Ubisoft: Dieses Spiel ist jetzt Geschichte

3 Minuten
Ubisoft hat offiziell angekündigt, dass es keine neuen Updates oder Inhalte mehr für Watch Dogs Legion geben wird. Damit ist der offizielle Support für das Spiel beendet und Ubisoft wendet sich stattdessen anderen Projekten zu.
Der Protagonist von Watch Dogs Legion steht vor einer futuristischen Stadt.
Der Support für Watch Dogs Legion endet und Fans sind zurecht enttäuscht.Bildquelle: Ubisoft

Watch Dogs Legion kam im Jahr 2020 auf den Markt und überzeugte Spieler mit einem revolutionären und manchmal auch sehr lustigem Spielkonzept. Denn in Watch Dogs Legion ist jeder Charakter ein spielbarer Charakter.

Das ist Watch Dogs Legion

Als Watch Dogs Legion 2020 rauskam, gab es schnell großes Interesse an dem Spiel. Lustige Videos gingen auf YouTube online in denen Spieler versuchten, ein Team nur aus Omas zusammenzustellen und so die Missionen zu bezwingen. Dadurch, dass in Watch Dogs Legion wirklich jeder Charakter rekrutiert werden konnte, wurde das Spiel schnell zum Hit für alle möglichen Challenges. 

Nach der Veröffentlichung brachte Ubisoft weitere Updates und zusätzlichen Content heraus, welcher das Spiel immens erweiterte. So gab es unter anderem ein Aiden Pearce DLC, eine Kollaboration mit Assassin’s Creed, sowie auch einen Zombie Modus. Schließlich muss jedes moderne Spiel einen Zombie Modus haben, um auch wirklich gut zu sein. Der Online-Modus des Spiels erstreckte sich außerdem über mehrere Seasons, welche neuen Content ins Spiel brachten. Erst kürzlich startete hier die fünfte Saison, welche aktuell noch läuft. Doch nach dieser letzten Saison wird es keine neuen mehr geben, denn Ubisoft stellt nun offiziell den Support für das Spiel ein.

Das letzte Update

Schon im September 2021 erhielt Watch Dogs Legion ein Update, welches eine Menge Bugs auf allen Konsolen behob. Jedoch wusste damals noch niemand, dass es wohl das letzte Update für das Spiel sein wird. Nun gab Ubisoft jedoch bekannt, dass es für das Spiel nie wieder neuen Content geben wird. Der Online-Modus wird zwischen den bereits bestehenden Seasons 3-5 rotieren und der Singleplayer-Modus wird keine weiteren Updates mehr erhalten. 

Es gibt zwar keine neuen Inhalte mehr, doch alte Inhalte bleiben weiterhin spielbar.

Das Spiel ist somit von einem Live-Support Titel zu einem End-of-Life Spiel geworden. Fans des Spiels werden zwar enttäuscht sein, doch gibt es keinen Grund zur Verzweiflung. Die Server des Spiels werden nämlich weiterhin online sein und der Singleplayer Modus bleibt selbstverständlich spielbar. Es sollte jedoch niemand mehr mit neuen Inhalten rechnen. Dies bedeutet jedoch für viele Spieler, dass das Interesse am Spiel mit der Zeit schwinden wird. Immerhin sind es neue Inhalte, welche Spieler langzeitig im Spiel halten und das Game interessant machen. Trifft man nämlich konstant auf die gleichen Inhalte, so wird das Spiel schnell langweilig und uninteressant. 

Doch Gamer müssen sich keine Sorgen machen. Das Watch Dogs Legion keine Updates mehr erhält bedeutet nämlich auch, dass nun wieder mehr Ressourcen für neue Titel zur Verfügung stehen. Diese wird Ubisoft für die Verwirklichung aktueller Projekte einsetzen, welche Watch Dogs Legion dann letzten Endes ablösen werden. Schließlich kann ein Spiel nicht ewig unterstützt werden. Besonders dann nicht, wenn der Fokus des Spiels auf dem Singleplayer-Modus liegt.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

  1. Heinz Multhaup

    Kann ich nicht aktivieren.

    Antwort
  2. Roman

    Oha ich habe och den ersten Watchdogs Ttil der vor Jahren raus kam noch nicht einmal gespiwlt, einfach nicht dran gedacht, zu viele Games gekauft. Aber auch aus dem Grund weil ich rein nur boch Multiplayer ubd online spielen wollte , weil nur das ein vollwertiges Spiel zsm. Mit anderen sympatischen Leuten zu spielen. Als mit Computerstimmen, NPC und Bots.
    Lg. GeneralJohnSmith von Steam 🙂

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein