Nintendo: Ankündigung zur „Switch Pro“ sorgt für Enttäuschung

3 Minuten
Noch immer warten zahlreiche Fans der Switch-Konsole auf eine "Switch Pro". Es soll sich dabei um eine verbesserte Version der beliebten Handheld handeln. Doch nun zerschlägt Nintendo mit einem Statement erneut die Träume der Spieler.
Ninteno Switch mit Joy-Controllern
Ist der Traum einer "Switch Pro" endgültig geplatzt?Bildquelle: wachiwit / Adobe Stock

Immer wieder gibt es Gerüchte über eine neue Konsole von Nintendo. Dabei soll es sich um die sogenannte „Switch Pro“ handeln, also eine verbesserte Version der beliebten Switch. Nun hat Nintendo jedoch ein Statement gemacht, das Spieler erneut enttäuscht.

Keine „Switch Pro“ in Planung

Schon seit Jahren gibt es Gerüchte, dass Nintendo insgeheim an einer „Switch Pro“ oder „Switch 2“ arbeitet. Bei der Veröffentlichung der „Nintendo Switch OLED“ war die Enttäuschung dann groß, denn die Konsole ist nicht, was Fans sich erhofft hatten. Statt einem besseren Bildschirm wünschte man sich eine höhere Auflösung, mehr Arbeitsspreicher und andere, grundlegende Verbesserungen. Das Ziel für eine „Switch Pro“ wäre es, die Leistung der Konsole zu verbessern. Die „Nintendo Switch OLED“ kann zwar mit einem coolen Display überzeugen, bringt aber ansonsten kaum Verbesserungen mit sich. Doch auch nach der Veröffentlichung dieser neuen Version hofften Fans weiter auf eine bessere Konsole.

Nun hat jedoch ein Bericht von „Nikkei“ diesen Gerüchten zumindest vorerst ein Ende bereitet. Im Bericht heißt es nämlich, dass Nintendo nicht plant in diesem Fiskaljahr eine neue Konsole auf den Markt zu bringen. Das aktuelle Fiskaljahr geht noch bis zum März 2023 und vorher brauchen sich Fans also keine Hoffnung auf eine neue Konsole machen. Für viele ist dies eine derbe Enttäuschung, denn Gerüchte haben immer wieder angedeutet, dass eine verbesserte Konsole kurz vor der Veröffentlichung ist. Zu wissen, dass dies nun endgültig falsch ist, ist für viele Spieler ein Schlag ins Gesicht. Auch für die Verbreiter dieser Gerüchte ist dies wohl eine große Enttäuschung. Doch wie geht es mit der Konsole weiter?

Nintendo Switch OLED
Die Nintendo Switch OLED war für viele eine Enttäuschung.

Neue Konsole nicht gänzlich unmöglich

Natürlich ist dies lange nicht das Ende der beliebten Konsole. Die Nintendo Switch ist eine der beliebtesten Konsolen überhaupt und das wird sich wohl auch in naher Zukunft kaum ändern. Durch ihr Hybrid-Format aus Handheld und Konsole hat sich die Switch einen Platz in den meisten Haushalten gesichert. Jedoch bekommt die Konsole mittlerweile vermehrt Konkurrenz. Andere Unternehmen haben gesehen wie erfolgreich die Switch ist und wollen dies für sich nutzen. Zu den Konkurrenten gehört beispielsweise auch das neue „Steam Deck“, eine Handheld-Konsole des Steam Entwicklers Valve.

Nintendo wird also in Zukunft nicht vermeiden können, die Switch weiter zu entwickeln. Spätestens wenn mehr Konkurrenz auf den Markt kommt, muss die Konsole erneut überzeugen können. Trotz dass also keine aktuellen Pläne für eine „Switch Pro“ vorliegen, heißt das nicht, dass es sie nie geben wird. Das Interesse an einer verbesserten Konsole ist definitiv vorhanden und Nintendo hat dies sicher auch schon gemerkt. Wie es jedoch mit der Nintendo Switch in Zukunft genau weiter geht, ist noch unklar. Bislang steht nur fest, dass bis zum März 2023 mit keiner neuen Konsole von Nintendo zu rechnen ist.

Deine Technik. Deine Meinung.

4 KOMMENTARE

  1. Heinz Multhaup

    Ich habe keine Konsole.

    Antwort
  2. Hikori

    Jetzt mal ehrlich, Nintendo hat doch schon mal deutlich gemacht das keine Switch Pro in Planung ist, warum fallen jedesmal alle auf die Hirngespinzte anderer rein, das ist echt unglaublich

    Antwort
  3. Tristan

    Also alle Nintendo Fans die ich kenne würden sich eher veräppelt fühlen wenn noch eine neue Switch rauskommt. Enttäuscht ist hier niemand.

    Wozu auch eine Switch Pro? Eine Konsole auf der Grafik ganz unten auf der Prio Liste steht.

    Antwort
  4. Dayvie

    Na gut, dann kauf ich jetzt halt nurnoch Steam Games. Kb auf Steinzeit-Grafik

    Antwort

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein