FritzBox: Neue Top-Modelle sind da – mit einem Nachteil

2 Minuten
Mehr Leistung in der Heimvernetzung: Die Vermarktung von zwei neuen FritzBox-Modellen aus dem Hause AVM startet. Wer zuschlägt, darf sich auf hochwertige WLAN-Router mit vielen Funktionen freuen. Das hat aber auch seinen Preis.
FritzBox 5690 Pro steht in einem Wandregal.
Neben der FritzBox 5690 Pro kommt auch die FritzBox 7690 in den Handel.Bildquelle: AVM

Dass neue Technik gerne mal ein paar Euro mehr kostet, ist längst kein Geheimnis mehr. Nicht nur die Produktentwicklung treibt die Preise in die Höhe, sondern auch Kosten für Marketing und Vertrieb. Abzulesen ist das jetzt auch an neuen FritzBox-Modellen, die in Kürze im Handel verfügbar sind. Hersteller AVM hat nämlich sowohl den Marktstart für die FritzBox 7690 als auch für die FritzBox 5690 Pro verkündet. Wer sich eines der neuen Top-Modelle unter den WLAN-Routern sichern möchte, muss aber recht tief in die Tasche greifen.

FritzBox 7690 und 5690 Pro kommen in den Handel

Während die FritzBox 7690 als Nachfolge-Modell des Kassenschlagers FritzBox 7590 vermarktet wird und für den Einsatz in allen DSL-Netzen gedacht ist, spricht die FritzBox 5690 Pro eine etwas andere Zielgruppe an. Dieser WLAN-Router lässt sich nämlich nicht nur in DSL-Netzen verwenden, sondern auch an Glasfaser-Anschlüssen. Die FritzBox 5690 Pro ist also zukunftssicher auch dann nutzbar, wenn bei dir zu Hause ein Glasfasernetz ausgebaut wird. Du musst bei einer Nutzung der neuen Glasfaserleitung zwar ein Kabel tauschen, aber nicht gleich den kompletten Router ersetzen.

AVM_5690 Pro_seitlich vorn_weiß
AVM/Fritz!Box FritzBox 5690 Pro

Marktdaten

UVP 359,00 €
Anschluss-Art
  • DSL
  • Glasfaser
Besonderheiten Unterstützt Zigbee, DECT ULE und zukünftig auch Matter. Triband-Mesh-Router Zigbee

Daten

LAN-Anschlüsse (10 Gigabit/s) nein
LAN-Anschlüsse (2,5 Gigabit/s) 1
LAN-Anschlüsse (Gigabit/s) 4
Frequenz
  • 2,4 GHz
  • 5,0 GHz
  • 6,0 GHz
WLAN-Standard
  • IEEE 802.11ax (WiFi 6)
  • IEEE 802.11ax (WiFi 6E)
  • IEEE 802.11be (WiFi 7)
WLAN-Datenrate (brutto) 18.500 Mbit
Telefon-Anlage eingebaut

Erhältlich wird die FritzBox 5690 Pro im Laufe des Junis sein. Ein genauer Termin steht hier bis jetzt nicht fest. Der unverbindliche Verkaufspreis (UVP) des Herstellers liegt bei 359 Euro. Etwas preiswerter, aber ebenfalls kein Schnäppchen, ist die FritzBox 7690. Für diesen WLAN-Router musst du zum bereits jetzt erfolgten Verkaufsstart 329 Euro einplanen. Unter anderem bei Media Markt kannst du die FritzBox 7690 auch schon kaufen.

avm-fritzbox-7690-seitlich-vorn
AVM/Fritz!Box FRITZ!Box 7690

Marktdaten

UVP 329,00 €
Anschluss-Art DSL
Besonderheiten Unterstützt Zigbee, DECT ULE und zukünftig auch Matter.

Daten

LAN-Anschlüsse (10 Gigabit/s) nein
LAN-Anschlüsse (2,5 Gigabit/s) 2
LAN-Anschlüsse (Gigabit/s) 2
Frequenz
  • 2,4 GHz
  • 5,0 GHz
WLAN-Standard IEEE 802.11be (WiFi 7)
WLAN-Datenrate (brutto) 7.200 Mbit
Telefon-Anlage eingebaut

WLAN-Router mit vielen Funktionen

Beide Router unterstützen übrigens schon den WLAN-Standard Wi-Fi 7, was eine verbesserte WLAN-Leistung im Homeoffice oder auch beim Streaming oder Gaming verspricht. Beide Modelle verfügen zudem über LAN-Anschlüsse mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 2,5 und 1 Gbit/s. Smart-Home-Fans dürfen sich auf Unterstützung der Standards Zigbee, DECT ULE und zukünftig auch Matter freuen. Auch Extras wie ein USB-Port für den Anschluss eines LTE- oder 5G-Sticks, Speichermedien oder Drucker, Telefonfunktionen, Sicherheitsfeatures, WLAN-Gastzugang und Kindersicherung gehören zu den nutzbaren Funktionsmerkmalen.

glyph-sponsored-shopping-venture glyph-sponsored-eye Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Nutzerbild Karsten Frei

    Der Preis stört mich weniger, FritzBox steht für Qualität und Qualität kostet halt Geld.
    Wer geizig ist, der soll auf Budget-Produkte von Internetprovider warten.
    Höher Preis ist kein Nachteil, USB 2.0 bei FritzBox 7690 dagegen schon.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein