Erschreckendes Video: Motorolas Razr offenbart erste Schwächen

2 Minuten
Motorola ist mit dem Razr im vergangenen Jahr ein echter Hit gelungen: Das Klapp-Smartphone belebt das ikonische Razr aus längst vergangenen Handy-Tagen wieder und erinnert so Millionen von Nutzern an ihre Jugend. Kein Wunder, dass das Motorola Razr Begehrlichkeiten weckt. Die könnten jetzt aber getrübt werden. Ein neues Video von Motorola zeigt noch vor der Markteinführung, mit welchen Schwächen du rechnen musst.
Motorola Razr offen
Motorola Razr offenBildquelle: Motorola

Klapp-Displays stehen noch am Anfang und haben den Markt noch lange nicht erobert. Mit dem Samsung Galaxy Fold und dem Huawei Mate X haben die beiden Platzhirsche des Smartphone-Marktes jeweils eine erste Duftmarke gesetzt. Motorola zeigte den beiden jedoch, wie ein Klapp-Smartphone auch aussehen kann und avancierte damit zum Hoffnungsträger vieler Nutzer. In Deutschland ist das Motorola Razr noch nicht gestartet, jedoch haben die Amerikaner schon jetzt ein Video über das Smartphone online gestellt, das den besonderen Umgang mit dem Display zeigen soll. Doch dabei gibt Motorola die ersten Schwächen ganz unumwunden zu und so kannst du dich schon einmal auf diese einstellen.

Motorola Razr im Video: Beulen sind normal

Das Video – eines von mehreren, die Motorola gerade online gestellt hat – zeigt das Motorola Razr und gibt vor allem Pflegehinweise und Tipps wie man mit dem neuartigen Display umgehen soll. Darunter befinden sich so praktische Erläuterungen wie „Schließe das Smartphone bevor du es in die Tasche steckst“ oder „Benutze keine Display-Schutzfolie“. Interessanter wird das Ganze wegen eines anderen Hinweises: „Das Display ist zum Biegen gemacht: Beulen und Klumpen sind normal“. Was will uns Motorola damit sagen?

Eigentlich hat sich Motorola für das Razr etwas Besonderes ausgedacht. Ein Element erwärmt das Display an der Knickstelle und damit sollen solche Unebenheiten verhindert werden. Das scheint jedoch nicht zu 100 Prozent zu funktionieren. Wie sonst lässt sich erklären, dass Motorola sich schon vor dem Marktstart dazu gezwungen fühlt, einen Hinweis auf Unebenheiten in ein solches Video einzubauen?

Teures Designstück: Deutscher Marktstart für über 1.500 Euro?

Das Motorola Razr soll nicht mehr lange auf sich warten lassen. Zurzeit legt Motorola in den USA mit dem Marktstart los. Noch interessanter ist Deutschland jedoch der Preis. Motorola hat ihn nämlich noch nicht offiziell bekannt gegeben. Du kannst aber von einem Preis über 1.500 Euro rechnen. Die Annahme ergibt sich aus verschiedenen Faktoren, wie schon vorab online gestellte Angebote und dem schon bekannten amerikanischen Preis.

Motorola Razr (2019)
Motorola Razr 2019
Software Android 9
Prozessor Qualcomm Snapdragon 710
Display 6,2 Zoll, 876 x 2.142 Pixel
Arbeitsspeicher 6 GB
interner Speicher 128 GB
Hauptkamera 5312x2988 (15,9 Megapixel)
Akku 2.510 mAh
induktives Laden
USB-Port 3.0 Typ A
IP-Zertifizierung (Schutz gegen Spritzwasser (Regen))
Gewicht 205 g
Farbe
Einführungspreis 1.597 €
Marktstart 16. April 2020

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL