Xiaomi überrascht alle, doch es war absehbar

3 Minuten
Noch bis vor Kurzem war Xiaomi in Deutschland eher ein Geheimtipp. Und auch heute noch hat der chinesische Smartphone-Hersteller in der Masse nicht die Popularität von Samsung oder Apple erlangt. Doch das ändert sich allmählich, was Apple nun ziemlich schmerzhaft zu spüren bekommt.
Xiaomi überrascht alle, doch es war absehbar
Xiaomi überrascht alle, doch es war absehbarBildquelle: Xiaomi

Xiaomi gehört in China seit langer Zeit zu den vier beliebtesten Herstellern. Nur Huawei, Oppo und Vivo haben mehr Marktanteile. Hierzulande ist das anders. Bis vor Kurzem war Xiaomi im Smartphone-Segment bei vielen Nutzern eher ein Geheimtipp. Die meisten, die ein neues Handy kaufen, denken auch heute noch zuerst an Marken wie Samsung, Apple oder Huawei. Doch die harte Arbeit und Beharrlichkeit der Chinesen zahlt sich nun aus. Smartphones von Xiaomi geraten auch in Deutschland zunehmend in den Fokus. Der Leidtragende: Apple.

Xiaomi überholt Apple

Ende Oktober hat der iPhone-Hersteller seine Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Das Ergebnis: Zwischen Juli und September gingen laut Marktforscher IDC 41,6 Millionen Smartphones über die Ladentheke. Und Xiaomi? Zum ersten Mal in der Geschichte konnten die Chinesen mehr Smartphones verkaufen als einer der wertvollsten Konzerne der Welt. Mit rund 46,5 Millionen Handys konnte Xiaomi fünf Millionen mehr Geräte unters Volk bringen als Apple. So sieht die aktuelle Top 5 aus:

  1. Samsung (80,4 Millionen)
  2. Huawei (51,9 Millionen)
  3. Xiaomi (46,5 Millionen)
  4. Apple (41,6 Millionen)
  5. Vivo (31,5 Millionen)

Es überrascht also nicht nur, dass Samsung fast 30 Millionen mehr Smartphones verkauft hat als Huawei. Im Quartal davor lagen die beiden Hersteller schließlich noch auf Augenhöhe. Auch der Xiaomi-Erfolg über Apple sorgt für Aufsehen. Doch wie groß ist die Überraschung wirklich?

Apple beliebter als Samsung und Xiaomi zusammen? Diese Zahlen überraschen

iPhone 12 hat schuld an der Apple-Misere

Xiaomi beackert den Smartphone-Markt und bringt ein Top-Smartphone nach dem anderen. Ob hinsichtlich der Akkulaufzeit oder der Kameraausstattung: Unlängst landen Modelle wie das Mi 10 und Mi 10 Pro auf den ersten Plätzen vieler Bestenlisten. Zudem hat der Hersteller sehr günstige Handys im Angebot, die beliebten Smartphones wie dem Samsung Galaxy A51 den Rang ablaufen. Apple hingegen hat nur eine Handvoll Modelle im Portfolio. Ist es also die Anzahl der Modelle, die Apple abrutschen lässt? Nein.

Ist dein Handy dabei? Top 15 der schnellsten Smartphones der Welt

Der Grund, warum Apple ins Hintertreffen gelangt ist, ist ein ganz simpler: Die Verschiebung der iPhone-12-Reihe aufgrund der weltweiten Pandemie. Normalerweise zeigt Apple seine neueste iPhone-Generation im September. Vorbestellungen und Verkäufe laufen also schon im dritten Quartal eines Jahres auf Hochtouren. Das ist 2020 anders. Im Weihnachtsquartal dürften die Zahlen also ganz andere sein.

Xiaomi will die Nummer 1 werden

Und dennoch: Xiaomi wird sich nicht klein kriegen lassen und hat sich nun in der Top 5 festgebissen. Apple ist jedoch kein direkter Konkurrent. Das war Apple im Grunde noch nie für einen Hersteller von Android-Smartphones. Vielmehr wird Xiaomi erst Huawei und anschließend Samsung ins Visier nehmen. Eine dominierende Stellung könnte das Unternehmen bereits im kommenden Jahr einnehmen.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Due Chinesen wwrfen generell eine riesige Masse von Phones aud den Market, die herstellerübergreifend sogar teils identisch oder sehr ähnlich sind (z. B. Huawei/Honor). Ob von Xiaomi alles top ist? Nein. HDR und ein übersichtliches Betriebssystem kennen sie anscheinend nicht.

  2. Keinesfalls alles top, höchstens teils ähnlich zu anderen chinesischen Herstellern, bei deren Masse an Snsrtozman den Überblick verliert Huawei/Honor hat’s ja vorgemacht. HDR und ein übersichtliches Betriebssystem scheint Xiaomi nicht zu kennen.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL