WhatsApp überrascht: Diese Profi-Funktion ist jetzt verfügbar

2 Minuten
Während Telegram oder Signal ihre Nutzer ständig mit neuen Funktionen begeistern, ist WhatsApp eher konservativ. Neue Features werden erst lange getestet, bevor man sie an die Nutzer verteilt. Doch nun gibt WhatsApp eine neue Funktion frei, die den Messenger deutlich besser macht.
WhatsApp überrascht: Diese Profi-Funktion ist jetzt verfügbar
WhatsApp überrascht: Diese Profi-Funktion ist jetzt verfügbarBildquelle: WhatsApp & Unsplash

WhatsApp hat sich für 2022 viel vorgenommen. Diese 10 neuen Funktionen befinden sich derzeit in der Entwicklung und sollen Schritt für Schritt im Messenger integriert werden. Die neue Emoji-Funktion hat den Anfang gemacht und ist seit vergangener Woche für alle Nutzer verfügbar. Nun folgt bereits das nächste Feature und katapultiert WhatsApp endlich in die Gegenwart. Denn Nutzer der beliebten WhatsApp-Alternative Telegram kennen diese Funktion bereits seit fast zwei Jahren.

WhatsApp sprengt die Grenze

Wer Telegram nutzt, weiß, dass man problemlos große Dateien an seine Kontakte verschicken kann. Seit Mitte 2020 lassen sich Filme und andere Dateiformate mit einer Größe von bis zu 2 GB versenden. Und bei WhatsApp? Zwar kannst du auch hier Video- oder Musik-Dateien an Kontakte und in Gruppen schicken. Sie dürfen aber nicht größer als 100 MB sein. Das ist vor allem bei Videos mit einer hohen Auflösung ärgerlich, komprimiert sie der Messenger so extrem, dass teils nur Pixelbrei beim Chat-Partner ankommt. Doch nun ändert sich das auch beim beliebtesten Messenger in Deutschland.

→ WhatsApp: So machst du hochwertige Sticker schnell und einfach selbst

WhatsApp hat die 100-MB-Grenze aufgehoben. „In WhatsApp können jetzt in einer Nachricht Dateien mit einer Gesamtgröße von bis zu 2 GB gesendet werden“, schreiben die Macher in ihrem Blog. „Natürlich durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung geschützt.“

So kommst du an die neue Funktion

Wer noch keine Dateien verschicken kann, die größer als 100 MB sind, sollte im Play Store oder in Apples App Store prüfen, ob es eine neue Version des Messengers gibt. Falls das nicht zutrifft, musst du dich noch eine Weile gedulden. Es kann einige Tage dauern, bis die neue Funktion alle WhatsApp-Nutzer auf ihrem Handy erreicht. Ungeduldige Android-Nutzer können sich von der WhatsApp-Seite die neueste APK-Version des Messengers herunterladen.

In der neuen Version schaltet WhatsApp auch die Möglichkeit frei, bis zu 512 Personen in eine Gruppe aufzunehmen. Und das ist für 2022 noch nicht das Ende. „Wir hoffen, dass unseren Benutzern diese Updates gefallen und freuen uns darauf, im Laufe des Jahres weitere Neuerungen zur Verfügung zu stellen“, heißt es.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL