Xiaomi Mi 10T Pro im Test: Darum solltest du zur günstigen Alternative greifen

5 Minuten
Das Xiaomi Mi 10T Pro unterscheidet sich nur in einem Detail von der normalen Version des Mi 10T: Der verbauten Hauptkamera. Doch lohnt sich der Aufpreis für ein paar mehr Megapixel? Wir machen den Test.
Bildquelle: Timo Brauer

Optisch sehen das Xiaomi Mi 10T und 10T Pro exakt gleich aus. Abmaße und Gewicht sind identisch und auch die Farben unterscheiden sich nicht. Beide Smartphones sind wahlweise mit einer glänzend-schwarzen oder einer matt-silbernen Rückseite erhältlich. Persönlich gefällt mir das matte Design deutlich besser, da es edler aussieht und Fingerabdrücke deutlich weniger auffallen. Dafür liegt die glänzende Rückseite weniger rutschig in der Hand.

Die beiden Farben des Xiaomi Mi 10T Pro im Vergleich
Die beiden Farben im Vergleich

Die größte Speicher-Variante der Pro-Version ist zusätzlich noch in einer glänzenden hellblau-pinken Variante erhältlich.

Xiaomi Mi 10T Pro: Auch innerlich baugleich

Auch ein Blick aufs Datenblatt zeigt, große Unterschiede bei der Pro-Version sucht man vergeblich. Beide Smartphones bieten ein IPS-Bildschirm mit einer schnellen 144 Hertz Bildwiederholrate und einen seitlichen Fingerabdrucksensor. Herzstück beider Smartphones ist ein Snapdragon 865.

Lediglich der verbaute RAM fällt mit 8 statt 6 Gigabyte etwas größer aus. Aktuell merkt man den Unterschied im Alltag überhaupt nicht. In zwei oder drei Jahren könnte sich bei anspruchsvoller Software jedoch ein Unterschied bemerkbar machen. Der interne Speicher fällt mit 128 Gigabyte identisch groß aus. Das Pro-Modell ist für 50 Euro mehr auch mit 256 Gigabyte erhältlich. Eine Möglichkeit zur Speichererweiterung gibt es bei beiden Modellen nicht.

Hardware-Wertung im Detail

  • Gehäuse: 4 von 5 Sternen
  • Display: 4,5 von 5 Sternen
  • Ausstattung: 3,5 von 5 Sternen
  • Kamera: 3,5 von 5 Sternen
  • Software: 4 von 5 Sternen
  • Akku: 4,5 von 5 Sternen

Bis auf die verbaute Kamera gleichen sich Hard- und Software der Pro-Version mit dem normalen Modell. Den ausführlichen Test der normalen Version findest du hier:

Wir werfen an dieser Stelle einen detaillierten Blick auf die Kamera, welche den größten Unterschied zwischen den beiden Smartphones darstellt.

Mehr Auflösung für bessere Fotos?

Das Xiaomi Mi 10T Pro bietet eine Hauptkamera mit 108 Megapixel Auflösung, während die normale Version lediglich mit einem 64-Megapixel-Sensor ausgestattet ist. Mehr Megapixel bedeuten aber nicht automatisch ein besseres Bild. Die Unterschiede liegen im Detail.

Bei der normalen Version des Mi 10T kommt ein „IMX682 Exmor RS“ Sensor von Sony zum Einsatz, während der 108 Megapixel Sensor „Bright S5KHMX“ von Xiaomi selbst in Zusammenarbeit mit Samsung entwickelt wurde. In den Standard-Einstellungen werden bei beiden Kameras jeweils 4 Pixel zu einem kombiniert, um so ein lichtstärkeres Foto zu erhalten. Das Mi 10T liefert also 16 Megapixel-Fotos und das Pro-Modell 27 Megapixel.

Die Kameras des Xiaomi Mi 10T im Überblick

  • 108 Megapixel Hauptkamera (f/1,69) mit OIS
  • 13 Megapixel Ultraweitwinkel-Objektiv (f/2,4 123 Grad Sichtfeld)
  • 5 Megapixel Makro-Objektiv (f/2,4)
Welches Smartphone macht die besseren Fotos?

Tagsüber gewinnt das Xiaomi Mi 10T Pro bei Aufnahmen in der Totalen. Durch die höhere Auflösung sind die Fotos schärfer und du kannst weiter in das Motiv hineinzoomen. Bei Nahaufnahmen liegt jedoch die normale Version vorne. Grund dafür ist die geringe Schärfentiefe der 108 Megapixel Kamera. Der Bereich im Foto, der scharf dargestellt wird, ist kleiner als bei der 64 Megapixel-Kamera. Steht ein Motiv also weiter hinten oder weiter vorne wird es schneller unscharf.

Nachts liefern beide Smartphones gute Fotos. Auf dem Xiaomi Mi 10T Pro werden die Motive dabei deutlich heller dargestellt, als bei der normalen Version des Smartphones. So kannst du mehr auf dem Motiv erkennen. Auf der anderen Seite spiegelt das Foto aber weniger die Realität wider.

Hier kannst du die Fotos selbst vergleichen:

Alle Fotos in voller Auflösung gibt es hier zum Download.

Optische Bildstabilisierung nur beim Pro-Modell

Einen klaren Vorteil hat das Xiaomi Mi 10T Pro beim Filmen und Fotografieren bei Bewegung. Während das normale Modell komplett auf eine digitale Bildstabilisierung setzt, ist die Hauptkamera der Pro-Version mit einer optischen Bildstabilisierung ausgestattet.

Die 13 Megapixel Ultraweitwinkel-Kamera und die 5 Megapixel Makro-Kamera unterscheiden sich nicht von der normalen Version.

Fazit: Lohnt sich der Aufpreis für das Xioami Mi 10T Pro?

Die Xiaomi Mi 10T Reihe ist als günstige Alternative zu den deutlich teureren Mi 10 Smartphones gestartet. Das normale Mi 10T kostet 479 Euro und ist vielerorts schon für deutlich unter 400 Euro erhältlich. Damit ist das Smartphone ein echtes Oberklasse-Schnäppchen. Das Xiaomi Mi 10T Pro ist mit einem Originalpreis von 600 Euro und einem aktuellen Preis von rund 500 Euro deutlich teurer.

Ist dir der gerade Bildschirm und die Dual-SIM Möglichkeit des Mi 10T Pro nicht so wichtig, kannst du auch zum nur ein paar Monate ältere und circa gleich teure Xiaomi Mi 10 greifen. Dieses Smartphone bietet dieselbe 108-Megapixel-Kamera und zudem einen AMOLED-Bildschirm sowie kabelloses Laden.

Nur wegen der Kamera lohnt sich der Aufpreis in unseren Augen nicht. Die Unterschiede sind nur marginal und beide Kameras haben ihre Vor- und Nachteile. Zudem ist die Weitwinkel-Kamera nur durchschnittlich und ein Teleobjektiv ist nicht vorhanden. Echte Kamera-Fans sollten also eher zu einem Smartphone wie dem Galaxy S20 FE oder Google Pixel 4a 5G greifen.

Pros des Xiaomi Mi 10T Pro im TestXiaomi Mi 10T Pro Testsiegel mit 4 von 5 möglichen Sternen

  • hochwertiges Äußeres
  • schicke matte Rückseite
  • Top-Performance
  • 144 Hertz Display
  • optische Bildstabilisierung

Contras des Xiaomi Mi 10T im Test

  • Kamera steht weit hervor
  • kaum Unterschiede zur normalen Version

–> Noch günstiger: Diese Alternative hat auch 5G

Bildquellen

  • Xiaomi Mi 10T Pro Vergleich: Timo Brauer
  • Xiaomi Mi 10T Pro Vergleich: Timo Brauer
  • Xiaomi Mi 10T Pro Titelbild: Timo Brauer
Das Smartphone ist für 9 von 10 Nutzern aus ihrem Leben nicht mehr wegzudenken
8 Gründe, warum wir ständig neue Smartphones kaufen
Nur 8 Prozent aller Smartphone-Nutzer besitzen ein Modell, das älter ist als zwei Jahre. Doch warum kaufen wir ständig neue Handys? Weil das neue Smartphone besser, schneller und schöner ist als das alte? Nein, es sind ganz andere Gründe.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Soweit so gut. Bitte nur nicht im Mi Store bestellen. Bei Rückgabe oder Problem mit dem Handy hat man dann ein Problem. Schaut euch Mal die Rezessionen an. Ich selbst habe es auch erlebt. Wenn man Pech hat ist das Geld und das Handy futsch.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen