Strompreise steigen: Dieser Stromkonzern erhöht die Preise deutlich

3 Minuten
Als ob die hohe Inflation und die regelrecht explodierenden Gaskosten nicht schon genug wären: Jetzt hat auch noch einer der großen Stromkonzerne eine kräftige Preiserhöhung für seine Stromkunden angekündigt. Mehr als 30 Prozent klettern die Preise.
Stromzähler
StromzählerBildquelle: Pixabay

In einer Presseerklärung erklärt die EnBW, warum man sich jetzt gezwungen sieht, die Preise für Strom deutlich zu erhöhen.“ Seit Anfang 2021 haben sich an den Energiebörsen die langfristigen Beschaffungspreise für Strom bis zu versiebenfacht“, heißt es von dem Energieversorger. Getrieben seien diese Kostensteigerungen in erster Linie durch höhere Preise für fossile Energieträger wie Kohle und Gas. „Diese Entwicklung ausgelöst haben maßgeblich der Ukrainekrieg sowie insbesondere die Drosselung der Gaslieferungen durch Russland“.

Energieunternehmen wie die EnBW beschaffen den Strom für ihre Kunden zum Teil lange im Voraus. Diese vorausschauende Beschaffung hat EnBW-Kunden nach Darstellung des Konzerns in der Vergangenheit auch schon Strompreissenkungen beschert. Kurzfristige Kostenschwankungen in einem bestimmten Rahmen können so aufgefangen werden. Nun sieht man sich bei EnBW aber dazu nicht mehr in der Lage.

Preis für Grundversorgung steigt deutlich

Zum 1. Oktober 2022 erhöht EnBW die Preise für Haushaltsstrom im Grundversorgungstarif im Durchschnitt um 31,1 Prozent. Berücksichtigt man die Entlastung, die sich aus der Weitergabe des Wegfalls der EEG-Umlage zum 1. Juli ergibt, liegt das Preisniveau nach Berechnung des Konzerns um 15,2 Prozent über Vorjahr. Auch die Tarife jenseits der Grundversorgung erhöhen sich in ähnlichem Umfang.

Der Arbeitspreis für die Kilowattstunde im Grundversorgungstarif für Haushaltsstrom liegt damit ab Oktober 2022 bei 37,31 Cent. Das entspricht einer Steigerung um 10,02 Cent gegenüber dem September 2022 und 5,58 Cent gegenüber dem Vorjahr, vor dem Wegfall der EEG-Umlage. Für einen Haushalt, der 2.900 kWh im Jahr verbraucht, bedeutetet das Mehrkosten von monatlich 24,22 Euro ab Oktober im Vergleich zum Vormonat. Nur beim Wärmestrom kann die EnBW zum jetzigen Zeitpunkt von einer Preisanpassung absehen.

Preiserhöhungen auch in der Grundversorgung hatten unabhängige Beobachter schon länger befürchtet. Auch Berliner und Hamburger müssen sich auf eine teurere Grundversorgung einstellen.

Keine Stromsperren im Winter

„Wir sind uns bewusst, dass diese Preiserhöhung eine finanzielle Belastung für unsere Kund*innen darstellt. Schließlich erleben sie derzeit auch in anderen Lebensbereichen deutliche Preissteigerungen“, heißt es von EnBW. Dennoch sei es nicht möglich, die Preise beizubehalten. EnBW will aber bei finanziell schwer belasteten Haushalten in der kommenden Heizperiode keine Sperrungen bei Strom und Gas durchführen. Für Gas-Haushalte plant die EnBW, eine Gassparprämie von einmalig 100 Euro einzuführen. Der Plan: Wer als Bestandskunde in diesem Winter mindestens zehn Prozent weniger Gas verbraucht als im Vorjahr, soll 100 Euro Bonus bekommen.

Eine Preiserhöhung gibt dir auch stets die Möglichkeit, außerordentlich zu kündigen. In der Grundversorgung kannst du ohnehin binnen 14 Tagen zu einem anderen Anbieter wechseln. Oftmals gibt es auch in einem preislich schwierigen Umfeld noch günstige Alternativen. Wichtig: Du solltest nur zu seriösen Anbietern wechseln. Wenn du dich damit nicht selbst befassen möchtest, kannst du das auch einem Wechselservice wie Wechselpilot oder Switchup überlassen. Hier kümmern sich Experten um deinen Stromvertrag und sorgen dafür, dass du stets in einem günstigen Stromtarif bist. Wir empfehlen dir hier unseren Partner remind.me. Dort überwacht man auch die Vertragsbeziehung und reagiert, sollte ein Anbieter seine Preise erhöhen.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Partner-Links. Wenn du so einen Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Auf den Preis eines Kaufs hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos anbieten zu können. Vielen Dank!

Deine Technik. Deine Meinung.

57 KOMMENTARE

  1. Frei

    Ein Teil von Strom wird mit aktuell deutlich verteuerten Gas produziert. Erfolgt mit Gasturbinen die Stromgeneratoren antreiben.
    Mehrere Firmen haben damit ihre Stromversorgung realisiert, um die immensen Zwangsabgaben auf Strom damit umzugehen. Verteuert Das führt automatisch zu vertreten Strom!
    Strom aus Gas, erzeugt mit Gasturbinen die Stromgeneratoren antreiben, ist auch extrem wichtig für die sogenannte Regelenergie, um den grünen Flatter-Strom aus Wind und PV zu stabilisieren. ohne diese Regelenergie, drohen Milliarden teure Blackouts!
    Das zeigt wie sehr zuverlässige und günstige Gasversorgung für jedes Land zwingend notwendig ist!
    Genau das aber, sabotieren deutsche Volksverräter- Politiker, durch befolgen der USA befohlenen Sanktionen, u. A. gegen Nordstrom 2.
    Stoppt die Sanktionen, damit Menschen in Deutschland nicht noch mehr geschädigt werden!

    Antwort
    • Frei

      Verteuert Gas, führt automatisch zu verteuerten Strom!

      Antwort
      • Frei

        PS: Strom aus Gas hat viele Vorteile gegenüber Strom aus anderen Quellen, bei kompensieren von Öko-Flatter- Strom.
        Die Leistung der Gasturbinen und damit die Erzeugung von mehr Strom kann besonders schnell gesteigert werden. Und genau solche schnellen Leistung- Steigerungen, sind zwingend notwendig um die häufige und unberechenbare Leistungseinbrüche bei dem grünen- / öko- Flatter-Strom zu kompensieren.

        Antwort
  2. schmitz-herzog

    Das wir wie immer abgezockt werden. Die Politik versaut und wir müssen es ausbaden.

    Antwort
  3. Helmut Huppertz

    Wir werden nur noch belogen und vorgeführt.Die Grünen sind unser Untergang

    Antwort
  4. Gek

    Drei Bier im Monat weniger und ihr wird warm haben. Also, nicht jammern. Und die russische Bots – fuckoff!

    Antwort
    • Frei

      Oder 3 Glas Wodka am Tag, damit ihr die Kälte weniger spürt…
      lol

      Antwort
    • Bernd

      @Gek Ah ja, alle die erkannt haben, oder es schon immer wussten, das die Grünen mit ihrer irren, weltfremden Ideologie uns nur schaden, sind Bots.
      Typische, sinnfreie, simple „Argumentation“ bildungsferner Grünenanhänger.
      Da braucht man sich ja nur das Führungsduo eurer Partei anzuschauen. Null Ausbildung, Null Berufserfahrung, Nichts, Nullinger.

      Antwort
    • Knut

      Dein Kommentar strotzt nur so vor Dummheit und Menschenverachtung.

      Antwort
  5. Gustav

    2021 gabs noch keinen Ukrainekrieg, aber Grüne Dystopie!

    Antwort
  6. Piet

    Und das Kartellamt pennt weiter seinen Dornröschenschlaf, gelle!

    Antwort
  7. Frei

    Extreme Preissteigerungen bei Strom!
    Aktuell gab es bei Lidl Werbung für Diskounter- Strom von EON. Habe spaßeshalber eine Postleitzahl eingegeben und auf Berechnung geklickt.
    Das Ergebnis war ein Schock: zwischen 0,52 und 0,59 € pro Kilowatt.
    Das ist mehr als doppelt so teuer, als mein bisherige und noch aktueller Tarif.
    Und an diesen Wucherpreisen bereichert sich der Staat als Mittäter durch mehr als 40 % für Zwangsabgaben!

    Ich bin nicht arm, und müsste bei den neuen Wucherpreisen für Strom auch nicht hungern.
    Aber wie soll das Geringverdiener und auch Durchschnittsverdiener bezahlen können?
    Die müssten jeden Tag entscheiden, zwischen Licht und Heizung, oder Essen…
    Oder entscheiden zwischen Waschmaschine + Trockner zu Hause laufen lassen, oder stinken, oder zu Tafel gehen müssen.

    Und wer ist schuld: USA befohlene Sanktionen, die deutsche Volksvertreter Politiker auch befolgen, zum Schaden des eigenen Volkes!
    Ohne Sanktionen, gebe es diesen ganzen übel und Nachteile für unsere Bevölkerung nicht!
    Stoppt die Sanktionen! Und Deutschland sollte sich ganz aus Ukraine heraushalten. Nur das beendet den immensen Schaden an eigenen Volk!
    Warum soll das deutsche Volk, für USA-NATO Osterweiterung-Stellvertreter-Krieg hunderte Milliarden bezahlen?
    Warum soll das deutsche Volk die Waffen- Industrie finanzieren. Denn die verschenken Waffen werden für viele Milliarden neu nachgekauft!
    Wählt Politiker die deutsche Steuergelder für USA-Interessen nicht verschwenden, und deutlich mehr für das eigene Volk tun!
    German first! (Deutschland hat dringend, einen „deutschen Trump“ nötig)

    Antwort
  8. Surealo

    Du hast natürlich recht! Es ist nicht mehr hinnehmbar!! Aber schau doch mal nach Frankreich! Dort kostet die Kilowatt Stunde Strom nur 9Cent!!!!! Und die sind auch ein Teil der Nato und sitzen im selben Boot wie Deutschland!! Warum kümmert das niemanden???

    Antwort
    • Frei

      Frankreich hat sehr viele AKWs, und ist dadurch weniger von fosilen Energie wie Gas, Öl, Kohle abhängig. Und diese werden durch USA- Sanktionen verknappt und verteuert. Frankreich hat mehr als 70 % Strom aus AKWs und auch wärmeres Klima.
      https://www.bmk.gv.at/themen/klima_umwelt/nuklearpolitik/euratom/eu.html

      https://www.destatis.de/Europa/DE/Thema/Umwelt-Energie/Kernenergie.html

      EU bezieht auch 40 % (und die Welt 30%) von angereicherten Urans für AKWs auch aus Rusland, das NOCH NICHT sanktioniert wird…
      Betet auch, dass Russland nicht Uran- Exporte stoppt!

      Strategisch wäre es klug mit Lieferstops von Energie Aller Art bis in den kalten Winter zu warten, weil dann die Wirkung sich potenziert.
      Winter hat hat schon öffter Russland geholfen: bei Napoleon und bei Hitler Ost- Invasions- Versuchen… Ggf. auch Ende 2022…
      Wenn Russland es wirklich will, ist EU duster und friert. Und die D- / EU- Wirtschaft ist ohne günstigen Energie KO.

      Antwort
      • Frei

        Winter wird Russland auch Ende 2022 helfen, bei erneuten Invasoins- Versuch, diesmal durch Nato- Osterweiterung …

        Antwort
    • Frei

      Strompreise in Europa in 2021:
      https://strom-report.de/strompreise-europa

      Und aktuell 2022 deutlich teurere Strom / Energie- Preise! (verusacht durch USA befohlene Sanktionen!)
      Habe aber bisher keine absoluten Zahlen aus 2022 für Europa gefunden.
      https://strom-report.de/strompreise/strompreisentwicklung/

      Und in den aktuelen warmen Sommermonaten wird auch weniger Energie benotigt, wodurch Nachfrage und Preise Saison bedingt weniger steigen. In kalten Jahreszeit steigen die aber mit Hebel deutch stärker.

      Und ohne Senkung von eineigen Zwangsabgaben (EEG), wären die Strompreise noch höher!

      Antwort
  9. Theo Mohr

    Was haben wir dafür Granaten von Politikern am Start.
    Ich war Spd Wähler und habe sogar die Grünen gewählt.
    Nicht einer von der Kaste hat Format bzw Ahnung. Alles Legoköpfe.
    Wir lassen uns z. B. vom OLIVER POCHER der Ukraine Vorschriften machen. Hier ist eigentlich schon alles gesagt worden.
    Die nächsten Wahlen kommen bestimmt

    Antwort
    • Frei

      Grüne sind Kriegstreiber, und das auch auf Kosten von Umwelt. Den die geliefereten Waffen, verusacher riesege Umweltschäden. Den Waffen haben keine Euro6 Abgasnorm. Hydrazin als Treibstof in Raketen ist sehr starkes Umweltgift.
      Und dabei gehen auch viele Fabriken zu Bruch, und entlassen viele Giftstoffe in die Umwelt.
      Und Grüne wie Baerbock fordern es aktiv. Die Umwerlt ist danei s… -egal.

      Antwort
  10. Meinolf

    Stimmt aber ab jetzt ist sich jeder selbst der nächste und deshalb gehört die EU in Brüssel auch in den Müll . Fragt euch doch Mal was seit dem EU Beginn passiert ist ,alles nur teurer,wie kann ich einem Volk erklären das nur die Wirtschaft davon profitiert hat und wir? Wir brauchen keinen Pass mehr an der Grenze vorzeigen ,ist das nicht toll?!?!?!!?

    Antwort
  11. Winter

    Eine weitere Möglichkeit und außerdem auch den Kunden der EnBW gerechter, wäre, den ca.26000 Mitarbeitern der EnBW den über 40% Nachlass auf deren Stromrechnungen zu kürzen oder vorläufig zu streichen.

    Antwort
  12. Meinolf

    Ich frei mich jetzt schon auf die Wahlen ,aber vielleicht geht’s auch schneller!!!

    Antwort
  13. Michael zemke

    Es wird sich leider nur eines ändern ,das wir weiter abgezockt werden Gas Preise Strom Preise und auch das Essen wird immer teurer die Rentner die Deutschland aufgebaut haben müssen Flaschen sammeln oder hungern nur weil Deutschland alles an Asylanten und Flüchtlinge aufnimmt und die bekommen reichlich Unterstützung armes deutschland

    Antwort
  14. Meinolf

    Interviews der CDU geben die Sicht darauf,die SPD jetzt zu Köpfen,aber wer will denn eine Partei die 16 Jahre nichts getan hat und wenn nur für die Interessen der Wirtschaft und Industrie regiert hat ,dann müsse man ja damit rechnen daß die Wirtschaft uns privaten das Gas auch noch wegnimmt .wir müssen gewaltig aufpassen .ich weiß nicht wählen ist keine Option ,aber haben wir noch andere Möglichkeiten ?

    Antwort
  15. Meinolf

    Und dann ist da ja noch die Flüchtlingspolitik : alle Flüchtlinge haben es warm und genug zu essen ,aber der Rentner der Deutschland mit seiner Arbeit dazu beigetragen hat das es dem deutschen bis vor 7 Monaten gut geht,der darf frieren und hungern!!!was machen eigentlich die reichen ,das ist die Lobby das die Politik dafür sorgen muss,das diese noch reicher werden und mit der Energie rumasen als wäre nichts passiert,die haben es ja !!!! Weiter so Herr Lindner

    Antwort
  16. Meinolf

    Die Solidarität der anderen EU Länder wird zeigen wie global wir sind , tut mir leid aber ich könnte bei soviel Naivität nur noch kotzen!!!

    Antwort
  17. Schon Wach ?

    Die Deutsche Selbstzerstörung gibt Vollgas! Hört auf die Medien und die Politik . Bravo ! Die anderen sind schuld,ha ha ha

    Antwort
    • Frei

      Habe eben zum Thema „““Deutsche Selbstzerstörung“““ ein extrem gutes Video entdeckt: https://www.youtube.com/watch?v=LVcyHV5OsCI
      Schaut es bis zum Ende durch!

      Dort wird der „““Deutschlands Selbstmord“““ viel besser dargestellt, als ich in meinen bisherigen Versuchen tat. Es bestätigt voll meine logisch gewonnen Erkentnisse.

      Antwort
  18. Siggi Bei

    MICHAEL, sie gaben recht. Wo sind wir nur hingekommen?
    Ich bin auch Rentnerin und habe mein lebenslang gearbeitet und muss immer nich arbeiten damit ich gut über die Runden jetzt komme, fast 67 und einen verdammt harten Job und si geht es vielen. Hoffentlich werden die Bürger bald wach.

    Antwort
    • Frei

      Renteneintritsalter mit 70 Lebensjahren ist in Deutschland schon länger kalkulatorisch eine Notwendigkeit. Noch trauen sich die Politiker es nicht durchzusetzen. Und es werden immer sehr viele Steuergelder für Fremde ausgegeben, statt mehr für eigenes Volk zu tun!

      Antwort
    • Frei

      Ökonomen fordern schon länger die Rente erst nach Ende von dem 70 Lebensjahr. Also ab 71.
      Das ist kalkulatorich auch notwendig damit das Rentensysten nicht kolabiert.
      Bedeutet die Renteneinzahler werden betrogen, weil Sozialhilhe nach BSG12 oft etwas geringer geringer ist! Es wird immer mehr Aufstocker geben.
      Und etliche werden den 70 Jahre nie erreichen.
      Die haben nur eingezahlt, ob die wolten oder nicht…

      Antwort
  19. Siggi Bei

    MICHAEL, sie gaben recht. Wo sind wir nur hingekommen?
    Ich bin auch Rentnerin und habe mein lebenslang gearbeitet und muss immer noch arbeiten damit ich gut über die Runden jetzt komme, fast 67 und einen verdammt harten Job und si geht es vielen. Hoffentlich werden die Bürger bald wach.

    Antwort
  20. Meinolf

    Das ist mein reden ,aber es geht vielen noch viel zu gut !

    Antwort
  21. Olaf

    Das sind selbstgemachte Probleme der Regierung.Ich sehe nicht ein nur ein Cent mehr zu zahlen

    Antwort
  22. T.Heimann

    Wer die Grünen gewählt hat,möge jetzt bitte leise weinen!

    Antwort
    • Ralf T.

      Wer die aktuellen Preis-Erhöhungen für Energie der aktuellen deutschen Regierung (spez. den Grünen) zuschiebt, sollte vielleicht mal über seinen Tellerrand schauen. Die Grünen waren es nicht, die unsere AKW in Rente geschickt haben. Es war die MERKEL-Regierung im Jahre 2011. Und später (2019) auch den CO²-Preis.

      Über Jahrtehnte baute unsere Gesellschaft auf billige Energie. Vertraute auf russisches Gas als DIE QUELLE. So wurde über Jahrzenhte verpennt, Alternativen schnell zu entwickeln & zu fördern.

      An den steigenden Preisen für Öl & Gasan den internationalen Rohstoff-Märkten kann die Regierung genauso wenig.

      Durch diese Energie-Krise muss diese Gesellschaft nun mal kommen. Hoffentlich gestärkt – durch mehr alternative Energiequellen – und gelöst von der Abhängigkeit Mitteleuropas von Russland.

      Antwort
  23. Klaus Tratz

    Wie hat schon Sharazin schon vor Jahren geschrieben:Deutschland schafft sich ab!
    Dafür ist er aus der Partei ausgeschlossen worden!
    Armes Deutschland!
    Habeck sollte lieber wieder Kinderbücher schreiben als uns jeden Tag Horrorszenarien einzurichten!
    Fürs Volk dienen und nicht zum Schaden des Deutschen Volkes ,so lautet der Amtseid!!

    Antwort
  24. Adriano

    Ich sage nur eins. Unsere Politiker fahren Deutschland gegen die Wand egal wer alles nur dumm Redner denken nur an sich.

    Antwort
  25. Menschenfreund

    Was jammern und schimpfen denn jetzt alle ?
    Wer hat denn die derzeitige Politsatire mit Bärlauch, Scholz und Co. auf den Weg gebracht ?
    Was gerade passiert, haben doch wohl (fast) alle selbst mit den letzten
    Wahlen überhaupt erst möglich gemacht !
    Also für die nächste Legislaturperiode gut überlegen, wo man sein Kreuzchen
    macht und wer von den Amtierenden falsch plaziert ist, Leute !
    Ihr seid doch das Volk, oder nicht ?
    Man hat bei den „Newcomer:innen“, (vor Allem „:innen“) schon längst den
    Eindruck, es geht hauptsächlich darum, die besagten 4 Jährchen ‚rumzubringen,
    denn dann ist ja die LEBENSLÄNGLICHE PENSION gesichert.
    Was kratzt danach noch, wie’s der Bevölkerung geht, nicht wahr ?
    ( merke: LP = „LegislaturPeriode“, aber auch „Lebenslängliche Pension“,
    oder wie der Schwabe gern sagt : „Hosch da Käs gfressa ? )

    Antwort
  26. Monsieur Gorbatschow

    Bananenrepublik mit suizidialen Verhalten. Ab in die Klappse!

    Antwort
  27. Mikal

    Politiker haben es geschafft 12 Mio. EURO für 1 Mio Flüchtlinge 2015 auszugeben. Aber haben es nicht geschafft in den letzten 12 Jahren 2,3 Mio. Deutsche aus der Armut zu holen.
    Was wäre wohl wenn aus Protest bei der nächsten Bundestagswahl die AfD 55% der Stimmen bekommt.

    Antwort
  28. Richie

    Unter diesem Niveau der meisten Beiträge ist wenig Platz. Bei „Frei“ ist überhaupt kein Platz mehr….Der verbreitet nur Hetze mit abstrusen Aussagen. Schade, dass für solche Leute, die sich anonym auskotzen, ein Forum geboten wird

    Antwort
  29. Frei

    @Richie
    Richie verbreitet hier unbegründete Verunglimpfung!
    Welche abstrusen Aussagen meinst du genau?
    Nenne 3 Beispiele was nicht den Fakten oder der Wahrheit oder der Logik nicht entspricht?
    Wenn du es kannst?
    Meisten kommt aber bei solchen billigen primitiven unbegründeten Kritik Nichts danach…
    Los, du bist am Zug!

    Antwort
    • Frei

      Nenne 3 Beispiele was NICHT den Fakten oder der Wahrheit oder der Logik entspricht? (Ohne doppelte Verneinung)

      Antwort
  30. BezahlbareEnergie

    Strompreise sind unnötigerweise an Gaspreise gekopplet (Merit Order) – das führt angesichts der Kriegspreise für Gas zu Rekordgewinnen bei den meisten Stromerzeugern, die ohne Gas Strom herstellen. Unsere Politiker müssen jetzt den Strompreis bom Gaspreis entkoppeln!!! Wie das geht haben zB die Spanier gezeigt. Ansonsten werden wir bals 1€ / kWh haben.

    Warum Strompreise so hoch sind:
    https://www.ardmediathek.de/video/plusminus/teurer-strom-wieso-kraftwerksbetreiber-gerade-kein-gas-sparen/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3BsdXNtaW51cy81ZWI1NGFlZi1mNTYwLTRhOTYtYTFhZC02ZmJjZjc3ZmY4MWE?fbclid=IwAR2HgL2rT-fkfiwxn3nYJ-_zx9oDHXb4zbW4HyGwSWZ4zm1tjRwtmrgDYvo&fs=e&s=cl

    Antwort
  31. BezahlbarerStrom jetzt

    Warum Strompreise unnötig so explodieren, Beitrag der ARD in PlusMinus: https://bit.ly/3zKHdzE

    Antwort
  32. Menschenfreund

    Die „Tagesthemen“ im ARD gestern abend waren wieder der Knaller,
    von wegen „Einigkeit und Recht und Freiheit“, hahaha !!!
    Und die – schon jetzt erzeugten – Milliardengewinne der RWE aufgrund der
    Strompreiserhöhungen werden vorgeblich natürlich wieder in
    „Erneuerbare Energie“ – Projekte investiert, hahaha !!!
    Von den restlichen Sendungsthemen ganz zu schweigen.
    Da braucht’s die Satire-Folgesendung „extra 3“ eigentlich nicht mehr,
    oder gehört das mit zum öffentlich-rechtlichen Gesamtpaket,
    damit die Realsatire davor mehr als faktisch empfunden wird ?
    Man fragt ja nur.
    Ich geh‘ jetzt erst mal in’s Freie,
    sonst kotze ich auf meinen guten Teppich.
    Schönen Restabend, Leute,
    lassen wir uns alle einfach weiter verscheissern,
    ist doch auch am bequemsten, nicht wahr ?

    Antwort
  33. Menschenfreund

    Weiter so, liebe Forumsaufsicht !
    Sehr unliberal, euer Verhalten, meinen Beitrag ohne Grundangabe zu löschen.
    Mein Beitrag war weder beleidigend, rassistisch, verhetzend oder ähnliches.
    Ich poste das auch noch weitere zwanzig mal, am besten mittags,
    nur, damit genügend User mitbekommen, wie undemokratisch und unseriös
    hier mit offenbar unerwünschten Meinungsäußerungen umgegangen wird.

    Antwort
    • Frei

      Passiert auch öfter mit meinen kritischen aber auf Fakten basierten wahren Kommentaren.
      Die Redaktion ist hier aber gegenüber anderen (z.B. bei heise) sehr liberal.
      Was aber öfter passiert, kritische oder grenzwertige Kommentare werden verspätet platziert.
      Das wirkt so, als ob unerfahrene Foren- Bewacher (mutmaßlich Volontäre = Praktikanten in Spätschicht) das was die nicht selbst nachvollziehen können, erstmal in Quarantäne für Sonderprüfung verschieben, was auf ersten Blick wie Zensur wirkt.
      Aber am nächsten Werktag wird es durch erfahrenen Redakteur erneut geprüft, und meistens manuell freigegeben, und veröffentlicht.
      Mein Tipp, warte immer erstmal 1 Werktag ab, ob dein Kommentar nach qualifizierten Prüfung veröffentlicht wird.
      Auch die Redaktionen werden durch den Staat mit sanften Hundeleine reglementiert, daher müssen die Redaktionen Inhalte vor Veröffentlichen qualifiziert prüfen.
      Das in Deutschland Meinungsfreiheit durch den Staat sabotiert wird, ist Nicht neues! Zivilcourage wird sanktioniert… Das Erlaubte / Geduldete ist reglementiert.
      Mit Volontären in Spät- + Freitags- Schichten arbeiten fast Alle Redaktionen, den 24 h * 365 qualifizierte Redaktion sind bei Erträgen der Branche unbezahlbar.

      Antwort
      • Thorsten Neuhetzki inside digital Team

        Ich muss ich enttäuschen, ich hab hier keine Hundeleine, die mich reglementiert. Auch „der Staat“ hat mich heute noch nicht angerufen und mir gesagt, dass ich deine Kommentare nicht freigeben soll.

        Und ja, wir prüfen Kommentare und werden künftig Beleidigungen, Off-Topic-Themen bzw. Diskussionen, Hassreden und ähnliches nicht mehr freigeben. Bei uns prüft übrigens kein Volontär oder Praktikant.

        Antwort
        • Frei

          So eine Zensur- Hundeleine ist oft subtil und scheinbar unsichtbar. Aber denkende Menschen wissen / ahnen welche Nachteile passieren wenn man bestimmte Grenzen überschreitet. (Zwang zu Selbstzensur…) Und deswegen scheigen Viele zu Tabu- Themen!

          Und das mit den Volontären war nur auf Vorprüfung bezogen, nicht auf qualifizierte redaktionelle Nachprüfung die hier bisher fair war.
          Man kann es auch ohne Vorprüfung durch Volontäre handhaben, indem Kommentare von kritischen Kommutatoren pauschal im Zwischen- Quarantäne verschoben werden, und erst nach manuellen Nachprüfung verzögert freigegeben werden. (So erzieht man die Nutzer auch zu Selbstzensur…)

          Tipp: den Nutzer via privat Email schreiben, womit die gegen welche Richtlinien die verstoßen haben sollten. Das würde Missverständnisse mindern, und das Ergebnisse verbessen, und auch die Prüfung entlasten.

          PS: und bei der Formulierung: „Auch „der Staat“ hat mich heute noch nicht angerufen…“, ergibt sich die Frage ob der Staat gestern oder früher angerufen hat.

          Antwort
          • Thorsten Neuhetzki inside digital Team

            > ergibt sich die Frage ob der Staat gestern oder früher angerufen hat.

            Das ist eigentlich nichts, worauf man ernsthaft antworten sollte. Doch da Sie mir sonst direkt erneut etwas unterstellen: nein!

            Ich denke, das jede weitere Diskussion hier sinnlos ist. Weitere Offtopic-Postings und Postings mit Beleidigungen, Diffamierungen und ähnlichem werden zumindest durch mich nicht mehr freigegeben.

      • Frei

        [Off Topic Beitrag von der Redaktion gelöscht]

        [Es geht hier um Strompreise und Tariferhöhungen, nicht um Praktikanten, Volontäre, Gehirnwäsche, Kriegtreiber, Maulkörbe, und Diskriminierungen.]

        Antwort
        • Frei

          Danke für konstruktiven Feedback.
          Werde zukünftig mehr auf direkte „Themabezogenheit“ achten.
          Leider wird dabei die Nennung / Erläuterung von Ursachen für manches Übel zu kurz kommen.
          Versuche aber gesunden Kompromiss zu finden.

          Antwort
  34. Menschenfreund

    Oh oh, da habe ich doch hoffentlich nichts losgetreten ?
    Muß mich wohl für meine voreilige Kritik an der zunächst scheinbaren
    „Zensur“ entschuldigen, Herr Neuhetzki, werde ab sofort angemessen warten, bevor ich maule.
    Es soll ja schon konstruktiv bleiben und natürlich auch Themenbezogen.
    Und wenn man so in anderen Foren schaut, ist eine angemessene
    „Hetz- und Beleidigungskontrolle“ schon sinnvoll, das ist aber bestimmt
    oft sehr grenzwertig zu entscheiden.
    Deshalb mein Tipp :
    Diskutieren, konfrontieren und meckern, wenn angebracht,
    aber immer hübsch mit Niveau !!!
    In diesem Sinne, Freunde,
    Ein schönes Wochenende !!!

    Antwort
    • Frei

      Diskutieren, konfrontieren, zum Nachdenken provozieren ist immer gut und sollte uneingeschränkt legal sein. (Selbstverständlich mit Niveau)
      Das natürlich ohne persönliche Beleidigungen, und persönliche Angriffe, oder Verunglimpfungen, (was ich übrigen hier nie tat).
      Das tun meistens nur Leute ohne Argumente: Die greifen den Autor an, statt das Thema / die Meinung…
      Leider ist es in DE immer mehr verbreitet, z.B. auch gegen Meschen die zu Thema Ukraine eine von Staatspropaganda abweichende Meinung haben.
      Die werden benachteiligt und zensiert, wofür es auch Beispiele gibt..
      Und das in einer angeblichen Demokratie namens Deutschland…

      Aber andere Standpunkte muss und soll man FREI kritisieren dürfen, wenn man es auch sachlich und logisch begründen kann.
      Das gilt aber nicht für LÜGEN zum Verunglimpfen und Mundtotmachen von Leuten mit anderen Meinung.

      Mal testen ob dieser Beitrag diesmal die politische- / Off-Topik- / persönliche- Zensuren überlebt.
      Sicherheitshalber habe ich Screenshot angefertigt.

      Antwort
      • Richie

        Ach ja FREI, Du hast noch nie Verunglimpfungen getätigt ? Sieh mal Deinen Beitrag vom 08. August: Du sprichst hier von deutschen „Volksverräter- Politikern“. Der begriff Volksverräter zählt zum Sprachgebrauch der Rechtsextremen. Die Nazis führten diesen Begriff im Dritten Reich als Straftatbestand ein , Volksverräter wurden häufig hingerichtet (siehe auch wikipedia).
        Und ich wiederhole meine frühere Aussage: Frei verbreitet Hetze.

        Antwort
  35. Moni

    Die 4 grösste Volkswirtschaft der Erde wie immer gesagt wird in dem viele Menschen im kommenden Winter entscheiden müssen, ob Sie den Kühlschrank voll machen oder lieber eine warme Wohnung haben wollen.

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein