Apple HomePod: Neues Modell soll drei Geräte kombinieren

2 Minuten
Nach der Einstellung des ersten HomePod muss die Mini-Variante das Zepter halten. Nun gibt es jedoch weitere Berichte zu einem neuen Modell, welches gleich drei Geräte unter einem Dach zusammenfassen soll.
Apple HomePod mini
Der HomePod mini von AppleBildquelle: Apple

Apples Pläne für das Heimkino könnten bald Zuwachs bekommen. Für Fans des großen HomePod sind die neuen Details jedoch wenig erfreulich. Apple-Insider Mark Gurman erklärt im Rahmen des kostenpflichtigen Teils seines Newsletters „Power On“, wie die Zukunft des Siri-Lautsprechers aussehen könnte. MacRumors hat die jüngsten Details nun veröffentlicht. Auch der HomePod mini könnte demnach eine Rolle in den Plänen spielen.

HomePod der Zukunft: Drei Geräte in einem

Auf die Frage, ob Apple einen neuen HomePod oder ein neues Gerät für das Zuhause plant, antwortete Gurman, dass ein neuer HomePod definitiv erscheinen wird. Konkret soll es sich dabei um ein Gerät handeln, welches HomePod, Apple TV und FaceTime-Kamera kombiniert.

Er glaubt nicht daran, dass ein großer eigenständiger Siri-Lautsprecher in Entwicklung ist. Besser sieht es beim HomePod mini aus, hier könnte ein neues Modell erscheinen. Die Kombination aus den drei Bausteinen könnte aber im Zentrum von Apples Plänen stehen. Der HomePod mini, verteilt im gesamten Haus, könnte hierbei helfen.

Gurman hatte bereits im vergangenen Jahr eine ähnliche Aussage veröffentlicht. Damals klang die beschriebene Hardware wie eine Soundbar, die immer häufiger von Heimkinofans zum Einsatz kommt. Die Entwicklung des Geräts sei zum damaligen Zeitpunkt noch in einem frühen Stadium gewesen. Die neuen Aussagen zeigen jedoch, dass Apple offenbar weiterhin an den Plänen festhält.

Der HomePod mini in allen verfügbaren Farben
Der HomePod mini ist seit einigen Monaten in weiteren Farben erhältlich

Das Unternehmen hat in den unterschiedlichen Bereichen diverse Fortschritte gezeigt. So findet sich beispielsweise das Center Stage genannte Feature mittlerweile nicht mehr nur im iPad, sondern auch im Mac – in Form des Studio Displays.

Center Stage erkennt die Umgebung eines Nutzers und ändert beispielsweise selbstständig den sichtbaren Bereich in einem Videoanruf, wenn neue Personen ins Blickfeld der Kamera treten. Dies ist etwa bei FaceTime äußerst hilfreich und würde sich auch im Heimkino für Telefonate mit Familie und Freunden anbieten.

Gurman machte im neuen Bericht keine Angaben dazu, wie eine Kombination der drei Geräte genau aussehen könnte. Welche Features ein überarbeiteter HomePod mini haben könnte, ließ er ebenfalls offen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL