AVM: Neue DSL-Top-FritzBox kommt – Ersatz für die 7590

2 Minuten
AVM nutzt die Breitband- und Medienmesse Anga Com in Köln und stellt ihr neues DSL-Flaggschiff vor. Sie ist in Hinblick auf Ausstattung der legitime Nachfolger der FritzBox 7590, die seit Jahren als Referenzmodell für DSL & VDSL gilt.
Neue FritzBox 7690 vorgestellt
Neue FritzBox 7690 vorgestelltBildquelle: AVM

Die neue FritzBox 7690 soll – so der Berliner Hersteller – „neue Maßstäbe in Sachen Geschwindigkeit, Performance und Vielseitigkeit“ setzen. Schaut man sich die bisher bekannten Daten an, so kommt diese Behauptung nicht von Ungefähr. Denn der neue Router hat die neue WLAN-Generation Wi-Fi 7 an Bord. Zum Einsatz kommen zwar nur die Frequenzbänder um 5 und 2,4 GHz, dennoch liegt die Datenrate bei in Summe mehr als 7 Gbit/s per Funk. Über das 5-GHz-Band könne der Router 5.760 Mbit/s übertragen, über das 2,4 GHz-Band bis zu 1.440 Mbit/s. Möglich mache das eine 4×4-Ausstattung über acht Antennen. Voraussetzung dafür ist aber, dass du bei denen Endgeräten ebenfalls Wi-Fi 7 nutzt und die Frequenzbänder weitgehend ungenutzt sind. Zudem handelt es sich – wie immer bei WLAN – um Brutto-Datenraten. Die tatsächlich übertragenen Datenraten, die netto ankommen, liegen meist deutlich darunter.

FritzBox 7690 kann mit Highspeed am Glasfaseranschluss genutzt werden

Auch für die kabelgebundene Vernetzung hat das neue Modell einiges zu bieten: Zwei 2,5-Gigabit-LAN-Ports, wovon einer als WAN-Port zum Beispiel für den Anschluss an ein Glasfasermodem genutzt werden kann. Darüber hinaus gibt es zwei Gigabit-LAN-Ports. Damit ist auch die Frage beantwortet, ob man sich in Zeiten der Ankündigungen von DSL-Abschaltungen noch einen neuen DSL-Router kaufen sollte, beantwortet. Allerdings hast du dann nur noch drei LAN-Ports direkt am Router zur Verfügung. Nutzt du DSL bzw. VDSL sind übrigens bis zu 300 Mbit/s per Internetleitung möglich, die meisten Provider in Deutschland bieten aber nicht mehr als 250 Mbit/s.

AVM betont, dass man dem Router einen Mehrkernprozessor spendiert hat. Er soll eine beschleunigte Verarbeitung der Datenpakete bietet, was die Effizienz und die Reaktionsgeschwindigkeit der FritzBox 7690 erheblich verbessere. Auch die VPN-Performance sei verbessert. Im Fall von WireGuard erreiche die neue Box eine sechsfache Steigerung.

Auch beim Thema Smart Home bekommst du, wenn du dich für die Box entscheidest, ein Upgrade. Das neue DSL-Modell unterstützt wie gewohnt die smarten DECT-Produkte von AVM und zusätzlich Zigbee. Hierüber kannst du viele Smart-Home-Geräte anderer Hersteller, etwa LED-Lampen integrieren. Außerdem ist die FritzBox 7690 für Matter vorbereitet.

Der Marktstart der FritzBox 7690 ist für diesen Sommer geplant. Ein genaueres Datum sowie einen zu erwartenden Preis nennt AVM nicht.

avm-fritzbox-7690
AVM/Fritz!Box FRITZ!Box 7690

Marktdaten

Anschluss-Art DSL
Besonderheiten Unterstützt Zigbee, für Matter vorbereitet, Smart Home über DECT ULE.

Daten

LAN-Anschlüsse (2,5 Gigabit/s) 2
LAN-Anschlüsse (Gigabit/s) 2
Frequenz
  • 2,4 GHz
  • 5,0 GHz
WLAN-Standard IEEE 802.11be (WiFi 7)
WLAN-Datenrate (brutto) 7.200 Mbit
Telefon-Anlage eingebaut

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein