iOS 13: Erste Screenshots zeigen die wichtigste Neuerung

2 Minuten
Die größte Neuerung von Apples Betriebssystem dürfte keine App oder eine bahnbrechende Funktion sein. Apples iOS 13 dürfte vor allem als das Update in die Geschichte eingehen, das den Dark Mode auf das iPhone und iPad bringt. Erste Screenshots zeigen die dunkle Variante sowie einige kleinere Neuerungen.
Apple iPhone XS Max mit Fingerabdrücken auf der Rückseite

An ihm scheiden sich die Geister: Die Einen lieben ihn abgöttisch und richten alle Geräte auf ihn aus. Andere verstehen nicht, warum eine Farbeinstellung so viel Aufmerksamkeit bekommt. Dennoch: Der sogenannte Dark Mode dürfte die wichtigste Neuerung von iOS 13 sein. Das neue Betriebssystem von Apple für das iPhone und das iPad soll in der kommenden Woche auf der Entwicklerkonferenz Worldwide Developers Conference (WWDC) 2019 in San Jose das Licht der Öffentlichkeit erblicken.

Wie die Website 9to5Mac berichtet, sind nun erste Bilder von iOS 13 aufgetaucht. Was sofort ins Auge fällt, ist der Dark Mode, der unter anderen in Apps und dem verbesserten Screenshot-Menü zum Einsatz kommt. Auf dem Home Bildschirm fällt er derweil kaum auf. Laut des Berichts können Nutzer mit einem einfachen Button zwischen der normalen weißen Oberfläche und seinem dunklen Bruder wechseln. Er soll sich im Control Center oder den Einstellungen befinden.

Screenshots von iOS 13 mit Dark ModeQuelle: 9to5Mac

iOS 13 Dark Mode: Neue Apps inklusive

Ein weiterer Screenshot des Betriebssystems zeigt unter anderem die neue Erinnerungs-App. Sie wurde einmal überarbeitet und ist komplett neu unter iOS 13. So gibt es nun eine Seitenleiste mit integrierter Suchfunktion sowie eine Auflistung der sogenannte Reminder. Ebenfalls neu ist die App „Find My“. Sie ersetzt die Apps „Meine Freunde suchen“ und „Mein iPhone suchen“ und führt die Funktionalität zusammen.

Weitere Verbesserungen unter iOS 13 betreffen unter anderem die Gesundheits-App, Apple Maps und eine native Unterstützung des iPads als zweiten Bildschirm für einen Mac. Darüber hinaus dürfte es wieder eine ganze Reihe an Überarbeitungen hinter den Kulissen geben. Erscheinen wird das neue Betriebssystem wahrscheinlich im Herbst 2019 zur Vorstellung der neuen iPhone-Generation. Erste Beta-Tests dürften aber schon nach dem WWDC folgen.

Screenshot der Erinnerungen-App auf einem iPad unter iOS 13Quelle: 9to5Mac

Zuletzt veröffentlichte Apple ein Update auf iOS 12.3.1 und behob damit einige nervige Bugs beim Telefonieren und Erhalten von Nachrichten. Derweil befindet sich iOS 12.4 im Beta-Test und kann von Entwicklern genauer unter die Lupe genommen werden.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL