Highspeed-WLAN von Amazon: Das kann eero 6

3 Minuten
Amazon hat das eero-6-System auf den Markt gebracht – eines der schnellsten WLAN-Mesh-Systeme, die derzeit auf dem Markt sind. Denn es unterstützt bereits den neuen WLAN-6-Standard. Und das System kann noch mehr.
Ein Mädchen sitzt vor einem Computerbildschirm, darunter steht ein Eero-6-Router
Eero 6 von Amazon für besseres WLANBildquelle: Amazon

eero 6 kannst du bei Amazon in drei verschiedenen Varianten kaufen. Dabei handelt es sich einmal um einen alleinstehenden WLAN-Router, der vor allem für normal geschnittene Wohnungen geeignet ist. Bis zu 140 Quadratmeter sollen versorgt werden können. Einen Signalverstärker für weitere 140 Quadratmeter kannst du vor allem bei lang gezogenen Altbauwohnungen oder Wohnungen über mehrere Etagen sinnvoll einsetzen. Hast du ein weitflächiges Haus oder eine große Penthaus-Wohnung, so kannst du auch das Dreierset kaufen. Es ist für bis zu 460 Quadratmetern Fläche geeignet.

Der Preis für die drei Varianten liegt bei 149 Euro für den Router, 109 Euro für einen Verstärker und 299 Euro für das 3er-Set.

Das WLAN-System funktioniert an jedem Internetanschluss. Du schließt es an dein bestehendes Modem an – egal ob Kabel, DSL oder Glasfaser. Das WLAN deines Modems solltest du dann ausschalten.

Mehr als 75 WLAN-Endgeräte gleichzeitig soll eero 6 bedienen können. Das sollte für jeden normalen Haushalt ausreichend sein. Mithilfe des integrierten Zigbee Hubs verbindet eero 6 auch kompatible Smart-Home-Geräte, sodass du keinen separaten Smart-Home-Hub mehr brauchst oder jetzt einfach mit der Heimvernetzung beginnen kannst.

Nachteil bei eero 6: Kein Triband-WLAN

Nach Angaben von Amazon bietet ein einzelner eero-6-Hub eine Datenrate von bis zu 900 Mbit/s, die Hubs im Mesh-System unterstützen bis zu 500 Mbit/s. Hierbei sollte es sich um die Netto-Datenrate handeln – also jene Datenrate, die du effektiv nutzen kannst. Dass das Mesh-System langsamer arbeitet, als der einzelne Router ist darauf zurückzuführen, dass eero 6 nur Dualband-WLAN verbaut hat. Anders als beispielsweise beim FritzRepeater 6000, der bald auf den Markt kommen soll, gibt es also keine dritte Frequenz für die Übertragung zwischen den Endgeräten, sondern dein Endgerät nutzt dieselben Frequenzen wie die Geräte untereinander. Das geht zulasten der Übertragungsgeschwindigkeit. Wer allerdings einen normalen DSL oder VDSL-Anschluss mit nicht mehr als 250 Mbit/s hat, sollte das nicht weiter bemerken.

Alle eero-6-Geräte nutzen nach Marketing-Angaben eine TrueMesh-Technologie. Sie identifiziere die „beste Route für die Daten und leitet den Datenverkehr intelligent weiter, um Überlastung, Pufferung und Ausfälle zu reduzieren.“ Die Einrichtung des Systems erfolgt per App. Leider bieten die Signalverstärker keine Möglichkeit, weitere Geräte per LAN-Kabel anzuschließen, um so den WLAN-Traffic zu entlasten.

Mit dem eero-Skill für Alexa sowie einem Alexa-fähigen Gerät oder der Alexa-App können viele Funktionen auch per Sprache gesteuert werden. So kannst du beispielsweise das Gäste-WLAN per Sprache aktivieren.

Mehr Sicherheit für mehr Geld: eero Secure

Bald soll es außerdem die Möglichkeit geben, eero Secure zu abonnieren. eero Secure beinhaltet eine Kindersicherung mit einer sicheren Suche und Inhaltsfiltern für soziale Medien, Gaming, Streaming oder nicht altersgerechte Inhalte. Andere Router-Hersteller bietet einen solchen Dienst allerdings kostenlos an. Secure soll aber auch helfen, den Zugriff auf schädliche Webseiten zu verhindern, einschließlich Malware, Spyware, Botnets und Phising-Seiten. Mit eero Secure+ gibt es Zugriff auf Sicherheits-Apps wie 1Password (Passwortverwaltung), Malwarebytes (Schutz vor Malware) und Encrypt.me (VPN). eero Secure soll 3,99 Euro kosten, eero Secure+ stolze 10,99 Euro.

Außerdem wurden die älteren eero-Systeme im Preis gesenkt. Das eero 1er-Set kostet 99 Euro, das 3er-Set 259 Euro und eero Pro 169 Euro beziehungsweise 469 Euro.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL