Soundbars unter 150 Euro: Diese Modelle werten das Wohnzimmer auf

7 Minuten
Der Markt bietet eine Auswahl von Soundbars unter 150 Euro, die bereits im Stande sind, eine Wohnzimmer-Soundanlage preiswert aufzuwerten. Wer keine zu großen Räume mit Ton füllen will, wird in diesem Preissegment fündig.
Soundbars unter 150 Euro
Soundbars unter 150 EuroBildquelle: Photo by Jonas Leupe on Unsplash

Eine Soundbar kann die Soundqualität eines Fernsehers gehörig aufwerten. Der Markt hält einige Soundbars unter 150 Euro bereit, die die Wohnzimmer-Soundanlage verbessern können. Solange die Räume nicht zu groß ausfallen, wird man schnell fündig, um den Ton preiswert zu verbessern.

Was sollte eine neue Soundbar mit sich bringen?

Die meisten der heutigen Soundbars sind in der Tonwiedergabe gut genug, dass sie einen günstigen Fernseher problemlos aufwerten können. Einzig, wer teure Premium-Fernsehgeräte mit großen Bildschirmen besitzt, die die Bildschirmgröße selbst als Resonanzkörper mitnutzen, wird genauer darauf achten müssen, mit welcher Soundbar er sein Soundsystem vervollständigen möchte. Im Idealfall sollte eine Soundbar über kabellose Übertragungen wie Bluetooth oder WLAN verfügen. Das ermöglicht nicht nur, Inhalte von anderen Geräten wie Smartphones zu streamen, sondern befähigt die Geräte auch, sich in den meisten Fällen zu größeren Soundanlagen zusammenzuschließen.

Wer sich die Option offen halten möchte, ein vollständiges Surround-Sound-System im Wohnzimmer aufzubauen, sollte daher unbedingt auf eine Soundbar setzen, die sich als Teil eines größeren Soundsystems integrieren lässt. Einige Hersteller bieten zudem mittlerweile auch Multiroom-Optionen für Lautsprecher an, die durch Firmen wie Sonos bekannt wurden.

Mit welchen Abstrichen muss man bei Soundbars unter 150 Euro rechnen?

Soundbars bis 150 Euro bringen in der Regel nicht genügend Leistung mit, um ein großes Wohnzimmer ausreichend mit Sound zu versorgen. Wer ein überdurchschnittlich großes Wohnzimmer besitzt, benötigt eine größere Anlage oder zusätzliche Lautsprecher, damit das Sounderlebnis vollwertig klingt. Auch wenn eine Soundbar bis 150 Euro über einen integrierten Subwoofer verfügen kann, sollte man dabei nicht die gleiche Bassleistung von großen Basslautsprechern erwarten. Den Ansprüchen von Hi-Fi-Enthusiasten werden Anlagen aus diesem Preissegment nicht genügen, aber durchschnittliche Wohnzimmer können mit günstigen Soundbars dennoch ein vernünftiges Upgrade erhalten. In den meisten Fällen haben Soundbars in diesem Preissegment nur eine Verbindungsart Bluetooth oder WLAN zu bieten. Wer unbedingt beide kabellosen Übertragungsarten für sich nutzen möchte, trifft auf eine eingeschränkte Auswahl oder muss gewillt sein, tiefer dafür in die Tasche zu greifen.

Soundbars unter 150 Euro – diese Modelle lohnen sich

Sony HT-SF200 2.1-Kanal

Diese Soundbar mit eingebautem Subwoofer kannst du ab 123,18 Euro kaufen. Sie kann wahlweise auf einer Tischplatte oder per Wandmontage befestigt werden, sodass sie sich ebenso für die Nutzung mit Fernsehern eignet, die an der Wand montiert sind. S-Force Pro Surround Sound liefert anspruchsvollen Sound, der dank des eingebauten Subwoofers auch nicht an Bass missen lässt. Dank seines kompakten Designs lässt sich die Soundbar auch in kleineren Wohnräumen gut in die Einrichtung integrieren.

Sony HT-SF200
Sony HT-SF200

Da die Soundbar ebenso Bluetooth unterstützt, kann man Musik direkt vom eigenen Smartphone darauf wiedergeben. Alternativ können Geräte auch über einen USB-Anschluss mit der Soundbar verbunden werden. Um Strom zu sparen, verfügt das Gerät über einen Standby-Modus, der sich nach 20 Minuten aktiviert.

Samsung HW-T450/ZG Soundbar

Für einen Preis von knapp 138,90 Euro liefert diese Soundbar Dolby Audio. Sie verfügt über einen mitgelieferten Subwoofer und kann auf Wunsch mit Wandmontage angebracht oder auf einer Tischplatte aufgestellt werden. Da sie sowohl über Bluetooth als auch WLAN verfügt, lässt sie sich vielseitig ins Eigenheim einbinden. Egal, ob man Musik aus dem eigenen Heimnetzwerk oder vom Handy aus streamen will, die Möglichkeiten stehen offen.

Samsung HW-T450/ZG Soundbar
Samsung HW-T450/ZG Soundbar

Dank Smart Sound analysiert die Soundbar die eingehende Audiospur automatisch, um die Soundwiedergabe stets zu optimieren. Egal, ob dabei ein spannender Film mit leisen Dialogen oder ein lautes Sportereignis wiedergegeben wird, das Gerät liefert eine angepasste Klang-Szene für jede Darstellung. Auch auf satte Bässe müssen Anwender der 2.1-Kanal Soundbar nicht verzichten, da der 6,5-Zoll große Subwoofer intensiven Bass erzeugt. Videospieleliebhaber dürfen sich über den integrierten Game Mode freuen, der die Soundwiedergabe auf Video-Spiele optimiert. Bei Interesse lässt sich die Soundbar mithilfe von Samsungs Wireless Rear Speaker Kit in ein vollständiges Surround-System verwandeln.

LG SJ3 2.1 Soundbar

Diese Soundbar für knapp 142,50 Euro liefert eine Leistung von 300 Watt. Sie wartet mit einem kabellosen Subwoofer für intensive und satte Bässe auf. Da sie Bluetooth-Unterstützung bietet, kann sie kabellos mit dem Handy verbunden werden, um Musik zu streamen. Das minimalistische Design der Soundbar bleibt schlicht und elegant, sodass es sich mit keiner Einrichtung beißt. Durch die verbaute Auto Sound Engine sorgt die LG Soundbar SJ3 für optimierte und ausbalancierte Klänge in jeder Lautstärke. Ähnlich wie bei anderen Soundbar-Anbietern setzt auch LG hierbei auf Anpassung an dargestellte Inhalte. Ermöglicht wird das durch Adaptive Sound Control, mit der die Soundbar beispielsweise Dialoge von Action Szenen unterscheidet und den Sound optimiert wiedergibt. So passt die Soundbar die Wiedergabe stetig dynamisch an den Inhalt an. Das Gerät unterstützt sowohl Dolby Digital, DTS Digital Surround als auch LPCM als Audioausgabe.

LG SJ3 2.1 Soundbar
LG SJ3 2.1 Soundbar

Sony HT-SF150 2-Kanal Soundbar: Die günstigste Soundbar unter 150 Euro

Mit einem Preis von knapp 88 Euro stellt diese Soundbar die zurzeit günstigste in diesem Vergleich dar. Dank S-Force Surround und Bass Reflex Einheit liefert sie einen ausgewogenen und intensiven Sound. Die Verbindung mit dem Fernseher erfolgt unkompliziert über den HDMI-Anschluss. Da das Gerät Unterstützung für Bluetooth bietet, lässt es sich mühelos mit Smartphones oder Tablets verbinden, um Musik zu streamen. Auf Wunsch können Geräte auch über einen USB-Anschluss verbunden werden. Das schlanke Design mit abgerundeten Ecken lässt sich bequem platzieren. Auf Wunsch kann das Gerät sowohl auf einer Tischplatte als auch mit Wandmontage aufgestellt beziehungsweise angebracht werden. Die Soundbar setzt auf virtuellen Surround Sound, um das Wohnzimmer mit angenehmem Klang zu füllen. Anwender mit kleinen bis mittelgroßen Wohnzimmern werden hier auf ihre Kosten kommen. Einzig, Besitzer von mittelgroßen bis großen Wohnzimmern müssen sich nach einem leistungsfähigeren Gerät umsehen.

Sony HT-SF150
Sony HT-SF150

SHARP HT-SBW182 2.1 Soundbar

Diese Soundbar lässt sich für etwa 115 Euro erwerben. Sie liefert eine Leistung von 160 Watt und verfügt über einen kabellosen Subwoofer, der für den notwendigen Bass in der Tonvielfalt sorgt. Nach Belieben kann sie über die Wand montiert oder auf einer Tischplatte aufgestellt werden. Da sie mit Bluetooth kompatibel ist, lassen sich Musikinhalte bequem vom eigenen Smartphone streamen. Die Soundbar besitzt einen eingebauten Equalizer für verschiedene Sound-Modi. Dank HDMI-Kabel lässt sie sich schnell und einfach mit dem Fernseher verbinden. Durch Unterstützung für Dolby Atmos und virtuellem 3D-Sound sorgt diese Soundbar für eine Aufwertung der Soundwiedergabe im eigenen Wohnzimmer. Die voreingestellten Equalizer-Einstellungen bieten zusätzliche Möglichkeit zur Audio-Verbesserung bei Inhalten. So lassen sich Voreinstellungen verwenden, die sich spezielle für Lieblingsfilme, Dokumentationen oder Musik-Dienste eignen.

SHARP HT-SBW182 2.1 Soundbar
SHARP HT-SBW182 2.1 Soundbar

LG SJ2 2.1 Soundbar

Die LG SJ2 2.1 Soundbar stellt eine günstigere Alternative zur LG SJ3 2.1 Soundbar dar. Ähnlich wie das zuvor vorgestellte Modell verfügt sie über Bluetooth-Unterstützung, die Musik-Streaming bequem ermöglicht. Sie unterstützt sowohl Dolby Digital als auch LPCM in der Audioausgabe, kann im Gegensatz zum neueren Modell jedoch keine Unterstützung für DTS Digital Surround liefern. Während das neuere Gerät mit 300 Watt Leistung aufwartet, bietet der Vorgänger eine Leistung von 160 Watt. Dank ihres kompakten und eleganten Designs lässt sie sich unkompliziert in die Einrichtung einfügen und kommt auch mit weniger Platz aus. Durch den kabellosen Subwoofer kann sie ebenso mit einem überzeugenden Bass dienen, wenn dieser auch nicht so intensiv ausfällt wie bei der LG SJ3 2.1 Soundbar. Mit einem Preis von 112,46 Euro lässt sie sich auch für Anwender mit weniger finanziellen Mitteln erwerben.  

LG SJ2 2.1 Soundbar
LG SJ2 2.1 Soundbar

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein