Die besten Filme der 80er Jahre

6 Minuten
Die 80er Jahre haben einige Filmklassiker wie "Zurück in die Zukunft", "E. T" und "Indiana Jones" hervorgebracht, die auch heute noch relevant sind. Die 15 besten und spannendsten Filme haben wir für dich herausgesucht.
ein altes Kino
Bildquelle: Photo by Myke Simon on Unsplash

Nicht nur die 90er Jahre haben spannende Filme hervorgebracht. Auch ein Jahrzehnt davor gab es bereits viele gute Filme, die durchaus auch heute noch gerne gesehen werden. Wir haben für dich 15 gute Filme der 80er Jahre herausgesucht.

The Breakfast Club (1985)

Ein Klassiker aus den 80er Jahren ist der Film „The Breakfast Club“ von John Hughes. Fünf Jugendliche, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein können, müssen einen Samstag lang Nachsitzen und einen Aufsatz schreiben. Obwohl sie erst nichts miteinander anfangen können, kommen sie nach und nach miteinander ins Gespräch und stellen fest, dass sie doch gar nicht so verschieden sind, wie sie immer gedacht haben.   

Dirty Dancing (1987)

Einer der bekanntesten Filme der 80er Jahre ist „Dirty Dancing“. Baby verbringt die Ferien zusammen mit ihrer Familie in einem Ferienresort. Dort begegnet sie dem Tanzlehrer Johnny Castle. Die beiden kommen aus verschiedenen gesellschaftlichen Schichten, dennoch kommen sich die näher, als Baby auf einer Party für Hotelangestellte auftaucht. Da die eigentliche Tanzpartnerin von Johnny ausfällt, springt Baby für sie ein und die beiden trainieren hart für den großen Auftritt.

La Boum – Die Fete – Eltern unerwünscht (1980)

Der französische Film „La Boum – Die Fete – Eltern unerwünscht“ von Regisseur Claude Pinoteau erzählt die Geschichte der 13-jährigen Sophie. In Paris verliebt sich Sophie zum ersten Mal und gleichzeitig geht die Ehe ihrer Eltern den Bach runter. Jedoch hat sie noch ihre Urgroßmutter Poupette, die für sie da ist.

Sixteen Candles (1984)

Die ganze Familie vergisst den 16. Geburtstag von Samantha, da ihre Schwester am nächsten Tag heiratet. Frustriert schreibt sie mit ihrer Freundin Briefchen in der Schule und berichtet mitunter darüber, dass sie in Jake verliebt ist. Der bekommt den Brief zu sehen und möchte gerne mit ihr reden. Gleichzeitig überredet ein weiterer Schüler Samantha dazu, am Abend auf die Tanzveranstaltung der Schule zu gehen. Der Film bekam den Young Artist Award für die Darsteller von Samantha und Jake.

Ferris macht Blau (1986)

Ferris ist Meister im Schulschwänzen. So täuscht er auch an diesem Tag eine Krankheit vor und geht nicht zur Schule. Zusammen mit seinen zwei Freunden verbringt er den Tag in Chicago. Nicht ahnend, dass der Schuldirektor Ferris auf der Schliche ist und ihn endlich auf frischer Tat ertappen möchte. Das Besondere an dem Film ist, dass Ferris in dem Film des Öfteren die vierte Wand durchbricht und den Zuschauer direkt anspricht.

Zurück in die Zukunft (1985)

Marty McFly reist aus den 80er Jahren mit einem DeLorean, der zu einer Zeitmaschine umgebaut wurde, in das Jahr 1955. Dabei begegnet er dem jungen Emmett L. Brown, der ihm helfen muss, wieder zurück in seine Zeit zu kommen. Während seines Aufenthaltes begegnet er auch den jungen Versionen seiner Eltern. Das Chaos ist vorprogrammiert. Insgesamt gibt es drei Filme, in denen Marty mithilfe des genialen Dr. Emmett L. Brown durch die Zeit reist.

Ghostbusters (1984)

Der erste Film des beliebten Franchise „Ghostbusters“ kam in den 80er Jahren erstmals ins Kino. Drei Parapsychologen erreichen Durchbrüche in der Geisterbekämpfung und gründen eine Geisterjäger-Agentur. Als es in der Stadt vermehrt zu paranormalen Aktivitäten kommt, stehen die drei vor einer großen Herausforderung.

Beetlejuice (1988)

Das Ehepaar Barbara und Adam Maitland hängen im bürokratischen Dschungel der Nachwelt fest. Bevor diese nach ihrem Autounfall ins Jenseits können, müssen sie 125 Jahre als Geister in ihrem Haus verbringen. Dort zieht jedoch nach einiger Zeit die Familie Deetz ein, was den Maitlands so gar nicht passt. Um die neue Familie loszuwerden, rufen sie den Geist Beetlejuice um Hilfe, der so manch einen Trick auf Lager hat.

Shining (1980)

Jack nimmt eine Stelle als Hausverwalter in einem Hotel an, das über den Winter geschlossen ist. Darum sind er und seine Familie alleine in dem Hotel. Bei der Bewerbung erzählt der Hotelmanager, dass der letzte Hausverwalter des Hotels im vergangenen Winter seine komplette Familie getötet hat. Jacks Sohn sieht derweil komische Dinge und auch Jack selbst verhält sich zunehmend seltsam. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Stephan King und wurde 1997 neu verfilmt.

Stirb langsam (1988)

Bruce Willis Rolle, John McClane, ist Polizist und an Heiligabend auf der Weihnachtsfeier seiner Frau. Das Bürohochhaus wird während der Feierlichkeit allerdings von bewaffneten Gangstern überfallen. John setzt alles daran, die Gangster aufzuhalten und seine Frau zu retten. Das FBI ist ihm dabei keine große Hilfe, sodass er auf eigene Faust handeln muss. Inzwischen gibt es noch drei Fortsetzungen zu der 80er Jahre Verfilmung von Stirb langsam.

Scarface (1983)

Der Film von Brian de Palma ist eine frei interpretierte Neuverfilmung des originalen „Scarface“ Filmes von 1932. In 80er Jahre Filmversion wird die Hauptrolle des Tonys von Al Pacino gespielt. Er schafft es von Kuba nach Miami und gerät dort in das Drogengeschäft. Der Film behandelt die Geschichte des Aufstieges von Tony zu einem Drogenboss.

Blade Runner (1982)

Aus der 80er Jahre Perspektive spielt der Film in der Zukunft. Im Jahre 2019 ist die Stadt Los Angeles eine düstere Stadt und überall gibt es Replikanten. Kopien von Menschen, deren Lebenszeit auf vier Jahre begrenzt ist. Als eine Gruppe von Replikanten ein Raumschiff kapert, wird Rick Deckard beauftragt, diese auszuschalten. Doch mit der Zeit bekommt er langsam Zweifel an seinem Auftrag. 2017 bekam der Film eine Fortsetzung, bei der Ryan Gosling mitspielt.

Predator (1987)

Eine Gruppe von Söldnern wird im Dschungel ausgesetzt, um Überlebende eines Hubschrauberabsturzes zu suchen. Jedoch wird die Gruppe von einem mysteriösen Wesen gejagt und verfolgt, welches nicht von der Erde zu stammen scheint. Der Anführer der Gruppe, Major Dutch Schaefer, wird dabei von Arnold Schwarzenegger gespielt.

Indiana Jones  – Jäger des verlorenen Schatzes (1981)

In den 80er Jahren ist der erste Film der Indiana Jones Reihe in die Kinos gekommen. Der Abenteuerfilm von Steven Spielberg und George Lucas erzählt die Geschichte eines Archäologieprofessors, der in einem Tempel in Peru eine Götzenfigur mitgehen ließ. Ein Abenteuer um den Schatz beginnt, denn Jones ist nicht der einzige, der hinter dem Schatz her ist. Insgesamt hat der erste Ableger der Filmreihe vier Oscars gewonnen.

E. T. (1982)

Der außerirdische E. T. wird von seinen Leuten auf der Erde zurückgelassen. Er versteckt sich in einem Schuppen und lernt dabei Elliot kennen. Die beiden freunden sich an, jedoch vermisst E. T. zunehmend seine Freunde und seine eigentliche Heimat. Steven Spielbergs Film aus den 80er Jahren bekam vier Oscar-Auszeichnungen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen