Vodafone: Neue GigaCube-Tarife – jetzt auch mit echter Flatrate

2 Minuten
Vodafone hat seine GigaCube-Tarife überarbeitet. Ab sofort kannst du auch dort eine echte Internet-Flatrate bekommen, wo es kein DSL oder Kabel gibt. Aber auch die weiteren Tarife, die sich auch mobil nutzen lassen, hat Vodafone überarbeitet.
Vodafone GigaCube 4G
Vodafone GigaCube 4GBildquelle: Thorsten Neuhetzki / inside digital

Einfach in die Steckdose stecken und lossurfen. Das ist das Motto beim Vodafone GigaCube. Das Internetsignal kommt – je nach Router – über LTE oder 5G und liefert dir bis zu 500 Mbit/s, die du per WLAN und in deinem Heimnetzwerk verteilen kannst. So bist du auch dort schnell online, wo es kein DSL oder Kabel gibt und hast so auch an Tag eins nach einem Umzug sofort Internet. Ab sofort bietet Vodafone beim GigaCube neue Tarife an.  So kannst du ab sofort eine echte unlimitierte Datenflatrate buchen, die es bislang nur aktionsweise und deutlich teurer gab. Jetzt kostet die flexible Internet-Flatrate GigaCube Zuhause Unlimited monatlich 64,99 Euro.

Vodafone GigaCube: 100 GB, 200 GB oder Flatrate

Wo du den GigaCube innerhalb Deutschlands aufstellst, ist dabei unerheblich. Du kannst ihn heute in Hamburg und morgen in München in die Steckdose stecken – nach wenigen Sekunden ist dein eigenes WLAN-Netz da.

Brauchst du keine Datenflatrate, bietet Vodafone dir mit den Tarifen GigaCube Zuhause 100 und GigaCube Zuhause 200 zwei Alternativen für die regelmäßige Nutzung. Für monatlich 34,99 Euro bekommst du monatlich 100 GB, für 44,99 Euro monatlich sind es 200 GB. Das reicht für die meisten Haushalte aus – zumindest, wenn sich das Streaming in Grenzen hält.

Alle Tarife haben eine Mindestlaufzeit von zwei Jahren. Brauchst du den GigaCube aber beispielsweise nur im Sommer im Schrebergarten oder als Backup im Büro für deinen eigentlichen Internetanschluss, kannst du alternativ auch GigaCube Zuhause Flex buchen. Dieser Tarif bietet jetzt monatlich 200 GB statt bisher und kostet jetzt 49,99 Euro monatlich. Diese Kosten werden aber nur berechnet, wenn du den GigaCube auch nutzt. Hast du ihn einen Kalendermonat lang gar nicht benutzt, so musst du auch nichts bezahlen. Den ersten Monat berechnet Vodafone dir aber in jedem Fall. Ihn kannst du nutzen, um den idealen Standort für deinen Backup-Internetzugang zu finden und die Performance zu testen.

Die Hardware des Vodafone GigaCube kostet dich in der LTE-Variante einmalig 9,90 Euro, in der 5G-Variante 1 Euro einmalig sowie 10 Euro monatlich. Hinzu kommen einmalige Anschlusskosten von 49,99 Euro. Sparen kannst du, wenn du bereits Vodafone-Kunde bist: Ab der 2. SIM-Karte entfallen die Anschlusskosten. Außerdem kannst du durch die GigaKombi monatlich 10 Euro sparen, bist zu unter 28 Jahren sparst du weitere 5 Euro monatlich.

Über diesen Artikel

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Dieser Artikel ist Teil einer Kooperation mit Vodafone. Der Partner nimmt keinen Einfluss auf den Inhalt des Artikels.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein