/Roaming

Roaming

Mit dem Smartphone oder Tablet im Ausland im Internet surfen. Aus rein technischer Sicht ist das längst kein Problem mehr. Doch rückt man den finanziellen Aspekt in den Vordergrund, kann es schnell zu einer bösen Überraschung kommen. Vor allem abseits der EU.

Roaming – Außerhalb der EU wird’s teuer

Denn eine Roaming-Verbindung zum Beispiel in den USA, in China oder in Australien zu nutzen, kann schnell richtig teuer werden. Selbst in einem nicht allzu fernen Urlaubsland wie der Türkei oder der Schweiz sind Roaming-Verbindungen unter Umständen alles andere als ein Schnäppchen. Eine genaue Prüfung der Tariftabellen des persönlich bevorzugten Mobilfunkproviders ist jedem Urlauber oder Geschäftsreisenden vor Reiseantritt in jedem Fall zu empfehlen.

Innerhalb der EU ist das Roaming inzwischen einfacher. Und vor allem preiswerter. Denn anders als früher, muss heute niemand mehr Angst vor hohen Kosten haben, wenn das Handy im EU-Ausland zum Einsatz kommt. Die Abschaffung der Roaming-Kosten macht es möglich. Das Handy lässt sich im EU-Ausland inzwischen so nutzen wie in Deutschland.

Vodafone: Kostenloses Streaming im EU-Ausland kommt
Flaggen mit dem Vodafone-Logo wehen vor der Konzernzentrale in Düsseldorf
Nachdem die Telekom – gezwungen durch ein Gerichtsurteil – ihren Streaming-Tarif StreamOn in der gesamten EU ohne Aufpreis anbietet, zieht nun auch Vodafone nach. Vodafone Pass wird bald in der gesamten EU funktionieren.
Telekom, Vodafone, O2: Das passiert mit dem EU-Roaming beim Brexit
Kommt der Brexit? Kommt er nicht? Und wenn er kommt – wann und unter welchen Bedingungen? Das beschäftigt vielleicht auch dich als Handynutzer. Denn ein Brexit könnte auch das EU-Roaming betreffen. Die deutschen Mobilfunkanbieter haben sich jetzt geäußert, wie sie vorerst mit dem Brexit umgehen wollen.
Roaming in den USA: Mit dem Handy telefonieren und Internet nutzen
USA-Flagge und Mobilfunkmast
Egal ob privat oder beruflich: Die USA sind ein beliebtes Reiseziel. Sei es Shoppen in New York, Zocken und Heiraten in Las Vegas oder ein Tripp die Route 66 entlang – das eigene Smartphone ist in der Regel dabei. Doch wie sieht es mit den Kosten aus? Außerhalb der EU gelten ohne EU-Regulierung andere Regeln. Wir zeigen dir, was du beachten solltest und wie du beim Roaming in den USA sparen kannst.
Hurghada, Sharm-el-Sheik & Co: SIM-Karten, Telefonieren & Internet in Ägypten
Pyramiden in Ägypten
Vor allem im Winter zieht es viele Deutsche nach Ägypten. Nicht nur die Pyramiden, sondern auch die idealen Temperaturen und die Aussicht auf einen Badeurlaub locken. Aber Ägypten gehört nicht zur EU. Damit solltest du bei deinem Urlaub dort einiges beachten, wenn du dein Handy mitnimmst. Denn sonst wird der Urlaub zur Kostenfalle.
Roaming in der Türkei: Telefonieren, Internet & Prepaid-SIM
Stimmungsbild: Möwe vor türkischem Minarett
Die Türkei ist eines der beliebtesten Reiseländer der Deutschen. Doch was viele dabei vergessen: Das Land gehört nicht zur EU. Somit gelten dort auch nicht die EU-Roaming-Konditionen. Im Gegenteil: Das Handy in der Türkei zu nutzen, ist sehr teuer. Doch es gibt Wege, das zu umgehen.
Roaming in der Schweiz: Gebühren für Internet und Telefonieren mit dem Handy
Schweizer Berge
Wenn du mit deinem Handy in der Schweiz oder in der Nähe der Schweiz bist, solltest du auf die Tarife deines Anbieters achten. Denn obwohl die Schweiz mitten in Europa liegt gehört sie nicht zum EU-Ausland – und somit auch nicht zum EU-Roaming. Das kann richtig teuer werden.
So will die Telekom das Roaming verbessern
Ein Sendemast für Handynetze im ländlichen Raum
Wer mit dem Handy von Deutschland aus über die Grenze fährt und dabei telefoniert, dessen Gespräch bricht oftmals ab. Das will die Telekom nun ändern und damit das Roaming verbessern. Ein Vorteil für jene, die in den Grenzregionen leben.
5G Roaming: In diesen 35 Städten funktioniert es ohne Aufpreis
Ein 5G-Logo von Vodafone an einem Mast
Vodafone hat nach dem gelungen PR-Coup zum Start des 5G-Netzes in Deutschland nun das nächste Kaninchen aus dem Hut gezaubert. Wer in Deutschland 5G nutzt kann das nun auch im Roaming tun. Diese 35 Städte im Ausland haben schon jetzt 5G.
Mein Schiff, Aida & Co.: Kostenfalle Internet bei Kreuzfahrt & Fähre
Die AidaAura - ein Kreufahrtschiff der Aida-Flotte
Das Smartphone ist ein ständiger Begleiter. Auch auf Fähren oder Kreuzfahrten ist das oftmals nicht anders. Doch Vorsicht: Hier lauern enorme Kostenfallen, die zu hohen Rechnungen führen können – und das sogar, wenn man mit der Fähre oder dem Kreuzfahrtschiff die EU gar nicht verlässt. Dabei kann es schnell um hohe vierstellige Summen gehen.
International Roaming: Welche Gebühren fallen an?
Handynutzung im Ausland
Wer mit dem Handy die EU verlässt, sollte sich im Vorfeld darüber informieren, welche Kosten auf ihn zukommen. Denn außerhalb der Europäischen Union gibt es keine regulierten Tarife und jeder Anbieter kann eigene Angebote und Konditionen festlegen. Doch es gibt Tricks, um diese Kosten zu umgehen.
12 3 4 5 6

NEUESTE HANDYS