Name für einen interessanten kabellosen Kopfhörer: Die Mi True Wireless Earphones 2 Basic sind komplett kabellose Kopfhörer im klassischen Earbuds-Format. Da es sich nicht um In-Ears handelt, sind sie eine preisgünstige Alternative zu Apples AirPods oder Huaweis FreeBuds.

Das Case wird via USB-C aufgeladen

Das Koppeln mit einem Smartphone funktioniert via Bluetooth 5.0. Wenn du ein Xiaomi-, Redmi- oder Poco-Smartphone besitzt, bekommst du beim Öffnen des Cases in einem Pop-Up den aktuellen Akkustand der Kopfhörer und des Cases angezeigt. Eine Akkuladung soll für rund 5 Stunden Musikhören ausreichen. Das Case kann die Kopfhörer bis zu dreimal wieder aufladen, bevor es selbst an die Steckdose muss.

Ein eingebauter Sensor erkennt automatisch, wenn die Kopfhörer aus dem Ohr genommen werden und pausiert die Musik dementsprechend. Per Doppel-Tap auf die Kopfhörer kannst du die Musikwiedergabe steuern und den Google Assistant starten.

Die Mi True Wireless Earphones 2 Basic von Xiaomi sind ab Ende Juli für 39,99 Euro erhältlich.

Mi Electric Scooter 1S und Pro 2

Nach langem Warten bringt Xiaomi seine E-Scooter nun endlich mit Straßenzulassung nach Deutschland. Beide Scooter bestehen aus einer Aluminium-Legierung und lassen sich in wenigen Sekunden für den Transport in Bus, Bahn oder Auto zusammenfalten.

Die Scooter lassen sich mit einem Handgriff zusammenklappen und passen so mühelos in den Kofferaum

Beide Scooter verfügen über 8,5 Zoll pneumatische Reifen. Dank der Luft-Füllung hast du mit diesen ein deutlich komfortableres Fahr-Gefühl als mit den Honeycomb-Reifen von Leih-Scootern. Jedoch können die Reifen wie bei einem Fahrrad einen Platten bekommen. Ein Ersatzreifen befindet sich bereits im Lieferumfang.

Die Motorleistung beträgt bei beiden Scootern 300 Watt und die maximale Tragkraft beträgt 100 Kilo. Um für den deutschen Straßenverkehr zugelassen zu sein, ist die Maximalgeschwindigkeit auf 20 km/h reduziert und neben einer Scheibenbremse hinten ist vorne ein elektronisches Antiblockiersystem vorhanden. Dadurch kann beim Bremsen Energie zurückgewonnen werden.

Ein kleines Display informiert während der Fahrt über die Geschwindigkeit und den verbleibenden Akkustand der Scooter. Via Bluetooth 4.1 kann eine Verbindung mit der Mi Home App hergestellt werden.

Der einzige Unterschied zwischen beiden Modellen liegt in der Größe des Akkus und damit in der Reichweite. Der Mi Electric Scooter 1S hat eine Akkukapazität von 7.650 mAh und kommt damit auf eine Reichweite von 30 Kilometern laut Herstellerangabe. Der Mi Electric Scooter 2 Pro bietet einen deutlich größeren Akku mit einer Kapazität von 12.800 mAh und soll damit eine Reichweite von 45 Kilometern erreichen. Durch den größeren Akku ist der Scooter rund 1,7 Kilo schwerer. Erkennbar ist das Modell mit weiterer Reichweite an einem roten Ring um das Vorderrad.

Der Mi Electric Scooter 1S ist ab sofort für 399 Euro erhältlich. Das Modell mit einer größeren Reichweite kostet 549 Euro und ist ebenfalls ab sofort erhältlich.

Xiaomi Mi Curved Gaming Monitor

Etwas unerwartet bringt Xiaomi auch einen seiner Monitore auf den deutschen Markt. Bei dem vorgestellten Modell handelt es sich um einen gebogenen 34 Zoll Monitor im breiten 21:9 Format. Er besitzt eine 2K Auflösung von 3.440 x 1440 Pixeln und eine Reaktionszeit von 4 Millisekunden. Die Bildwiederholrate beträgt schnelle 144 Hertz und AMDs FreeSync wird ebenfalls unterstützt.

Der Monitor ist leicht nach hinten und vorne neigbar. Alternativ lässt er sich auch ohne Standfuß mit einem VESA-Mount verwenden. Als Anschlüsse stehen zwei HDMI 2.0, zwei DisplayPort 1.4 und ein 3,5 mm Audioausgang zur Verfügung.

Der Mi Curved Gaming Monitor ist ab Ende August für 499 Euro erhältlich.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL