OnePlus Nord startet heute: Das sind die besten Alternativen

4 Minuten
Heute startet der brandneue Mittelklasse-Killer von OnePlus auf dem Markt: das OnePlus Nord. Das Smartphone bietet Highend-Features zum fairen Preis und wurde dementsprechend sehnlichst erwartet. Doch gibt es auch gute Alternativen zum OnePlus Nord?
Front des OnePlus Nord
Front des OnePlus NordBildquelle:

Flaggschiffe wie das Samsung Galaxy S20 Ultra, iPhone 11 Pro und Co. knacken um Längen die 1.000-Euro-Grenze. So teure Smartphones sind für viele nicht erschwinglich. Viele Hersteller setzen deswegen immer mehr auf Mittelklasse-Geräte, die viele Highend-Features bieten und dabei trotzdem preisgünstig bleiben.

Das brandneue OnePlus Nord ist genau solch ein Smartphone. Es startet heute auf dem Markt ist ab 399 Euro zu ergattern. Das OnePlus nord bietet unter anderem bietet das Smartphone 5G, eine hohe Bildwiederholungsrate und satte 12 GB Arbeitsspeicherplatz. Wer nicht auf den Verkaufsstart Anfang August warten oder kein Smartphone von OnePlus haben will – welche Alternativen zum OnePlus Nord gibt es?

In puncto Display und Mobilfunkstandard: Motorola Moto G 5G Plus

Motorola hat sich spätestens mit dem Motorola Edge zurück auf den Markt gekämpft. Das Flaggschiff ist jedoch vergleichsweise teuer. Eine preislich attraktivere Alternative bietet das jüngst vorgestellte Moto G 5G Plus. Das Smartphone ist ebenfalls in der Mittelklasse zu verordnen und bietet eine ähnliche Ausstattung wie das OnePlus Nord.

Vor allem hinsichtlich der Highlights des OnePlus-Handys kann das Moto G 5G Plus mithalten: Es bietet nicht nur 5G, sondern auch ein Display mit Full-HD+-Auflösung sowie einer Bildwiederholungsrate von 90 Hz. Der Kostenpunkt ist mit 350 Euro für die kleine Speicherversion (4/64 GB) ein wenig günstiger als die des OnePlus Nord. Die 128-GB-Version kommt ebenfalls auf knapp 400 Euro.

Der bessere Prozessor: Xiaomi Poco F2

Der Qualcomm Snapdragon 765G ist die aktuellste sowie beste Prozessor-Wahl für Mittelklasse-Smartphones. Er ermöglicht nicht nur die 5G-Fähigkeit, sondern sorgt für gewöhnlich auch für eine flüssige Performance. Wenn dir das aber nicht genügt und du einen besseren Chipsatz in deinem Smartphone erwartest, bietet sich folgende Alternative.

Zu erwähnen ist einerseits das ebenfalls recht neu vorgestellte Poco F2 von Xiaomi – dem Nachfolger des Kassenschlagers Poco F1. Das Smartphone ist mit dem 2019er-Prozessor Snapdragon 865 ausgestattet, der zumeist in Flaggschiffen zum Einsatz kommt. Die insgesamt acht Kerne kommen auf eine Taktrate von bis zu 2,84 GHz und sollen 20 Prozent schneller arbeiten als noch der Vorgänger. Zusätzlich gibt es 5G und eine 5- anstatt 2-Megapixel-Makrokamera. In den Schatten stellt das Xiaomi Poco F2 das OnePlus Nord außerdem mit der 30-Watt-Schnellladetechnik für den 4.700 mAh großen Akku und einer Pop-up-Frontkamera. Dafür ist das Smartphone mit rund 430 Euro aber auch ein wenig teurer als das OnePlus-Gerät.

Ähnliche (Kamera-)Ausstattung: Xiaomi Mi 10 Lite 5G

Geht es um eine preisgünstige Alternative mit ähnlicher Ausstattung – vor allem hinsichtlich der Kamera – hat Xiaomi ein weiteres Modell im Sortiment. Das Xiaomi Mi 10 Lite 5G ist erst seit kurzem auf dem Markt erhältlich, unterbietet das OnePlus Nord mit einem Preis von 350 Euro aber um ein paar Euro.

Auf eine hohe Bildwiederholungsrate musst du zwar verzichten. Dennoch besitzt das Xiaomi-Handy ein sehr hellen AMOLED-Bildschirm, der 6,57 Zoll in der Diagonale misst. Unter der Haube arbeitet ebenfalls der Snapdragon 765G von Qualcomm. Die Hauptkamera bietet vier Objektive, die wie folgt auflösen:

  • Hauptkamera: 48 Megapixel, f/1.79
  • Periskop-Teleobjektiv: 8 Megapixel, OIS
  • Ultraweitwinkelobjektiv: 2 Megapixel, f/2.2, 120°
  • Makroobjektiv: 2 Megapixel

Der Akku ist 4.160 mAh groß und lädt mit Fast-Charge und 20 Watt wieder auf. Eine IP-Zertifizierung ist ebenfalls mit an Bord. Auch beim Preis kann Xiaomi gegenüber dem Mittelklasse-Killer aus China punkten: Man verlangt als UVP 350 Euro für das Xiaomi Mi 10 Lite 5G.

  • Übrigens: Ein Jahr älter, aber als Preis-Leistungs-Tipp eignet sich hinsichtlich Kamera-Ausstattung auch das Xiaomi Redmi Note 8 Pro. Aktuell ist der Preis-Leistungs-Tipp aber schon für knapp 187 Euro zu ergattern.

iOS als Favorit: Apple iPhone SE 2

Wer lieber mit iOS anstatt Android arbeitet, wird bei Apple nur bedingt fündig. Setzt der kalifornische Hersteller vielmehr auf hochpreisige Flaggschiffe, findet sich als Alternative nur das iPhone SE 2 im Apple-Portfolio.

Du musst zwar auf 5G, eine hohe Bildwiederholungsrate und eine Dual-Kamera verzichten. Allerdings bietet das iPhone SE 2 einen sehr gut arbeitenden Prozessor, der eine flüssige Performance liefert sowie eine Single-Kamera mit zufriedenstellenden Ergebnissen. Daneben kann das Apple-Smartphone mit einem kompakten Design und einer IP67-Zertifizierung (Wasser- und Staubschutz) bieten. Das findest du beim OnePlus Nord nicht. Aktuell ist das iPhone SE 2 für 450 Euro zu haben – also eine Alternative, die sich hauptsächlich an Apple-Fans richtet.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL